ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Kuga 2,0 Ecoboost

Kuga 2,0 Ecoboost

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 23. August 2017 um 13:46

In Kürze wird der Kuga ST-Line und Vignale mit einem 2 Liter Ecoboost Benzinmotor erhältlich sein. Er soll 242 PS haben und über ein 6-Gang Automatikgetriebe ( kein Powershift ) verfügen. Vermutlich ab Produktion November.

 

Mehr kann ich leider noch nicht sagen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hessenloewe schrieb am 23. Oktober 2017 um 20:21:55 Uhr:

Die Last für den Haken wird angepasst und kann nachgetragen werden. Aussage bei meiner Bestellung. Wie schon erwähnt kam der Motor zu schnell und die Zulassung für das Gewicht dauert länger.

Hallo,

möchte mich auch mal kurz hier einbringen. ;-))

Wir hatten starke Kaufabsichten für den Kuga ST-Line 2,0 Ecoboost.

Er sollte zwar überwiegend privat von meiner Frau genutzt werden, muss aber genauso auch in meinem Brennholzhandel hin und wieder einen Kipper (2,5 to) ziehen. Der Kipper wiegt leer 740KG! Wäre also ohne Ladung genau richtig für Fords neuen Kuga. Kann das richtig sein?

Leider muss ich euch mitteilen dass laut der Ford-Kundenbetreuung (per Email von mir angefragt) gar nichts umgetragen oder nachgetragen wird bei diesem Modell.

orig. ZITAT:

Als Hersteller ist es unser Ziel, unsere Produkte für alle Kunden so interessant wie möglich zu gestalten. Dabei versuchen wir selbstverständlich die Wünsche und Anregungen der Mehrheit unserer Kunden zu berücksichtigen. Allerdings ist verständlich, dass wir aufgrund der teilweise sehr unterschiedlichen und speziellen Wünsche nicht alle Kunden zufrieden stellen können.

Der Ford Kuga ST-Line, mit der Motorisierung 2,0 l EcoBoost mit 242 PS ist ab Werk mit der Anhängelast gebremst sowie ungebremst je 750 kg homologiert. Die von Ihnen gewünschte Erhöhung der Anhängelast für diese Fahrzeugausführung ist aktuell nicht geplant.

Wir vertrauen auf Ihr Verständnis.

Soviel zu dem Thema ein SUV von Ford mit Allrad und 750KG Anhängelast gebremst. LÄCHERLICH !!!!

Nach mehr als 20 Jahren nur Ford in privatem und gewerblichem Bereich geht die Ära nun zu ENDE.

Tut mir leid ich muss das Unwort benutzen. Es wird ein VW Tiguan. Sorry Ford!

Gruss

Michael

 

570 weitere Antworten
Ähnliche Themen
570 Antworten

Sicher dürfte sein das kein Händler offizielle Quellen hat. Eher dürften die Infos aus Gesprächen bei Schulungen und Händlertagungen kommen wenn Sie mit Leuten aus der Zentrale reden, wobei dann eben Einige bessere Kontakte haben und Andere Schlechtere.

Aber keine Infos rausgeben und sich dann wundern wenn potentielle Kunden abwandern das können Sie bei Ford.

Jeder Händler hat offizielle Quellen, die müssten nur ihr Händlerportal nutzen da stehen alle Infos darin die sie brauchen,um ihre Kunden zufrieden zu stellen ;-)

Wenn sich die Händler auf das Portal verlassen sind sie verlassen. Es kann vorkommen das die Kunden aus dem Netz oder der Motorpresse früher etwas erfahren als die Händler über die offiziellen Wege.

Nur mal als aktuelles Beispiel das Naviupdate für Sync 3, offiziell ist für Deutschland noch kein Termin bekannt aber man Informierte bekommen das Update über den Umweg UK.

Zitat:

@Sinex schrieb am 15. September 2018 um 16:26:47 Uhr:

Jeder Händler hat offizielle Quellen, die müssten nur ihr Händlerportal nutzen da stehen alle Infos darin die sie brauchen,um ihre Kunden zufrieden zu stellen ;-)

Herr FFH, auf der Seite Ford.de ist die Werbung Outdoor Wochen verschwunden, gibt es die Konditionen noch?

"Uff ich schuae Mal im Portal nach, .... nein da steht nichts...kein Update...läuft bestimmt noch ein Monat "

:D

Hier ging es um den 2.0 Ecoboost Kuga und das steht klar und deutlich im Händlerportal wann er wieder verfügbar ist.

Ok und wann ist das genau? Ich wäre dir sehr dankbar für die Auskunft!

Das ist Ford Interna.

Die Aussage ab November sollte doch wohl reichen. Oder?

Zitat:

@LJ1. schrieb am 16. September 2018 um 10:04:08 Uhr:

Das ist Ford Interna.

Die Aussage ab November sollte doch wohl reichen. Oder?

OK, wenn das wirklich so ist, dann kann man das doch offiziell kommunizieren. Warum schreibt man nicht. Der Leistungsstarke 2.0 ecoboost folgt zum Ende des Jahres. Voraussichtlich im November. Dann wandern eventuell keine Kunden ab, da man ja denkt. Ford macht nichts mehr in die Richtung. Vom golf 9 GTI weiss man schon daß er Ende des nächsten Jahres kommen soll und Ford macht nen Geheimnis von Produkten die in zwei Monaten plötzlich erscheinen.

Finde ich unbegreiflich.

Es ist auch bekannt, das der MK3 nächstes Jahr kommt. Was juckt mich nen Golf xyz?

Die Info der Überarbeitung der 2 Liter Maschine bkis Ende des Jahres ist auch nicht neu.

Jeder der sich dafür interessiert weiß das eigentlich, ein offnenes Geheimnis.

Ich sag mal jammern ohne Grund

Zitat:

@LJ1. schrieb am 16. September 2018 um 11:16:30 Uhr:

Es ist auch bekannt, das der MK3 nächstes Jahr kommt. Was juckt mich nen Golf xyz?

Die Info der Überarbeitung der 2 Liter Maschine bkis Ende des Jahres ist auch nicht neu.

Jeder der sich dafür interessiert weiß das eigentlich, ein offnenes Geheimnis.

Ich sag mal jammern ohne Grund

Eben nicht. Deswegen kommen ja hier im Forum Rückfragen und Beschwerden weil einige Ford Händler keine Angaben zu neuen Motoren machen konnen. Siehe beim Mondeo, smax, Galaxy usw.

Und es ist immer das gleiche Problem.

Gibt's den Motor dann mit Automatik und Handschalter? Wie viel Leistung hat der Motor usw. Keine Infos dazu.

 

Der golf interessiert mich auch nicht. Es ging mir nur um die offene Kommunikation seitens VW bei diesem Thema. Kann Ford sich ne Scheibe abschneiden

Wenn der potentielle Kunde die Info bekommt das der gewünschte Motor zb in 2-3 Monaten verfügbar ist wartet er vielleicht mit dem Kauf bis die Sache fix ist. Liegen gar keine Infos vor oder nur sehr nebulöse geht er vielleicht ganz einfach zu einer anderen Marke die ungefähr das Gewünschte liefern kann.

Aber ich habe so den Verdacht das man im Elfenbeinturm der Meinung ist das Fordkunden dieselbe Markenfixiertheit in sich tragen wie die Kunden von VW oder Mercedes, nur ist das nicht so.

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 16. September 2018 um 14:38:12 Uhr:

Wenn der potentielle Kunde die Info bekommt das der gewünschte Motor zb in 2-3 Monaten verfügbar ist wartet er vielleicht mit dem Kauf bis die Sache fix ist. Liegen gar keine Infos vor oder nur sehr nebulöse geht er vielleicht ganz einfach zu einer anderen Marke die ungefähr das Gewünschte liefern kann.

Aber ich habe so den Verdacht das man im Elfenbeinturm der Meinung ist das Fordkunden dieselbe Markenfixiertheit in sich tragen wie die Kunden von VW oder Mercedes, nur ist das nicht so.

Genau so ist es.

100% meine Meinung

Bin ich auch der Meinung. Wer Probleme in der Garantiezeit hat soll zum Ford Händler fahren. Ich habe ein Baujahr 12/17 und kein Problem mit den Rückleuchten.

Zitat:

@Phantom666 schrieb am 16. September 2018 um 11:10:44 Uhr:

Zitat:

@LJ1. schrieb am 16. September 2018 um 10:04:08 Uhr:

Das ist Ford Interna.

Die Aussage ab November sollte doch wohl reichen. Oder?

OK, wenn das wirklich so ist, dann kann man das doch offiziell kommunizieren. Warum schreibt man nicht. Der Leistungsstarke 2.0 ecoboost folgt zum Ende des Jahres. Voraussichtlich im November. Dann wandern eventuell keine Kunden ab, da man ja denkt. Ford macht nichts mehr in die Richtung. Vom golf 9 GTI weiss man schon daß er Ende des nächsten Jahres kommen soll und Ford macht nen Geheimnis von Produkten die in zwei Monaten plötzlich erscheinen.

Finde ich unbegreiflich.

Wird der Golf 8 übersprungen?

Hoppla. Da meinte ich wohl Golf 8.

 

:-)

 

VW interessiert mich halt nicht so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen