ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Marderschutz

Marderschutz

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 11. Januar 2013 um 16:39

Hallo,

weis einer ob es beim neues Golf VII schon so etwas wie einen Marderschutz gibt? Ich hatte in der Vergangenheit schon mehrfach Probleme mit den Tierchen und würde bei einem neuen Wagen schon gerne vorsorgen bevor der Kamerad wieder zuschlägt.

Ähnliche Themen
109 Antworten

Hallo Wolfgang,

danke für deine genaueren Erläuterungen, wie du die Marderschutzschläuche verlegt hast. Die Aussage einige Beiträge vorher, solche Schutzschläuche könnten möglicherweise zu Kabelbrüchen führen, hat mich aber doch etwas verunsichert. Naja, bei mir eilt die Sache ja nicht, habe mir einen neuen Golf ja noch nicht einmal bestellt ...

Wenn ich hier lese, dass manche den Marderschreck für 200€ und mehr einbauen lassen wollen, dann kann ich nur sagen STOPP!

Ich hatte hier schon mal eine Anleitung gepostet. Es ist echt nicht schwer und wenn man sich ansieht, was die Werkstatt mit dem Auto von dem Armen Typen in dem Thread gemacht hat, dem ich die Bilder geschickt habe, dann kann ich davon nur abraten.

Zitat:

Original geschrieben von S-line-3ver

Zitat:

Original geschrieben von Corbalis

Das mit dem Marderschutzschlauch ist eine interessante Idee! Reichen denn 2 Meter schon aus, um alle erreichbaren Kabel im Motorraum damit abzudecken? Und haben die Kabel und Schläuche im Fz. nicht unterschiedliche Durchmesser, so dass man den Schutzschlauch auch in verschiedenen Stärken benötigt?

Hi Corbalis,

das mit 'alle Kabel' muss ich relativieren, ich habe nur jene Kabel geschützt, die leicht zugänglich und

schützenswert sind ! Jene zu den Scheinwerfern (sehr dünn) oder jene, die sowieso kaum gefährdet sind,

z.B. an der Spritzwand, habe ich nicht ummantelt ! Man könnte im Falle des Falles weiterfahren......

Aber jene, die schon z.B. von Werk aus eine

Kunststoffhülle getragen haben, der Marder aber wegen der geringen Dicke gekappt hat, die habe ich sehr wohl geschützt (z.B. Richtung LMM usw...), oder nur jenen Teil davon, der 'frei' liegt, kann gerne Foto(s) einstellen (ist aber wie gesagt ein SEAT Ibiza SC TDI)....

Beim Golf GTD sind fast alle so verlegt, dass sie entweder schwer anzuknabbern sind oder schon teilweise

geschützt sind, aber auch hier gibt es Teilstücke, die geschützt werden können/sollten.

Das Kabel der Lambdasonde werde ich beim nächsten Service ummanteln.....

Gruß

Wolfgang

Hi,

anbei nun ein paar Bilder von den Kabelummantelungen an unseren Fahrzeugen (SEAT Ibiza SC TDI / Bild 1-3 bzw. Golf GTD / Bild 4-6).

Gruß

Wolf GTD

003
002
008
+3

Hallo

Als ich meinen Variant im letzten Sommer bestellt habe, war erst nicht klar, ob es für 7er schon gibt.

Bei der Abholung Ende Oktober wurde gezeigt, das ein Marderschutz eingebaut wurde.

Habe einen roten Kasten seitlich an der Batterie.

 

Gruß

Harald

Zitat:

Original geschrieben von JensBrown

Zitat:

Original geschrieben von Corbalis

...oder ist das als Marderschutz sinnlos, weil trotz des Triebwerkunterschutzes noch genug Lücken bleiben, durch die ein Marder in den Motorraum gelangen kann?

Du sagst es bereits selber :)

Bringt gegen Marder absolut nichts.

Da bleibt meiner Meinung und Erfahrung nach nur eine Anlage mit Ultraschall inkl. stromführende Platten.

Die Teile verbaue ich jetzt seit Jahren in unsere PKWs und haben keine Probleme mit den Viechern.

Mittlerweile ist der Einbau auch nicht mehr so kompliziert, da es z.B. von K&K Anlagen gibt, die man nicht mehr an Klemme 15 (Zündungsplus) anschließen muss und somit vereinfacht sich der Einbau sehr.

Anlage 1

Anlage 2

Also Zur Zeit fahre ich eine alte Gurke, wo mir auch öffter mal ein Marder die Zündkerzenkabel durchgebissen hat, erst nach dem ich diese (weiter oben erwähnten) Plastikkabelschützer über die Zündkabel gezogen habe, war für immer Ruhe (An Schläuche etc ging der/die Mader nicht).

Nun überlege ich, auch mir so ein Gerät zu verbauen. Wenn ich nun eins mit Autoschaltung nehme, hole ich mir einfach von irgendwo Masse und schließe Plus direkt an die Batterie an?

Oder macht man das heut zu Tage nicht mehr? (Mein derzeitiges Auto ist aaaalt)

Weil wenn ich ohenhin an eines der Dauerplus im Sicherungskasten muß (also bis dahin etwas unter dem Kasten durchfädeln muß) ist der Einbau ja auch nicht viel einfacher, als bei der Variante mit dem zusätzlichen Zündplus.

Sorry wenn ich nochmal blöd Frage (Aber bei einem Jaheswagen lieber blöd fragen, als nen Schaden haben)

Diese 6 Dauerplus klemmen im vorderen Teil, wenn ich da an eines dieser etwas anschließe, soll ich dann lieber vorher die Batterie abklemmen?

Oder kann nichts passieren, wenn ich mit der Nuss aus versehen gegen einen der anderen Dauerplus- Kontakte kommen (Wie war da nochmal: Plus ist Plus und Hauptsache ich komme nicht gegen Masse. *grübel*).

 

 

 

 

 

du musst bei den "neuen" Anlagen lediglich an Masse (Fahrzeugchassis) und an die Plusklemme der Batterie.

Eine Sicherung ist ja an dem Pluskabel der Anlage dran.

Batterie abklemmen muss man nicht, da man vor dem Einbau der Anlage ja den Hauptstecker noch nicht verbunden hat, daher kann nichts passieren.

siehe auch hier...

Zitat:

Original geschrieben von DCACKG

Habe ebenfalls das Hochspannungssystem verbaut

und seitdem ist Ruhe.

Wie es scheint stellt dies die wirkungsvollste Möglich-

keit dar die Freunde loszuwerden und das zum

schmalen Preis im Vergleich zu der G6-Nachrüst-

variante.

Hallo,

hat jemand einen link zum Hochspannungssystem?

Vielen Dank.

Lg

Andy

 

hier stehen doch genug links.

oder google...

und ein paar Beiträge drüber hat ein User sogar eine Anleitung gepostet...

Zitat:

Original geschrieben von JensBrown

du musst bei den "neuen" Anlagen lediglich an Masse (Fahrzeugchassis) und an die Plusklemme der Batterie.

Eine Sicherung ist ja an dem Pluskabel der Anlage dran.

Batterie abklemmen muss man nicht, da man vor dem Einbau der Anlage ja den Hauptstecker noch nicht verbunden hat, daher kann nichts passieren.

siehe auch hier...

Ähm ach das PDF hat ja mehere Seiten :D Sorry peinlich...Das habe ich gestern Abend kurz vor Feierabend verpeilt. Bestimmt war der Browser auf dem Dienstlaptop schuld :p

Zitat Text:

Verbinden Sie das Masse kabel mit dem Minuspol der Autobatterie und das Pluskabel mit der eingebauten Sicherung mit dem Pluspol der Autobatterie

Damit wäre wohl alles geklärt. Bzw. ob ich Masse von Pol oder Chassi bleibt auch mir überlassen.

Wo hole ich mir den ansonsten Masse ab besten aus dem Chassi?

Habe das Fahrzeug noch nicht (kann daher nicht nachschauen) aber will die Anlage sobald wie möglich einbauen und bestelle eine der beiden daher schonmal.

@JensBrwon: Lohnt sich Deiner Meinung nach der Aufpreis zu Anlage2/M5700N aufgrund der 6 separaten Lautsprecher?

Gruß und Dank

@Andy_1962 in meinem Post 04.07.2014 17:10 Uhr (Zitat vom JensBrowns Post), um die geht es hier. In dem Fall ist der Einbau nach der Anleitung von Splendid85 nicht nötig.

P.S. Die PDF direkt bei den Artikel auf der K&K Website haben tatsächlich nur eine Seite. Uff war ich doch nicht zu bräsig :)

Also danke nochmal für den Link!

das mit den Lautsprechern ist halt quasi das rundum sorglos Paket.

Und wasserdicht ist sie auch noch.

Ist halt eine Glaubens und Geldfrage. :)

Hier gibt es die "Große" Anlage zu einem recht guten Preis.

Zitat:

Original geschrieben von JensBrown

das mit den Lautsprechern ist halt quasi das rundum sorglos Paket.

Und wasserdicht ist sie auch noch.

Ist halt eine Glaubens und Geldfrage. :)

Hier gibt es die "Große" Anlage zu einem recht guten Preis.

Ahh danke. Wasserdicht sind ja beide M4700 und MN5700N. Das M4700 ist ggf einfacher zu verbauen, da die einzelnen Lautsprecher vom 5700N schon so groß sind wie das Hauptgerät.

Ich habe öfter gelesen, dass Ultraschall an sichwohl nicht so viel bringen soll. Hab mir daher gerade das 4700 in dem von Dir verlinktem Shop bestellt.

das stimmt wohl, einige Marder interessiert das wirklich nicht, darüber gab es in der Vergangenheit einige Berichte, andere wiederum ziehen tatsächlich wieder Leine.

Daher kann man mit ner Kombination aus beidem nichts falsch machen.

Vielleicht gibt es ja auch Marder mit einer Hörschwäche. :)

Stromschlag ist das einzige und zuverlässigste, was die Viecher verschreckt.

Die 4700 hat ja auch beides, von daher passt das doch.

Wer weiß, meine Mutter braucht langsam auch ein Hörgerät :)

Denke auch dass das 4700 passt.

Zumal das große auch diese 12 Leuchtdioden hat. Habs nicht live gesehen aber wenn der Wagen (oder Strasse unter dem Wagen) nachts am blinken ist, zieht das ggf, irgendwelche besoffenen Halbstarken an die einem die Spiegel abtreten etc. OK ist ggf weit hergeholt aber sieht zumindest bescheuert aus. :)

Wenn ich heute Langeweile habe, baue ich mir ggf noch den von S-line-3ver erwähnten Ramen mit dem Karnikeldraht. Ist zwar nicht mobil aber lokal ein doppelter Schutz und so vermeide ich im Zweifel zusätzlich noch dass, ich überhaupt einen "Hauptmarder" habe (Die beißen die Kabel ja oft nur an, weil man wo anders parkt, ein anderer Marder reingeht und sein Revier als kompromittiert sieht)

Deine Antwort
Ähnliche Themen