ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Kaufberatung/Nachrüstung RS Kombi TDI

Kaufberatung/Nachrüstung RS Kombi TDI

Skoda Octavia 3 (5E), Skoda
Themenstarteram 16. Mai 2015 um 16:39

Hallo Zusammen,

wir denken momentan an ein neues Firmenfahrzeug. Habe nun nach einem ganz "normalen" Octavia Kombi von 2014 mit Vollausstattung einen RS fahren dürfen. Fährt sich wirklich genial, was mich jedoch etwas enttäuscht hat war der Sound. Es ist nicht so, dass ich permanent vom Motor "angebrüllt" werden will, jedoch ab und zu die Möglichkeit und das Gefühl zu haben etwas sportlicher unterwegs zu sein, wäre mir schon ganz lieb. Andernfalls reich meiner Meinung nach auch ein "normaler" 150PS-Diesel aus.

Der von mir gefahrene RS hatte keine Fahrprofilauswahl und somit auch keinen Soundgenerator. Unser Freundliche rät grundsätzlich immer davon ab, eine für mich schlüssige Begründung hatte er jedoch nicht.

Meine Frage nun an euch, wie sind eure Erfahrungen mit dem Soundgenerator. Ist es für einen Skodahändler möglich diesen nachzurüsten?

Sollten Ihr weitere Tipps haben, was auf jeden Fall beachtet/mitbestellt werden sollte würde ich mich freuen von euch zu hören:).

Danke für Eure Mühen!

Gruß

Ähnliche Themen
30 Antworten

Nochmal zum verstehen: Du hast noch nicht bestellt und möchtest eigentlich den Innenraum-Soundgenerator? Aber weil Dein Händler davon abrät möchtest Du den doch später nachrüsten können? Mmmh...

Auf jeden Fall kann man die Lautstärke per VCDS Codierung justieren. Ich habe von einer "angenehmen" Einstellung bei 70% gelesen.

Abgesehen davon: wenn Du auf sportliches Gefühl Wert legst, ist die FPA eigentlich eine schönes Pflicht-Spielzeug.

Themenstarteram 16. Mai 2015 um 17:52

Sorry, wenn es falsch rübergekommen ist. Ich habe ihn noch nicht. Wir interessieren uns für einen mit Tageszulassung, dieser hat jedoch keinen Soundprojektor respektive Fahrprofilauswahl.

Ich kenne nur den Soundgenerator vom A6 3.0 tdi biturbo. Ich dachte das wäre ähnlich, oder wie löst Skoda das Ganze?

Aha, jetzt ist es klarer. Skoda hat keinen Sound-Aktor in der Abgasanlage, also nichts mit V8-Gebrabbel beim Diesel. Lediglich der Golf GTD hat sowas in der Konzern-Kompaktklasse. Der RS hat mit der FPA einen Generator für den Innenraum, der abhängig vom gewählten Programm Schwingungen an der Frontscheibe erzeugt und sich "sportlich" anhören soll. Ob sich das "lohnt" können andere besser sagen, aber Nachrüstung dürfte nur für den Sound keinen Sinn machen.

Zitat:

@layaer schrieb am 16. Mai 2015 um 17:52:05 Uhr:

Sorry, wenn es falsch rübergekommen ist. Ich habe ihn noch nicht. Wir interessieren uns für einen mit Tageszulassung, dieser hat jedoch keinen Soundprojektor respektive Fahrprofilauswahl.

Ich kenne nur den Soundgenerator vom A6 3.0 tdi biturbo. Ich dachte das wäre ähnlich, oder wie löst Skoda das Ganze?

Diese beiden Systeme kannst du nicht vergleichen. Der Skoda überträgt ein künstliches Geräusch über einen Lautsprecher, welcher ziemlich mittig unter der Scheibenabdeckung im Motorraum angebracht ist und welcher den Sound über die Frontscheibe in den Innenraum überträgt. Der Sound ist im Gegensatz zum A6, wo er am Auspuff generiert wird ( korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber das System ist als Nachbau auch für den Skoda erhältlich ), nur innen zu hören. Wie schon ein Vorredner geschrieben hat, habe ich mein System vom Händler auf moderate 70 Prozent setzen lassen, da das Geräusch irgendwann ziemlich nervt. Das große Problem an der Sache ist jedoch, dass dies gerade in Verbindung mit DSG, nur im ECO Modus ganz abgeschalten ist, im Normalbetrieb leicht mitläuft und im Sportmodus extrem brüllt. Und zwar so, dass bei mir aus allen Richtungen im Auto irgendwas vibriert hat. Man hat auch keine Möglichkeit dies selbst zu beeinflussen. Es gab zwar hier den Tip, den Lautsprecher samt Halterung etwas zu verbiegen, um die Übertragung auf die Frontscheibe etwas zu lindern, allerdings brachte das bei mir keinen Erfolg, ausser das bei hohen Aussentemperaturen gar nichts mehr davon dann zu hören war. Das System hat eine große Schwäche und die ist meiner Meinung nach die, dass umso kälter die Aussentemperatur, umso lauter der Klang. Dies hat anscheinend mit der veränderten Oberflächenspannung der Frontscheibe aufgrund veränderter Temperatur zu tun. Wenn du vernünftigen Sound, sowohl innen wie aussen möchtest, spar dir den Sch...ß und greif zu einem Sportauspuff. Für 585 Euro hast du dann vernünftigen Sound und zwar nicht abhängig vom DSG und der Fahrstellung. Denn ich z.B. hätte gerne Klang im normalen Fahrbetrieb und auch den selben bei sportlicher Fahrt. Und zwar so, dass ich nicht genervt davon bin. Bei Fragen kann ich dir gerne mehr Auskunft geben. Kämpfe heute nach neun Monaten immer noch mit Innenraumgeräuschen wegen dem Dreck.

Muss aber dazu sagen, dass ich einen TSI hab. Aber der Schmarrn ist der Gleiche.

Ob man das so vergleichen kann mit TSI/TDI? Und Sportauspuff bei TDI?

Letztendlich würde ich mir noch einen RS TDI mit FPA/Soundgenerator suchen und das für mich testen.

am 16. Mai 2015 um 20:14

Hi ich finde es gut, dass künstlicher Sound nur im Innenraum hörbar sein soll. Dem Fahrer geht dabei einer ab, aber die Umwelt bleibt verschont. So ein Unsinn, künstlich Krach zu generieren, zumindest für Dritte ...

BG SFHH

Wo bekommt man den Audi Generator für den RS hab nen TSI der klingt we ein 1.4 saug Benziner in nem 98ziger vw caddy

Einfach mal bei Google suchen. Eine Firma verbaut das Teil auch im Skoda. Klingt dann wie bei den großen Audi. Und ein Auspuff beim Diesel wird natürlich nie so klingen wie ein Benziner. Das sollte ja wohl klar sein. Ansonsten ist das Problem mit dem künstlichen Sound genauso wie beim Benziner auch. Wo sollte der Unterschied beim gleichen System sein?? Und von Krach machen hab ich auch nicht gesprochen, sondern von dem Fahrzeug angepassten sportlichen Klang eines normalen Sportauspuff. Wir sprechen hier von einem Sportkombi und nicht von einem Trabbi. Man könnte auch einen Porsche zum Schweigen bringen, aber wozu?? Der Klang wurde dem Auto angepasst und VW oder Audi versuchen das auch, also warum verpasst Skoda dem RS einen Maulkorb?

Ich glaube, das Audi-System ist eher für Diesel vorgesehen:

http://www.kufatec.de/.../...sound-incl.-soundbooster-skoda-octavia-5e

Wobei ich nicht verstehe, wieso da Benziner (nicht RS) steht...

Themenstarteram 16. Mai 2015 um 20:51

Vielen Dank für Eure Meinungen. Nun kann ich auch verstehen, warum der Freundliche das Ganze nicht unbedingt empfiehlt... Dennoch bin ich der Meinung, dann reicht mir auch der 150PS..., für mich gehört zum RS (sportlich) auch der dementsprechende Sound zu, dann kann man sich hinten auch die tolle "Auspuffatrappe" sparen. Ist vielleicht etwas subjektiv und schnell daher gesagt, aber ist nach ein paar Wochen intensivsten Auseinandersetzes meine Meinung;).

Ich habe auch schon in Test gelesen, dass der Sound auf Dauer ziemlich nerven kann. Ich würde gerne wählen können, finde das beim A6 ziemlich klasse. Auf Dauer kann das "Anbrüllen" ganz schön nerven, zum Beispiel bei längeren Ausßerortsstrecken. Im Gegensatz dazu sollte er aber auch bei Bedarf soundtechnisch zeigen können was in ihm steckt;).

Ich denke eine Variante, bei der man je nach Fahrprofil das Ganze aus-/anschalten kann, wäre hier angebraucht. Ich bin ein Fan von möglichst Originalem, sollte es etwas mehr Kosten wäre das in Ordnung..

Ich glaube nicht, das es für die Firma einen Unterschied macht, ob Benziner oder Diesel. Ist ja eh auch künstlich erzeugt.

Genau meine Meinung

Zitat:

@layaer schrieb am 16. Mai 2015 um 20:51:48 Uhr:

Vielen Dank für Eure Meinungen. Nun kann ich auch verstehen, warum der Freundliche das Ganze nicht unbedingt empfiehlt... Dennoch bin ich der Meinung, dann reicht mir auch der 150PS..., für mich gehört zum RS (sportlich) auch der dementsprechende Sound zu, dann kann man sich hinten auch die tolle "Auspuffatrappe" sparen. Ist vielleicht etwas subjektiv und schnell daher gesagt, aber ist nach ein paar Wochen intensivsten Auseinandersetzes meine Meinung;).

Ich habe auch schon in Test gelesen, dass der Sound auf Dauer ziemlich nerven kann. Ich würde gerne wählen können, finde das beim A6 ziemlich klasse. Auf Dauer kann das "Anbrüllen" ganz schön nerven, zum Beispiel bei längeren Ausßerortsstrecken. Im Gegensatz dazu sollte er aber auch bei Bedarf soundtechnisch zeigen können was in ihm steckt;).

Ich denke eine Variante, bei der man je nach Fahrprofil das Ganze aus-/anschalten kann, wäre hier angebraucht. Ich bin ein Fan von möglichst Originalem, sollte es etwas mehr Kosten wäre das in Ordnung..

Hab schon irgendwo gelesen, dass das persönliche regeln der Anlage angeblich beim RS kommen soll. Aber wann??? Die Händler wissen es auch nicht. Darum würde ich es auch nicht mehr nehmen. Allerdings wird bei gleicher Ausstattung der RS nicht viel teurer sein, als der 150 PS. Fahrwerk usw sind ja anders und Kosten beim kleineren Aufpreis. Von daher würde ich allein wegen der Hinterachse zum RS greifen.

Wollte eigentlich was hinzufügen, daraus ist ein Zitat geworden.

Zitat:

@Woaskoan schrieb am 16. Mai 2015 um 21:00:13 Uhr:

Hab schon irgendwo gelesen, dass das persönliche regeln der Anlage angeblich beim RS kommen soll. Aber wann??? Die Händler wissen es auch nicht. Darum würde ich es auch nicht mehr nehmen. Allerdings wird bei gleicher Ausstattung der RS nicht viel teurer sein, als der 150 PS. Fahrwerk usw sind ja anders und Kosten beim kleineren Aufpreis. Von daher würde ich allein wegen der Hinterachse zum RS greifen. Ich glaub auch das DSG vom RS ist ein anderes, welches nicht so anfällig ist. Korrigiert mich wenns anders ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Kaufberatung/Nachrüstung RS Kombi TDI