ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Platzangebot im Turnier

Platzangebot im Turnier

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 11. September 2012 um 15:02

Hallo,

ich (Familienvater mit einer 2 jährigen Tochter) plane meinen 5er BMW Turnier (E61, 523iA) gegen einen Focus Turnier einzutauschen. Der E61 ist mir mittlerweile zu durstig geworden (Durschnittsverbrauch 10,5 L/100km), zudem hat er bereits 70.000km auf dem Tacho (jedoch bisher ohne Probleme) und ist aufgrund der massiven Außenmasse zu unpraktisch.

Meine Fragen:

1. Verbrauchmäßig müsste ich mit dem 1.6 (182 PS) bzw. ST (250 PS) niedriger liegen oder (bin kein Heizer)?

2. Die Platzverhältnisse müssten in etwa gleich mit dem denen des 5er (bekanntlich kein Raumwunder) sein oder?

3. Fahrwerksmäßig müsste der Focus ST etwas gleich auf mit dem 5er mit M-Paket sein oder?

weiterhin sehe ich folgende Vorteile beim Focus:

1. Versicherung des ST ca. 240€/Jahr günstiger im Vergleich zu meinem E61 (habe ich bereits ausrechnen lassen). beim 1.6 (182 PS) sind es sogar 280€/Jahr

2. Wartungskosten deutlich günstiger bei Ford (BMW Ölwechsel liegt allein bei ca. 120€!)

3. moderneres Fahrzeug

Nachteile des Focus aus meiner Sicht (aber verschmerzbar):

1. schlechtere Haptik wie auch Verarbeitung im Innenraum, der BMW ist doch schon massiver verarbeitet und auch die Materialien wirken hochwertiger

2. schlechteres Image (weniger Überholprestige)

3. keine Niveauregulierung

Was meint Ihr, überwiegen die Vorteile des Focus Turnier, hättet ihr noch mehr + Argumente (oder - )?

Beste Antwort im Thema

Für was braucht ein Familienvater der nicht heizt wie ein Irrer, so viel PS? fahre mal den neuen 1.0 Ecoboost Motor mit 125PS, und du wirst begeistert sein(ich bins zumindest)

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ckniotek

Zitat:

Original geschrieben von Obiwan84

Hab zwar Poliert wie ein irrer aber ganz raus haste die nie bekommen.

Mikrokratzer bekommst Du normalerweise recht gut mit einem Exzenterpolierer raus.

Das war auch der Grund warum ich mir einen Besorgt wie ich den neuen Focus Kaufte ;)

Themenstarteram 13. September 2012 um 14:17

Hallo,

habe mal meinen Wunsch Focus konfigurieren lassen.. Habe diese zum :) genommen und ihm meinen BMW vorgestellt (dieser soll in Zahlung gehen, Ausstattung im Profil zusehen). Es wurde gerechnet (u. a. WA rabatt abgezogen => ca. 24.000€ für den Focus) und mir wurde der Fahrzeugpreis genannt: 12.800€ Kaufpreis für den Focus. Boa, nur 12.000€ für den BMW. Für die 12.000€ hätte ich etliche Liter Super, egal wie sparsam nun der Ecoboost auch ist :(

Weiss jetzt nicht, ob ich jetzt schon wechseln soll?

Du bekommst ein Auto statt für 32000 für 12000 und beschwerst dich?

Wie alt ist denn der BMW?

Das er ihn dir bei dem hohen Rabatt nicht für 20000 abkauft sollte klar sein sonst macht der Händler miese

Alternativ kannst du ja auch versuchen den BMW privat loszuwerden. Vielleicht lohnt sich das.

Ein Rabatt von rund 25% sind aber nicht schlecht. Die Frage, die Du dem FFH stellen solltest ist, ob er Dir den selben Rabatt gewährt, ohne Inzahlungsname vom BWM ... . Schau halt mal bei autoscout was der privat so noch bringt ggf ...

Themenstarteram 13. September 2012 um 15:12

der BMW wird 7 Jahre alt. Habe mir aber noch ein Angebot wo anders eingeholt. Dort will der Händler 1000€ mehr für den Focus haben, dafür mir aber 14.500€ für den BMW geben. Wären dann nur noch 10.500 Zuzahlung :D

Themenstarteram 13. September 2012 um 15:20

Zitat:

Original geschrieben von giZMo1337

Ein Rabatt von rund 25% sind aber nicht schlecht. Die Frage, die Du dem FFH stellen solltest ist, ob er Dir den selben Rabatt gewährt, ohne Inzahlungsname vom BWM ... . Schau halt mal bei autoscout was der privat so noch bringt ggf ...

Der Rabatt ist aber wg. WA Rabatt!

Wie heist der Thread noch gleich ?????????????????????????

Zitat:

Original geschrieben von Gordel

Wie heist der Thread noch gleich ?????????????????????????

...steht oben links!

@ckniotek

 

Meine persönliche Meinung zu deinem Vorhaben lautet wie folgt.

Ich an deiner Stelle würde den Focus vergessen und statt dessen eher den neuen Mondeo in Betracht ziehen.

Ich meine wenn du wirklich ein etwas größeres Raumgefühl willst und eine noch etwas höherwertige Verarbeitung und Ausstattung, dann bist du mit dem Mondeo besser bedient.

Ich habe vor meinen Focus MK3 einen Mondeo MK3 gefahren und muss sagen manche Dinge waren in dem schon besser gelöst.

Da du bis jetzt einen 5-er fährst dann wirst du sicher 2 Klassen absteigen und spätestens nach 1-2 Monaten ist der Neue schon alt.

Man sollte auch nicht sich von den vielen kleinen Helferlein im Focus blenden lassen, denn die machen z.B. fehlenden Platz oder Raumgefühl nicht wett.

 

Zitat:

Original geschrieben von racemondi

@ckniotek

Meine persönliche Meinung zu deinem Vorhaben lautet wie folgt.

Ich an deiner Stelle würde den Focus vergessen und statt dessen eher den neuen Mondeo in Betracht ziehen.

Ich meine wenn du wirklich ein etwas größeres Raumgefühl willst und eine noch etwas höherwertige Verarbeitung und Ausstattung, dann bist du mit dem Mondeo besser bedient.

Ich habe vor meinen Focus MK3 einen Mondeo MK3 gefahren und muss sagen manche Ding waren in dem schon besser gelöst.

Da du bis jetzt einen 5-er fährst dann wirst du sicher 2 Klassen absteigen und spätestens nach 1-2 Monaten ist der Neue schon alt.

Man sollte auch nicht sich von den vielen kleinen Helferlein im Focus blenden lassen, denn die machen z.B. fehlenden Platz oder Raumgefühl nicht wett.

Ganz unrecht hat er da nicht! Hab ja ebenfalls nen Mondeo MK3 vorher gefahren... (ich vermiss meine V6 immernoch:() und denn damaligen Mk4 mit dem 5 Zylinder Turbo als Probefahrt. Und vom Raumgefühl ist der Mondeo schon eine Sache, grade weil du vom 5er kommst.

Ich hab mir eigentlich nur den Focus zugelegt weil ich mal was kleineres Sportlicheres haben wollte. Und mir der Focus damals sofort ins Auge gestochen ist. ;) Sonnst hatte ich auch nur große Autos vorher.

Ich will den Focus aber keinesfalls schlecht machen als Kombi ist er auch schon sehr großzügig. Aber wenn du Beide mal Probe fährst weist du dann welcher wirklich zu dir passt.

 

Aber das ist ja dann auch eine Sache des Geldes und wenn dann würde ich echt auf den neuen Mondeo warten... der Übrigens mein großer Favorit sein wird als nächstes Auto ;)

Themenstarteram 14. September 2012 um 21:18

Da unser Zweitwagen ein Astra ist, kenne ich auch kleinere Autos. Nur ist es so, dass das tägliche zu Arbeit fahren auch mit weniger luftigen Autos gut funktioniert, ja sogar Spass machen kann. Kleineres Auto bedeutet auch schneller eine Parklücke gefunden und zudem wirtschaftlicher unterwegs. Weiterhin günstiger im Unterhalt, schneller zureinigen etc.

Zudem finde ich einen kleinen Wagen schön augepeppt einfach schöner und interessanter als ein großes aufgepepptes Schiff.

Kurz gesagt, Mondeo ist nichts für mich, dann kann ich auch beim BMW bleiben...

Zitat:

Original geschrieben von racemondi

@ckniotek

Meine persönliche Meinung zu deinem Vorhaben lautet wie folgt.

Ich an deiner Stelle würde den Focus vergessen und statt dessen eher den neuen Mondeo in Betracht ziehen.

Ich meine wenn du wirklich ein etwas größeres Raumgefühl willst und eine noch etwas höherwertige Verarbeitung und Ausstattung, dann bist du mit dem Mondeo besser bedient.

Ich habe vor meinen Focus MK3 einen Mondeo MK3 gefahren und muss sagen manche Dinge waren in dem schon besser gelöst.

Da du bis jetzt einen 5-er fährst dann wirst du sicher 2 Klassen absteigen und spätestens nach 1-2 Monaten ist der Neue schon alt.

Man sollte auch nicht sich von den vielen kleinen Helferlein im Focus blenden lassen, denn die machen z.B. fehlenden Platz oder Raumgefühl nicht wett.

Kann ich Dir nur zustimmen, bin ja vorher den BMW E90 gefahren und hier ist der Focus Turnier von der Größe vergleichbar, aber von einem 5er auf einen Focus ist schon ein Unterschied.

Sollte @ckniotek aber auf ein kleineres Auto umsteigen wollen, so ist der Focus sicher eine gute Wahl, dies kann man aber sicher mit einer ausgiebigen Probefahrt feststellen.

@ckniotek

 

wollte dich nur vor einer Entäuschung bewahren.

Also ausgiebig probefahren und alles ausprobieren.

 

nur mal so der Golf 6 hat bei mir vor über einen Jahr keinen Kaufreiz ausgelöst

 

Themenstarteram 14. September 2012 um 22:57

Danke. Aber Probefahrt wird nicht nötig sein. Gesessen habe ich schon mal im MK3 und das sagte mit zu. Der Rest wird dann die spannende Überraschung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen