ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. M3 Auspuffanlage eintragen ?

M3 Auspuffanlage eintragen ?

BMW 3er E36
Themenstarteram 1. März 2015 um 23:21

Nabend zusammen.

Wollte mal wissen ob hier jemand schonmal eine komplette Auspuffanlage vom M3 am 328/325/320 eingetragen hat? Brauch man da irgendwelche Papiere oder gibt es da evtl irgendwelche Probleme?

Beste Antwort im Thema

Also der Sound wurde ein bisschen blechener sag ich mal, rotziger, schwer zu beschreiben. Ich hatte damals am Ende noch nen Eisenmann N für die M3 Anlage verbaut, dann war der Sound wirklich klasse. Leistungsmäßig hat man es schon gemerkt, ich hatte kurz zuvor noch die M50 Brücke verbaut, die man ja erst obenrum gemerkt hat, mit der M3 AGA war dann auch unter 3000U/min wieder mehr geboten :)

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Moin, Moin!

Papiere wird es da kaum geben. Ich selbst fahre in einem e30 einen "gemachten" M50 Motor und fahre einen M3 Endschalldämpfer ohne Vorschalldämpfer, angepasste 58/60 Zwischenrohre und 2 Metallkat. Da alles eingetragen ist, auch diversen anderen Umbauten wie Achse, Bremse, etc, akzeptiert der TüV bei uns das. Hierbei ist die Abgasanlage nicht extra aufgeführt; sie ist aber mit BMWNummer gekennzeichnet.

Die andere Frage ist aber, warum willst du die gesamte Anlage fahren, wenn du nicht den entsprechenden Motor hast; oder hast du?

G

HJü

Das wäre wohl eine Einzelabnahme. Ob man sich das wirklich geben muß? Eine Betriebsgefahr geht von der M3-Anlage nicht aus und so lange bei der HU keiner merkt was Sache ist.. :D

Wenn man ehrlich ist, dann ist doch klar, daß viele mit mehr oder weniger legalen Extras rumfahren. Selbst der Scheinwerferumbau auf H1 oder H7 beim Compact, ist nicht offiziell erlaubt (?).

Moin, Moin!

Ich spreche nicht von einer Betriebsgefahr bei der Anlage. Die Leistung eines Motors wird auch von der Abgasanlage bestimmt. Eine Anlage mit einem deutlich größeren Durchlass heißt nicht gleichzeitig mehr Leistung.

G

HJü

Nun, an nem 328i macht sie aber durchaus Sinn. Ich hatte damals an meinem Cabrio auch die komplette M3 AGA, samt Fächerkrümmer. Eingetragen war diese nicht, allerdings war ein anderer Fächerkrümmer eingetragen. Beim Tüv gabs damit keine Probleme, die AGA hat den Prüfer nicht interessiert, da alles original BMW Teile waren und die Serienanlage auch so leise ist, das da niemand verdacht schöpft. Illegal ist es ohne Eintragung aber wohl trotzdem.

@Neumi: Hat sich der Sound und die Leistung im Vergleich zur 328i-Anlage großartig verändert?

Der Sound ändert sich ja schon alleine durch den Fächerkrümmer.

Also der Sound wurde ein bisschen blechener sag ich mal, rotziger, schwer zu beschreiben. Ich hatte damals am Ende noch nen Eisenmann N für die M3 Anlage verbaut, dann war der Sound wirklich klasse. Leistungsmäßig hat man es schon gemerkt, ich hatte kurz zuvor noch die M50 Brücke verbaut, die man ja erst obenrum gemerkt hat, mit der M3 AGA war dann auch unter 3000U/min wieder mehr geboten :)

Themenstarteram 29. März 2015 um 22:02

Also die Anlage in Verbindung mit der m50 Brücke und kennfeldoptimierung macht meiner Meinung nach schon Sinn.

Im Vergleich zu meinem alten Serien 328i, der wirklich sehr gut und sauber lief, macht er viel mehr druck gerade im Bereich ab 4500u/min. Auch unten rum geht er trotz m50 Brücke besser und gleichmäßiger. Nen Loch gibt's nicht.

Die m3 Anlage werd ich beim TÜV einfach zeigen und fragen was ist. AU besteht er ohne Probleme und zu laut ist der ohne den Eisenmann auch nicht

Themenstarteram 3. April 2015 um 17:26

Also weiß nichtvgeschafft ich davon halten soll. Aber die Anlage wurde vom TÜV gar nicht beachtet. Habe auch weder einen Vermerk oder sonst was bekommen. Er sagte was von da die AU bestanden ist und die Lautstärke in Verbindung mit dem eisenmann okay ist, wäre alles okay.

Aber noch eine weitere Frage. Der kleine Dämpfer der bei der m3 Anlage ja nachdem Kats noch kommt, ist ja bei den normalen 328/325 Auspuffanlagen nicht vorhanden. Wofür ist der? Nimmt der Lautstärke? Weil im Vergleich zu meinem alten 328 ist mein jetziger so ziemlich genau so laut, trotz m3 Fächer und metall kats.

Zitat:

@UTrulez schrieb am 2. März 2015 um 11:46:20 Uhr:

Selbst der Scheinwerferumbau auf H1 oder H7 beim Compact, ist nicht offiziell erlaubt (?).

Wer behauptet denn sowas?

Na,wann hat BMW den Compact bei der Typisierung mit H1 oder H7 ausgestattet?

Technisch gesehen sind die Dinger nicht in der BE drin,somit nicht erlaubt.Aber da wird dich wohl keiner drauf ansprechen....eher meckern die TÜVer,wenn dir die Lüfterzarge fehlt oder deine Blinkerlampe grad ihren gelben Lack verliert....

 

Greetz

Cap

Die Scheinwerfer haben eine ECE-Zulassung und dürfen dementsprechend ohne weitere Eintragung verbaut werden.

Solange der in der Bauartgenehmigung vorgegebene Verwendungsbereich eingehalten wird,ja.

Da wir aber alle nicht wissen,was in dieser Genehmigung steht,kann auch keiner von uns sagen,ob das erlaubt ist oder nicht.

Die sichere Annahme ist in dem Fall,das es eben NICHT vorgegeben ist.

Aber.....wer prüft das schon so genau....wer mit Standlichtringen in den Original-SW durchkommt,der wird auch diesbezüglich keine Probleme bekommen.

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 5. April 2015 um 12:52

Frohe Ostern!

Weiß keiner was das für ein Pot ist nach den kats bei der m3 Anlage?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. M3 Auspuffanlage eintragen ?