ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Metallisches Klackern Fahrerseite Hinten

Metallisches Klackern Fahrerseite Hinten

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 11:57

Hallo Zusammen.

 

Erst einmal wünsche ich allen schöne und besinnliche Feiertage.

 

Nun zu meinem Anliegen.

Ich fahre einen FoFo Mk2 Da3 mit dem 1.6 TI-VCT und ~190000 gelaufenen km.

 

Seit einigen Wochen tritt nun regelmäßig ein metallisches Klackern von Hinten Links (Fahrerseite) aus Richtung der Bremse auf.

 

Das Geräusch tritt bei langsamer Fahrt auf und ist Geschwindigkeitsabhängig. Ab 30 KMH ist das Geräusch nicht mehr präsent oder wahrnehmbar.

 

Wenn ich die Handbremse auf den 1. Zahn feststelle, oder die Bremse trete, dann ist das Geräusch weg.

 

Zudem kommt es mir so vor, als müsse die Bremse erst warm sein. Das Geräusch tritt erst nach ein paar KM Fahrt auf.

 

Das Radlager und die Koppelstange hinten links wiesen einen Defekt auf und wurden schon gewechselt, waren aber leider nicht der Übeltäter für das Klackern.

 

Mir ist aufgefallen, dass das Klackern angefangen hat, nachdem ich mir 16er Alus an das Auto montieren lassen habe. Sind aber passende Felgen mit Gutachten. Könnte damit zusammen hängen, könnte aber auch nur ein Zufall sein.

 

Vielleicht hatte ja schon jemand das gleiche Problem, oder kann mir hier weiterhelfen.

 

Ich füge das Geräusch auch noch mal als Datei bei.

 

Vielen Dank im Voraus.

 

Liebe Grüße

Marvin

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo... Ich weiß ja nicht ob es möglich wäre, dass eventuell durch das defekte Radlager und Koppelstange die Scheibe oder Belag oder beides ungleichmäßig abgefahren wurden und dadurch jetzt quasi ein Ei drinne ist... Ist auch schwer zu sagen, da man nicht genau weiß welche Geschwindigkeit gefahren wurde bei der Audio. Auf jeden Fall würde ich einfach mal hochbocken hinten links, Rad drehen gucken ob was ist wenn nicht, Reifen runter und Bremsscheibe mal drehen. Ich hoffe dass du dein Problem schnell findest und frohe Feiertage

Die wichtigste Frage wäre, sind die Radmuttern fest? Und sind die richtigen montiert?

Das Geräusch ist sehr präsent, damit solltest du nicht einfach fahren. Möglich wäre auch das etwas im Reifen steckt, die Felge ansteht und schleift, oder es kommt doch von der Bremse.

Die Koppelstangen können das nicht sein, das Radlager wäre möglich ... wurde das gewechselt weil es das Geräusch gibt?

Hattest du die hinteren Federn Stoßdämpfer gescheckt. Oder Das blech am Auspuff.

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 23:48

Zitat:

@Mikeele schrieb am 24. Dezember 2020 um 12:43:11 Uhr:

Hallo... Ich weiß ja nicht ob es möglich wäre, dass eventuell durch das defekte Radlager und Koppelstange die Scheibe oder Belag oder beides ungleichmäßig abgefahren wurden und dadurch jetzt quasi ein Ei drinne ist... Ist auch schwer zu sagen, da man nicht genau weiß welche Geschwindigkeit gefahren wurde bei der Audio. Auf jeden Fall würde ich einfach mal hochbocken hinten links, Rad drehen gucken ob was ist wenn nicht, Reifen runter und Bremsscheibe mal drehen. Ich hoffe dass du dein Problem schnell findest und frohe Feiertage

Das werde ich nach den Feiertagen mal machen. Bocke ihn mal hoch und schaue mir das ganze mal von nahen an.

Dankeschön und schöne restliche Weihnachtszeit. :)

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 23:52

Zitat:

@FocusGT schrieb am 24. Dezember 2020 um 12:58:49 Uhr:

Die wichtigste Frage wäre, sind die Radmuttern fest? Und sind die richtigen montiert?

Das Geräusch ist sehr präsent, damit solltest du nicht einfach fahren. Möglich wäre auch das etwas im Reifen steckt, die Felge ansteht und schleift, oder es kommt doch von der Bremse.

Die Koppelstangen können das nicht sein, das Radlager wäre möglich ... wurde das gewechselt weil es das Geräusch gibt?

Radmuttern sind fest und sind die laut Gutachten geforderten.

 

Radlager wurde aufgrund des Geräusche gewechselt. Habe das alte Radlager in der Werkstatt auch gesehen. Hatte aufjedenfall einen Defekt. War aber nicht Ursache für das Geräusch.

 

Zu den anderen Punkten. Dann müsste das Geräusch ja theoretisch permanent sein, aber sobald ich die Bremse trete oder Handbremse leicht anziehe ist das Geräusch weg..

 

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 23:53

Zitat:

@Mondoralle schrieb am 24. Dezember 2020 um 13:13:34 Uhr:

Hattest du die hinteren Federn Stoßdämpfer gescheckt. Oder Das blech am Auspuff.

Habe ich mir noch nicht genauer angesehen, werde ich auch nach den Weihnachtstagen machen. Dann müsste das Geräusch doch aber auch permanent sein und nicht beim bremsen verschwinden.

Wann wurden deine Bremsen erneuert? Wenn das Geräusch beim Bremsen weg ist, wäre es doch naheliegend die Bremse zu checken. Wenn auch die Handbremse Auswirkungen auf das Geräusch hat kommt ja nur die Hinterachse in Frage. Entweder die Beläge und oder Scheiben sind alt, der Bremssattel verdreckt, der Handbremsenmechanismus ist nicht mehr i.O usw. oder alles ist neu und eventell wurden die Äußeren und Inneren Beläge vertauscht. Bremst die Feststellbremse gleichmäßig oder zieht sie auf eine Seite?

Zitat:

@2lame2befame schrieb am 24. Dez. 2020 um 23:53:29 Uhr:

Habe ich mir noch nicht genauer angesehen, werde ich auch nach den Weihnachtstagen machen. Dann müsste das Geräusch doch aber auch permanent sein und nicht beim bremsen verschwinden

Da bei jedem Bremsen die Handbremse mit bremst, könnte es sein das so über dem Handbremsseil, Druck auf dem Blech ausgeführt wird. Oder eben Druck auf der Fetter. Wenn die Bremsscheiben und Klötze i.o. sind.

Themenstarteram 26. Dezember 2020 um 0:43

Zitat:

@newfocus schrieb am 25. Dezember 2020 um 08:58:30 Uhr:

Wann wurden deine Bremsen erneuert? Wenn das Geräusch beim Bremsen weg ist, wäre es doch naheliegend die Bremse zu checken. Wenn auch die Handbremse Auswirkungen auf das Geräusch hat kommt ja nur die Hinterachse in Frage. Entweder die Beläge und oder Scheiben sind alt, der Bremssattel verdreckt, der Handbremsenmechanismus ist nicht mehr i.O usw. oder alles ist neu und eventell wurden die Äußeren und Inneren Beläge vertauscht. Bremst die Feststellbremse gleichmäßig oder zieht sie auf eine Seite?

Habe ich bis jetzt noch nicht genauer drauf geachtet. Müsste aber gleichmäßig sein. Ja, die bremsen wollte ich mir dann als nächstes nach Weihnachten mal anschauen.

 

Schaue morgen auch mal nach, wann die das letzte mal erneuert wurden.

Themenstarteram 26. Dezember 2020 um 0:44

Zitat:

@Mondoralle schrieb am 25. Dezember 2020 um 10:41:03 Uhr:

Zitat:

@2lame2befame schrieb am 24. Dez. 2020 um 23:53:29 Uhr:

Habe ich mir noch nicht genauer angesehen, werde ich auch nach den Weihnachtstagen machen. Dann müsste das Geräusch doch aber auch permanent sein und nicht beim bremsen verschwinden

Da bei jedem Bremsen die Handbremse mit bremst, könnte es sein das so über dem Handbremsseil, Druck auf dem Blech ausgeführt wird. Oder eben Druck auf der Fetter. Wenn die Bremsscheiben und Klötze i.o. sind.

Guck ich mir auch mal an die Tage.

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 9:58

Hallo Zusammen,

 

Erst einmal im Bezug auf die Bremsen konnte ich leider in meinen Unterlagen nichts finden, wann die zuletzt gemacht wurden. Habe das Auto erst ungefähr ein halbes Jahr. In der Werkstatt wurde mir aber gesagt, dass alle 4 Bremsen angeschaut wurden und allesamt noch gut sind (ist halt die Frage inwieweit man sich darauf verlassen kann)

 

 

Desweiteren hatte ich mal den Reifen abgebaut. Konnte da aber nichts weiter erkennen. Bin leider auch nicht vom Fach.

Mir ist nur aufgefallen, dass das Radlager gegen die Bremsscheibe gegenhaut, wenn man es bewegt. Dieses im Video gezeigte Geräusch hört sich auch 1zu1 an, wie das klackern, um welches es geht.

 

Die andere Seite hatte ich auch ab, da war aber alles fest.

 

Ich hänge mal ein Video mit an.

 

Liebe Grüße

Marvin

 

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 9:58

Hier noch ein weiteres Video aus der Nähe.

 

Sind beide leider in keiner guten Qualität, da ich sie komprimieren musste.

Zitat:

@2lame2befame schrieb am 30. Dez. 2020 um 09:58:07 Uhr:

Mir ist nur aufgefallen, dass das Radlager gegen die Bremsscheibe gegenhaut, wenn man es bewegt. Dieses im Video gezeigte Geräusch hört sich auch 1zu1 an, wie das klackern, um welches es geht

Das Radlager haut gegen die Bremse. Du meinst sicherlich das Die Bremsscheibe Lose ist , wenn die ab war ist das normal das die sich bewegt. Sollte das so sein wie du schreibst das Das Radlager sich bewegt hast du deinen Fehler da darf sich nichts bewegen. Original sind auf die Radschrauben kleine unterleg Scheiben (weiß gerade nicht wie man die nennt) sollte die scheibe Lose sein , und du warst da nicht dran, würde ich mal schauen ob das auch die für deinen Wagen sind. Was hast du den für Schrauben auf deinem Rad. Hattest du die Schrauben nachgezogen beim Wechsel des Radlagers. 50km . Wenn nicht waren einfach die Radschrauben Lose.

das gezeigt ist normal, die Bremsscheibe und die Radnabe (mit den Radbolzen) haben keine feste Verbindung, und knallen daher aufeinander wenn das Rad ab ist und man die Bremsscheibe so wie du hin und her dreht (wodurch das laute klack Geräusch in den Videos entsteht).

Die Bremsscheibe wird von der Felge bzw. den Radmuttern festgehalten, wenn das Rad richtig montiert ist gibt es an der Stelle keine Geräusche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Metallisches Klackern Fahrerseite Hinten