ForumTesla Model 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3/Y BAFA Prämie für E-Fahrzeuge

Model 3/Y BAFA Prämie für E-Fahrzeuge

Tesla Model 3
Themenstarteram 22. Dezember 2018 um 10:49

Hoffentlich klappt es für die Frühbesteller mit der BAFA-Prämie, noch ist es nicht auf der Liste.

___

[Von Motor-Talk aus einem anderen Thema überführt.]

Beste Antwort im Thema

@nolam es ist so wie @xCrushedIcex schreibt. Dass die "alten" Modellvarianten des Model 3 noch auf der BAFA-Liste stehen hat nichts zu sagen und ist aufgrund der Gebrauchtwagenregelung der Fall - es steht dort auch noch das Model S auf der aktuellen Liste - das ist aber schon lange nicht mehr förderfähig, seit der 75D "Base" eingestellt wurde.

Aktuell in 2020 verkaufte Model 3 sind "Model 3 2020" (in den Folgejahren dann vrmtl. entsprechend "Model 3 2021" etc...) und da ist es egal ob SR+, LR oder Performance - alle bekommen die erhöhte BAFA-Förderung, weil LR und Performance als Zusatzausstattung des SR+ gelten. Und das ist auch in Ordnung so, denn das angesprochene Problem beim Model S damals war, dass die unter 65k€-Basisversion quasi nicht (was auch nicht stimmte, es gab einige wenige Fahrzeuge) verkauft wurde - das war dann dem BAFA übel aufgestoßen, nachdem die Autobild zur Kampagne geblasen hatte. ;) Das Model 3 SR+ ist aber natürlich eine reguläre Modellvariante des Model 3 und deshalb gibt es hier auch kein Problem.

Zusammenfassung:

Wie gesagt, alle Varianten des Model 3 profitieren aktuell schon von dem erhöhten BAFA-Prämienanteil von 3000€ für Fahrzeuge unter 40k Basis-Netto-Listenpreis und diese Prämie wurde mittlerweile schon an viele aktuelle Neu-Model 3-Fahrer ausgezahlt. Es ist nach aktuellem Stand deshalb davon auszugehen, dass auch von der nochmals erhöhte 6000€ Förderung alle Modellvarianten profitieren werden - neben der 3% Mwst-Senkung für Privatkäufer.

640 weitere Antworten
Ähnliche Themen
640 Antworten

Zitat:

@Frischling2 schrieb am 22. Dezember 2018 um 10:49:48 Uhr:

Hoffentlich klappt es für die Frühbesteller mit der BAFA-Prämie, noch ist es nicht auf der Liste.

Die BAFA selbst hat ja geschrieben, dass es nur auf den Antragszeitpunkt ankommt.

Ist dann das Fahrzeug gelistet, gibt es das Geld.

Themenstarteram 22. Dezember 2018 um 13:45

Soweit ich gelesen habe, wurde der Basispreis in Deutschland geringfügig gesenkt, so dass es netto innerhalb der EU tatsächlich am billigsten ist - dadurch sollten alle Bedingungen der BAFA erfüllt sein und es kommt sicher auf die Liste.

Warum hätte da was gesenkt werden müssen? 60000 Euro netto sind € 71400 inkl. Mwst. Wo kostet denn ein Model 3 mehr?

Zitat:

@tplus schrieb am 22. Dezember 2018 um 15:34:22 Uhr:

Warum hätte da was gesenkt werden müssen? 60000 Euro netto sind € 71400 inkl. Mwst. Wo kostet denn ein Model 3 mehr?

Eine Bestimmung der BAFA soll aussagen, daß es das E-Auto nirgendwo in der EU netto billiger als in Deutschland geben darf, damit der Hersteller die 2.000,-- Eigenanteil nicht einfach nur in der BRD vorher obendrauftackert.

Hat mit der 60.000,-- Euro netto Grenze nichts zu tun.

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 21. Dezember 2018 um 14:50:25 Uhr:

Zitat:

Und wie ist das mit der Umweltprämie? Ist in deiner Konfig "nur" der Herstelleranteil von 2000€ bereits abgezogen oder ist das dein Kundenanteil, den du dir noch von der BAFA holen musst?!

Es ist nur der Anteil von Tesla abgezogen.

Die 2.000€ von der BAFA kann man erst nach der Anmeldung beantragen und bekommt die also später noch wieder.

Wird gleich in eine Lack Versiegelung gesteckt.

Kurze Korrektur:

Das Fahrzeug muss auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge stehen.

Die Förderung kann mit Vorliegen der Bestellbestätigung, der Auftragsbestätigung, der Rechnung ... jedenfalls was Offiziellem, was die Bestellung bestätigt, beantragt werden.

Somit hat man zumindest schon mal seine Prämie reserviert. Man bekommt den Zuwendungsbescheid, so alles korrekt ausgefüllt und vom Hersteller nachgewiesen wurde ( Nettolistenpreis ohne SA, Eigentanteil ausgewiesen ...) innerhalb von 4-x Wochen zugesandt. Somit kann man die Lieferzeit schon mal sinnvoll nutzen. Ist der Zuwendungsbescheid vorhanden ist im elektronischen Verwendungsnachweisverfahren die Rechnung (bei Kauf) und ein Nachweis für die Zulassung des Fahrzeugs (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) hochzuladen. Das geht dann erst nach der Zulassung.

Danke für die Korrektur.

Also beantragen ist möglich, sobald der wagen gelistet ist und man einen Kaufvertrag hat.

Dann muss man nach Erhalt des Fahrzeuge das noch an die BAFA melden.

Bekommt man das Geld dazwischen oder nach dem Erhalt/Meldung des Fahrzeugs?

Ich habe meinen Antrag am 22.11. gestellt und warte aktuell noch auf den Zuwendungsbescheid. Es kam sofort eine Bestätigungsmail und eine Internet ID. Wenn der Zuwendungsbescheid da ist UND das Fahrzeug ist zugelassen, kann man das Verwendungsnachweisverfahren anstoßen. Dann wird die Kohle von der Bafa überwiesen, die im www dazu genannten Zeiten sind unterschiedlich. Man liest von 7 Tagen bis zu 4-5 Wochen bis zur Auszahlung.

HIER KLICK, falls noch nicht bekannt, kann man die Handhabung des Antrages nachlesen.

Wichtig ist, dass im Kaufvertrag neben Nettopreis ohne SA der Hersteller seinen Anteil an der Prämie bescheinigt.

Sollte alles parat sein.

Fehlt nur noch das Auto auf der Liste und der Antrag geht raus.

Kaufvertrag

Sieht gut aus. Es gibt aktuell auch keinen Streß, der Topf ist noch mächtig voll.

Frohes Warten

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 23. Dezember 2018 um 18:57:59 Uhr:

Sollte alles parat sein.

Fehlt nur noch das Auto auf der Liste und der Antrag geht raus.

Sind da die 3.000 € Anzahlung in den 75.000 € schon drin oder kommen die noch oben drauf?

Zitat:

@Alexdelarge-hro schrieb am 24. Dezember 2018 um 08:25:59 Uhr:

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 23. Dezember 2018 um 18:57:59 Uhr:

Sollte alles parat sein.

Fehlt nur noch das Auto auf der Liste und der Antrag geht raus.

Sind da die 3.000 € Anzahlung in den 75.000 € schon drin oder kommen die noch oben drauf?

Die 75.000€ sind der Fahrzeugpreis und ich habe jetzt bereits 3.000€ angezahlt.

Also muss ich dann nächstes Jahr noch 72.000€ bezahlen, wovon 2.000€ von der BAFA kommen. :D

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 24. Dezember 2018 um 08:51:11 Uhr:

 

Die 75.000€ sind der Fahrzeugpreis und ich habe jetzt bereits 3.000€ angezahlt.

Also muss ich dann nächstes Jahr noch 72.000€ bezahlen, wovon 2.000€ von der BAFA kommen. :D

Ah okay, danke.

Ich nehme mal an, die 2000€ von der BAFA kommen noch extra weg, d.h. das Fahrzeug sollte doch 70.000 kosten?

Zitat:

@ilovemy406c schrieb am 24. Dezember 2018 um 10:07:49 Uhr:

Ich nehme mal an, die 2000€ von der BAFA kommen noch extra weg, d.h. das Fahrzeug sollte doch 70.000 kosten?

73.000€

Die 3.000€ habe ja auch ich gezahlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3/Y BAFA Prämie für E-Fahrzeuge