ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Lebensdauer Bremsen hinten

Lebensdauer Bremsen hinten

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 19:17

Hallo,

fahre seit 11/2004 einen Ford Focus C-Max 1,8l Ghia (=EPB).

Bereits im November 2006 wurden bei 25.600 km die hinteren Bremsklötze erneuert. Jetzt habe ich 54.900 km auf dem Tacho und die Bremsbeläge hinten müssen erneut erneuert werden.

Die vorderen Bremsbeläge sind o.k.

Ist das normal?? Wie lange haben Eure Bremsbeläge hinten gehalten??

Danke für Eure Antworten.

MfG

Klaus

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen

Ich habe in einem anderen Forum gelesen das es ein Software-Update zu

diesem Problem gibt !!!

Die Bremsbeläge sind zu nah an der Scheibe so das die auch bei gelöster

EPB etwas schleifen was den hohen Verschleiß erklärt.

Mit dem Software-Update wird dieser Abstand minimal vergrößert so dass

da nix mehr schleift.

 

mfg fibres73

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Zu meinem kann ich noch nichts sagen, er hat er 2000km runter. Aber bei meinem alten Focus Bj 1999 waren die Bremsen auch ziemlich schnell runter und der Hammer war, dass bei jedem!! Bremsenwechsel die Bremsschreiben auch gewechselt werden mussten.

Die Belege hinten haben bei mir 90.000 Km gehalten und vorne 85.000 Km.

Ich würde sagen das du die Kurven recht zügig ausfährst oder irre ich da.

Da Bremst die Elektronik schonmal ganz Gut mit.

Es könnte natürlich auch sein das deine Belege nicht richtig verglast waren.Belege sollte immer vorsichtig eingebremst werden so das diese verglasen dann halten die auch ihre KM.

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 20:33

Hallo tachpostmann,

also meine Fahrweise bezeichne ich als "normal" (ohne Kurvenschneiden). Wie Dir vielleicht bekannt ist, ist die Bremskraftverteilung vorne 70% / hinten 30%. Deswegen halten auch die hinteren Brembeläge länger.

Wäre meine Fahrweise "unnormal", müssten die vorderen Bremsbeläge sich auch schon verabschiedet haben. Dies ist aber nicht der Fall. Ich vemute die Problematik liegt an der EPB (=elektronische Parkbremse).

Zitat:

Original geschrieben von speedy64

Hallo tachpostmann,

Ich vemute die Problematik liegt an der EPB (=elektronische Parkbremse).

Was ist das denn? Hab ich das auch :-)

Mein Focus 1,6TDCI fahr mit 81.000 mit den Ersten Scheiben und Belägen hinten. Vorne beidses bei 50.000 wegen Seitenschlag getauscht.

Zitat:

Original geschrieben von speedy64

Hallo,

fahre seit 11/2004 einen Ford Focus C-Max 1,8l Ghia (=EPB).

Bereits im November 2006 wurden bei 25.600 km die hinteren Bremsklötze erneuert. Jetzt habe ich 54.900 km auf dem Tacho und die Bremsbeläge hinten müssen erneut erneuert werden.

Die vorderen Bremsbeläge sind o.k.

Ist das normal?? Wie lange haben Eure Bremsbeläge hinten gehalten??

Danke für Eure Antworten.

MfG

Klaus

Moin,

ich habe zwar keinen C-Max, aber an meinem FoFo habe ich vorne bei 80.000Km die Klötze wechseln

lassen (TÜV, Bremse ungleichmäßig, geringe Mängel). Diese hätten aber noch 20.000Km gemacht.

Hinten aber noch die ersten gewesen. Ich habe das FZG mit 100.000Km in Zahlung gegeben.

Die Frage an Dich: Überwiegend Stadtverkehr, scharfes Fahren usw.?

MfG

Jürgen

Hallo,

der Verschleiss hängt wie schon hier öfters diskutiert wurde mit EPB zusammen. Ich habe die Hinteren bei 38tkm/80tkm wechseln müssen. Die Vorderen waren bei 120tkm fällig.

Gruss

Hallo zusammen

Ich habe in einem anderen Forum gelesen das es ein Software-Update zu

diesem Problem gibt !!!

Die Bremsbeläge sind zu nah an der Scheibe so das die auch bei gelöster

EPB etwas schleifen was den hohen Verschleiß erklärt.

Mit dem Software-Update wird dieser Abstand minimal vergrößert so dass

da nix mehr schleift.

 

mfg fibres73

Das Wichtigste ist die Fahrweise, ob man im Stadtverkehr überwiegend unterwegs ist oder Landstraße oder Autobahn, ob man sportlich oder gelassen fährt. Wichtig ist auch, ob man einen Diesel oder Benziner fährt - beim Diesel kann man beim Lösen des Gaspedals gut mit Motor bremsen.

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 6:46

Hallo @alle,

zuersteinmal Danke für die Rückantworten.

@fibres73,

den Hinweis hatte ich schonal gelesen, aber leider vergessen. Werde meinen Freundlichen darauf ansprechen.

@ignis123,

fahre 50% Stadt / 50% Landstr. Wenn Du aber den Beitrag von matos bzw. von fibres73 liest, scheint es nichts mit der Fahrweise zu tun zu haben sondern mit der Bremsanlage. Nach meinen Recherchen verbaut Ford seit dem Facelift die EPB beim C-Max nicht mehr!! Warum wohl??

Gruß Klaus

Hallo zusammen

Ich hab auch den 1,8 Benziner mit EBP aber bei meinem sind die hinteren Bremsbeläge bei 50tkm noch in gutem Zustand,ich vermute das bei meinem 3/06er Modell schon die neue Software aufgespielt wurde und ich gehöre eher zu der Fraktion die mal mit quitschenden Reifen die Autobahn abfahrt nehmen,ESP ist mein ständuger Begleiter.

Die Auto´s mit EPB vor 3/06 hatten in der Tat das Problem mit verstärktem Verschleiß,die haben teilweise auf kullanz die hinteren Beläge sogar kostenlos gewechselt wenn die Beläge zu früh abgefahren waren,das hat man aber auch an den hinteren Bremsscheiben gesehen,die waren dann auch schon am Ende.

82.000km mit EPB und immer noch recht gut, hält noch eine ganze Zeit.

78.000km vorne Klötze restlos hinüber.

C-Max 2.0 TDCi Bj. 10/06

Themenstarteram 29. Mai 2009 um 18:16

Zwischenmeldung:

Gestern wurde die neuen Bremsklötze hinten eingebaut. Kosten 125,05 Euronen. Kosten wurden erstmal von mir getragen. :(

Heute anruf vom Freundlichen: Ford tauscht auf seine Kosten die Bremssattel aus. Wie es mit den Kosten der Bremsbeläge aussieht ist noch nicht geklärt.

Melde mich nochmals, wenn alles erledigt ist.

Gruß Klaus

Hallo!

Habe mit einem Skoda Octavia mal folgende Werte geschafft:

die hinteren Scheiben und Beläge bei 132tds km und die vorderen bei 188tds km. Auch Scheiben und Beläge. Die hinteren wurden dann wieder erneuert (Scheiben u. Beläge) bei ca. 215tds km.

Bei meinem jetzigen Fzg. (MB C180) habe ich noch immer die org. Beläge und Scheiben drauf. Bin mal gespannt, wie lange die halten. Denke aber mal, die Werte des Octi erreiche ich damit nicht.

Ach ja, fahre relativ viel Langstrecke.

MfG

Bertus:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen