ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Probefahrt

Probefahrt

Themenstarteram 18. April 2004 um 19:26

Hallo alle zusammen,

ich hab schon angefangen nach einem geeigneten Wagen im Internet zu suchen. Juni/Juli soll es dann auch so weit sein, bis dahin habe ich bisschen Geld zusammen. Mit einem 3er bin ich nur paar mal gefahren. Als ich 17 war, bin ich mit useren Bmw 318i e46 auf Übungsplatz gefahren, den wir vor halben Jahr verkauft haben. Dann hatte ich einen Leihwagen von sixt für 2 Tage(3er 320d mit facelift), den mein Vater für mich ausgeliehen hat. Meine Frage ist jetzt wie ich ein Probewagen bekomme. In unser nähe gibt es auch ein BMW Niederlassung. Ich würde gerne ein 318ci und ein 320ci probefahren so für einen Tag. Könnt ihr mir paar Ratschläge geben??

Oha habe ich viel geschrieben:-)

bis dann

Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 19. April 2004 um 15:45

Vielen Dank Leute für die Antworten. Übrigens ich komme aus Sri Lanka, unterhalb von Indien.

Also mit dem Fahren habe ich keine Probleme, hab schon mit 14 angefangen auto zu fahren, auf dem Parkplatz bei uns:-)

Ciao

also der auftritt ist schon wichtig, besonders in unserer altersklasse von 18-23

ich war des öfteren bei meinem bmw händler hier in der umgebung von ffm (will ja nich nen händler direkt beim namen nennen und schlecht machen).

aber das ist wirklich ein Dr***sladen! so Mercedes-Benz in der gleichen stadt 2 fahrminuten weiter ist man könig. da bekommt man was man will, selbst wenn ich in stink normalen jeans und nen pulli rein bin und nach nem designokatalog gefragt habe, hab ich den sofort bekommen.

also nun 2 beispiele warum der auftritt zumindest bei meinem bmw (ich fahr da übrigens nicht mehr hin, nur noch in die zentrale nach frankfurt :) ) wichtig ist.

1) ich war mal da, mit dady vorbeigefahren, angehalten, wollte nur mal 3er prospekte. Also schön brav vor nem händler hingestellt und gewartet bis der mit seinem telefonat fertig wurde ... nach 3 min bin ich dann doch mal ne runde gelaufen und hab mir die autos angeguckt ... prospekte zum mitnehmen waren keine mehr da ... dann zu dem gleichen verkäufer geschaut, der saß noch immer an seinem tisch einsam rum und telefonierte (kundengespräch) .. also zur information ... die verweist mich auf exakt den verkäufer ... ich wieder hin ... der telefoniert weiter ... also kurz zum m3 der aufm podest stand mir den angeschaut ... dann legt er auf ... ich lauf zu ihm hin, eine frau kommt 2 schritte nach mir an, ich hab schon gesagt "guten tag, entschuldigen sie bitte ..." da stellte die sich hin, ich hab also meinen satz fertig gebracht und nur nach prospekten gefragt. im grunde eine sache von 15 sekunden für ihn. seine antwort: " sehen sie nicht das ich in einem kundengespräch bin?" also das is kundenfreundlich, was?! tzzz ... (war übrigens so gegen 17h)

gut

ein paar wochen später mal papas kutsche (e320cdi w211) genommen, mein 4er golf reichte nicht aus, und vorgefahren. direkt vors schaufenster bei den minis geparkt (minis und bmw in einem haus bei uns) . ausgestiegen, reingegangen, und sieh an ... da kam sogar der miniverkäufer extra aus 25m entfernung von seinem stuhl aufgestanden um mich zu fragen ob ich was brauche. und das 10 min vor ladenschluss! leider muss man in unserem alter erst zeigen woher das geld für nen bmw stammt, wenn man da rein geht ... find ich arm von den verkäufern ...

also bei bmw macht das auftreten einen großen unterschied, zumindest bei uns hier.

so das wollt ich zu dem thema auftreten sagen

mfg

CrocoD

Was ich hier so lese finde ich ja schon erschreckend. Wo bleibt da der Kundenservice.

Zwischenzeitlich mache ich ja kaum noch Probefahrten, sondern nur, wenn ich wirklich ein Auto kaufen will. Aus diesem Grund bin ich nämlich kurz vor Weihnachten sowohl den 3er Compact als auch den neuen A3 gefahren. Keiner der Händler hatte ein Problem damit mir innerhalb von ein paar Tagen jedes der Autos mit verschiedenen Motorisierungen zur Verfügung zu stellen. Ich bin auch nur 23 und bin normal gekleidet dort hin gegangen.

Aber selbst als ich 18 war und Autos wie S3, TT, Z3... wollte ging das eigentlich immer. Und ich denke für den BMW Händler hat sich das auch glohnt, denn in 4 Wochen will ich dort einen 318 Compact kaufen.

Ich denke wenn du zum richtigen Händler gehst und etwas interesse zeigst bekommst du auch ein Auto für eine Probefahrt.

Gruß

Ricky

Man kann das ganze nicht pauschalisieren. Bei mir war es ende letzten Jahres ja ziemlich aktuell mit Autohausbesuchen, da ich ein neues Auto brauchte.

Ich wurde bei VW, BMW und beim ersten Toyotahändler sehr nett begrüßt und man hat sich immer ausgiebig Zeit genommen. Nur beim Autohaus am Norisring (2. Toyotahändler) in Nürnberg (JA, finde man sollte es absichtlich beim Namen nennen) bin ich ziemlich arrogant abgefertigt worden. Dafür waren die Damen am Empfang eine echte Augenweide :D :D :D

MfG Y

@CrocoD

Bei so einem frächen Verhalten würde ich ihm ins Gesicht sagen was ich über ihn halte, den schließlich nahm er kein "Blatt vor den Mund". Außerdem würde ich sagen, dass ich so einen tollen und netten Verkäufer wie ihn überall empfehlen würde.

DAs war der nette BMW Händler am ODENWALDRING in Offenbach! :) so jetzt jam wir den auch genannt ... das war der Herr der gleich am eingang schräg rechts sein platz hat!

jetzt wissen wir auch wers war

 

mfg

CrocoD

 

P.S. meine schwester hat vor 13 jahren ihren bmw auch mit absicht in ffm gekauft weil die hier so freundlich zu ihr waren ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen