ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Motor / Chip Tuning Civic X FK/FC

Motor / Chip Tuning Civic X FK/FC

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 26. Januar 2019 um 14:57

Ein kurzes Vorwort von mir:

Ich wollte ein Thema eröffnen, wo es ausschließlich um das Motortuning

vom Civic der 10. Generation geht, das heisst, um verschiedene Map`s,

oder um eine individuelle Kennfeldoptimierung.

Wer kennt seriöse Quellen/Tuner oder hat eigene Erfahrung von der relativ

jungen 10. generation. Am besten natürlich von Standorten/Firmen aus Deutschland.

Es wäre auch hilfreich, keine Infos von Hörensagen usw. weiterzugeben, die nicht belastbar sind.

Mir persönlich geht es darum, eventuell die Vmax Sperre des CVT aufheben zu lassen,

ohne gleichzeitig den Motor aufzupumpen. Man kennt diverse Videos auf YT,

ich kenne jedoch noch keinen Fall aus Deutschland, wo die elektronische

Sperre vom CVT aufgehoben wurde.

Von der Leistung bin ich mit dem 1.5 sehr zufrieden, ein "humaner" Boost käme

später vielleicht aber dennoch in Betracht.

Zum Vergleich Den 1.5 T gibt es z.B. auch im neuen Honda CR-V,

nur dort auch mit 193 PS und 243 NM.

Hat Honda dort den Aufwand betrieben, und für den CR-V eigens ein neues CVT

entwickelt, was mehr NM aushält, oder wegen 11 PS die Motorhardware geändert?

Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Aber ich lasse mich natürlich gerne aufklären.

Ich freue mich auf sachliche Diskussionen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Juli 2019 um 23:57

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 11. Juli 2019 um 12:40:48 Uhr:

So müde FK2R und FK8 Werte kommen meistens zustande wenn die Fahrzeuge zu heiß sind FK2R ist das Problem der LLK beim FK8 ist es besser geworden mit der Kühlung, aber der nimmt sich auch zurück wenn die Karren recht gequält werden. Auch bizzare Prüfstandswerte von 275-280ps von einigen Zeitschriften kommen zustande wenn die Fahrzeuge knacke heiß auf die Prüfstände gestellt werden.

...also deutest du eine hondaverschwörung an? den civic stellen sie heiß auf die

rolle, und auf die piste, und die mitbewerber natürlich abgekühlt...

manchmal denke ich wirklich, du drehst es immer so, wie du es brauchst.

(ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen)

342 weitere Antworten
Ähnliche Themen
342 Antworten
Themenstarteram 15. Juli 2019 um 23:57

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 11. Juli 2019 um 12:40:48 Uhr:

So müde FK2R und FK8 Werte kommen meistens zustande wenn die Fahrzeuge zu heiß sind FK2R ist das Problem der LLK beim FK8 ist es besser geworden mit der Kühlung, aber der nimmt sich auch zurück wenn die Karren recht gequält werden. Auch bizzare Prüfstandswerte von 275-280ps von einigen Zeitschriften kommen zustande wenn die Fahrzeuge knacke heiß auf die Prüfstände gestellt werden.

...also deutest du eine hondaverschwörung an? den civic stellen sie heiß auf die

rolle, und auf die piste, und die mitbewerber natürlich abgekühlt...

manchmal denke ich wirklich, du drehst es immer so, wie du es brauchst.

(ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen)

Nein, die Zeitschriften drehen es sich so wie es ihnen passt. Ich liebe die heißen Diskussionen hier im Forum weil die Realtität ganz anders aussieht. Ich habe 2 Kumpels mit FK2R und einen mit einem Prüfstand daher weiß ich es aus erster Hand. Wenn Du den FK2R prügelst und direkt auf den Prüfstand stellst ohne ihn "kaltzufahren" hat er tatsächlich nur 270-280 ps er nimmt Ladedruck raus und zieht Zündung um sich zu schützen (Motorschutz) Beim FK2R ist auch der LLK etwas zu klein bemessen, daher ist ein Wagner LLK immer ein Upgrade wert zum Beispiel wenn Du das Gerät sportlich bewegst. Von einem anderen FK2R Fahrer habe ich gehört die haben mal ein Experiment gestartet so sind sie Nordschleife gefahren, nach 2 Runden prügeln hat der FK2R dicht gemacht und musste abkühlen der FK8 hingegen schaffte 4 Runden, beim gleichen Motor ist hier einiges zur Kühlung besser konzipiert worden.

EDIT:

Macht übrigens VAG genauso.

Der alte Cupra R 290 von einem Kumpel, war auf 376PS abgestimmt alles gut soweit.

Vorher sind wir auf der Autobahn recht rasant gefahren und dann direkt auf den Prüfstand zack nur noch 332PS ...

Themenstarteram 16. Juli 2019 um 14:15

ja, aber es können doch nicht alle Tests, Zeitschriften usw. komplett lügen...

wenn du dir mal die testvideos aus england anschaust, sieht man doch ein

ähnliches bild, oder auch alles nur "gekauft"?

der typ-r ist ein geiles, schnelles auto, aber andere sind halt noch schneller...

Vor allem dauert es keine 15 Minuten nachdem man ein Fahrzeug getreten hat, bis die Temps wieder alle im Normalbereich sind, egal ob man den Motor danach direkt aus macht (alles kühlt ab) oder ihn im Leerlauf (kein Ladedruck, LLK kühlt ab) weiterlaufen lässt wo die kennfeldgesteuerte Öl- und Wasserpumpe und das kennfeldgesteuerte Thermostat ihn wieder runter bringen. In der Zeit bekommt man kein Auto auf den Prüfstand geschnallt.

Oh Leute X-/

Ich habe es selbst nicht geglaubt bis ich es live gesehen hatte aufm Prüfstand. Da sind andere Hersteller nicht anders.

Andere sind schneller? Da fällt mir keine FWD Fahrzeug ein außer der limitierte neue Renault ^^ welches Fahrzeug fährt den von den Trackzeiten her noch in der 400ps+ klasse mit mit nur 320 ps ^^

Gerade ging es noch um angebliche Verschwörungen der Zeitschriften gegen Honda und jetzt, wo das Thema langsam lächerlich wird, schwenkst du um auf Trackzeiten bei denen der R zweifelsfrei gut ist. Was kommt als nächstes? Ach ja, der Sieg auf dem Nürburgring! Nicht dass du den vergisst den noch mal zu erwähnen! :D :rolleyes:

:-D

Ich hoffe Ihr merkt das bei mir auch immer ein bisschen Witz und Ironie mit schwingt.

Motortechnisch lass ich nichts auf meine Hondas kommen außer vielleicht einige Düstere Kapitel wie den D17 oder manche D14 aus der EP Reihe.

Der neue 1.0T könne auch ein Dorn im Auge werden, naja wir beobachten das mal weiter. :-D

Der 1.0 ist Murks, ein Zylinder zu wenig, Zahnriemen statt Kette.. würde ich persönlich nie kaufen so einen Krüppel. Erst Recht nicht wenn Honda sowas wie den 1.5 und 2.0 im Portfolio haben.

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 16. Juli 2019 um 18:04:35 Uhr:

Der 1.0 ist Murks, ein Zylinder zu wenig, Zahnriemen statt Kette.. würde ich persönlich nie kaufen so einen Krüppel. Erst Recht nicht wenn Honda sowas wie den 1.5 und 2.0 im Portfolio haben.

Ansich nicht schlecht, der Gedanke dahinter, leise und effizient, aber irgendwie geht das nicht so ganz auf schaut man den Verbrauch in 1,4 Tonnen schweren Civic da fühlt der Motor sich nicht zuhause.

Gerade der 2.0 im Accord macht einen Traumfigur in den USA bleibt zu hoffen, dass der in den Civic wandert für Europa in einer abgespeckten Version.

Themenstarteram 16. Juli 2019 um 19:12

träumen ist nicht verboten, aber es wird ein traum bleiben!

Wenn der Zahnriemen mal bei dem 1.0 fällig wird dann Kredit aufnehmen :) - 6.5 stunden gibt honda vor haha

Das sind dann 780€ Plus 20 für den Riemen....oha.

Zahnriemen läuft im Öl,.... mit dieser Aussage wäre man vor 30 Jahren in Maschinenbau durchgefallen....

Zitat:

@7897civic1.5-18 schrieb am 16. Juli 2019 um 21:13:07 Uhr:

Wenn der Zahnriemen mal bei dem 1.0 fällig wird dann Kredit aufnehmen :) - 6.5 stunden gibt honda vor haha

Wie ist denn der Wechselintervall?

So ändern sich eben die Zeiten. Ford macht das auch so bei einigen Modellen.

Hintergrund ist aber wohl "nur" weniger Reibung = weniger Spritverbrauch = weniger Schadstoffausstoss.

Irgendwann sucht man dann eben Löcher im Ganzen bzw treibt massiv Aufwand für extrem wenig Nutzen. Die Öle sollen zumindest bei Ford spezeill additiviert sein, sonst fällt der Riemen auseinander.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Motor / Chip Tuning Civic X FK/FC