ForumC-Max Mk2 & Grand C-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. C-Max Mk2 & Grand C-Max
  7. Kaufberatung C-MAX

Kaufberatung C-MAX

Themenstarteram 8. Febuar 2012 um 21:14

Hallo, C-MAX Clique

Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung welche Motorisierung ich nehmen soll helfen, hab drei Motoren in die engere Wahl genommen.

Benzin: 1.6 Ti-VCT 92 kW/125 PS

Diesel: 1.6 TDCi DPF 85 kW/115 PS oder 2.0 TDCi DPF 103 kW/140 PS

Bin ca. 25 000 – 30 000km im Jahr Unterwegs, 80% Autobahn (Schnellstraße) 20% Ballungsgebiete.

Tendiere zur Ausstattungsvariante Titanium mit Standheizung und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Zu den anderen Ausstattungen bitte ich um Meinungen sowie Empfehlungen. Ich möchte es nicht bereuen, dass ich das eine oder andere Extra nicht dazu bestellt hab. Und mich jedes Mal ärgere wenn ich einsteige.

Ajcha; hab ihn beim Händler besucht, darum gehört er 85% mir;) aber Probegefahren bin ich ihn noch nicht. Jetzt stell sich die Frage welche Motorisierung ich aus erster Testen soll – was sagt ihr dazu?

 

Anregungen bzw. Meinungen erwünscht

Dankeschonmal

fipsi1

Ähnliche Themen
296 Antworten

ich finde man sieht zu wenig von innen nach außen mit der Scheibentönung.

Habe zwar auch Rückfahrkamera, aber trotzdem.

Mitlerweile wenn ich den Hof der Firma verlasse machen ich die hintere rechte Seitenscheibe beim ausparken runter da ich schon einmal einen Radfahrer übersehen habe (ist eine schlecht einsehbare Straße). Bei anderen Herstellern habe ich es schon besser gesehen.

Im hellen isses absolut kein Problem und die Tönung fällt kaum auf.

Optisch siehts natürlich Bombe aus.

Es hängt natürlich auch vom Grad der Tönung ab. Ich hatte im Corolla Verso eine relativ starke Tönung (Zwangsausstattung des D-CAT Modells) und bin wirklich froh, diese im C-MAX losgeworden zu sein. In mittelmäßig beleuchteten Tiefgaragen oder auch ab Dämmerungphase im Freien habe ich diese Tönung als ständiges Ärgernis empfunden. Die Außeneinsicht ist mir egal, da meine Autos in der Regel aufgeräumt sind ;) und ein potenzieller Autoknacker wird sich von einer Tönung sicher nicht abhalten lassen.

Ich bin generell ein Typ, der funktionale Einschränkungen nur aus optischen Motiven ablehnt, besonders dann, wenn es um Sicherheit geht. "Wer schön sein will muss leiden" ist für mich keine anstrebenswerte Lebenseinstellung.

monegasse

Ja - sehe ich auch so ist "Ansichtssache" - sowohl von innen wie von außen :cool:.

Von außen siehts gut aus - und von innen ist die Sicht im dunklen etwas schlechter.

Nur Rollos ist halt auch billiger als Tönung + Rückfahrkamera. Bei mir im Pflichtenheft stand "Sonnenschutz für die Kinder" - und der uns angebotene Wagen hatte eben die Rollos.

 

Also - am besten mal eine C-Max mit getönten Scheiben probefahren. Die meisten Vorführwagen habe ja getönte Scheiben, weil es cooler ausssieht...

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von Johnny1975

Ist es wirklich so merklich dunkler?

Die Frage wirst Du für Dich und Deine Mit-Fahrer nur durch direktes Austesten beurteilen können. Alles, was dazu hier im Forum geschrieben wird, sind sehr persönliche Meinungen und Einstellungen, die man imho nicht übertragen kann.

Ich habe die getönten Scheiben als Zwangskombi mit den Xenons (Bj 02/2011) und war auch sehr skeptisch, ob das nicht störend ist. Wie Monegasse auch habe ich was gegen die Designeinstellung "function follows form", sprich ein optisches Highlight darf dafür nicht funktionale Einschränkungen verursachen.

Bei der Scheibentönung bin ich aber eher positiv überrascht. Die Scheiben sind zwar deutlich getönt, allerdings kann ich die Probleme z.B. von Toso definitiv nicht nachvollziehen. Auch in dunklen Tiefgaragen, und die gab es in den letzten Wochen morgens wie abends genug, habe ich da keine großen Probleme. Wer meint, deswegen z.B. Radfahrer zu übersehen, der verdrängt andere Probleme, z.B. mangelnde Aufmerksamkeit oder aber unbeleuchtete Radfahrer. Ob da dann aber ein Runterlassen der Scheibe bessere Ergebnisse bringt?

Auf die Rückfahrkamera möchte ich allerdings auf keinen Fall mehr verzichten, zumindest nicht bei einem Auto mit einer rückwärtigen Übersicht wie beim C-Max. Das hat aber rein gar nichts mit der Tönung zu tun.

Ein Hinweis noch zum Winterpaket: Wie im Forum öfter zu lesen ist, wird dieses wegen des Zuheizers dringend beim Diesel empfohlen. Ich habe auf das Paket verzichtet, weil ich fälschlich eine Beinflussung des Sat-Empfangs meines mobilen Navigons annahm. Auf den elektrischen Zuheizer (nicht mit Standheizung zu verwechseln!) muß ich dennoch nicht verzichten, da er zumindest bei den großen TDCi serienmäßig zum Motor gehört. Die Sitzheizung habe ich mit den Ledersitzen und die Scheibenheizung scheint ja so optimal beim C-Max nicht zu sein, vermißt habe ich sie bisher maximal einmal und auch da nicht wirklich, geholfen hätte sie da vermutlich auch nicht wirklich.

Insgesamt läßt sich die Frage nach den "nötigen" Zubehöroptionen, wie man hier auch wieder lesen kann, kaum allgemein beantworten, es hängt halt sehr davon ab, wie man selbst seine Vorlieben hat, was man gewohnt ist, vor allem aber auch wann, wo und wie man das Fahrzeug nutzt.

Es ist schon ein Unterschied, ob z.B. ich mit meiner Frau als DINK im Alterssegment 40-50 ein Auto kaufe oder Andi, der kleinen Nachwuchs hat und noch welchen dazu erwartet (ich hoffe, alles ist wohl auf?) oder aber andere User mit drei Kindern im Orgelpfeifenformat. Gerade auch die Entscheidung Grand oder Compact ist schon davon abhängig.

Für mich z.B. kam der Grand trotz der komfortablen Schiebetüren von Anfang an nicht in Frage, unnötig größer, noch unübersichtlicher und auch noch teurer, dazu dann auch noch eine imho schlechtere Optik der Rückseite. Ich bin auch kein Handwerker oder Sportler, der ständig größeres Gepäck dabei hat. Stattdessen habe ich z.B. das Sitzpaket Komfort für die Rücksitze, da es bei uns eher vorkommt, daß ein oder zwei Erwachsene zusätzlich mitfahren, auch auf Mittel- oder Langstrecken, was dann durchaus komfortabler wird.

Auch andere Optionen, z.B. Xenon, Navi, PDC, Einparkassistent, AHK, Standheizung, etc. sind sehr abhängig vom Einsatzgebiet. Ich habe z.B. die Xenon trotz der Folien und der größeren Reifen, die ich beide eigentlich nicht wollte, genommen, weil das Licht deutlich besser ist und ich darauf halt viel Wert lege. Eine Standheizung, die in anderen Regionen und z.B. für Straßenparker sinnig sein kann, benötige ich eher weniger, sie viel dann z.B. bei mir dem Budget zum Opfer.

Zieht man das alles zusammen und berücksichtigt dann auch noch das durchaus unterschiedliche Budget, dann kann man eigentlich bei den vielen unterschiedlichen Konfigurationen alleine der Foristen hier nur feststellen: Fast jeder hat so, wie er bestellt hat, seine vermutlich optimale Konfiguration. Und die kann für den Nächsten komplett unpassend sein...

Ach ja, die von mir gewählten Optionen finden sich im Fahrzeugprofil ;)

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Die Scheiben sind zwar deutlich getönt, allerdings kann ich die Probleme z.B. von Toso definitiv nicht nachvollziehen. Auch in dunklen Tiefgaragen, und die gab es in den letzten Wochen morgens wie abends genug, habe ich da keine großen Probleme. Wer meint, deswegen z.B. Radfahrer zu übersehen, der verdrängt andere Probleme, z.B. mangelnde Aufmerksamkeit oder aber unbeleuchtete Radfahrer. Ob da dann aber ein Runterlassen der Scheibe bessere Ergebnisse bringt?

Nichts für ungut dja-it, aber bist du unter den Kartenlesern gegangen oder wie kommst du auf so einen Schwachsinnskommentar????

Du kennst doch gar nicht die Gegebenheiten ... hatte doch geschrieben schlecht einsehbare Straße und es war am dämmern und der Radfahrer war ohne Beleuchtung.

In solchen Situationen bringt es definitv die Scheibe runter zu lassen.

Natürlich hat da jeder (wie auch in vielen anderen Fällen) seine eigene Meinung dazu und das ist auch gut so, aber so einen Mist von sich zu geben ... respektiere einfach was andere User schreiben.

Und noch was: ich fahre seit 26 Jahren unfallfrei wobei es auch Zeiten gab wo ich beruflich ca. 50000 km gefahren bin + privat 13000 km, also ca. 63000 km im Jahr.

N'Abend,

Zitat:

Original geschrieben von Toso555

Nichts für ungut dja-it, aber bist du unter den Kartenlesern gegangen oder wie kommst du auf so einen Schwachsinnskommentar????

Du kennst doch gar nicht die Gegebenheiten ... hatte doch geschrieben schlecht einsehbare Straße und es war am dämmern und der Radfahrer war ohne Beleuchtung.

In solchen Situationen bringt es definitv die Scheibe runter zu lassen.

Du brauchst jetzt nicht gleich beleidigend zu werden, oder habe ich etwa doch ins Schwarze getroffen?

Wie ich schon schrieb: Die Tönung ist nicht so dunkel und wenn Du meinst, deretwegen die Scheiben runterlassen zu müssen, dann kannst Du das ja gerne machen, ich würde aber vielleicht eher einen Besuch beim Augenarzt einplanen.

Davon ab sind unbeleuchtete Radfahrer ein generelles Ärgernis, ob nun mit getönten Scheiben oder Klarglas.

Zitat:

Original geschrieben von Toso555

Natürlich hat da jeder (wie auch in vielen anderen Fällen) seine eigene Meinung dazu und das ist auch gut so, aber so einen Mist von sich zu geben ... respektiere einfach was andere User schreiben.

Aha, so wie Du meinen Post gerade einfach respektierst? Wer glaubst Du zu sein, daß Du mir vorschreiben willst, was ich zu tun oder zu lassen habe, wenn Du Dich selbst nicht dran hältst? :eek:

Zitat:

Original geschrieben von Toso555

Und noch was: ich fahre seit 26 Jahren unfallfrei wobei es auch Zeiten gab wo ich beruflich ca. 50000 km gefahren bin + privat 13000 km, also ca. 63000 km im Jahr.

Schön, herzlichen Glückwunsch. Und mit dem Thema hat das jetzt genau was zu tun?

Kann ja durchaus sein, 26 Jahre und zigtausend Kilometer unfallfrei und dann einmal nicht aufgepaßt und fast einen leichtsinnigen Radfahrer bei Dämmerung übersehen. Solange nichts passiert ist, Schreck in den Gliedern, kurze Fluchkanonade gegen den Radfahrer und gut ist. Aber die Schuld daran der Scheibentönung zu geben? Wenn Dir getönte Scheiben zu dunkel sind, hättest Du drauf verzichten sollen...

Meine Meinung, bin gespannt auf Deinen Respekt dazu... :rolleyes:

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 13:43

Nichts für ungut: macht Euch das Kasperletheater über PM aus - ihr zwei;)

War jetzt beim Händler und hab mir für den kommenden Donnerstag eine Probefahrt ausgemacht, zwar war er nicht begeistert wie ich ihm gefragt hab - ob ich den 1.6 TDCi DPF 85 kW/115 PS für 24Std. bzw. 200km haben kann. Es kam mir so vor als er mit großem Bauchweh ja gesagt hat:D

Es ist einer mit Titanium Ausstattung, wenn er Xenon plus Sandheizung und Silber wäre würde ich gleich den nehmen.

Weil so ungefähr stell ich ihn mir vor:)

Ich freue mich schon auf Donnerstag - hoffentlich werde ich nicht enttäuscht vom fahrverhalten, weil von Aussehen (drumherum) gefällt er mir sehr gut.

Die Probefahrt beinhalten eine recht Abwechslungsreiche Strecke, Serpentinen (Leithagebirge) Freilandstraße und zum Schluss Autobahn. Sollte ich auf was besonders achtgeben beim testen/fahren?

Mfg

fipsi1

 

@fipsi

Ambiente mit 115PS TDCi?

Gibt es in der BRD nur als Sondermodel Champion Editon,Ambiente an sich läßt sich auch nicht so Ausstatten, dann müsste es ein Trend oder Titanium sein.

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von fipsi1

Es ist einer mit Ambiente Ausstattung, wenn er Xenon plus Sandheizung und Silber wäre würde ich gleich den nehmen.

Weil so ungefähr stell ich ihn mir vor:)

[...]

Sollte ich auf was besonders achtgeben beim testen/fahren?

Naja, worauf achtet man bei einer Probefahrt? Ich würde Dir, gerade bei der geringen Motorisierung, empfehlen, den Wagen ruhig mal auf "Urlaubsgewicht" zu beladen und dann die Beschleunigung bergauf in den Serpentinen zu beobachten. Ich befürchte, daß Du da je nach Steigung Dir schon die Frage stellen wirst, wieso Du noch auf der Bremse stehst.

Mit der Ambiente-Ausstattung bist Du Dir sicher? Denn dann hättest Du diese Diskussion zur Ausstattung gar nicht erst lostreten müssen. Wer Ambiente nimmt, will kaum Geld ausgeben und nimmt dafür auch eine Sparausstattung in Kauf. Evtl. Zusätze sind da entweder gar nicht möglich oder aber recht teuer. Wobei es natürlich wirklich drauf ankommt, wofür der Wagen eigentlich eingesetzt werden soll. Wenn die Frau damit nur täglich die Kinder in den Kindergarten fährt und danach noch zum Einkauf eilt, muß sicher keine große Ausstattung sein, dann paßt auch Ambiente...

Apropos: Xenon und Ambiente schließen sich schon mal aus, wie ich gerade noch mal nachgeschlagen habe...

@Andi: Doch, als Grand gibt es den Ambiente auch mit dem 1,6er TDCi mit 115PS, als Compact jedoch nicht...

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 14:10

Sorry, hast recht: Andy

wurde ausgebessert

Zitat:

Original geschrieben von fipsi1

Die Probefahrt beinhalten eine recht Abwechslungsreiche Strecke, Serpentinen (Leithagebirge) Freilandstraße und zum Schluss Autobahn. Sollte ich auf was besonders achtgeben beim testen/fahren?

Also,ich würde in deinem Fall besonders den Motor in allen Lebenslagen testen (wie dja-it schon sagt),auch die Autobahnetappen in deinem "Lieblingstempo" solltest du dann mit einbauen.Zur Ausstattung verweise ich dich mal in meinen Blog, da steht alles was ich damals bei der Probefahrt so im Auge hatte;)

Wo dja grad den richtigen Hinweis zum Grand mit dem 115 PS Diesel gab: Ich bin bisher davon ausgegangen das du den kompakten Max willst,oder hab ich was überlesen?

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 14:30

Zitat:

Ich bin bisher davon ausgegangen das du den kompakten Max willst,oder hab ich was überlesen?

So ist es, der Grand is mir zu groß - den brauche ich eigentlich nicht, außer es kommt noch nachwuchs

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Naja, worauf achtet man bei einer Probefahrt? Ich würde Dir, gerade bei der geringen Motorisierung, empfehlen, den Wagen ruhig mal auf "Urlaubsgewicht" zu beladen und dann die Beschleunigung bergauf in den Serpentinen zu beobachten. Ich befürchte, daß Du da je nach Steigung Dir schon die Frage stellen wirst, wieso Du noch auf der Bremse stehst.

Im Prinzip eine gute Idee, nur sind wir generell dafür das wir in Urlaub fliegen.

Okay, is auch schon vorgekommen das wir mal ein Wochenendeausflug mit bekannte - voll beladen, drei Leute Übergewicht, außer ICH :p mit einem 90 PS Alfa der sich so richtig quälte.....

Aber wie gesagt: da ich vielfahrer bin, tendiere ich eher auf ein sparsameres Auto.

Und ich denke das ich eventuell mit dem 1,6 TDCi gut liege.

Moin,

Zitat:

Original geschrieben von fipsi1

Aber wie gesagt: da ich vielfahrer bin, tendiere ich eher auf ein sparsameres Auto.

Und ich denke das ich eventuell mit dem 1,6 TDCi gut liege.

Naja, ich bin da eher skeptisch, ob das so der richtige Motor für einen Vielfahrer ist. Auch was die Sparsamkeit angeht, habe ich da leichte Bedenken, ob nicht ein stärkerer Motor, der nicht an der Leistungsgrenze betrieben wird, am Ende doch sparsamer ist und vor allem noch Sicherheitsreserven hat (Stichwort Überholen auf der Landstraße).

Ich denke aber, Du solltest da auch ein paar andere Deiner Überlegungen noch mal überdenken.

Wie schon geschrieben gibt es den 1,6l TDCi mit 115 PS nur für den Grand mit Ambiente-Ausstattung, nicht für den Compact, der hat dann nur magere 95 PS. Allerdings halte ich die Ausstattung Ambiente für einen Vielfahrer, der sich ja in seinem Fahrzeug auch wohlfühlen will und soll, für nicht gerade zeitgemäß, wenn Du den Wagen nicht gerade als "Baustellenwagen" einsetzen willst/mußt. Immerhin ist da nicht mal eine manuelle Klimaanlage drin, keine elektrischen Fensterheber hinten, keine beheizbaren Außenspiegel, etc. Quasi nicht das geringste Bischen Komfort, was man sich als Vielfahrer leisten sollte (Klima z.B. ist da eigentlich auch aus Sicherheitsgründen heute Pflicht)...

Sollte das ganze bei Dir eine harte Budgetfrage sein, würde ich eher einen gut ausgestatteten Gebrauchten in Betracht ziehen, auch wenn es dann nicht der C-Max 2 wird.

Aber laß uns dennoch bitte wissen, wie Du Dich am Ende entschieden hast. Und evtl. auch warum...

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 20:04

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Ich denke aber, Du solltest da auch ein paar andere Deiner Überlegungen noch mal überdenken.

Wie schon geschrieben gibt es den 1,6l TDCi mit 115 PS nur für den Grand mit Ambiente-Ausstattung, nicht für den Compact.......

Ich denke das wir zwei voneinander vorbei reden/schreiben;)

1. Du bringst immer wieder den Grand ins Spiel, der mich überhaupt nicht interessiert.

2. Hab ich die Ausstattung Ambiente schon ausgebessert, war ein Tippfehler meinerseits, kommt davon wenn man bei Mercedes Rumstöbert;)

Zitat:

Sollte das ganze bei Dir eine harte Budgetfrage sein, würde ich eher einen gut ausgestatteten Gebrauchten in Betracht ziehen, auch wenn es dann nicht der C-Max 2 wird.

Aber laß uns dennoch bitte wissen, wie Du Dich am Ende entschieden hast. Und evtl. auch warum...

Sicherlich hab ich keinen Goldesel der es .... zu-hause, naja, ihr wisst schon.

Aber ich bin bereit dies zu zahlen was der C-MAX mit der Ausstattung kostet um die nächsten Jahre zufrieden unterwegs zu sein.

Eigendlich wollte ich einen neuen X3, aber um 50tsd Euronen is mir um die Kohle zu Schade.

Hab auch lange Überlegt ob ich mir nicht einen Gebrauchte X3 für so um die 25-30tsd zulegen soll, bin aber zu den Schluss gekommen lieber neu.

Zitat:

Original geschrieben von dja-it

Aber laß uns dennoch bitte wissen, wie Du Dich am Ende entschieden hast. Und evtl. auch warum...

Ihr werdet es sicherlich erfahren

N'Abend,

Zitat:

Original geschrieben von fipsi1

Ich denke das wir zwei voneinander vorbei reden/schreiben;)

1. Du bringst immer wieder den Grand ins Spiel, der mich überhaupt nicht interessiert.

2. Hab ich die Ausstattung Ambiente schon ausgebessert, war ein Tippfehler meinerseits, kommt davon wenn man bei Mercedes Rumstöbert;)

Liegt daran, wenn man seine Postings inhaltlich ohne Edit-Hinweis im Posting ändert, nachdem bereits darauf geantwortet wurde. So was führt meist zu Mißverständnissen.

Aber auch wenn wir nun bei der Ausstattung auf dem "richtigen" Kurs sind, bleibe ich beim Motor bei meiner Meinung, daß der 115PS TDCi vielleicht ein wenig schwachbrüstig wird. Irgendwer brachte den Hinweis auf den schwereren Grand (ja, ich weiß, der interessiert Dich nicht), der Compact wird bei entsprechender (Voll)ausstattung auch nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Ich bin z.B. froh, die 140PS-Maschine genommen zu haben, macht einfach mehr Spaß, egal auf welcher Straße... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen