ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 3er für 4000€? Sind diese Wagen überhaupt eine Probefahrt wert?

BMW 3er für 4000€? Sind diese Wagen überhaupt eine Probefahrt wert?

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. Januar 2014 um 21:00

Hallo!

Ich suche seit kurzer Zeit ein "neues" Auto und stoße über alle möglichen Marken. Der BMW war immer schon einer meiner Favoriten neben Audi, jedoch stellt sich mir folgende Frage: Sind diese überhaupt ihr Geld wert bzw. hat man an so einem Wagen lange Freude?

Ich habe ein paar Kriterien was ein Auto angeht:

Preis - ca. 4000€

PS: ab 75 jedoch nicht zu hoch, da die Versicherung nicht zu teuer werden soll

Ausstattung: ABS, Klima, elektrische Fensterheber, und ein USB Radio sollte leicht nachrüstbar sein. Beheizbare Spiegel, Nebelscheinwerfer usw. wären halt super jedoch nicht kaufentscheidend.

KM: Nicht zuuuu viele da ich den Wagen doch 4-5 Jahre haben möchte.

Ich habe mir ein paar herausgesucht und möchte euch um eure Meinung dazu fragen:

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=3852749

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=3759767

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=3881347

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=3365561

Ihr seht schon, ich bin aus Österreich. Ich wäre grundsätzlich nicht abgeneigt von einem Auto aus Deutschland jedoch möchte ich maximal bis München fahren wegen Benzin ;)

Wie sind die BMW in der erhaltung? Ein Kumpel meinte das ein Scheinwerfer teilweise 800€ usw. kostet und da zieht es mir schon die Socken aus!

Ich bin erst 19 Jahre und denke da doch schon ein wenig drüber nach, ob so ein Auto für mich überhaupt leistbar ist....:(

Bitte um eure Hilfe!!!

mfg

Ähnliche Themen
8 Antworten

Das mit den hohen Teilekosten ist in jedem Falle Schwachsinn!

Gruß

den zustand des wagens bzw. die folge- oder rep.kosten per ferndiagnose einzuschätzen, ist extrem schwierig. vlt hast du ja jemanden im bekanntenkreis, der sich mit autos (speziell bmw) auskennt und dir bei besichtigungen mit rat und tat zur seite steht!!

es gibt sooo viele dinge auf die man bei einer gebrauchtwagen-besichtigung achten muss. manchmal ist die gelaufene gesamtkm. leistung üüüberhaupt nicht ausschlaggebend, weil einfach andere dinge relevanter bzw. wichtiger sind.

kann dir mal aus meiner autogeschichte kurz was erzählen:

da ich auf meinen jetzigen bmw sparte, fuhr ich vor ihm jeweil zwei e36 coupes. beide mit um die 200' km bei kauf. den 320i aus '91 fuhr ich fast zwei jahre, außer zweimal ölwechsel und scheibe + beläge vorne ersetzen musste ich nichts machen, lief einwandfrei. meine zweiter war ein e36 coupe. habe ein "preiswertes" sportfahrwerk eingebaut, weil die dämpfer durch waren. bremsenwechseln vorne und ölwechsel - sonst nichts.

ich will dir damit sagen, dass die laufleistung nicht der ausschlaggebende punkt sein muss. der rest am auto muss einfach stimmen. klar, die zwei e36 hatten rost, aber nichts dramatisches wie an tragenden teilen etc.

den weg nach münchen und umgebung würde ich mir sparen. wegen einem auto in deiner preisklasse soweit zu fahren, schwierig. dann bist du in münchen, und der inserierte wagen gefällt dir doch nicht oder hat mängel, die auf den bildern nicht ersichtlich waren.. 50km umkreis halte ich für in ordnung.

 

habe noch gelesen, dass du einen sparsamen benziner suchst. mh, da muss ich dich leider enttäuschen. da der e46 doch schon ein wenig masse mitsichbringt. alle benziner, ob 4- oder 6 zylinder nehmen sich vom verbrauch her nicht viel. vergleich meiner zwei e36: (60% überland, 10% autobahn, 30% innerorts) -> 316i: 8ltr. auf 100km; 320i 8,5 ltr. kommt halt noch auf dein fahrprofil an. klar, du bist mit einem 316ner am sparsamsten unterwegs, im vergleich zu den restlichen motorisierungen. aber meiner meinung nach ist ein bmw benziner in verbindung mit sparsamkeit mit vorsicht zu genießen.

will dich auf keinen fall vom kauf eines bmw's abraten, wollte dir nur mal meine erfahrungswerte wiedergeben.

wie wärs mit einem compakt der baureihe e46?

dießer in verbindung mit dem 316ner stellt vlt eine alternative da.

wie dir bestimmt schon aufgefallen ist, verfügen deine ausgewählten fahrzeuge alle über 1.9ltr hubraum.

MFG

Hallo!

Sehr gute Entscheidung, der M43TÜ-Motor. Nach 2001 wurden die N42-Motoren verbaut, die nicht mehr so robust sind wie die M43TÜ-Motoren :)

Daher würde ich die anschauen, wieso nicht? Sind auch solide BMWs, die ihre Daseinsberechtigung verdienen.

Ich würde auf unrunden Lauf, Aussetzer und Leerlaufdrehazahlschwankungen achten, sowie Pfeiff-Geräusche (Zischen) beim Beschleunigen oder Gasgeben - auch Undichtigkeiten im Bereich des Motors (Ventildeckeldichtung, ..) beachten!

Man kann Teile im Internet für wenig Kohle besorgen und mit ein wenig Hilfe auch dann einbauen - kostet nicht so viel, keine Sorge, wie viele immer "meinen" - haben halt keine Ahnung! :D

Grüße,

BMW_Verrückter

Zitat:

Original geschrieben von Mister_E36

Das mit den hohen Teilekosten ist in jedem Falle Schwachsinn!

Gruß

Na ja,

das ist genau so pauschal wie die Meinung, dass die BMW-Teile automatisch teuer sind.

Es gibt BMW-Teile, die kaum was kosten und welche, die richtig ins Geld gehen. Ich habe das Beispiel mit dem Scheinwerfer mal aufgenommen und den Worst-Case betrachtet: E46 LCI mit Bi-Xenon:

63127165831 Scheinwerfer Bi-Xenonlicht Links: 1.002,93 EUR (aktueller Preis im online-Teileshop eines Händlers). Der rechte ist selbstverständlich gleich teuer.

Die originalen H7-Scheinwerfer sind mit 360,78 EUR schon quasi geschenkt.

Die Autos in den Links sahen auf den ersten Blick gut aus.

Man sollte bei Interesse vor Ort schauen und die bekannten Schwachstellen im Auge haben. Gepflegte Autos kann man bei weiterhin guter Pflege auch noch einige Jahre fahren.

 

Zitat:

Original geschrieben von Headhunterz1234

 

Ich bin erst 19 Jahre und denke da doch schon ein wenig drüber nach, ob so ein Auto für mich überhaupt leistbar ist....:(

Sehr vernünftige Einstellung. Es nützt ja schließlich wenig, wenn du ein tolles Auto hast, aber mangels Geld jeden Tag zu Hause rumsitzen musst.

Viele Grüße

Micha

 

Manche Preise sind schon echt seltsam, die große Stabistange + Pendelstützen, Gummilager und Kleinzeug kosten in etwa gleich viel wie ein einzelner Nebelscheinwerfer :D

~200 €

Wobei man sagen muss dass es extrem viele E46 gibt und damit auch viele Schlachtautos wo man die Teile billig herbekommt

@Micha: in Relation zu den Teilekosten anderer Fzge. kosten die Teile auch nicht viel mehr, außerdem muß man sich zu helfen wissen und nicht alle Teile direkt über den :) beziehen, sondern ausm Zubehör, natürlich von namhaften Herstellern und keinen Chinasch*** ;)

Naja, so n Bixenonscheinwerfer ist ja schon n Ausnahmefall und vllcht. in 10% aller E46 verbaut ;)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Mister_E36

@Micha: in Relation zu den Teilekosten anderer Fzge. kosten die Teile auch nicht viel mehr, außerdem muß man sich zu helfen wissen und nicht alle Teile direkt über den :) beziehen, sondern ausm Zubehör, natürlich von namhaften Herstellern und keinen Chinasch*** ;)

Naja, so n Bixenonscheinwerfer ist ja schon n Ausnahmefall und vllcht. in 10% aller E46 verbaut ;)

Gruß

Gegen gute Teile aus dem Zubehör spricht ja auch nichts. Man muss halt schauen, was es überhaupt im Zubehör gibt und ob es preislich Sinn macht, das Zubehörteil zu nehmen.

Die beispielhaft ausgesuchten Xenonscheinwerfer, die in den letzten Baujahren öfter bestellt wurden, gibt's im Zubehör für etwa 600 EUR. In Österreich kann das Ding auch für 800 EUR im Zubehör gehandelt sein, womit die zitierte Aussage des Freundes/Bekannten richtig wäre.

Die km-Leistung beim M43TÜ-Motor sagen überhaupt nichts aus. Meiner bekommt jedes Jahr neues Öl mit Filter und fertig.

Zur Zeit ab ich 310 tkm drauf und ein neues Pickerl bis 2015 :)

In den letzten 150 tkm hatte ich außer Bremsenverschleiss und Stößdämpfer vorne nichts aufregendes :D

Die 318ci mit 118PS kann ich nur weiterempfehlen, super zuverlässig und wartungsarm. Und meiner wird absolut nicht geschont. Hautsächlich Landstraße mit Überholmanöver und kurze schnelle Autobahnetappen und ab und zu auf dem Berg zur jagt. Egal bei -25° oder gefühlte +43°C in Kroatien; egal ob Schnee, Sonne oder Regen; er läuft und läuft und läuft :D

Nur der Rost kommt jetzt schon langsam, speziell bei den vorderen Kotflügel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 3er für 4000€? Sind diese Wagen überhaupt eine Probefahrt wert?