ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Lenkrad

Lenkrad

Themenstarteram 25. Januar 2007 um 12:50

Hallo,

 

ich bin Besitzer eines Passat Variant 1.6 FSI Comfortline

Baujahr 5/2005.

Bis auf einige Kleinigkeiten bin ich recht zufrieden mit dem

Fahrzeug.

Zu den " Kleinigkeiten" gehört zum Beispiel ein etwas schief-

stehendes Lenkrad ( nach links ). Bisher habe ich dieser Sache

wenig Beachtung geschenkt. Vor kurzem bin ich mit einem

Taxi mitgefahren (auch ein 3C) und da viel mir auch das

schiefstehende Lenkrad auf. Bisher dachte ich, das es nur

mein Fahrzeug betrifft. Also scheint dieses öfters vorzukommen.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass eine Zurückstellung des

Blinkerhebels bei Rechtskurven nicht immer gegeben ist.

Nun meine Frage: Ist dieses Phänomen bekannt, oder bilde

ich mir das nur ein?

Vielen Dank,

Olaf.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Mach dir keine Sorgen. Deine Augen sind absolut ok.

Ich habe bisher 5 Passats gehabt. Bei ALLEN saß das Lenkrad nicht gerade. Es mußte in allen Fällen justiert werden. Nicht immer war das einfach, weil die Jungs bei Freundlichen meinten, dass die Spur doch stimme. Das war auch richtig, nur das Lenkrad saß trotzdem leicht schief, wenn man geradeaus fuhr.

Es wurde aber dann immer behoben.

Bei dir ist das also kein Einzelfall.

Gruß Volker

Ist bei mir auch so. Das Lenkrad steht leicht nach links, fällt eigentlich nur bei Autobahnfahrten (gerades Stück) richtig auf. Mein :) hat daraufhin den Wagen mit dem Ergebnis vermessen, dass alles noch "im Toleranzbereich" liegt. Also nur ein Schönheitsfehler - da war ich echt beruhigt :(

Gruß, carbonF10

Moin Moin,

auch bei mir steht das Lenkrad leicht schief nach links. Spur wurde komplett vermessen und eingestellt, alles oK. Trotzdem leicht schief.

Ich denke das ist ein Fehler in der Konstruktion, technisch stimmts aber optisch passt es nicht zu den Armaturen. Die Verzahnung am Lenkrad ist zu grob um es einfach einen Zahn weiter aufzustecken. Durch feinfühliges Rumstellen an der Spur bekommt man es sicher hin, ist aber eher eine Bastelarbeit.

So leicht wie früher ist es wohl nicht mehr. Einfach das Lenkrad um einen Zahn zu verstellen führt beim Passat dazu, dass der Lenkwinkelsensor verstellt wird. Mein :) hat mich davor gewarnt dort selber Hand anzulegen. Da werde ich ihm wohl Recht geben müssen.

Gruß, carbonF10

am 26. Januar 2007 um 10:36

Bei meinem war das Lenkrad auch nach links verstellt. Das musste die Werkstatt richten. Lt. deren Auskunft war es nur "um einen Zahn" verstellt. Sieht nach einer fehlerhaften Station in Emden aus - und einer nicht vorhandenen Qualitätssicherung.

Wäre mal interessant zu erfahren, ob das nur Fahrzeuge betrifft, die in Emden "zusammengefrickelt" ;) wurden?

Gruß

skaven

Zitat:

Original geschrieben von skaven

Wäre mal interessant zu erfahren, ob das nur Fahrzeuge betrifft, die in Emden "zusammengefrickelt" ;) wurden?

Gruß

skaven

Hi...

keine Bange, meine Passat Limo kommt aus Mosel und auch dort ist das Lenkrad leicht schief.

Baujahr 11/2006.

Da der Geradeauslauf aber i.o. ist, sehe ich persönlich keinen Grund um extra deshalb den Wagen in die Werkstatt zu geben. ;)

Zitat:

Original geschrieben von finearts74

Hi...

keine Bange, meine Passat Limo kommt aus Mosel und auch dort ist das Lenkrad leicht schief.

Baujahr 11/2006.

Da der Geradeauslauf aber i.o. ist, sehe ich persönlich keinen Grund um extra deshalb den Wagen in die Werkstatt zu geben. ;)

Bei meinem aus Emden ist es eigentlich OK. Bzw. Ich mache mir da keinen Kopf mehr drum. Diesen ganzen Stress habe ich mal bei meinem 35i mit höhenverstellbarem Lenkrad durchgezogen - und am Ende gemerkt, dass die Stellung, ob mehr nach rechts oder links, von der eingestellten Höhe abhing. Am oberen Anschlag war es 100%ig OK am unteren war eine sichtbare "Verdehung" zu bemerken (ich habe es fast ganz unten gefahren).

Mein Fazit daraus:

Ursache war das Kardangelenk, welches eben notwendig ist, um eine Höhenverstellung zu ermöglichen. Stehen nämlich die Komponeneten des Gelenks nicht 100%ig gerade bzw. im rechten Winkel zueinander, MUSS sich das Lenkrad beim Verstellen verdrehen! Wahrscheinlich wurde im Werk das Lenkrad in diesem Fall auf oberster Position ausgerichtet.

Die Werkstatt hatte mir das Lenkrad dann auf meine Fahrposition ausgerichtet. Allerdings stand es danach in der Fahrposition meiner Frau (fast ganz oben) wieder etwas schief.

Warum sollte es beim 3c anders sein?

Gruß

skaven

In diesem Zusamenhang noch eine Frage an die Schrauber unter Euch:

Welches Werkzeug benötige ich für die Zentralschraube mit der das Lenkrad befestigt ist zu lösen. Ich denke es ist irgend eine Torx Grösse, nur welche.

Ich würde mich gerne selbst nochmal davon überzeugen, dass das Problem nicht mit einem "Zahn weiter" aufstecken zu beheben ist.

Vielen Dank, Ciao Dough

hallo,

bevor du schraubst....

Meines Wissens liegt es einfach daran, dass heute nicht mehr beide Spurstangen verstellt werden können, sondern nur noch eine Seite. Damit ist die Spur korrekt einstellbar. Allerdings muss das Lenkrad dazu passend auf die Vielverzahnung aufgesteckt werden und die ist nun mal nicht so fein, dass es immer passt.

der Beuler

Könnte es nicht auch daran liegen, dass die Strassen immer ein leichtes Gefälle nach Rechts haben (Wasserabfluss)?

Zitat:

Original geschrieben von mad99

Könnte es nicht auch daran liegen, dass die Strassen immer ein leichtes Gefälle nach Rechts haben (Wasserabfluss)?

Interessante These - Du meinst der Wagen fährt von selbst nach rechts und wir lenken nach links dagegen, damit er gerade fährt und somit steht das Lenkrad nach links. Könnte zu meinen Erfahrungen passen, dass ich das Problem nur auf der Autobahn habe. Muss ich mal gezielt beobachten.

Gruß, carbonF10

Wenn es nur an den nach rechts geneigten Straßen läge, wäre es schön. Dann montiert Opel und Co. anscheinend die Lenkräder ein bisschen nach rechts, wodurch das Lenkrad beim Fahren auf nach rechts geneigten Straßen dann gerade steht.

Nee Leute, die bei VW haben das nicht im Griff. Passat-Lenkräder stehen bevorzugt schief, und das weniger als einen Zahn auf der Lenkspindel.

Gruß Volker

Moin Moin,

habe gestern die Sommerreifen montiert (17", 235) und siehe da, das Lenkrad steht jetzt gerade, nix mehr mit 5 vor 12 Stellung. Nun erkläre mir das mal einer.

Gleich vorne weg, der Luftdruck war bei den Winterreifen OK und auch bei den Sommerreifen ist alles bestens.

Und das erstaunliche daran ist, das mir der Werkstattmeister genau diesen Effekt angekündigt hatte und deshalb nichts am Lenkrad bei den Winterreifen verstellen wollte.

Ciao und gute Fahrt

Deine Antwort
Ähnliche Themen