ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kuzstrecke Diesel oder Benziner?

Kuzstrecke Diesel oder Benziner?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 24. Januar 2007 um 17:48

Hallo zusammen!

Ich fahre im Jahr maximal 15.000 km.

Bin momentan am überlegen mir ein neues Fahrzeug zu kaufen. Dabei spielt der Passat Variant in der Auswahl ganz oben mit.

Zur Wahl steht entweder der 2l Diesel oder der 2l Benziner.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Wie verhält sich der Diesel bei Kurzstrecken in der Stadt. Fahre am Tag 4 x 2-3 km reine Kurzstrecke im Stadtverkehr?

Wird der Diesel überhaupt warm genug? Sind die Kurzstrecken eher schädlich für den Diesel? Oder ist doch der Benziner dort besser.

Von der Gesamtleistung im Jahr wäre ich gerade so in der gretsche zwischen Diesel und Benziner, was die Kosten angeht.

Danke euch für eure Erfahrungen und Meinungen.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Also da würde ich den Benziner holen. Der diesel wird bei mir erst nach gut 7km warm. Eher noch später. Für einen Motor ist es Gift wenn er so oft nicht warm wird. Da ist der Benziner schon besser auch wenn Kurzstrecken für jeden Motor eine Quälerei ist.

Bei dem Fahrprofil würde ich den Benziner nehmen. Auch wenn der Diesel normalerweise mehr Spass macht

Zitat:

Original geschrieben von ausNRÜ

... Wird der Diesel überhaupt warm genug? Sind die Kurzstrecken eher schädlich für den Diesel? ...

Warm wird er sicher nicht, gibts gerade im 4F-Forum eine passende Diskussion:

http://www.motor-talk.de/t1321680/f309/s/thread.html

gruss jonny

Hallo,

als NICHT Fachmann habe ich folgende Meinung:

alle vierzylinder verfügen in etwa über die gleiche Ölmenge, benötigen daher auch die gleiche zeit um auf eine gute temperatur zu ommen (beim Diesel unterstützt durch zusatzheitung) - daher sollten beide nach 2-4KM Betriebstemperatur bekommen. Die modernen Öle tun ihr übriges und schützen die Motoren in der Kaltphase.

Ergo eigentlich egal - richte Dich nach Deiner Kostenalyse in der du natürlich unbedingt den Wiederverkaufswert unter Berücksichtigung der Minderkilometer berücksichtigen solltest.

Gruß aus Bonn

Goldi

Also ich habe im Jahr auch ca. 15 Tkm, fahre den TDI, und meine einfache Strecke zur Arbeit sind ca.12 km - mit ein bisschen Landstraße dazwischen. Warm wird der Motor nach gut der Häfte der Strecke.

Bei vielen Kurzstreckenfahrten hintereinander hat sich bei mir schon so ca. 2-3 mal die Kontroll-Leuchte vom Partikelfilter gemeldet - der hat sich dann kurze Zeit später aber wieder regeneriert, eine "Regenerationsfahrt" wie sie lt. Handbuch beschrieben wird war gottseidank nicht notwendig. Hoffentlich bleibt das auch so...

Der Profi bin ich auch nicht, aber bei 2-3km Kurzstrecke...hmm ich glaube ich würde dann auch zum Benziner tendieren. Bei mir war es auch eine grenzwertige Entscheidung.

Zitat:

Original geschrieben von goldluecke

Hallo,

als NICHT Fachmann habe ich folgende Meinung:

alle vierzylinder verfügen in etwa über die gleiche Ölmenge, benötigen daher auch die gleiche zeit um auf eine gute temperatur zu ommen (beim Diesel unterstützt durch zusatzheitung) - daher sollten beide nach 2-4KM Betriebstemperatur bekommen. Die modernen Öle tun ihr übriges und schützen die Motoren in der Kaltphase.

Ergo eigentlich egal - richte Dich nach Deiner Kostenalyse in der du natürlich unbedingt den Wiederverkaufswert unter Berücksichtigung der Minderkilometer berücksichtigen solltest.

Gruß aus Bonn

Goldi

Stimmt so leider nicht: Der Diesel ist etwas knausriger mit der Abwärme als ein Benziner, daher dauert es schon ein bißchen Länger, bis ein Diesel seine optimale Temperatur erreicht hat. Der Zuheizer wärmt meines Wissens nach den Innenraum, nicht den Motor!

Das Resümee würde ich aber ebenfalls unterscheiben: Ich würde beim Passat da keine Probleme im Kurzstreckenbetrieb erwarten, auch wenn einige Kollegen hier im Forum von "DPF-Problemen" berichten. Andere haben aber bei augenscheinlich gleicher Einsatzart keinerlei Probleme damit ...

Zur Kostenseite würde ich mal beim ADAC vorbeischauen, die haben Vollkostenvergleiche zwischen Benzinern und Dieseln. Da sieht man relativ gut, ab wann sich ein Diesel "lohnt". Ich meine, daß beim Passat der Diesel schon sehr schnell einen großen Vorteil hatte und zwar schon bei weniger als 10.000 km/Jahr ...

Zitat:

Original geschrieben von hornmic

 

Zur Kostenseite würde ich mal beim ADAC vorbeischauen, die haben Vollkostenvergleiche zwischen Benzinern und Dieseln. Da sieht man relativ gut, ab wann sich ein Diesel "lohnt". Ich meine, daß beim Passat der Diesel schon sehr schnell einen großen Vorteil hatte und zwar schon bei weniger als 10.000 km/Jahr ...

Stimmt! 10.000km war schon die Grenze. Den Kostenvergleich habe ich mir zuvor auch angeschaut.

Hi,

Bei so extremen Kurzstrecken auf keinen Fall mit DPF. Da sind gröbere Probleme unausweichlich weil keine Regeneration stattfinden kann.

Viele Grüße aus Wien

Hallo,

der Diesel braucht systembedingt auf jeden Fall länger bis zur Betriebstemperatur. Der Zuheizer heizt nur die Luft für den Innenraum. Der Dieselzuheizer früher hat das Kühlwasser gewärmt.

Ich würde auch zu einem Benziner raten.

Aber wenn Diesel, dann unbedingt mit DPF. Es wird mit der Plakette gerechnet, das heist ohne DPF droht Fahrverbot.

Bei dem Fahrprofil nehme ich an, dass Du das Fahrzeug brauchst.

Ganz einfach: Wo wenig verbrannt wird entsteht auch weniger Wärme.

Re: Kuzstrecke Diesel oder Benziner?

 

Zitat:

Original geschrieben von ausNRÜ

...Wie verhält sich der Diesel bei Kurzstrecken in der Stadt. Fahre am Tag 4 x 2-3 km reine Kurzstrecke im Stadtverkehr?

Servus!

Ganz ehrlich - bei 4 x 2-3 km Stadtverkehr am Tag würde ich DAFÜR das Fahrrad oder den Roller nehmen und kein Auto! Denn egal welchen Antrieb Du wählst - Idealbedingungen für Motor und Abgasstrang sind das sicherlich nicht!

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an - nimm den Benziner, denn bei den momentanen Außentemperaturen kannst Du Dir im Diesel gerade mal warme Gedanken machen... Wenn Du natürlich für den Rest Deiner Jahresfahrleistung auf den drehzahlarmen Diesel-Durchzug stehst, dann den Diesel, aber mit Standheizung!

Grüsse Andy

PS: Was Ihr immer mit den Autokosten bzw. Rentabilität von Dieseln oder Benzinern habt: Wer sich einen NEUEN Passat Variant leisten kann, der mit ein paar Kreuzchen in der Liste schnell > 35 TEUR kostet sollte sich doch über ca. 200 EUR/a Mehr- oder Minderkosten keine Gedanken machen müssen, oder?!? (gilt auch für meine Vectra-Kollegen bzw. den Vergleich Vectra (Caravan) 2,2direct vs. 1,9 CDTi). Hier sollte doch vielmehr die persönliche Vorliebe bzgl. Leistungscharakteristik eine Rolle spielen ;)

am 24. Januar 2007 um 21:51

Hallo ,

Lies den mal:http://www.motor-talk.de/showthread.php?s&forumid=298&threadid=1253389

Ich kann mich nur dem ZULIEFERER anschliesen :)

ansonsten schliese ich mich Andy-Bundy an.

Für mich stimmt die Konfiguration meines Passat Sportline

welcher übrigens schon in der Schweiz rummhänt.

Ich hol ihn jedoch erst am 23.Febr. und gönn meinem Freundlich noch den Urlaub denn diese Woche ist mir schon Stressig genug.

am 24. Januar 2007 um 22:24

Der Motor hat keine Betriebstemperatur, wenn das Kühlwasser 90 Grad hat...es richtet sich nach dem Motoröl....und nach 2-3 km wird ein Motor nie warm. Ich denke mit 10km kommt man der Wahrheit ziemlich nah...

Zitat:

Original geschrieben von gpswanderer

 

Aber wenn Diesel, dann unbedingt mit DPF. Es wird mit der Plakette gerechnet, das heist ohne DPF droht Fahrverbot.

Mann-o-Mann, wo haste denn das her. Lies doch mal auch die Themen zum DPF. Steht gerade aktuell auf der ersten Seite. Ich gebe aber zu, da herrscht viel Verwirrung, weil die Sache politisch recht verwirrt angegangen wurde. Insofern sorry für meinen Aufmacher.

Tschüss

am 24. Januar 2007 um 23:03

würde dir instinktiv auch zum benziner raten.

würde dann sogar sagen nimm den 2l mit turbo denn ich vermute mal ganz stark dass du den später besser loswerden wirst (angenommen das ist nen privatkauf)

genug gemunkelt...;)

rick

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Kuzstrecke Diesel oder Benziner?