ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Kuga 2,0 Ecoboost

Kuga 2,0 Ecoboost

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 23. August 2017 um 13:46

In Kürze wird der Kuga ST-Line und Vignale mit einem 2 Liter Ecoboost Benzinmotor erhältlich sein. Er soll 242 PS haben und über ein 6-Gang Automatikgetriebe ( kein Powershift ) verfügen. Vermutlich ab Produktion November.

 

Mehr kann ich leider noch nicht sagen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Hessenloewe schrieb am 23. Oktober 2017 um 20:21:55 Uhr:

Die Last für den Haken wird angepasst und kann nachgetragen werden. Aussage bei meiner Bestellung. Wie schon erwähnt kam der Motor zu schnell und die Zulassung für das Gewicht dauert länger.

Hallo,

möchte mich auch mal kurz hier einbringen. ;-))

Wir hatten starke Kaufabsichten für den Kuga ST-Line 2,0 Ecoboost.

Er sollte zwar überwiegend privat von meiner Frau genutzt werden, muss aber genauso auch in meinem Brennholzhandel hin und wieder einen Kipper (2,5 to) ziehen. Der Kipper wiegt leer 740KG! Wäre also ohne Ladung genau richtig für Fords neuen Kuga. Kann das richtig sein?

Leider muss ich euch mitteilen dass laut der Ford-Kundenbetreuung (per Email von mir angefragt) gar nichts umgetragen oder nachgetragen wird bei diesem Modell.

orig. ZITAT:

Als Hersteller ist es unser Ziel, unsere Produkte für alle Kunden so interessant wie möglich zu gestalten. Dabei versuchen wir selbstverständlich die Wünsche und Anregungen der Mehrheit unserer Kunden zu berücksichtigen. Allerdings ist verständlich, dass wir aufgrund der teilweise sehr unterschiedlichen und speziellen Wünsche nicht alle Kunden zufrieden stellen können.

Der Ford Kuga ST-Line, mit der Motorisierung 2,0 l EcoBoost mit 242 PS ist ab Werk mit der Anhängelast gebremst sowie ungebremst je 750 kg homologiert. Die von Ihnen gewünschte Erhöhung der Anhängelast für diese Fahrzeugausführung ist aktuell nicht geplant.

Wir vertrauen auf Ihr Verständnis.

Soviel zu dem Thema ein SUV von Ford mit Allrad und 750KG Anhängelast gebremst. LÄCHERLICH !!!!

Nach mehr als 20 Jahren nur Ford in privatem und gewerblichem Bereich geht die Ära nun zu ENDE.

Tut mir leid ich muss das Unwort benutzen. Es wird ein VW Tiguan. Sorry Ford!

Gruss

Michael

 

570 weitere Antworten
Ähnliche Themen
570 Antworten

1500Kg gebremst stehen nun im Schein,

warte nur noch auf das neue Typenschild.

De4c92e2-3ddc-42e9-a67a-010a568f33cc

Habe auch auf 1500 kg hochdotieren lassen !!

Wer erstellt denn das neue Typenschild ???

Muss Dein Fordhändler beantragen und einkleben.

Ich war heute im Autohaus wegen Kupplungsupdate. Da habe ich nach dem 2.0 EB gefragt. Er macht gerade einen solchen als Vorführer fertig, hat er gesagt. Und hat geschimpft, weil der Motorraum jetzt so vollgebaut ist. Das wird lustig bei Reparaturen. Außerdem wiegt das Auto nun fast 2 Tonnen. Da wird man von den vielen PS nicht mehr merken.

Zitat:

@Thue184 schrieb am 12. Dezember 2018 um 16:55:37 Uhr:

Ich war heute im Autohaus wegen Kupplungsupdate. Da habe ich nach dem 2.0 EB gefragt. Er macht gerade einen solchen als Vorführer fertig, hat er gesagt. Und hat geschimpft, weil der Motorraum jetzt so vollgebaut ist. Das wird lustig bei Reparaturen. Außerdem wiegt das Auto nun fast 2 Tonnen. Da wird man von den vielen PS nicht mehr merken.

Du solltest ihn erst mal gefahren haben, bevor du dich über die vielen PS „nichts merken“ dich äußerst. Ich habe ihn und glaube mir, du merkst die mehr PS. Vorallen wen du auf S fährst. Schon die ab Werk 242 PS haben mich begeistert, aber jetzt habe ich eine Kennfeldoptimierung und somit etwas mehr. Außerdem wird dieser Motor schon seit vielen Jahren im Kuga / Escape, in den USA verbaut. Dieser Motor ist auch nicht so Wartungs intensiv wie ein Diesel und das US Automatikgetriebe schon mal garnicht :) Das Powershift ist da durchaus empfindlicher und Ölwechel braucht es auch noch.

Warum noch Tuning, wenn er doch in Serie schon so eine Rakete ist? Also mußt du ja mit der Serienleistung auch unzufrieden gewesen sein.

Probefahren werde ich ihn bei Gelegenheit. Nur dass ich einen Handschalter und damit keinen wirklich direkten Vergleich haben werde. Dass er besser geht als meiner, ist mir schon klar. Mal schauen, ob das für mich dann auch gefühlt 40 PS und 90 Nm mehr sind. Das meinte ich mit “nicht mehr merken“.

also ich bin auch am überlegen nach der Garantie zu Wolf zu fahren.

1. Mehr Leistung

2. Weniger Verbrauch

3. würd ich auch an die Schaltzeiten ran gehen, das rumgehüpfe zwischen 6 und 5 Gang auf der AB bei 120, wenn man zum überholen ansetzte ist doch kacke.

@romanoff

Mach das. Aber verrate es hinterher keinem.

Zitat:

@Thue184 schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:51:57 Uhr:

Probefahren werde ich ihn bei Gelegenheit. Nur dass ich einen Handschalter und damit keinen wirklich direkten Vergleich haben werde. Dass er besser geht als meiner, ist mir schon klar. Mal schauen, ob das für mich dann auch gefühlt 40 PS und 90 Nm mehr sind. Das meinte ich mit “nicht mehr merken“.

Ich glaube nicht, dass es den 2.0 (in dem es hier ja gehen sollte) mit Handschalter gibt.

Leider nicht :-(

Zitat:

@Thue184 schrieb am 12. Dezember 2018 um 19:51:57 Uhr:

Warum noch Tuning, wenn er doch in Serie schon so eine Rakete ist? Also mußt du ja mit der Serienleistung auch unzufrieden gewesen sein..

Unzufrieden NEIN.

EINE Kennfeldoptimierung macht man nicht nur für mehr Bums.

Mehr Leistung und etwas Weniger Verbrauch in Kombi, weil auf 100 Oktan Optimiert;)

Das ist mein 15. Neuwagen von Ford und mein 3. Kuga.

Den kleinsten Benziner den ich von Ford hatte, war mein erster Kuga (2,5T 200 PS). Einen Diesel hatte ich im Leben mein 2. Kuga 163 PS das war auch mein letzter Diesel im Leben.

Leider hat Ford keine großen Benziner im Programm zumindest in der EU.

Edge nicht mit dem super US Benziner und Raptor soll auch als Diesel kommen.

Wenn die für den Kuga nicht den US Benziner freigegeben hatten, hätte ich auch keinen Ford mehr gekauft und wäre nach Daimler gegangen und hätte mir einen V6 oder V8 geordert.

Ich war bei vielen Händlern und fast alle sagten mir: Von 10 Kunden die reinkommen wollen 8 einen Benziner und weil sie von dem Diesel den sie vorher gefahren sind, Bums gewöhnt sind, wollen 7 Kunden einen großen Benziner. Deshalb auch so lange Lieferzeiten auf große Benziner.

Ich brauche einen SUV mit großen Benziner, deshalb kam der Mustang nicht in Frage.

Jetzt fragt man sich warum bringt Ford z.B. den Raptor nicht aus US Orginal : https://www.youtube.com/watch?v=iwsqw61YVGo

Weil die Antwort in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=HNIH2rUyqVo&t

 

Ich denke mal, einen Kuga mit Serien-Leistung wie meiner (Signatur) würden sehr viele kaufen. So ist er meiner Meinung nach angemessen motorisiert und vor allem vollgepackt noch ganz flott unterwegs.

Viele sind auch mit den 120 PS zufrieden. Mir wäre das viel zu wenig.

Ja 120 PS wäre mir auch viel zu wenig. Aber du glaubst gar nicht wie viel Leute 300 PS und mehr wollen. Deshalb haben viele Marken auch SUV mit 300 PS und mehr im Programm. Beisiel der CUPRA Ateca 221 kW 300 PS geht bei den Vorbestellungen wie warme Semmeln. ABT hat ihn sogar als 350PS mit 440Nm. 200 PS sind mir zuwenig. Habe jetzt ca. 285 PS

Zitat:

@Thue184 schrieb am 12. Dezember 2018 um 16:55:37 Uhr:

Ich war heute im Autohaus wegen Kupplungsupdate. Da habe ich nach dem 2.0 EB gefragt. Er macht gerade einen solchen als Vorführer fertig, hat er gesagt. Und hat geschimpft, weil der Motorraum jetzt so vollgebaut ist. Das wird lustig bei Reparaturen. Außerdem wiegt das Auto nun fast 2 Tonnen. Da wird man von den vielen PS nicht mehr merken.

2 Tonnen sind übertrieben, meiner wiegt laut Fahrzeugausweise 1813kg

Und zum schwächlichen 1.5er Ecoboost merkt man einen extremen Unterschied.

Habe auch den 2.0 Ecoboost ST Line und für den Sommer 20 Zoll 255/35R20

20181217-163341
Deine Antwort
Ähnliche Themen