ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mustang V6 Bj 2013 Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180km/h entfernen

Mustang V6 Bj 2013 Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180km/h entfernen

Ford Mustang 5
Themenstarteram 25. Juli 2014 um 15:46

Hallo Zusammen,

ich habe mir jetzt einen Mustang V6 bestellt und würde jetzt gerne von euch konkret wissen, was ich alles ändern muss bzw. sollte wenn ich den Geschwindigkeitsbegrenzer weg machen möchte.

Da ich aus den ganzen Beiträgen die bereits online sind nicht wirklich schlau werde und mein Importeur meinte, er hätte davon noch nichts gehört, dass man am Fahrzeug etwas ändern muss.

Ich würde die Drossel ganz gern ausbauen, weil ich auch oft auf der Autobahn unterwegs bin und ich nicht nur 180 fahren möchte wenn ich es mal eilig habe;)

Vielen Dank schonmal für eure Infos

Lg Max

Ähnliche Themen
19 Antworten

2011 Mustang V6 Kardanwelle zerlegt sich

nicht erschrecken beim Zuschauen...

Der V6 Mustang hat eine Kardanwelle verbaut die nicht unbedigt für höeree Gschwindigkeiten taugt, das kann böse enden wenn dir die um die Ohren fliegt. Es gibt entsprechende Wellen aus aus Alu oder Carbon.

Beispiel: http://www.velocity-group.de/.../...atikgetriebe-einteilig-ungewuchtet

Da die Alu Wellen einteilig sind und sich dadurch der Winkel in welchem die Kardanwelle in das Differential eintritt ändert, sollte, um eine verstärkte Belastung des Differentials zu vermeiden, der Winkel wieder durch einen einstellbaren Längslenker korrigieren.

Eine Serienwelle aus einem V8 kann man nicht so einfach nehmen da die durch das andere Getriebe nicht passt.

Sollte man fahrlässiger weise auf den Tausch der Welle verzichten wollen, würde ic mindestens einen Savety Loop installieren.

Warum nicht was offenes V8 gekauft, welcher ohne Sorgen auch schneller fahren darf, da nicht gespart wurde beim zusammenbau?

vorher mal Informativ gesucht?

Themenstarteram 25. Juli 2014 um 17:42

Zitat:

Original geschrieben von ranger88

Warum nicht was offenes V8 gekauft, welcher ohne Sorgen auch schneller fahren darf, da nicht gespart wurde beim zusammenbau?

vorher mal Informativ gesucht?

Ich habe mich natürlich darüber informiert, allerdings ist der V8 soweit ich weis ebenfalls bei 235km/h abgeriegelt.

Danke schonmal an den Rest

Zitat:

Original geschrieben von DeMax48

Zitat:

Original geschrieben von ranger88

Warum nicht was offenes V8 gekauft, welcher ohne Sorgen auch schneller fahren darf, da nicht gespart wurde beim zusammenbau?

vorher mal Informativ gesucht?

Ich habe mich natürlich darüber informiert, allerdings ist der V8 soweit ich weis ebenfalls bei 235km/h abgeriegelt.

Danke schonmal an den Rest

Und das soll also implizit bedeuten, das dir 235km/h nicht ausreichen?

Bei dauerhaft hohen Geschwindigkeiten und Touren im oberen Drehzahl, kann ich dir

zur verstärkten Kardanwelle noch einen Getriebeölkühler, Upgrade des Bremssystems(beim V6)

und neue Reifen mit Leistungsindex V oder W empfehlen.

Wenn du es also noch schneller angehen willst, hättest du dir wohl lieber einen V8 Mustang holen sollen.

Entweder - Oder

Gruß

Chevrolet-US

Sorry, aber wenn ich schnell über die AB bolzen will ist der Mustang mit der antiquierten Hinterachse und den Spielzeugbremsen das falsche Fahrzeug, da würde ich ehr bei den 3 großen Dt. gucken.

Zitat:

Original geschrieben von SportTaxi

2011 Mustang V6 Kardanwelle zerlegt sich

nicht erschrecken beim Zuschauen...

Ich glaube spätestens bei dem Vibrationsgeräusch wäre ich vom Gas gegangen. :eek: War der Defekt provoziert oder war da einfach nur Ahnungslosigkeit am Werk?

Hi, ist das ein gebrauchter aus USA?

Du brauchst

1. neue Kardanwelle, ca 700$ ohne Steuer, versand, Zoll, z.b. Driveshaft shop

2. SCT Xcalibrator, um Begrenzer zu entfernen

3. Neue Bremsbeläge,brauchst du sowieso

4. einen Upper Control Arm, wenn der Wagen tiefer werden soll, wg. Pinion angle

5. event. Einen Safety loop für die Kardanwelle.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von DeMax48

Ich habe mich natürlich darüber informiert, allerdings ist der V8 soweit ich weis ebenfalls bei 235km/h abgeriegelt.

Ja, aber die Kardanwelle ist auch bei höheren Geschwindigkeiten haltbar.

So schauts übrigens aus, hier eine V6 Welle nach ner Runde "German Autobahn". Der Besitzer war heil froh über seinen installierten Savety Loop. ;)

Zerissener-kardan2-schadenfreude-113
Zerissener-kardan1-web-125
am 26. Juli 2014 um 10:40

So ein Auto und dann solch Binsenbau...? Abschreckend...

Das wird wohl das Geheimnis von Ford bleiben warum sie das verbrochen haben?

Zitat:

Original geschrieben von Hellhound1979

Das wird wohl das Geheimnis von Ford bleiben warum sie das verbrochen haben?

Hat wohl diverse Gründe.

Primär wahrscheinlich die Kosten, zweitens die Tatsache, dass in den USA (und auch in fast jedem anderen Land des Planeten) 180km/h schon jenseits von Gut und Böse sind.

Ausserdem gibt's ja noch den GT, Boss, GT500 für die, die schnell(er) fahren wollen...

Dass Ford nicht zum Spass die Geschwindigkeit begrenzt, sollte eigentlich jedem nachdenkenden Menschen bewusst sein.

Dass ein Reifen platzen kann, wenn er jenseits seiner Geschwindigkeitsklasse betrieben wird, ist ja auch jedem klar.

Das ist auch eine Kostenfrage. Wenn du siehst, dass die 2005 nur 18000$ gekostet haben, dann kann man ruhig nochmal 2000$ ausgeben um in Deutschland schnell fahren zu können, oder?

OT: Wenn es hier ein Tempolimit gäbe, dann wären die deutschen Autos und die Autobahnen auch ganz schnell so schlecht wie im Rest der Welt.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Hellhound1979

Der V6 Mustang hat eine Kardanwelle verbaut die nicht unbedigt für höeree Gschwindigkeiten taugt, das kann böse enden wenn dir die um die Ohren fliegt. Es gibt entsprechende Wellen aus aus Alu oder Carbon.

Beispiel: http://www.velocity-group.de/.../...atikgetriebe-einteilig-ungewuchtet

Da die Alu Wellen einteilig sind und sich dadurch der Winkel in welchem die Kardanwelle in das Differential eintritt ändert, sollte, um eine verstärkte Belastung des Differentials zu vermeiden, der Winkel wieder durch einen einstellbaren Längslenker korrigieren.

Eine Serienwelle aus einem V8 kann man nicht so einfach nehmen da die durch das andere Getriebe nicht passt.

Sollte man fahrlässiger weise auf den Tausch der Welle verzichten wollen, würde ic mindestens einen Savety Loop installieren.

Die Schaltgetriebe unterscheiden sich beim Mustang V6 und V8.

Die Automatik ist die gleiche, oder?!

Passt dann die Serienkardanwelle vom Mustang V8 Automatik für den Automatik V6 ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Mustang V6 Bj 2013 Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180km/h entfernen