ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Hilfe welches einspritzventil stimmt denn nun?

Hilfe welches einspritzventil stimmt denn nun?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 30. Mai 2021 um 19:11

Hey

Habe ein Ventil bestellt von einem Golf 4 1.4 16v axp aus 2001 ... exakt das gleiche Auto das ich habe.

Beim Einbau bemerke ich aber dass es nicht das richtige ist!

Welches brauche ich denn nun?

Kann bitte einer helfen?

Danke

ESV Golf 4
Ähnliche Themen
46 Antworten
Themenstarteram 2. Juni 2021 um 8:42

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 2. Juni 2021 um 08:20:01 Uhr:

Erstmal müsste man andersrum vorgehen mit Unterdruck und nicht mit Überdruck weil im Betrieb herrscht ja auch Unterdruck.

Oh ok aber wie testen man auf unterdruck? Dann könnte es eventuell doch diese Dose sein welche mit 2 imbusschrauben an der ansaugbrücke geschraubt ist! Wenn da eine Membran drauf ist welche bei Druck abdichtet aber bei unterdruck eben dann undicht ist und Luft vorbeizieht! AGR scheint dicht die drosselklappendichtung scheint dicht . Bkv Schlauch alles dicht ... Schlauch zum aktivkohlefilter scheint dicht!

Wo kann das Teil falschluft ziehen?

Wenn ich bei laufendem Motor einen unterdruckschlauch abziehe dann steigt der Verbrauch sofort auf 1.8l/h und der Motor schüttelt wie verrückt. Sobald ich ihn anstecken fängt er sich wieder und läuft für 2 Sekunden richtig rund fällt dann aber gleich wieder ins unrunde... eben so wie wenn er irgendwo falschluft zieht aber wo bloss wo :-(

wo hängt der Schlauch für Bremsservo dran ? auf allen vier Häfen ? oder nur auf einem ?

Dichtung von Ansaugbrücke am Kopf dicht ? Oder Riss in der Brücke ?

Sitz vom Einspritzventil ist auch dicht ?

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 9:27

Du meinst den dichtungsring vom einspritzventil? Ja die scheinen schon sehr dicht! Der kleine Schlauch der vom benzindruckregler ist schon sehr ausgeleiert aber er ist dicht und führt in die ansaugbrücke. Die 4 Ringe am Kopf und ansaugbrücke wurden in 2 Jahren niemals ausgebaut und sind laut tom1182 solange dicht bis sie mal ausgebaut werden weil dann braucht man neue.

Riss in der Brücke sehe ich optisch nicht aber wenn ich eben die DK oben mit nem gumminhandschuh abdichte und ordentlich Luft hinein Blase und dann wieder öffne kommt mir die hineingepresste Luft wieder entgegen aus dem offenen Schlauch... Also klingt für mich auch dicht.

Schlauch vom BKV und der BKV selbst sind mega dicht da kann ich ansaugen am Schlauch und er bleibt dauerhaft dicht!

Bremsservo Schlauch? Das höre ich zum erst mal dass der zum unterdruck gehört! Wo soll der genau sein? Und warum hängt er auf allen 4 Häfen? Hat ein 1.4 16v soetwas überhaupt?

Ich gehe im

Moment erstmal von ner Schlechten Kompression aus und nicht von Falschluft. Da du „so viele“ Zündaussetzer im Standgas hast und nur Zylinder 4 aber nicht bei erhöhter Drehzahl. Mit anderen Worten er hat im Standgas genug Zeit um Kompression zu verlieren aber sobald der Motor schneller dreht fehlt die Zeit das die Kompression ausreichend verloren geht egal in welche Richtung.

@MM.MM

 

Stop ich habe gesagt idR werden diese erst undicht wenn man die Ansaugbrücke demontiert aber unmöglich ist es nicht das auch mal einer dazwischen ist der so undicht wird. Nur es wäre sehr ungewöhnlich, ich hatte noch keinen.

Zitat:

@MM.MM schrieb am 2. Juni 2021 um 09:27:13 Uhr:

Bremsservo Schlauch? Das höre ich zum erst mal dass der zum unterdruck gehört! Wo soll der genau sein? Und warum hängt er auf allen 4 Häfen? Hat ein 1.4 16v soetwas überhaupt?

klar hat der ein Bremsservo das (hier) mit Unterdruck aus dem Ansaugtrakt arbeitet - und damit meinte ich den BKV Schlauch ;)

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 10:31

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 2. Juni 2021 um 09:31:04 Uhr:

Ich gehe im

Moment erstmal von ner Schlechten Kompression aus und nicht von Falschluft. Da du „so viele“ Zündaussetzer im Standgas hast und nur Zylinder 4 aber nicht bei erhöhter Drehzahl. Mit anderen Worten er hat im Standgas genug Zeit um Kompression zu verlieren aber sobald der Motor schneller dreht fehlt die Zeit das die Kompression ausreichend verloren geht egal in welche Richtung.

ja genau das kommt mir auch so vor! im Leerlauf zündaussetzer aber sobald man nur leicht gas gibt so ab spätestens 1000U sind null aussetzer! aber wenn ich die Kompression mache dann muss man ja orgeln und da wird vermutlich der Druck wieder passen! interessant ist ja dann nur die Kompression bei laufendem Motor im leerlauf. er hat gute leistung und man kann ihn wie immer den hügel hinaufprügeln, da hat sich nichts geändert!

das Blöde ist nur , im stand verursachen die verbrennungsaussetzer ein erhöhtes CO und HC und damit kein TÜV... die frage ist wie soll man das hinbiegen! weil in wirklichkeit steht das auto eh selten im leerlauf sondern wird bewegt ...

was ist die maximale Drehzahl die ein Auto haben darf? wie kann ich ihn einstellen dass er von haus aus mit 1000 U läuft?

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 18:53

Weiss jemand wie man den Zustand nennt wenn sich das Auto im ersten gang befindet und fährt konstant aber ohne das Gaspedal zu betätigen. So wie man in der Fahrschule die ersten paar Meter übt... einfach rollen ohne Gas.

Ist das teillast oder Schub oder doch ganz anders?

Rollen im Leerlauf

Schub(abschaltung !), Volllast, Teillast sind was anderes

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 19:33

Zitat:

@petzi5596 schrieb am 2. Juni 2021 um 19:18:31 Uhr:

Rollen im Leerlauf

Schub(abschaltung !), Volllast, Teillast sind was anderes

vielen dank!!

wollte es googeln!

bin heute mit live daten herumgefahren! im zylinder 4 in der fahrt keine verbrennungsaussetzer und heute auch keine im Leerlauf wenn das auto steht! eigentlich NUR Verbrennungsaussetzer wenn die Kiste im ersten gang rollt, sobald wieder einwenig gas --> aussetzer weg!

in welchem zustand befinden sich Einspritzdüsen Ausslassventile und Einlassventile Kolben etc wenn das Auto im ersten gang nur so dahinrollt? herrscht da unterdruck im ANsaugkrümmer?

oder zeigt mir die Software im stand einfach im leerlauf keine Verbrenungsaussetzer nicht an weil technisch nicht möglich. weil im leerlauf wenn ich hinterm auspuff stehe höre ich ja tucktucktucktucktuck

je weiter die DK geschlossen ist, umso höher der Unterdruck im Krümmer (sonst bekommt man keinen Unterdruck im Bremsservo zusammen), etwas Unterdruck ist beim Saugermotor eigentlich immer da.

Schubabschaltung im Leerlauf gibts nicht (Abschaltung der Einspritzung gibts erst über 1200 U/min im Schubbetrieb)

Themenstarteram 3. Juni 2021 um 22:36

Danke für die Erklärung!

Heute folgendes aufgefallen!

Bin mit dem Golf auf den katschberg hinauf ca 1500 Höhenmeter. Extrem steil man kann kaum hinauf gehen aber der Golf hat es im 1 manchmal auch 2 . Gang mit 6000U Für gute 10 Minuten gemacht! Oben angekommen war der Motor natürlich glühend heiss AAABER ...

im stand im Leerlauf plötzlich absolut gleichmässiger ruhiger lauf und die verbrsuchsabzeige zeigte 0.5l/h ..

Was ist da passiert? Ist vll durch den massiven Druck im zylinder beim hinauf fahren plötzlich die Kompression besser so dass er danach so gut läuft? Kompression messen geht leider erst am Montag weil keine Zeit bisher...

Freigeblasen......

@MM.MM

 

Kann sein das du damit ausreichend deine Kolbenringe gelöst hast und jetzt die Kompression wieder passt.

Themenstarteram 5. Juni 2021 um 20:12

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 5. Juni 2021 um 18:15:31 Uhr:

@MM.MM

Kann sein das du damit ausreichend deine Kolbenringe gelöst hast und jetzt die Kompression wieder passt.

leider nein weil die Tage drauf ging der Verbrauch wieder auf 0.7l/h .

Aber es ist immer so wenn ich nen steilen Berg hinauf fahre auch nur für wenige Sekunden dann läuft er wenn ich oben ankomme plötzlich wie am ersten Tag und der momentverbrauch geht auf 0.5l/h ...

Vll werden die Ventile durch die 70bar im zylinder schön in ihre sitze gepresst für einige Zeit bevor sie wieder nicht mehr abdichten...

Oder die kraftstoffpumpe läuft im Vollgas einfach besser und im Leerlauf zeigt sie schwächen oder oder oder

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Hilfe welches einspritzventil stimmt denn nun?