ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Ölwechsel beim neuen RS

Ölwechsel beim neuen RS

Skoda
Themenstarteram 16. März 2015 um 19:38

Hi,

mein RS möchte das Öl getauscht bekommen , aber erst in 11000 km zur Inspektion .

Mein Freundlicher will von mir ca. 80 € haben , wenn ich das Öl selber mitbringe.

Meine Frage nun ist nun :

A: finde das ein wenig teuer, was meint Ihr ?

B: wenn ich das in einer freien Werkstatt (ATU) machen lasse, können die den BC auch zurückstellen , und hat das Garantierelevante Konsequenzen ?

Lieber Gruß

Beste Antwort im Thema

das Thema ist so müßig wie folgendes:

--> im Restaurant sagt der Kunde: bei Ihnen ist das Mineralwasser aber teuer, dafür bezahle ich ja nur ein Fünftel von Ihrem Preis im Laden, dann sagt man am besten: dann kaufen Sie es dort und trinken es eben bei sich zuhause

Es wird immer Leute geben die nie verstehen wollen dass zu einem Geschäft betreiben auch ein Plus am Monatsende bleiben muss und die Aufschläge alle Neben-(Gemein-)kosten abdecken müssen

119 weitere Antworten
Ähnliche Themen
119 Antworten

naja man zahlt ja nicht für die Dienstleistung 100% Aufschlag, sondern für das Material und da gebe ich Dir recht, ist es grenzwertig.

Ich habe meine Skoda-Werkstatt schon angesprochen und sie hat kein Problem damit, dass ich mein eigenes Öl mitbringe...es muss nur das Richtige sein. So würde ich dann nur noch die Handwerkerkosten zahlen...Ergo gehe ich auch nicht zur Konkurrenz....Da ich aber eh im Leasing ein Wartungs/Verschleißpaket habe, interessiert es mich für den RS nicht.

Ich habe das Thema nur beim Yeti 1,2 und beim Seat Alhambra meiner Firma - die sind gekauft..

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 18. März 2015 um 12:53:55 Uhr:

Naja, es gibt aber Situationen, da stellen sich einen die Nackenhaare hoch und das ist definitiv so wenn ich das Gefühl habe, dass man mich abzockt! Fast 1000% (!) Aufschlag auf den EK Preis empfinde ich definitiv als Abzocke und wieso sollte in so einen Fall der Neupreis eines Fahrzeugs irgend eine Rolle spielen? :confused:

Erzähl mir bitte jetzt nicht 1000% ist maßlos übertrieben. Ich habe einen Bekannten, der betreibt eine MB-Niederlassung (PKW+LKW) der sein Öl per Tankwagen in Fässer abgefüllt bekommt und da liegt die Spanne sogar über 1000%!

 

Das stimmt schon alles will ich ja auch gar nicht widersprechen.

Nur das ist doch bei jedem Autokauf so egal welches und wo du es kaufst Und wenn man nunmal nen neuen will muß man sich halt zu nem gewissen punkt damit Abfinden das man zu nem gewissenmaße abgezogen wird und allzu viel kannst ja eh nicht machen da du auf Garantie usw angewiesen bist.

Zitat:

@E12MJ schrieb am 19. März 2015 um 12:40:08 Uhr:

[.....] Und wenn man nunmal nen neuen will muß man sich halt zu nem gewissen punkt damit Abfinden das man zu nem gewissenmaße abgezogen wird und allzu viel kannst ja eh nicht machen da du auf Garantie usw angewiesen bist.

Ich MUSS mich damit gar nicht abfinden, denn ich kann MEIN bevorzugtes Öl selbst mitbringen und spare beim RS locker 100 EUR und Garantieprobleme gibt es deshalb definitiv auch keine!

wenn das nun alles so easy und problemlos ist frage ich mich doch was der Sinn von dem ganzen geschreibe ist?

Weil der tm vieleicht noch nen 10 er sparen will(nichts gegen ihn)?? wohl kaum

Zitat:

@Jubi TDI/GTI schrieb am 19. März 2015 um 12:59:11 Uhr:

Zitat:

@E12MJ schrieb am 19. März 2015 um 12:40:08 Uhr:

[.....] Und wenn man nunmal nen neuen will muß man sich halt zu nem gewissen punkt damit Abfinden das man zu nem gewissenmaße abgezogen wird und allzu viel kannst ja eh nicht machen da du auf Garantie usw angewiesen bist.

Ich MUSS mich damit gar nicht abfinden, denn ich kann MEIN bevorzugtes Öl selbst mitbringen und spare beim RS locker 100 EUR und Garantieprobleme gibt es deshalb definitiv auch keine!

Mensch,da sind wir ausnahmsweise einer Meinung.:D;)Es sollte kein Problem sein sein Öl selber anzuliefern.Wenn der Händler korrekt arbeitet und die verwendete Ölsorte auf der Rechnung vermerkt ( Norm,Name,Viskosität) gibt es keine Probleme mit der Garantie.

Auf den Eintrag Norm und Viskosität auch bestehen, falls der :) nur lapidar vermerkt "Öl wurde vom Kunden angeliefert". Sicher ist sicher.... ;)

Themenstarteram 20. März 2015 um 7:27

Zitat:

@Coestar schrieb am 19. März 2015 um 08:41:42 Uhr:

naja man zahlt ja nicht für die Dienstleistung 100% Aufschlag, sondern für das Material und da gebe ich Dir recht, ist es grenzwertig.

Ich habe meine Skoda-Werkstatt schon angesprochen und sie hat kein Problem damit, dass ich mein eigenes Öl mitbringe...es muss nur das Richtige sein. So würde ich dann nur noch die Handwerkerkosten zahlen...Ergo gehe ich auch nicht zur Konkurrenz....Da ich aber eh im Leasing ein Wartungs/Verschleißpaket habe, interessiert es mich für den RS nicht.

Ich habe das Thema nur beim Yeti 1,2 und beim Seat Alhambra meiner Firma - die sind gekauft..

...ich möchte nochmal in Erinnerung bringen , das ich mein eigenes Öl mitbringe, und die Skoda-Werkstatt über 100 % Aufschlag für die Dienstleistung gegenüber z.B. A.T.U. nimmt.

LG

 

Herstellervorschrift sind 60ZE (36min) für den Ölwechselservice.Dazu kommt ja noch etwas Material und ggf. Altölentsorgung.

Zitat:

@Rickracing schrieb am 20. März 2015 um 07:35:32 Uhr:

Herstellervorschrift sind 60ZE (36min) für den Ölwechselservice.Dazu kommt ja noch etwas Material und ggf. Altölentsorgung.

Und 36min können doch aber nicht 80 EUR kosten?

Die Filter sind Pfennigbeträge. Aber wenn man es zu teuer findet, fährt man halt zu ner freien Werkstatt.

Zitat:

@slibo schrieb am 20. März 2015 um 07:27:27 Uhr:

...ich möchte nochmal in Erinnerung bringen , das ich mein eigenes Öl mitbringe, und die Skoda-Werkstatt über 100 % Aufschlag für die Dienstleistung gegenüber z.B. A.T.U. nimmt.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Die Stundensätze beider Werkstätten werden schonmal grob unterschiedlich sein. Und wenn die Skoda-Werkstatt beim Ölwechsel normalerweise den Arbeitslohn ganz oder teilweise in den Preis des Öls reinrechnet, dann ergeben sich solche Unterschiede.

Wie hier schon anklang: Wenn es dir zu teuer ist, dann geh woanders hin.

das Thema ist so müßig wie folgendes:

--> im Restaurant sagt der Kunde: bei Ihnen ist das Mineralwasser aber teuer, dafür bezahle ich ja nur ein Fünftel von Ihrem Preis im Laden, dann sagt man am besten: dann kaufen Sie es dort und trinken es eben bei sich zuhause

Es wird immer Leute geben die nie verstehen wollen dass zu einem Geschäft betreiben auch ein Plus am Monatsende bleiben muss und die Aufschläge alle Neben-(Gemein-)kosten abdecken müssen

Themenstarteram 21. März 2015 um 8:04

Zitat:

@Edieagle schrieb am 20. März 2015 um 18:04:58 Uhr:

das Thema ist so müßig wie folgendes:

--> im Restaurant sagt der Kunde: bei Ihnen ist das Mineralwasser aber teuer, dafür bezahle ich ja nur ein Fünftel von Ihrem Preis im Laden, dann sagt man am besten: dann kaufen Sie es dort und trinken es eben bei sich zuhause

Es wird immer Leute geben die nie verstehen wollen dass zu einem Geschäft betreiben auch ein Plus am Monatsende bleiben muss und die Aufschläge alle Neben-(Gemein-)kosten abdecken müssen

sry, aber der Vergleich hinkt !

Er müsste lauten :

Gleiches Mineralwasser in Unterschiedlichen Restaurants, die aber sowohl von Lage, Service, als auch Sonstigen identisch sind. Nur in dem Einen kannst Du auch die Flaschen zum transportieren teuer erkaufen, in dem anderen nur das Wasser im Glas....

Und nur weil Sie ein Exclusivrecht auf die Flasche haben machen Sie es über(!!!!) doppelt so teuer, und sagen das die vorher erkaufte Flasche ggf. Ihren Pfandwert verliert, wenn Du das Wasser woanders auffüllst.

Die Frage lautet nun , dürfen Sie mir den Pfandwert aberkennen , den ich vorher hinterlegt habe ?

Es gibt immer Leute..... so was ist wenig hilfreich...

ach herrje...vor lauter Wasser muss ich gleich aufs Klo und da an der BAB meist diese nun unverschämt 70 Cent blockierten Serways Toiletten sind (früher nur 50 Cent), geh ich halt für "umme" hintern Baum - oder ich fahre nen Rastplatz weiter und da ist noch die gute alte Klofrau und der gebe ich dann nur 30 bis 50 Cent - ich Fuchs....:D

Lieber TE: Ggf. ist deine Skoda Werkstatt wirklich eine Halsabschneiderwerkstatt - das kann ggf. sogar gut passieren, wenn die nächste Skoda Werkstatt über 50 km weiter weg ist....Ich habe hier zig Skoda Händler und Werkstätten um mich herum und die stehen im Wettbewerb...also wenn möglich mal bei mehreren Vertragswerkstätten Preise einholen und vergleichen....Was ich schon von den billig Werkstätten gehört habe und wie die selbst die kleinen Meisterbetriebe preislich kaputt machen ist für mich ein Grund da ggf. nur den Shop zu betreten und Scheibenreiniger zu kaufen...Die günstigste Variante ist im Übrigen der selbstgemachte Ölwechsel - das ist nicht so schwer wie man denkt...

Beim Vertraghändler sind bei einem Ölwechsel bis zu 7 Mitarbeiter in dem Vorgang involviert,die wollen schließlich auch alle bezahlt werden.

Coestar du kannst doch den wc bon für einen Kaffee nehmen.

Der ist 50cent wert also zahlst du nur 20cent für die toilettenbenutzung und unterstützt mit dem Kaffee den regionalen arbeitsmarkt.??

Sorry das musste ich loswerden.

Zurück zum Thema.

80 Euro für einen ölwechsel finde ich jetzt nicht zu teuer.

Ich bringe mein Öl auch nicht mit.

Da soll der Händler ruhig gewinn dran machen er muss schließlich auch seine mitarbeiter bezahlen.

Geiz ist nicht geil!

Deine Antwort
Ähnliche Themen