ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Marderschutz

Marderschutz

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 11. Januar 2013 um 16:39

Hallo,

weis einer ob es beim neues Golf VII schon so etwas wie einen Marderschutz gibt? Ich hatte in der Vergangenheit schon mehrfach Probleme mit den Tierchen und würde bei einem neuen Wagen schon gerne vorsorgen bevor der Kamerad wieder zuschlägt.

Ähnliche Themen
106 Antworten

Nun. Wir haben seit Jahren die Ultraschall- Piepser mit den Plättchen für leichte Stromschläge verbaut. In 2 Autos. Seitdem ist Ruhe.

Vorher hatten wir oft Schäden durch Marder. 2 -3 mal im Jahr....

Themenstarteram 11. Januar 2013 um 18:00

Die habe ich in meinem jetzigen (Golf V) auch drinne. Funktioniert auch ganz gut. Beim letzten schaden sagen mir der VW Mensch aus der Werkstatt das es für den Golf V einen Nachrüstsatz gibt der alle Löcher zum Motorraum Mardersicher zumacht. Nur war mir der Satz zu teuer, da ich den Wagen nicht mehr so lange fahren will.

Aber wenn ich mir jetzt einen neuen Wagen hole würd ich eventuell da schon ein paar Euro investieren. Da ich den ja erst mal wieder ein paar Jahre fahren werde.

In der Anleitung steht etwas zum Thema Marderschutzvorrichtung (hauptsächlich eine Warnung, dass es bei starker Belastung des Motors zu einer erhöhten Wärmeentwicklung kommen kann, wenn der Wagen damit ausgestattet ist). Grundsätzlich scheint VW also etwas vorgesehen zu haben, vielleicht kommt die Option noch.

An meinem G6 hat auch ein Marder genagt und zwar an einem Unterdruckschlauch. Schaden hat 270€ gekostet. Für den G6 1.6 TDI BMT gab es leider nicht den Werksmarderschutz. Beim G7 gibt es zu Zeit gar keinen Marderschutz von VW.

Die Autohersteller sollten dazu übergehen, alle Schläuche und Gummiteile mit einem Metallnetz zu überziehen. Dann wäre auch Ruhe.

Ja, da bin ich auch dafür. Wahrscheinlich die Hersteller / Werkstätten aber nicht. Schließlich verdienen die an Ersatzteilen und Reparaturen.

zumindest beim G6 bietet auch der Marderschutz keinen sicheren Schutz vor Marderbissen, gab doch einige im Forum die es trotzdem erwischt hat.

@louk: beim G6 BMT kann man das Set nachrüsten; frag mich nicht warum das ab Werk nicht angeboten wurde. Ist mir ebenso unklar warum BMT zB nicht mit Sportpaket (Tieferlegung) verkauft wurde. Ob die Nachrüstung allerdings sinnvoll ist ist eine andere Frage, da sie ja eben keinen sicheren Schutz bietet.

Als Lösung bleibt zB das Ummanteln der Schläuche, würde ich der Werkslösung aus obigen Gründen vorziehen

Hallo,

 

anbei ein Bild des Marderschutzes meines Golf VI, den ich auch bei meinem Golf VII einsetzen werden. Seit dem Einsatz im September 2010 "ist Ruhe".

 

MfG

helly1969

Img-0003

Zitat:

Original geschrieben von helly1969

Hallo,

anbei ein Bild des Marderschutzes meines Golf VI, den ich auch bei meinem Golf VII einsetzen werden. Seit dem Einsatz im September 2010 "ist Ruhe".

MfG

helly1969

Schleppen Sie das Ding immer mit?

Bei mir hat der Marder zwei Mal zugebissen. Beide Fälle ereigneten sich nicht auf unserem Grundstück, obwohl seit Jahren ein Marder sich auf unserem und den Nachbargrundstücken aufhält. Die biologische Erklärung, warum die Wahrscheinlichkeit, dass der Marder sich auf fremden Grundstücken am Auto austobt ist folgende:

Hat man einen "eigenen Marder" so lässt er in der Regel das Auto zufrieden, hinterlässt aber seine Duft- (Revier-)marken. Steht das Auto nun auf einem anderen Grundstück mit einem eigenen Marder, so wird er diese Revierverletzung durch den vermeintlichen Rivalen mit Aggression beantworten. Die Folgen sind bekannt.

Themenstarteram 17. Januar 2013 um 12:43

Genauso war es bei mir auch. Hatte bis jetzt 4 Marderschäden an 2 Autos und zwei davon war nicht bei mir zuhause. Die anderen 2 weiß ich nicht da es an der Lenkanschette war und das fiel erst beim nächsten Reifenwechsel auf.

Sagt mal welchen Marderschutz verwendet ihr (wenn ihr einen habt)?

Zitat:

Original geschrieben von derradlfreak

zumindest beim G6 bietet auch der Marderschutz keinen sicheren Schutz vor Marderbissen, gab doch einige im Forum die es trotzdem erwischt hat.

@louk: beim G6 BMT kann man das Set nachrüsten; frag mich nicht warum das ab Werk nicht angeboten wurde. Ist mir ebenso unklar warum BMT zB nicht mit Sportpaket (Tieferlegung) verkauft wurde. Ob die Nachrüstung allerdings sinnvoll ist ist eine andere Frage, da sie ja eben keinen sicheren Schutz bietet.

Als Lösung bleibt zB das Ummanteln der Schläuche, würde ich der Werkslösung aus obigen Gründen vorziehen

Beim G6 war der Marderschutz an einige Dinge gekoppelt. Bspw. lies es sich nicht mit einer Anhängerkupplung zusammen bestellen. U.u. auch nicht, wenn der 160PS 1,4 TSI verbaut war. Hintergrund war die Wärmeentwicklung, bzw. -Abführung des Motors. Der Marderschutz kam ja zusammen mit einem Deckel, der von unten an den Motorraum geschraubt wurde.

Zitat:

Original geschrieben von AS93

 

Nun. Wir haben seit Jahren die Ultraschall- Piepser mit den Plättchen für leichte Stromschläge verbaut. In 2 Autos. Seitdem ist Ruhe.

Die Ultraschalllösung brachte bei mir rein gar nichts. Die Stromlösung hingegen schon, allerdings tun die - wie du sie nennst - "leichten Stromschläge" ganz schön weh, wenn man dran greift. So leicht sind die nun auch wieder nicht :D

Zitat:

Original geschrieben von paulhermann

Zitat:

Original geschrieben von helly1969

Hallo,

 

anbei ein Bild des Marderschutzes meines Golf VI, den ich auch bei meinem Golf VII einsetzen werden. Seit dem Einsatz im September 2010 "ist Ruhe".

 

MfG

helly1969

Schleppen Sie das Ding immer mit?

Hallo,

 

nein, ich nutze dies ausschließlich vor unserem Haus. Wenn ich unterwegs bin, stelle ich es in die Garage, in dem unser zweiter Golf steht. Für den Transport ist das Gitter zu "unhandlich".

 

MfG

helly1969

Habe ebenfalls das Hochspannungssystem verbaut

und seitdem ist Ruhe.

Wie es scheint stellt dies die wirkungsvollste Möglich-

keit dar die Freunde loszuwerden und das zum

schmalen Preis im Vergleich zu der G6-Nachrüst-

variante.

Mit der bekommt man den Motorraum nicht 100pro

dicht wie ein Bekannter meinerseits mit ca.300€

Rep.-Kosten erfahren durfte.

 

Vorallem ist das H.- System ja nicht typspezifisch,kann

also bei Fahrzeugwechsel "mitgenommen" und erneut

verbaut werden.

 

Übrigens arbeiten die mir bekannten Geräte im Spannungs-

bereich von 250-350V.

Allerdings bei einer Stromaufnahme um die 0,8mA..

Da erhält man keinen "Stromschlag".

Ist ein "Spannungsschlag", unangenehm aber vollkommen

ungefährlich da kaum "Strom" fließt.

Die sollen den Motorraum von unten einfach ordentlich verschliessen. Wenn ich sehe was ich bei meinem G6 noch an Straße sehe, könnte einem bald schlecht werden. Das ist als wenn man ein Gartentor installiert aber links und rechts davon keinen Zaun hat.

 

Wenn ich da an meinen guten alten e46 denke, sind das Welten. Dort hat man garnichts mehr gesehen wenn man durch gucken wollte. mit dem hatte ich auch nie Probleme mit Mardern. Aber irgendwo muss der Preisunterschied ja her kommen...

Zitat:

Original geschrieben von freakAholic

Die sollen den Motorraum von unten einfach ordentlich verschliessen. Wenn ich sehe was ich bei meinem G6 noch an Straße sehe, könnte einem bald schlecht werden. Das ist als wenn man ein Gartentor installiert aber links und rechts davon keinen Zaun hat.

Wenn ich da an meinen guten alten e46 denke, sind das Welten. Dort hat man garnichts mehr gesehen wenn man durch gucken wollte. mit dem hatte ich auch nie Probleme mit Mardern. Aber irgendwo muss der Preisunterschied ja her kommen...

beim obigen Teil volle Zustimmung; zum unteren nur so viel: wenn BMW es nichtmal schafft ein Auto vollständig zu lackieren, möchte ich auch gerne wissen wo der Preisunterschied steckt....der Klarlack fehlt heute übrigens immer noch, selbst beim 7er mit > 100k€, aber so lange es die Leute kaufen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen