ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ölanzeige E 90

Ölanzeige E 90

BMW 3er E90
Themenstarteram 23. November 2018 um 14:56

Hallo miteinander,

kurze Frage: Limousine E 9o, Bj. 2007, 80 000 Km. Ölstandabfrage bei gut warmem Motor zeigt genau zwischen min und max. Wenn der Wagen jedoch noch nicht lange gefahren ist, zeigt das Display voll bis max an ! Ist das normal weil das Öl dann noch etwas dickflüssig ist ?

Danke schon mal für eure Antworten.

Beste Antwort im Thema

Bei mir ists beim N52 von Ende 2005 auch so. Die Anzeige springt ab und zu mal von der Mitte auf voll und dann irgendwann passt es wieder. Oder mal von der Mitte auf dreiviertel und bleibt dann da ein paar Tage. Ist aber eigentlich nur bei Minusgraden so.

Echt nervig, dass es keinen Ölmessstab gibt.

 

Gruß Christoph

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Ja normal weil die ölpumpe dann von unten saugt

Habe ich in der Form noch nicht festgestellt. Die Anzeige bei mir bleibt konstant, unabhängig von der Temperatur. Ich fahre mit 0w40, bzw. aktuell 5w40.

Es wäre hilfreich zu wissen, um welchen Motor es sich handelt.

Themenstarteram 24. November 2018 um 9:21

Es handelt sich um einen N 46 B 2001.

Das erklärt so Einiges.

Das Verhalten wurde erst mit dem N46 TÜ besser.

Bei mir ists beim N52 von Ende 2005 auch so. Die Anzeige springt ab und zu mal von der Mitte auf voll und dann irgendwann passt es wieder. Oder mal von der Mitte auf dreiviertel und bleibt dann da ein paar Tage. Ist aber eigentlich nur bei Minusgraden so.

Echt nervig, dass es keinen Ölmessstab gibt.

 

Gruß Christoph

Themenstarteram 25. November 2018 um 16:22

@Rael _Imperial:

was genau ist beim N46 TÜ denn besser ? Sensorstandort, Sensor selbst ?

Einen Ölmessstab vermisse ich auch. Habe immer einen Liter Shell Helix 5 W 30 dabei.

Zitat:

@BMW-Schlosser schrieb am 25. November 2018 um 15:26:00 Uhr:

Bei mir ists beim N52 von Ende 2005 auch so. Die Anzeige springt ab und zu mal von der Mitte auf voll und dann irgendwann passt es wieder. Oder mal von der Mitte auf dreiviertel und bleibt dann da ein paar Tage. Ist aber eigentlich nur bei Minusgraden so.

Ja, so einen N52 hatte ich auch mal, mit denselben Effekten. Das Problem tritt auf, wenn der kalte Motor einige Zeit im Leerlauf läuft (Garage auf, rausfahren, stehen bleiben, aussteigen, Tor schließen, einsteigen, Ölanzeige auf MAX bewundern und wundern :D).

Zitat:

@pantherbaerchen schrieb am 25. November 2018 um 16:22:01 Uhr:

@Rael _Imperial:

was genau ist beim N46 TÜ denn besser ? Sensorstandort, Sensor selbst ?

Software.

Zitat:

Einen Ölmessstab vermisse ich auch. Habe immer einen Liter Shell Helix 5 W 30 dabei.

Schadet jedenfalls nicht. Die Anzeige wird aktualisiert, wenn der warme Motor mindestens zehn oder fünfzehn Minuten piano (keine hohe Längs- und Querbeschleunigung) bewegt wird. Den N52 habe ich, nachdem die gelbe Ölstandsanzeige (ein Balken) kam, so lange mutig weitergefahren, bis die rote (null Balken) kam (da hätten die meisten hier schon drei Herzinfarkte hinter sich gehabt). Dann habe ich ziemlich genau 5 l Öl abgelassen. Die Anzeigegenauigkeit passt also.

Das mit dem im Leerlauf laufen lassen könnte hinkommen, ich werds mal beobachten, ob es genau danach auftritt. Hab leider keine Garage und muss manchmal im Stand kurz warten, bis die Scheibe innen frei ist. Dauert aber maximal eine Minute.

 

Ansonsten hab ich auch immer einen Liter Öl dabei und fülle nach, wenn er was will. Man kann es ja leider vorher nicht genau kalkulieren, wann sich die Anzeige meldet. Normalerweise ist das so alle 5-6000km der Fall. N52 halt, aber sonst läuft er gut.

 

Gruß Christoph

Bei meinem E91 N57 Motor, ist es auch bisschen Komisch. Die Ölanzeige steht seit Ewigkeiten auf max. Laut Ölmessstab ist die aber teilweise auf Minimum.. Ich verstehe die Fahrer die keinen Messstab haben

Heute früh war es wieder soweit. Nachdem er kurz im Stand gelaufen ist, war die Ölanzeige wieder auf Max. Vorher war sie auf halb, nach der Aktualisierung auf der Fahrt steht sie jetzt auf viertel. So lang er mir sagt, wenn er Öl will, solls mir recht sein.

 

Gruß Christoph

Ich habe es heute nochmal bewusst kontrolliert. Steht nach wenigen Minuten auf max und nach gefahrenen 30 km immer noch auf max (etwas über 2000km gefahren, seit Ölwechsel). Hängt vielleicht auch mit dem Öl zusammen?

Bei mir machts irgendwie was es will. Nachdem die Anzeige nach der kurzen Standzeit im Leerlauf auf Max war und dann auf einen Balken vor Min gesprungen ist stehts seit heute wieder auf halb...

Deine Antwort
Ähnliche Themen