ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Kennt jemand das Verhalten an einem neuen Ford Focus Turnier?

Kennt jemand das Verhalten an einem neuen Ford Focus Turnier?

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 16. Januar 2013 um 9:26

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Allerseits,

hab seit mitte Dezember 2012 einen neuen Ford Focus Turnier Automatik und bin knappt 4tkm gefahren. Alles war bis Gestern in Ordnung..., ich wollte vom Parkplatz aus auf die Straße auffahren und da der Verkehr füllig war, mußte ich vall auf Gas treten. In dem Moment hat es einen kumpfen Knall gemacht, oder war so was ähnliches, wie als wenn der Motor irgendwo dagegen geknallt hätte... vielleicht Motorlager.

Auf den Fall habe ich das Gefühl, dass seit daher mein Fahrzeug im Fahrverhalten anders geworden ist. Es kommt mir so vor, als wenn alle Straßenunebenheiten komplett auf den Wagen übertragen werden und das der Wagen bei der Fahrt etwas schwimmt. Lenkrad zittert nicht, also ein Schlag an den Felgen kann es nicht liegen, hab auch Alufelgen als WR.

Hab mal das Motor etwas hin und ger geschoben, aber scheint eigentlich fest zu sein.

Ich möchte nochmal genauer Beschreiben, was ich bei der Fahr fühle... wenn ich Fahre, hüpfe ich ganz übertriebenerweise auf meinem Fahrersitz, sobald leichte Straßenunebenheiten auftreten, als wird alles in den Wagen übertragen, so als wenn auch die Stoßdämpfer hinüber wären oder Feder gebrochen wäre, was aber nicht den anschein macht.

Bin Ratlos... bei einem Neuwagen sollte doch so etwas nicht sein, oder?

Danke....

Beste Antwort im Thema

Sorry, kann Dir nur raten schnellstens in die Werkstatt zu fahren.

Evtl. ist etwas an der Aufhängung gebrochen, sollte man nicht mit spaßen, ist Dein Leben.

Agi

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Sorry, kann Dir nur raten schnellstens in die Werkstatt zu fahren.

Evtl. ist etwas an der Aufhängung gebrochen, sollte man nicht mit spaßen, ist Dein Leben.

Agi

Hallo ford_heinz,

das hört sich so an, als hätte eine Antriebswelle diesen "Spurt" nicht verkraftet. Ich würde damit mal zum freundlichen fahren!

Zur Selbstdiagnose kannst Du auch mal die Lenkung voll einschlagen und dann anfahren (links und rechts). Sollte dabei ein knacken zu hören sein, dann ist eine von beiden hinüber.

Gruß, fasy

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 9:55

Vielen Dank für eure Nachrichten. Es freut mich zu lesen, dass ich mir in erster Linie nicht etwas einbilde. Ich werde den Test mit der Antriebswelle mal testen, aber finde es wirklich Schade, dass der Wagen innerhalb von einem Monat derartige Symtome zeigt :(

Zitat:

Original geschrieben von ford_heinz

Vielen Dank für eure Nachrichten. Es freut mich zu lesen, dass ich mir in erster Linie nicht etwas einbilde. Ich werde den Test mit der Antriebswelle mal testen, aber finde es wirklich Schade, dass der Wagen innerhalb von einem Monat derartige Symtome zeigt :(

welchen Motor hast Du?

Kann auch eine gebrochene Feder sein, eigentlich wie schon gesagt wurde kann es vieles am Fahrwerk sein.

}> Werkstatt

Nun ja, auch an einem Neuwagen darf mal etwas kaputt gehen- sollte es zwar nicht, ist aber nicht auszuschließen. Ich würde einfach den Händler aufsuchen und mal das Fehrwerk und den Antrieb checken lassen.

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 10:21

Ich hab den 140PS Diesel Automatik. Gestern war ich bei einem Fordwerkstatt und die haben das Fahrwerk überprüft und nichts finden können.

Auch beim Fahren hat der Meister mehr darauf tendiert, dass das Verhalten eher normal sein, bzw. nicht unbedingt anders zu anderen Autos, aber ich weiß, dass da etwas ist was nicht ganz passt.

Ich hatte vor diesem Wagen ein Golf IV Kombi mit 330thm 7 Jahre lang gefahren und da hatte das Fahrwerk auch entsprechend sich verhalten. Als ich dann fast 1 Monat meinen neuen Ford gefahren habe, war ich voll happy, dass alles sehr ruhig und geschmeidig war. Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur ich jetzt das Verhalten spüre, vielleicht habe ich seit 2 Tagen extreme Gleichgewichtsprobleme, dass alles von der Straße mich so sehr beeinträchtigt. Aber ich habe mehr den Verdacht, dass durch den Knall des Spurten vielleicht etwas im Motor oder Getreibe eine Unwucht bekommen hat. Aber wie soll ich das bei Händler oder Fachwerkstatt ansetzten können?! :(

Wurd denn nur das Fahrwerk überprüft oder auch andere Dinge?

Prinzipiell ists natürlich immer schwierig sein subjektives Empfinden so zu Beschreiben dass es auf nen technischen Defekt zurückzuführen ist.

Vielleicht mal zu ner anderen Werkstatt und da auch mal testen lassen (Fahrverhalten wird ja von jedem anders empfunden und vielleicht war dien testender Meister da nicht so "empfindlich";-))

Des weiteren, versuch das "fehlverhalten" so genau zu Beschreiben wie es geht.

Mach am Besten genau aus bei welchen Geschwindigkeiten und Fahrsituationen das ganze auftritt. Am Besten wäre natürlich sogar einen Straßenzug oder so rauszusuchen wo du sagen kannst hier ists am schlimmsten und fahr mit dem Meister dorthin.

Wenn du dann immer noch sicher bist dass tatsächlich was defekt ist, aber die Werkstatt sagt da ist nix, hilft wohl nur ne Vergleichsfahrt.

Selbe fahrsituation mit deinem "defekten" und einem anderen Focus um zu vergleichen wo die Unterschiede liegen..

Was mir grade bei erneuten Lesen auffällt:

Im ersten Post schreibst du:

"wenn ich Fahre, hüpfe ich ganz übertriebenerweise auf meinem Fahrersitz, sobald leichte Straßenunebenheiten auftreten"

im letzten steht dann:

"ich habe mehr den Verdacht, dass durch den Knall des Spurten vielleicht etwas im Motor oder Getreibe eine Unwucht bekommen hat"

 

Das sind natürlich zwei vollkommen unterschiedliche Aussagen für ne Werkstatt.

Das erste impliziert dass es von der Straße kommt, somit auch Untergrundabhängig ist (sprich eigentlich unregelmäßig auftreten müsset)

Das zweite spricht dass es von irgendwo im Auto kommt und somit gleichmäßig abhängig von Geschwindigkeit auftreten müsste..

Wie siehts dahingehend bei dir aus?;-)

Was mir einfällt, schonmal gecheckt ob evtl. am Sitzgestell was gebrochen ist und Du dadurch meinst das Auto würde sich anders verhalten ?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei anderer Sitzeinstellung oder auch nur anderer ungewohnter Haltung des Lenkrades der Eindruck entstehen kann, dass das Auto "komisch" fährt.

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 11:49

Vielen Dank für deine Nachricht, ich werde es versuchen so exakt wie möglich zu beschreiben, aber wie Du auch gesagt hast ist es sehr schwer ein Fehrverhalten zu beschreiben.

Ich wollte mit meinem Fahrzeug auf die Straße fahren und dabei Rollte ich etwas, also noch an der Einmündung (Rollen = weniger als Schrittgeschwindigkeit). Da verfolgte ich eine Lücke, wo ich in die Straße einfahren kann und habe auf S geschaltet, damit ich schnell beschleunigen kann. Als ich das Gaspedal komplet durchgedrückt habe, hat es einen dumpfen Knall beim Spurten gegeben, so als wenn der Motor von den den Halterungen irgendwie sich verschoben wo dagegen gekannt ist. Ich hatte so ähnliche Erfahrungen mit meinem alten Golf, da was er mehr das ZMS, wenn es nicht mehr gut ist und einen Knall beim abrupten Gasgeben macht.

Auf jeden Fall ist mir gleich danach aufgefallen, dass der Wagen im Fahrverhalten etwas unruhiger geworden ist,... wie: ich habe einfach bemerkt, dass der Wagen jedliche Art von Fahrbahnunebenheiten sehr in den Innenraum durchschwingt, also mir zitter bei manchen stellen sogar die Brust, auch wenn der Boden nicht so extrem uneben ist. Dabei kommt es mir so vor, als wenn ichsogar auf ebener Straße auf ririge Reifen fahre, aber da ist nicht der Fall..., damit meine ich, das Lenkrad zitternt nicht, der wagen zieht auch nicht einseitig, der Leerlauf ist vollkommen in Ordnung, dennoch fühle ich mich so, als wenn ich durchgeschaukelt werde (natürlich ist die Beschreibung übertrieben).

Ich habe heute ein Vergleich mit einem neuen Renault Megan von freund gemacht, ist auch ein Kombi Automatik Diesel, aber 110PS. Ich bin die gleiche Strecke mal mit meinem Auto und dann mit seinem Auto gefahren. Sein Auto hat sich weicher angefühlt. natürlich wurde auch bei seinem Auto mir die Fahrbahnunebenheiten in den Innenraum übertragen, aber nicht so sehr wie bei meinem. Dann habe ich ihn das Auto fahren lassen. Er meinte, dass er bei meinem Auto mehr Zittern bzw. Vibrieren im Unterbecken gespürt hat, aber es darauf deutet, dass ich wahrscheinlich härtere Federn und Fahrwerk haben müßte, als bei seinem. Mag sein, aber wieso bemerke ich das erst seit 2 Tagen? Ich frage mich, ob ich eventuell Gleichgewichtsstörungen habe, dass mich das alles beeinflusst.

Ich hatte mal vor 20 Jahre KFZ Mechaniker gelernt und nie wieder diesen Beruf aufgeübt. Aber mein sensible einschätzung auf Autoverhalten ist meistens geblieben, vielleicht denke ich mich auch zu sehr in die Materie rein. Aber ich habe wirklich das Gefühl, dass an dem wagen etwas nicht stimmt und der Verdacht wäre eventuell, dass vielleicht das ZMS ein knall bekommen hat und dafür sorgt, dass der Wagen sich beim Fahrverhalten die Schwingungen mehr überträgen läßt, wobei ich mir jetzt gar nicht sicher bin, ob ein Automatik Getriebe überhaupt ZMS hat?!

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 11:50

Zitat:

Original geschrieben von Norbert-TDCi

Was mir einfällt, schonmal gecheckt ob evtl. am Sitzgestell was gebrochen ist und Du dadurch meinst das Auto würde sich anders verhalten ?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei anderer Sitzeinstellung oder auch nur anderer ungewohnter Haltung des Lenkrades der Eindruck entstehen kann, dass das Auto "komisch" fährt.

Das werde ich gerne überprüfen. War auch schon mal mit dem Gedanken dabei, ob es vielleicht am Sitz liegt...

Ich hatte auch schon an den Sitz gedacht aber da passt die Beschreibung irgendwie nicht...

Bei deiner Beschreibung wirbeln auch wieder verschiedene Ursachen durcheinander..;-)

Straßenunebenheiten und ZMS.... Da wären wir wieder dabei dass es sehr schwer ist :D

Versuchen wir mal weiter einzugrenzen (was mir so einfallen würde):

1. Beim beschleunigen, warste da shcon komplett auf der Straße oder kam noch ne Knate, Bordstein etc?

2. Sicher, dass der "Knall" aus dem Motorraum kam?

3. Ändert sich die Frequenz oder die Intensität dieses "vibrierens" oder "schüttelns" wie auch immer wir es nennen mit der Geschwindigkeit??

4. Hast du nicht bei dir in der Nähe irgendwo ne Straße die grade neu asphaltiert wurde und entsprechend sehr eben ist??

Vielleicht birngen uns deine Antworten ja schon ein wenig weiter...;-)

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 12:41

Danke für dein Geduld Benniman :)

}>1. Beim beschleunigen, warste da shcon komplett auf der Straße oder kam noch ne Knate, Bordstein etc?

Ich war auf einem Bordstein... die dürfte so 4-5cm höhe haben.

}>2. Sicher, dass der "Knall" aus dem Motorraum kam?

Auf jeden Fall hat es sich in der nähe vom Motor angehört, also so wie am Getriebe oder Motorlager

}>3. Ändert sich die Frequenz oder die Intensität dieses "vibrierens" oder "schüttelns" wie auch immer wir es nennen mit der Geschwindigkeit??

Es wird nicht mehr, sondern kürzer.... also wenn ich langsam fahre, dann schwinge ich mehr und bei der schnelleren fahrt ist es härter und entsprechend auch mehr... aber das kommt auch auf ebener Straße, also auch wenn der Asphalt nicht beschädigt ist, merke ich Schwingungen, als wenn ich auf Schotter fahre (dieser beispiel ist natürlich übertrieben)

}>4. Hast du nicht bei dir in der Nähe irgendwo ne Straße die grade neu asphaltiert wurde und entsprechend sehr eben ist??

Doch, ein Teil vom Autobahn und da merke ich auch eine gewisse Unebenheit im Auto, auch wenn die Strecke wirklich neu belegt wurde.

Ich habe den Verdacht, dass meine Antworten im Status der Sache gleich geblieben sind, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Kennt jemand das Verhalten an einem neuen Ford Focus Turnier?