ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Klappernde Geräusche aus dem Motorraum beim Betätigen der Kupplung im Leerlauf

Klappernde Geräusche aus dem Motorraum beim Betätigen der Kupplung im Leerlauf

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 25. Juli 2014 um 11:04

Hallo zusammen,

in Juni 2014 habe ich einen Skoda Octavia RS (Benzin/Limu/Schalter) als Neuwagen (EU Import) erworben. Leider musste ich vor kurzem folgende Probleme feststellen:

1. Beim Betätigen der Kupplung sind klappernde Geräusche aus dem Motorraum zu vernehmen. Unter dem folgenden Link findet ihr ein kurzes Video, welches das Problem eindeutig beschreibt (hierbei empfehle ich die Nutzung von Kopfhörern):

https://www.youtube.com/watch?v=6yrA4-JiVyk

2. Beim Überfahren von Bodenunebenheiten sind Geräusche aus dem vorderen Fahrzeugbereich zu hören. Meistens, wenn kleine und viele Unebenheiten nacheinander überfahren werden. Die Geräusche werden mit der Zeit immer stärker.

Da der Wagen gerade erst eine Laufleistung von 2600km hat, wendete ich mich zwecks Mängelbeseitigung im Rahmen der Neuwagengarantie an einem Skoda-Vertragspartner in Aachen. Nach Annahme des Fahrzeugs wurde ich telefonisch informiert, dass die von mir beschriebenen Probleme vorhanden sind und eine entsprechende Reparaturanfrage im Rahmen der Garantie an Skoda geschickt wurde. Als Ursache für die Mängel wurden mir ein defekten Kupplungsdämpfer (Auslöser von Problem 1) und alle vier Stoßdämpfer (Auslöser von Problem 2: bekanntes Problem bei Skoda- defekte Stoßdämpfer direkt von Werk aus) genannt.

Als ich mich heute über den Status meines Reparaturfalls informieren wollte, wurde mir mitgeteilt, dass Mängel 1 (klappernde Geräusche aus dem Motorraum beim Betätigen der Kupplung) seitens Skoda als normal bezeichnet wird und dieser Mängel nicht beseitigt wird. Anschließend bat ich um eine entsprechende schriftliche Begründung, da ich mit den Baugruppen Schwungrad, Kupplung und Getrieben gut vertraut bin und dieses Geräusch definitiv nicht „normal“ sein kann. Meiner Bitte wurde leider aus Datenschutzgründen nicht entsprochen. Eine Lösung für das zweite Problem wurde bis jetzt von Skoda ebenso nicht angeboten (hier im Forum wurde auch das Thema von anderen diskutiert).

Nun möchte ich euch fragen, ob jemand von euch so eine ähnlich schlechte Erfahrung gemacht hat und wie man am besten vorgehen soll? Habt ihr das Klappern auch bzw. ist das wirklich Stand der Technik bei VW/Skoda?

Für Ihre Unterstützung Bedanke ich mich im Voraus!

Beste Antwort im Thema
am 25. Juli 2014 um 12:16

...und wieder einer der denkt er ist schlau und kauft einen EU-Import und wundert sich dann wenn er beim Händler um die Ecke (noch bevor dieser wenigstens ein paar € mit der Wartung verdienen konnte) abblitzt.

Klar muss Skoda (bei richtig ausgefülltem Garantieheft, was auch nicht jeder EU-Importeur hinbekommt) bei Einhaltung aller Vorgaben den Mangel beseitigen.

Jedoch sollte nachvollziehbar sein das der kontaktierte Händler hier nicht besonders erfreut sein wird das er seine Zeit in etwas investieren soll an dem er nix verdient oder bisher verdient hat.

Sollten die Stossdämpfer ein bekanntes Problem sein, wird SAD diese schon auf Garantie tauschen, was den Kupplungsdämpfer betrifft ann ich nicht sagen.

Der Link ist (zumindest für mich) nicht öffenbar.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Kann zum Problem nichts sagen, da DSG Fahrer, aber ich hatte letzte Woche unseren SEAT Alahmabra in der Werkstatt (Domlager defekt). Auf meine Anfrage warum man nicht auch direkt das andere Domlager tauscht, sagte man mir:

Bei VW würde die Werkstatt es sofort machen, da VW hier deutlich kulanter handeln würde. SEAT prüft das eingeschickte Teil auf Beschädigung und entscheidet dann erst ob es ein Garantiefall ist. Wenn NICHT, sitzt der Händler auf den KOsten und muss die Rechnung an mich stellen.

Ich denke, dass das recht gut beschreibt, wie der Ablauf ist und warum auch Vertragswerkstätten einen Austausch verweigern oder nicht durchführen wollen.

Weiterkommen kann man ggf. nur, wenn man der Werkstatt unterschreibt, dass man privat bereit ist die Rechnung zu bezahlen (sofern der Hersteller die Garantie Erstattung verweigert).

Das dann in Vorleistung gegangene Geld muss dann der Verbraucher gegen den Hersteller einklagen.

Hier wäre ich im Übrigen vorsichtig und würde der Werkstatt den Auftrag geben, dass das defekte Teil NICHT an den Hersteller zwecks Prüfung verschickt wird, sondern beim Händler bleibt, bis das Thema geklärt ist.

Meiner Kenntnis nach kommen ggf. auch Kfz Meister im Auftrag des Herstellers (überregional) vor Ort um einen Schaden und somit eine Garantie Leistung zu prüfen und frei zu geben.

Die erste Beschreibung würde ich im übrigen Ausrücklager sagen, kann aber ggf. auch am Getriebe selber liegen (Zahnrad o.ä.)

Ich habe gestern bei meinem 2.0 150 PS TDI BJ 2018 15.000 km auch sehr stark schleifende metall Geräusche aus dem Motorraum beim Betätigen der Kupplung im Leerlauf bemerkt. Wenn die Kupplung nicht betätigt ist gibt es keine Geräusche. Ich Tippe auf defektes Ausrücklager...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Klappernde Geräusche aus dem Motorraum beim Betätigen der Kupplung im Leerlauf