ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung - Cabrio mit Automatik

Kaufberatung - Cabrio mit Automatik

BMW 3er E46
Themenstarteram 18. Februar 2018 um 17:41

Guten Tag Motor-Talk Gemeinde,

Ich würde mir gerne ein E46 Cabrio kaufen und würde mich über eure Ratschläge freuen.

Schaue schon ne Zeit lang bei Mobile und Autoscout und Ebay Kleinanzeigen, hat vielleicht jemand noch Tips wo ich sonst noch schauen kann?

Da es ein Automatik werden soll wäre mir wichtig welche Motorisierung ihr mir da empfehlen würdet, ich habe bisher nach 325 und 330 geschaut (welcher von den beiden Motoren hat weniger Probleme, Kinderkrankheiten oder ähnliches?), ein 320 wäre glaube ich zu schwach oder?

Die Frage die sich mir noch stellt ist ob ich ein Vorfacelift oder ein Facelift nehme, bei der Suche ertappe ich mich persönlich immer dabei das ich mir öfter Faceliftmodelle anschaue aber die Optik ist ja nicht alles, daher die Frage welche Version von beiden weniger Probleme im allgemeinen hat?

Die nächste Frage wäre der Kilometerstand: ich schaue immer bis 160000 Kilometer Laufleistung, bis welchen Kilometerstand kann man bedenkenlos den Wagen kaufen?

Ausstattung sollte er auf jeden Fall Sportsitze (Fahrersitz mit Memory) haben da ich glaube das gerade die Sportsitze vorne ziemlich teuer sind wenn man sie nachrüstet oder täusch ich mich da?

Worauf sollte ich wenn ich mir einen anschaue besonders achten, also wo liegen die Problemfälle oder Krankheiten usw? Gibt ja bei jedem Wagen gewisse Stellen oder Teile oder Bereiche wo man besonders hinschauen sollte.

Dann ist natürlich noch die Frage wie hoch der Preis ca sein darf, ohne das es total überteuert ist.

Wäre für eure Beteiligung an dem Thema sehr dankbar und freue mich über jeden Beitrag.

Beste Antwort im Thema

Hm, also ich habe nen 330Ci cabrio mit Automatik und gebe dir mal folgende Sachen mit auf den Weg.

1. 330 und Automatik ist ein risiko. Das ZF getriebe und vorallem der Wandler sind für den 330 knapp dimensioniert bei den NM. Je nach Fahrverhalten der Einhaber vorher kannst Du mal nen Wandlertausch gegegn Generalüberholten + Ölwechsel vom getriebe mit einrechnen. Ölwechsel ist sowieso anzuraten beim getriebe, denn Lifetime Füllungen traue ich grundsätzlich nicht.

2. Wenn Du Beige Sitze haben willst, ist der gesammte Innenraum Beige, ausgenommen Leder Mittelbraun (selten) oder individual.

3. Leder hat immer Sitzheizung dabei, wenn es Deutsche Wagen im Verkauf waren, Importfahrzeuge nicht immer. Da wurde leder nämlich nicht automatisch mit Sitzheizung kombiniert. Elektrisch verstellbar und fahrersitz mit Memory ist Standard/Serie. Sportsitze und Lordose sind Aufpreisoptionen.

Sitze lassen sich aber recht schbnell tauschen und einzeln gut erwerben. deswegen würde ich keinen guten Wagen ausschließen. Auch Sattler können viel reparieren, wenn da eine Sitzwange viel gelitten hat.

4. 320 reicht, wenn man gewohnt ist, den Motor mal in die hohen Drehzahlbereiche zu bringen. Das tut dem 320 nix, aber manche Leute wollen halt lieber max 3000 1/min fahren. Warum denn nur nen M54?

5. beim Cabrio ist zwar ein wenige Mehrgewicht drin, aber wesentlich mehr als ein Touring mit Wandler wird es auch nicht haben.

6. Dach Kontrollieren, auf Dichtigkeit, Leichtgängigkeit.

7. Achte möglichst auf Orginale Evberspächer Abgasanlage. gerade im Cabrio mehrt man sehr schnell, ob der Sound orginal ist, oder dran rumgespielt wurde. Das kann nerven, vom Dröhnen bis Kreischen.

8. Der 330 hat in den Wartungen oder unterhaltskosten etwas Aufpreise, weil bremsen , Ansaugbereiche und AGA etwas anders dimensioniert sind. 320i und 325i sind öfters vorhanden und baugleich. Wer gerne gebrauchte Teile verschraubt, findet hier wesentlich günstiger und schneller etwas.

9. Beim Cabrio unbedingt auf ein Windschott achten. Das teil wirkt immer wieder Wunder, solange man nur zu 2 Personen im Auto ist.

10. Ein Harman&Kardon System im Cabrio taugt nicht den Aufpreis. Hifi reicht, Standard System kann man mit hochwertigen Boxen vorne gut aufwerten. Da das H&K im Cabrio keine SuroundSoundtaste hat, bleibt der einzige Vorteil die zusätzlichen Lautsprecher und der separate Sub. Beim offenen fahren wirst Du aber keine Unterschiede hören. Eher die AGA :)

11. Achte auf die übnlichen roststellen am E46. Radhäuser, Motorhaube, Heckklappe, Einstiegsleisten, Schweller, Wagenheberaufnahmen.

Leider sind die Wagen alle schon älter und je nach KM-Stand öfters im Winter unterwegs gewesen. Scheuert Kunststoff am Lack, ist der nach 10 Jahren auch durch und Rost kommt dann schneller als man den sieht.

MFG und allzeit gute Fahrt. Drücke Dir die Daumen, dass Du was gutes findest.

261 weitere Antworten
Ähnliche Themen
261 Antworten

Hallo!

Wie bei jedem Autokauf sollte man sich den Wagen auf jeden Fall anschauen:

- möglichst scheckheftgepflegt

- lückenlose Dokumentation vorteilhaft

- alle Papiere da

- Karosserie, Rost, spaltmaße OK

- cabriodach OK

- alle Funktionen überprüfen, die das Auto

bietet

- ausgiebige Probefahrt

Stadt, Landstraße u. Autobahn

- wenn möglich: Hebebühne in einer Kfz-

Werkstatt, mit dem dortigen Meister

drunterschauen, selbst wenn’s Geld

Kostet hat man schon mal eine fachliche

Meinung

Na ja und dann noch das übliche wie reifenzustand , tüv ...

Im Übrigen kann man kein Auto bedenkenlos kaufen^^

Der E46 ist ein klasse Motor, langlebig und bei guter

Pflege und Wartung kaum totzukriegen . Die Cabrios sind

Natürlich wegen der zusätzlichen Verstrebungen schwerer, da

helfen ein paar PS mehr natürlich schon, muß aber eigentlich nicht,

weil man mit nem Cabrio nich unbedingt mit 250 Klamotten

über die Bahn fährt, oder?

Nabend,

also bis auf die Motorleistung sind die Sechszylinder Motoren sehr ähnlich und damit auch die Schwächen.

Ich fahre auch ein 320Ci Automatik Cabrio und komme mit der "Leistung" gut klar, aber da gibt es halt verschiedene Ansprüche. Ich nutze das Cabrio zum genießen und nicht um möglichst schnell unterwegs zu sein. Der Klang der BMW-Reihensechszylinder macht gerade im Cabrio einfach süchtig.;-) Im Verbrauch unterscheiden sich die Motoren nicht nennenswert.

Meiner Erfahrung nach findet man wesentlich leichter einen gepflegten 320er aus seriösem Vorbesitz, als einen stärker motorisierten. Zusätzlich schont weniger Leistung meist auch den gesamten Antriebsstrang und das Fahrwerk. Zusätzlich sind die "kleinen" natürlich auch günstiger in der Anschaffung, bei vergleichbarem Zustand.

Falls es dich interessiert, verlinke ich hier den Test meines Fahrzeugs: Test 320Ci Cabrio Automatik Ach ja, mittlerweile habe ich das Cabrio 17.000km bewegt und dabei hat sich nichts an meinem "Testergebnis" geändert.

Viel Erfolg bei der Suche!

 

 

Themenstarteram 18. Februar 2018 um 20:24

Vielen Dank für deine Antwort restaurationman.

Nee, mit 250 werde ich vielleicht nicht über die Autobahn rasen aber 200 bei geschlossenen Verdeck dürfen es schon mal sein, nicht oft aber zwischendurch mal.

Das mit dem Mehrgewicht aufgrund des Cabrios war mir klar daher auch die Frage ob 320, 325 oder gleich 330, gerade auch aufgrund dessen das ich ein Automatik kaufen möchte.

Bleibt natürlich noch die Frage ob Facelift oder Vorfacelift und detaillierte Schwachstellen geraden beim E46 Cabrio.

Vielleicht melden sich ja noch weitere Leute mit detaillierten Antworten auf meine Fragen im 1. Post.

Deine Antwort hat mir auch schon gut geholfen, vielen Dank.

Themenstarteram 18. Februar 2018 um 20:38

Vielen Dank auch für deine Antwort Thomas325ic.

Das die Motoren sich im Verbrauch kaum unterscheiden wusste ich z.B. auch noch nicht.

Den Test deines Fahrzeugs habe ich mir durch gelesen, vielen Dank für die Info und den Test.

Das es vielleicht einfacher ist einen 320 zu bekommen aus seriösem Vorbesitz glaube ich, hab halt nur Angst das wenn man mal kurzfristig ein bisschen mehr Leistung will beim gas geben das der 320 das nicht zur Verfügung gestellt bekommt.

Also ich fahre zwar den 320er mit Schaltung aber über zu wenig Leistung kann ich nicht klagen. Da ihm etwas Hubraum gegenüber den anderen fehlt, muss er es mit Drehzahlen ausgleichen.

Ob Facelift oder Vorfacelift ist eher Geschmacksache, mir gefällt der VfL besser.

Beim Motor ist es eine schwierige Entscheidung. Die kann dir keiner abnehmen da zu subjektiv. Wir haben ein e36 320i Automatik. Nein, auch der ist selbst heute nicht untermotorisiert, aber man wünscht sich doch ab und an mal etwas mehr Power. Bei diesem Motor geht nichts ohne Drehzahl. Und das hebt den Verbrauch deutlich.

Jetzt habe ich seit Kurzem einen e46 330i Automatik. Gefühlt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Power auch aus dem Drehzahlkeller und läßt sich dadurch sehr entspannt fahren. Ich würde mindestens einen 325i suchen.

...also, wenn möglich alle Varianten probefahren, da bekommt man schon ein Gefühl obs passt. :D

Guten Abend , zunächst solltest du danach schauen was du genau haben willst.Cabrio und Automatik ist klar, Dann Innenausstattung und Farbe eben dieser, das muss dir gefallen. Motor würde ich den 325i empfehlen da dieser nicht so zum“ölfressen“ neigt wie der 3 Liter.. Ansonsten ,möglichst wenig Kilometer und Vorbesitzer,Scheckheft!,,viel Ausstattung, und keine Möchtegern Tuning– Karre.,Bei einer Laufleitung von ca 100000 darf er dann ca 10– 12000 € kosten.. Nimm dir Zeit beim finden ,denn wenn du ne Niete erst gekauft hast ist der folgeärger programmiert.Ich habe ca 5 Monate gesucht.Viel Geduld und Besonnenheit bei deiner Suche. m

Meinen Testbericht gibts hier. https://www.motortests.de/auto/bmw/3er/e46/325ci-cabrio-ftId183650

hallo,

ich hatte den VFL 325 mit Automatik - jetzt fahre ich den FL 320 mit ATG

der 325-er ist natürlich deutlich spritziger, als der (neuere) 320-er mit ATG

den Vorgänger hatte ich mit 240TKM günstig erworben und damit 50TKM

problemlos abgespult (bevor die Lagerschalen einen Verkauf empfahlen)

ich denke auch, daß das VFL-Model mit dem Blech mehr Probleme hat

mir war beim jetzigen eine nachvollziehbare Historie und ein tadelloses Blech-

kleid wichtiger, als die Maschine - bis 200km/h gibt es auch beim kleinsten 6

-Zylinder keine Probleme, wenn mit dem Motor alles stimmt - auch nicht mit

200TKM auf der Uhr (sofern alles gemacht worden ist, bspw. Service, etc.)

good lack

Morgen,

dazu kann man viel mehr sagen als sich hier schreiben ließe.

Würde aber ab 325 aufwärts schauen und KEIN Automatik.

VG

Wie hoch ist denn dein Budget?

 

320 ist mir persönlich zu träge, 325 wäre sicherlich ein guter Kompromiss.

 

Habe einen 330 Automatik und bin bislang sehr zufrieden, auch mit kaum vorhandenen Ölverbrauch.

 

An den Motoren sollte bei guter Pflege auch bei 160tkm nichts sein. Ansonsten auf Querlenker/schwammiges Fahrverhalten achten. Verdeck sollte auch funktionieren, das ned unbedingt ganz billig.

 

Rostfrei ist natürlich wünschenswert, kommt halt immer alles auf das Budget an. Facelift ist tendenziell 'besser'.

Themenstarteram 19. Februar 2018 um 10:45

Wow, vielen Dank euch allen für eure Antworten bisher, ich nenne jetzt nicht wie Anfangs im Dankepost jeden Namen da sonst die Auflistung zu lang wird;-)

@zz road und DeJe63: Ihr schreibt ja beide das beim 320 nichts ohne Drehzahl geht, das ist gut zu wissen, da liegt natürlich die Vermutung nahe das er oft getreten wurde wenn man ihn kauft.

@stand21: Ja Cabrio und Automatik ist klar, Innenausstattung sollte vorhanden sein Sportsitze (Fahrer mit Memory), Farbe entweder Schwarz oder Beige, letzteres aber nur wenn es gepflegt ist und am besten dann Beige Sitze und dunkler Teppich, MFL sollte er auch haben, ansonsten bin ich nicht sehr Anspruchsvoll Navi ist nicht muss, Harman Kardon auch nicht unbedingt da ich den Sound zur Not noch verbessern kann mit Türen dämmen, vernünftigen Lautsprechern usw., vielleicht auch ein Dsp nachträglich einbauen.

Was meinst du das der 325 nicht so zum Ölfressen neigt wie der 330? Wieviel Ölverbrauch ist denn beim 330 auf 1000 km normal?

Du schreibst ja das bei einer Laufleistung von 100000 km der Wagen 10-12000 kosten darf, ich finde keinen vernünftigen Facelift mit 100000 km für 10-12000 Euro bisher, mach ich vielleicht bei der Suche was falsch?

Wo kann man denn noch suchen außer Ebay Kleinanzeigen, Mobile.de und Autoscout.de?

Deinen Testbericht lese ich mir gleich auch gerne durch, vielen Dank für die Verlinkung.

@Killing: Warum kein Automatik? Beim Cabrio finde ich Automatik schon sehr vorteilhaft, da einfach entspannter zu fahren.

@Fyrst: Budget wäre zwischen 10-14000 Euro, 14000 Euro aber nur wenn es ein gepflegter mit nicht so viel km und kein runter gerockter ist mit zig Abnutzungen und Vorbesitzern.

Danke dir auch für deine Tips worauf ich beim Kauf achten sollte.

Ach ja:

Unbedingt die Klimaanlage prüfen! Die sollte innerhalb von 1 Minute Wärme produzieren- Cabrio eben^^ könnte sonst kalt werden ^^ und bleiben, Sitzheizung genauso

Als ich mein Cabrio gesucht habe habe ich viel mehr verbastelte 325 und 330 gefunden als 320.

Deshalb bin ich der Meinung das eher diese getreten werden.

Bei den 320 waren es oft ältere Jahrgänge die das Modell bestellt haben . Bei solchen Leuten kommt es oft vor das er lange gefahren und gut gepflegt wurde bis dann mal der neue Besitzer kam.

Da gehen dann die Probleme los, Wartungsstau ,treten und verbasteln.

Fazit wenige Vorbesitzer ist oft besser als ein hoher Km Stand.

Bei den Cabrio's bin ich der Meinung das die eher gecruist werden. Wenn ich schnell und sportlich fahren wollte hätte ich mir ein 330er Coupe gekauft aber sicher kein Cabrio . Wenn ich offen fahre dann sind auch die Seitenscheiben unten , ab 100 wirds dann laut und windig .Mir gefällt das so sonst hätte ich ja auch kein Cabrio und ich fahre ihn das ganze Jahr so offen wie möglich.

Themenstarteram 19. Februar 2018 um 11:31

Danke euch beiden für eure erneute Antwort:-)

Klimaanlage werde ich prüfen und auch 320 er in meine Suche einbeziehen, schaden kann es ja nicht.

Heizen will ich mit dem Cabrio auch nicht aber an und zu ist es vielleicht Vorteilhaft wenn man z.B. auf der Autobahn oder Landstraße überholen will wenn da auch ordentlich was kommt wenn man aufs Gaspedal tritt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung - Cabrio mit Automatik