ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Platzangebot

Platzangebot

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 3. April 2013 um 7:36

Moin, war die Tage kurz bei Ford. Kurzes probesitzen im Focus Turnier.

Ich bin 1,90 m groß. Kann's sein, dass der Wagen hinten wie ein Kleinwagen ist oder täuscht das?

Mein Sohn ist 2 und soll da mit seinem Sitz hin.

Ansonsten schickes Auto.

Beste Antwort im Thema

der focus ist ein fahrzeug der unteren mittelklasse. das sollte man nicht vergessen. auch wenn es mal hin und wieder anders scheint. deshalb sollte man das platzangebot nicht überschätzen. wie vorher schon erwähnt wenn die leute auf den hinteren sitzen platz haben sollen, ist der grand c-max da wohl eher die besserer wahl. ansonsten in die klasse aufsteigen, wo man ausreichend platzangebot erwarten kann. mondeo, passat, a6 ...

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich habe den Turnier seit etwa 3 Wochen.

Das Platzangebot bzw. die Beinfreiheit hinten ist wirklich lausig. Eine Familienkutsche ist der Focus Turnier nicht.

Ich bin nur knapp 1,80 groß, dabei ist der Fahrersitz schon ziemlich weit zurück gestellt.

Was dann hinten noch an Platz bleibt, verdient nicht ganz den Titel Notsitz, aber kommt der Wirklichkeit schon Nahe. In meinem Ford Fusion den ich vorher hatte, war hinten mehr Platz. Das ist ein Kleinwagen.

Somit emfinde ich das Platzangebot im MK3 hinten als sogar noch geringer als in einem Kleinwagen.

Wir haben keine Kinder, deshalb ist es mir wurscht.

Vielleicht solltest Du Dich aber eher nach einem Mondeo umsehen.

Gruß

P.

Zitat:

Original geschrieben von burt4711

Moin, war die Tage kurz bei Ford. Kurzes probesitzen im Focus Turnier.

Ich bin 1,90 m groß. Kann's sein, dass der Wagen hinten wie ein Kleinwagen ist oder täuscht das?

Mein Sohn ist 2 und soll da mit seinem Sitz hin.

Ansonsten schickes Auto.

Ich bin ebenso 1,90m und habe 2 Töchter. Bin vom Mazda 6-Kombi umgestiegen und in der Tat geht es hinten ordentlich enger zu. Meiner Meinung nach ist es aber noch akzeptabel. Meine Töchter (die Jüngere sitzt hinter mir, sie ist 10 Jahre alt und sitzt auf einer Sitzerhöhung) haben sich bisher noch nicht beschwert und ich war mit dem Auto schon 2x im Urlaub mit Strecken von je 200 und 300 km. Auch nach 3 Stunden auf den Rücksitzen gab es kein Maulen ;)

Wenn ich ein Kind in dem Alter hätte, würde ich eher den Grand C-Max ins Auge fassen.

Der ist ja praktisch ein Focus, nur eben mit dem bisschen Extra-Platz an den richtigen Stellen.

FnF

Kann das sein, dass das nur im Turnier so eng ist.

Ich bin 1,86 m, muss meinen Sitz schon relativ weit hinter stellen, damit ich nicht jedesmal beim Einsteigen an den Lichtschalter komme und es Licht anmache mit'm Knie. Trotzdem hab ich selber noch hintern Fahrersitz Platz. Oder liegts an den ST Sitzen? :o

das platzangebot ist grundsätzlich bei allen karosserie-varianten gleich ... allerdings brauchen bequeme sitze auch selbst einen gewissen platz, der dann vermeintlich abgeht ...

häufig bemängeln die autotester ja zu kurze sitzflächen, worunter der gesamte sitzkomfort leidet ... da hab ich jedenfalls lieber bequeme sitze mit ordentlichem halt und ausreichend langer sitzfläche zugunsten eines gefühlt etwas geringeren raums ...

mit meinem 1,80 ist der focus für mich jedenfalls auf allen sitzen ausreichend dimensioniert ... und über das platzangebot im focus in meiner gewünschten ausstattung (titanium mit leder) hab ich mich natürlich auch schon vor dem kauf durch probesitzen informiert, damit es nicht nachher eine enttäuschung gibt ...

 

der focus ist ein fahrzeug der unteren mittelklasse. das sollte man nicht vergessen. auch wenn es mal hin und wieder anders scheint. deshalb sollte man das platzangebot nicht überschätzen. wie vorher schon erwähnt wenn die leute auf den hinteren sitzen platz haben sollen, ist der grand c-max da wohl eher die besserer wahl. ansonsten in die klasse aufsteigen, wo man ausreichend platzangebot erwarten kann. mondeo, passat, a6 ...

Das mit den engen Platzverhältnisse hinten kann ich nur bestätigen,mein Vorgänger Skoda Fabia Kombi hatte hinten mehr Platz ,obwohl es ein Kleinwagen ist!!

am 3. April 2013 um 21:18

Ich komme vom Mondeo und klar der FoFo ist hinten schon enger, aber ich bin auch mit über 100 kg und 1,90 m  kein Durchschnitt, so dass ich doch der Meinung bin, dass es für dieses Fahrzeugformat ausreicht. Sollte man 2 Kinder haben und kommt mit dem Platz nicht klar dann gibt's ja noch andere Modelle.

OK die Titaniumsitze sind aber auch etwas wuchtiger.

Eines kann ich aber sagen, dass im FoFo MK2 Ghia Turnier (2005-er) hinten mehr Platz ist (ca. 5 cm mehr Beinfreiheit).

 

:DFreiheit für die Beine, weg mit den Vordersitzen.:D

Ich 1,68m und meine Frau 1,58m bieten genug Raum in der 2.Reihe. Zumindest hat sich noch nie jemand beschwert :-)

Zitat:"Eines kann ich aber sagen, dass im FoFo MK2 Ghia Turnier (2005-er) hinten mehr Platz ist (ca. 5 cm mehr Beinfreiheit)."

Da kann ich racemondi nur voll und ganz zustimmen. Das Platzangebot hinten im Vergleich zum Vorgänger hat mich beim Probesitzen doch enttäuscht, zumal der Mk 3 an Aussenlänge deutlich zugelegt hat. Vor allem ist die Rückbank niedriger, wodurch man die Beine mehr anwinkeln muss und dadurch noch zusätzlich Beinraum braucht. Das geht aber noch heftiger, im aktuellen E-Klasse Kombi und seinem Vorgänger sitzt man hinten wie ein zusammengefalteter Frosch, so niedrig ist dort die Rückbank. Gefühlt befinden sich da die Knie in Kinnhöhe. Im Gegensatz dazu sitzt man im Mk 2 hinten geradezu fürstlich.

Gruß

electroman

Was mich auch etwas enttäuscht hat, ist der Fußraum auf der Beifahrerseite. Wenn man als normal gewachsene Person (1.75m) die Beine ganz ausstrecken will, muss man den Sitz ziemlich nach hinten schieben, dann wird der Fußraum hinten besonders für Kinder im Kindersitz recht eng. Somit muss auf langen Strecken immer einer zurückstecken. Im Astra H, den ich vorher hatte, gab es da eigentlich keine solchen Platzprobleme.

Grüße Michael

Ich bin jetzt gerade mal runter und habe in meinem das erste Mal auf der Rückbank Platz genommen.

Ich muss dazu sagen, dass ich versuche, auf dem Fahrersitz "vernünftig" zu sitzen. (Siehe hier.)

Körpergröße = 185cm.

Wenn ich hinter dem für mich gut eingestellten Fahrersitz sitze, habe ich überhaupt kein Problem. Klar muss ich die Beine anwinkeln, aber von meinen Knien bis zur Lehne vor mir sind noch gute 5-10 Zentimeter Platz. Ich hätte gar kein Problem, auf diese Weise von Hamburg nach München gefahren zu werden. In den meisten Urlaubsfliegern ist weniger Platz.

Für Kinder tendenziell eher besser, und hinter dem Beifahrersitz, wo meine 1,65m-Frau sitzt, ist sogar noch mehr Platz.

Natürlich: Wenn die ganze Familie aus 1,95m-Menschen besteht, die sich Liegesitze einstellen, wird's problematisch.

Gruß

FnF

PS: Hatte vorher einen Mondeo. Das ist natürlich eine ganz andere Welt. Dahinten drin könnte man auch ein Zelt aufbauen. ;)

Das Problem bei kleinen Kindern im Kindersitz ist, dass die ihre Beine noch nicht nach unten abwinkeln können und die Füße eher nach vorne als nach unten stehen. Dann stoßen die Füße schnell an die Vordersitze. Ich kann ja mal bei Gelegenheit ein Foto machen, wenn mein kleiner Sohn (3) hinter mir sitzt.

Bei Fahrern jenseits von 185 cm Körpergröße wird es hinten sicher eng, da der Sitz doch weit nach hinten gestellt wird.

Bin selber nur 172 und meine Frau 166 und unsere 15-jährige Tochter hat sich noch nicht beschwert das es hinten zu eng ist und dies auch nicht auf längeren Strecken die wir öffter fahren.

Im Vergleich zu meinem vorherigen 3er BMW E90 empfinde ich den Focus Turnier nicht kleiner auch wen dieser als untere Mittelklasse bezeichnet wird. Von den Abmessungen ist er nicht kleiner als der alte 3er und bietet auch innen den gleichen Platz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen