ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Im Auto erbrochen

Im Auto erbrochen

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 20. Mai 2017 um 12:12

Hi,

Ich habe eine Golf 7 Highline, Sitze aus Teilleder und Polster (Sportsitze).

Leider hat mir gestern jemand im Auto erbrochen (Rücksitz hinten rechts).

Hauptsächlich Sitz und Boden. Minimal Rückseite des Beifahrersitztes und Tür.

Das erbrochene habe ich soweit entfernt und alles mal leicht feucht abgerieben.

Am Mittwoch wird der Sitz usw. vom einer Firma gereinigt.

Solange lasse ich das Auto in einer geschlossenen Garage stehen.

Im Auto habe ich einen kleinen Eimer mit Essigessenz auf den Boden hinten rechts gestellt.

Die 4 Fenster lasse ich komplett offen.

Kann ich noch was tun um den Schaden zu minimieren?

Hoffe auf eure Tipps.

Danke

Beste Antwort im Thema

"Übergeben" passt in dem Fall, wie Faust aufs Auge... ;-)

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn du damit bisher gute Erfahrung gemacht hast, dann spricht auch meiner Meinung nach wie gesagt nichts dagegen. Es gibt bei der Autopflege auch meistens nicht nur einen Lösungsweg.

Ich konnte halt bisher auf zusätzliche Mittel verzichten. Nach Möglichkeit sollte/muss der Wagen auch beim Einsatz eines Sprühextraktionssaugers danach noch ein bisschen auslüften um die Restfeuchtigkeit und auch den Geruch des Teppichreinigers zu entfernen. Danach konnte ich wenn überhaupt nur noch sehr leichte Spuren vernehmen die aber bisher alle nach ein paar Tagen dann von alleine verflogen sind.

Noch viel schwieriger bis nahezu unmöglich ist es ein Raucherauto zu entwöhnen, weil der Rauch/Gestank sich hier nahezu überall niedergelegt hat und die Reinigung dadurch sehr viel aufwändiger ist. Aber das war hier nicht die Frage.

Bei starken Gerüchen im Innenraum ließe sich auch eine Ozonreinigung empfehlen.

Wird natürlich wenig helfen, wenn die Geruchsquelle (in dem Fall Erbrochenes) nicht vorher sorgfältig eliminiert wurde.

Aber ich habe schon mehrfach in ehemaligen Raucherfahrzeugen gesessen die so eine Reinigung hinter sich hatten, und ich als Nichtraucher konnte absolut keinen Nikotingeruch feststellen.

Da der Vorgang allerdings etwas kostspieliger und zeitaufwändiger ist, lohnt es sich nur bei starken Gerüchen die nicht punktuell beseitigt werden können.

Ich kann diese sehr positive Erfahrung leider nicht teilen. Ich als diesbezüglich sehr empfindlicher Nichtraucher bin schon mehrfach in ozonbehandelten Raucherautos gesessen die leider immer noch eindeutig als solche zu erkennen waren.

Aber das ist hier eh nicht das Thema. Der Geruch von Erbrochenen ist m.M.n zwar noch fieser aber dafür leichter zu beheben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen