ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 3C DPF Problem/Voll

Passat 3C DPF Problem/Voll

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 10. Juni 2015 um 13:01

Hallo lieber Motor-Talk Gemeinde,

nach rund 180.000km ist nun leider der DPF meines Passat voll (Baujahr 2006). Nun stellt sich mir die Frage was sinnvoller ist, den DPF austauschen lassen (rund 2300€) oder ihn reinigen lassen (900€ inkl Einbau, keine chemische Reinigung)? Hat hier jemand Erfahrung mit der Reinigung des DPF und ob dieser annährend solange hält wie ein neuer, also stimmt das P/L Verhältnis?

Dann habe ich noch eine Frage, rund 1000km bevor das Auto entgültig einen neuen DPF wollte (Abgasanlage Kontrollleuchte + Motorstörung), meldete es eine Störung im Abgassystem (die Kontrolleuchte ist an gegangen) daraufhin bin ich zu einer freien Werkstatt, welche das Auto an ein Diagnosesystem angeschlossen hat und feststelltet: "Es ist alles in Ordnung, die Sensoren spinnen manchmal wenn vorne mehr Asche liegt als hinten, der ist aber noch nicht voll damit kann man ohne Probleme weiterfahren".

Aufjedenfall wären jetzt noch zum DPF zusätzlich die Sensoren kaputt, da der DPF so verstopft ist das diese in Mitleidenschaft gezogen wurden..... Hätte die Werkstatt nicht sehen müssen wie voll der DPF ist? War die Aussage MIT Kontrollleuchte weiter fahren zu können falsch, und ich in diesem Punkt etwas blauäugig das zu machen (... man weiß es als Laie ja selbst nicht besser).

 

Habe heute morgen mein Freundlichen angerufen, der meinte man könnte anstatt einem originalen DPF für (2,3k€) auch einen "Eco" einbauen lassen welcher ca. 700€ billiger ist, aber nicht solange halten würde... die freie Werkstatt würde genausoviel kosten.

Hoffe Ihr könnt mir einige Fragen beantworten, vielen Dank schon mal :)

MfG

Beste Antwort im Thema

Ohne jetzt etwaigen Enthusiasmus bremsen zu wollen bin ich der Meinung, dass die Do-it-yourself Reiniger lediglich helfen, wenn der PDF durch Kurzstrecke verstopft ist.

Ist er komplett beladen, sprich er hat sich so oft regeneriert dass er zuviel Asche enthält, ist er verschlissen und da helfen dann auch Mittel aus dem Baumarkt o.ä. nicht mehr.

Alexander

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
am 10. Juni 2015 um 13:49

http://www.amazon.de/.../ref=pe_134511_73049081_em_1p_0_ti

erstnal selber 2 -3 stück rein hilft auf jeden Fall

Ohne jetzt etwaigen Enthusiasmus bremsen zu wollen bin ich der Meinung, dass die Do-it-yourself Reiniger lediglich helfen, wenn der PDF durch Kurzstrecke verstopft ist.

Ist er komplett beladen, sprich er hat sich so oft regeneriert dass er zuviel Asche enthält, ist er verschlissen und da helfen dann auch Mittel aus dem Baumarkt o.ä. nicht mehr.

Alexander

Themenstarteram 10. Juni 2015 um 15:56

Hallo,

schon einmal vielen Dank für die Antworten. Diese "Baumarkt" Reiniger sollen nicht so der burner sein, ebenso wie eine chemische Reinigung, davon habe ich schon desöfteren gelesen :(. Außerdem wie Alexander schon schrieb wird das alles nichts bringen, da zuviel Asche im DPF ist und er sich nicht mehr selbst regenerieren kann... das Zeug ("die Asche" muss also raus :P stellt sich nur die Frage ob einen neuen oder den alten professionell reinigen lassen.

MfG

Eine wichtige Frage zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit wäre noch, wie lange (km / Jahre) Du dein Auto noch fahren willst und was sonst noch an teuren Reparaturen ansteht (ZR-Wechsel, Turbo, ZMS, Bremsenm, Reifen, ... kommt alles gerne um die 200tkm)

Die Billiglösungen sind allesamt von kurzer Dauer und dienen eher dem kaschieren des DPF Problems bei geplantem baldigen Verkauf des Autos. Die langfristig beste Lösung ist leider auch die teuerste.

Hallo ch.vda,

ließ mal meine Erfahrung:

http://www.motor-talk.de/.../...-120-km-regeneration-t4659154.html?...

Gruß

M.

Ist er wirklich voll?

Du bist mit defekten Sensoren gefahren, also hat er einfach nicht mehr regeneriert!!!

Erstmal Sensoren tauschen und dann eine Regeneration mit dem Tester auslösen und schauen was passiert!

Hallo Gemeinde,

Kann mir einer Auskunft geben was diese Werte Aussagen über meinen DPF. 2,0 Tdi BMP mit DSG Bj 2006.

Danke

Image

Nicht viel...

Wo sehe ich den dann wie voll er ist ?

Die erweiterten Messwerte durchsuchen nach dem "Ölaschevolumen". Am besten von unten anfangen zu suchen.

am 8. August 2015 um 23:00

ich kann Dir diesen Dienstleister (klick mich) empfehlen.

Referenz:

Unser Golf V 2.0, nun mehr 70000 seit Reinigung

Golf Plus 1.9 von meiner Mutter, ca. 20000km seit Reinigung.

gruß

Zitat:

@phaetoninteressent schrieb am 8. August 2015 um 23:00:11 Uhr:

ich kann Dir diesen Dienstleister (klick mich) empfehlen.

Referenz:

Unser Golf V 2.0, nun mehr 70000 seit Reinigung

Golf Plus 1.9 von meiner Mutter, ca. 20000km seit Reinigung.

gruß

Genau dieser Anbieter kam mir auch sehr kompetent vor bei gemeinsamen Telefonaten.

Allerdings hat er mir bei meinem Motor (BMR) von einer Reinigung abgeraten, weil der DPF bei diesem so sehr belastet ist. Die Regenariotszyklen wären auch nach der Reinigung kürzer als bei einem Neuteil.

Ich habe mir dann einen DPF mit neuem Innenleben bei der Firma ABS-Profi aus Hamm gekauft.

Von dieser Firma hatte ich ebenfalls einen positiven und kompetenten Eindruck.

Das Teil kostete 900€ statt 1800€ und läuft seit Mai problemlos.

Gruß,

Matze

Hey Leute geht hier weiter. Wen es interessiert. http://www.motor-talk.de/.../...-diese-werte-im-vcds-t5371618.html?...

Aber so kompetent ist die Internetseite vom Abs Profi nicht ! Da sieht man ja gar keinen dpf !

http://www.abs-profi.de/.../?...

Zitat:

@petermayer0815 schrieb am 12. August 2015 um 23:33:00 Uhr:

Hey Leute geht hier weiter. Wen es interessiert. http://www.motor-talk.de/.../...-diese-werte-im-vcds-t5371618.html?...

Aber so kompetent ist die Internetseite vom Abs Profi nicht ! Da sieht man ja gar keinen dpf !

http://www.abs-profi.de/.../?...

Das lief über eBay.

Hier ist ein Beispiel:http://www.ebay.de/.../301258914870?...

Ich hatte nicht behauptet, dass der Internetauftritt professionel sei. Davon lasse ich mich nicht blenden.

Der Mensch, der mit mir dann ein Geschäft machen möchte ist hier wichtiger, als dessen Homepage.

Und sowohl Schriftverkehr, als auch telefonate haben eben einen kompetenten Eindruck bei mir hinterlassen.

Es scheint nicht so einfach zu sein, DPF-Altteile zu bekommen. Denn wenn ich mich recht erinnere, bieten DPF-Clean und die Firma Bartel auch ab und zu gereinigte DPF im Tausch gegen das Altteil an. Aber eben nur nach Verfügbarkeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen