ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Öldruckanzeige nach Ölwechsel

Öldruckanzeige nach Ölwechsel

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 15. April 2012 um 19:06

Guten Abend,

gestern wurde bei meinem Golf VI 1.2TSI 85PS ein Ölwechsel gemacht.

Als ich heute gefahren bin, ging nach ca 8min bei 70 Grad Öltemperatur die rote Öldruckwarnleuchte an.

Daraufhin habe cih den Motor aus gemacht und den Ölstand gemessen - war auf max.

Dann bin ich wieder nach Hause gefahren. Dabei ist die Öldruckwarnleuchte nochmals angegangen, als die Drehzahl unter 1400 1/min fiehl. Zuhause habe ich nochmals den Ölstand gecheckt - war auf max.

Ich werde dann morgen mal zum Freundlichen fahren.

Aber was kann die Ursache sein? Ich kann mir höchstens vorstellen, dass der neue Ölfilter irgendwie vestopft ist.

Vllt hatte einer das Problem ja auch schon mal?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Es könnte auch der Geber für den Öldruck nicht richtig funktionieren. Näheres muss wohl die Werkstatt herausfinden.

vg, Johannes

Themenstarteram 15. April 2012 um 19:10

Ja nur komisch, dass es erst seit dem Ölwechsel mit Filterwechsel angezeigt wird...

Das könnte aber auch echt sein, daß der Öldruck zu niedrig ist. In der aktuellen Autobild ist ein Bericht über die Steuerketten beim TSI, VW nimmt auch dazu Stellung.

Ferner hat Autobild nachgefragt ob es Probleme mit der Ölpumpe gebe, denn es wurde das Ansaugschnorchel mit Sieb von der Ölpumpe vorgelegt, das total mit Ölschlamm zugesetzt war. Volkswagen nahm dazu keine STellung. Das macht einen doch nachdenklich.

Themenstarteram 15. April 2012 um 19:32

Aber der Wagen hat erst 20000 km drauf und ist ein Jahr alt. Da glaube ich nicht, dass sich da Ölschlamm gebildet hat.

Habe das Öl ja extra gewechselt, da ich nichts vom Lonlife Ölwechsel halte.

Zitat:

Original geschrieben von Sammy8390

Aber der Wagen hat erst 20000 km drauf und ist ein Jahr alt. Da glaube ich nicht, dass sich da Ölschlamm gebildet hat.

Habe das Öl ja extra gewechselt, da ich nichts vom Lonlife Ölwechsel halte.

 

Habe das auch nur zufällig heute gelesen, muss ja nichts damit zu tun haben. Vielleicht wirklich nur eine Sensorsache und leicht zu beheben. Viel Glück

Zitat:

Original geschrieben von Sammy8390

 

Aber der Wagen hat erst 20000 km drauf und ist ein Jahr alt.

D.h. noch Neuwagengarantie aktiv. VW-Mobilitätsservice rufen und gut. Mit einer leuchtenden Öldruckwarnanzeige weiterzufahren ist nicht wirklich ratsam. Wenn was wirklich ernstes dahintersteckt, ist der Motor im schlechtesten Fall hin oder wird zumindest geschädigt.

Zitat:

Original geschrieben von Südschwede

Wenn was wirklich ernstes dahintersteckt, ist der Motor im schlechtesten Fall hin oder wird zumindest geschädigt.

Ja, aber dann gibt es wahrscheinlich einen neuen Motor und keine Reparaturversuche :D

Ich würd mich da jetzt im Moment nicht verrückt machen lassen... Morgen früh zeitiger losfahren als sonst üblich und immer auf die Lampe achten. Leuchtet sie auf, dann würd ich Motor abstellen, VW anrufen, Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen, Abschleppen lassen, Leihwagen mitnehmen und gut ist!... Dann haste auch nachher nicht den Ärger mit einem Leihwagen. Wenn du sonst so hinfährst, dann zahlst du theoretisch den normalen Satz für den Mietwagen. Lässt du dich hingegen auf Mobilitätsgarantie abschleppen, dann schreibt VW in seinen Bedingungen einen kostenlosen Leihwagen für mindestens 3 Tage vor...

Zitat:

Original geschrieben von flashsmaster

Lässt du dich hingegen auf Mobilitätsgarantie abschleppen, dann schreibt VW in seinen Bedingungen einen kostenlosen Leihwagen für mindestens 3 Tage vor...

Nicht mindestens 3 Tage ... sondern höchstens 3 Tage

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

 

Nicht mindestens 3 Tage ... sondern höchstens 3 Tage

ok... sorry, ich wusst es nicht mehr so genau... ;) Danke für die Korrektur...

Zitat:

Original geschrieben von schildkraut

Das könnte aber auch echt sein, daß der Öldruck zu niedrig ist. In der aktuellen Autobild ist ein Bericht über die Steuerketten beim TSI, VW nimmt auch dazu Stellung.

Ferner hat Autobild nachgefragt ob es Probleme mit der Ölpumpe gebe, denn es wurde das Ansaugschnorchel mit Sieb von der Ölpumpe vorgelegt, das total mit Ölschlamm zugesetzt war. Volkswagen nahm dazu keine STellung. Das macht einen doch nachdenklich.

ui, udn gleich wird die Steuerkette vom Ölstutzen angesaugt*prust* Wird ja immer besser hier. Demnächst tauchen die Steuerketten wahrscheinlich auch noch in Beiträgen zu einseitig abgefahrene Reifen auf:rolleyes:

Ich tippe auch mal zunächst darauf, dass hier ein verstopftes Sieb im Ölsaugstutzen vorliegen könnte. Wäre nicht das erste Mal...udn für alle Polemiker: das kann mit JEDEM Auto passieren, nicht nur einem VW!

du solltest meinen Beitrag, wenn schon dann richtig zitieren. Ich habe in keiner weise eine Verbindung von den Steuerkettenproblemen mit dem Öldruck hergestellt. Das sind zwei völlig unterschiedliche Beiträge in der Autobild.

Dort wurde neben den Steuerkettenproblemen auch auf ein verschlammtes Ölsieb hingewiesen, worauf VW aber keinen Kommentar abgab.

In diesem Sinne

Themenstarteram 17. April 2012 um 17:36

Ich habe den Wagen, den ich am Montag abgegeben habe, heute zurück erhalten.

Der Fehler lag laut Werkstatt an einem defekten Rückschlagventil im Ölfilter.

Dieser wurde auf Garantie ersetzt.

Schade ist, dass es so lange gedauert hat und ich auch keinen Leihwagen erhalten habe.

Dies wurde damit begründet, dass man im Moment alle eigenen Fahrzeuge verliehen habe und ich somit selber einen von der Autovermietung leihen könne. Also Mobilitätsgarantie sieht für mich anders aus...

Zitat:

Original geschrieben von Sammy8390

Also Mobilitätsgarantie sieht für mich anders aus...

Dazu mal ein Link: Mobilitätsgarantie VW

und ein kurzes prägnantes Zitat daraus, worauf es genau ankommt um in den "Genuss" der Mobilitätsgarantie zu kommen!

Zitat:

Im Falle einer Panne (Liegen bleiben infolge eines technischen Defektes) oder eines Unfalls – daheim oder unterwegs: Wir setzen alles Nötige in Bewegung, um Ihnen zu helfen. Wir kümmern uns um das Wohlergehen der Fahrzeuginsassen und um deren Mobilität. Genießen Sie die weitreichenden Leistungen der LongLife Mobilitätsgarantie.

Aus diesem Grund solltest du "unbesorgt" weiter fahren und einfach ein erneutes Aufleuchten der roten Lampe nutzen um eine Panne darzustellen!

Wer nicht hören will, der zahlt eben! Und wer sich die Bedingungen nicht durchliest, der zahlt ebenso!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Öldruckanzeige nach Ölwechsel