ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Hilfe!!! Probleme mit kaltstart nach der Inspektion

Hilfe!!! Probleme mit kaltstart nach der Inspektion

Themenstarteram 9. März 2004 um 12:08

Hallo zusammen,

nachdem ich vor zwei Wochen meinen Wagen (damals ohne jegliche Probleme und in einwandfreiem Zustand) zu Inspektion gebracht habe, spinnt nun mein Kleiner TT. Am Anfang ist mir kaum was aufgefallen, aber inzwischen ist es echt nervig. Der Wagen macht wenn er kalt ist nur noch Zicken. Er stirbt ab, der Durchzug hat ein loch zwischen 2000 - 3000 U/min und das beste ist nach 5 kilometern, wenn der Motor warm ist, ist alles wieder in Ordnung.

Hier nochmal eine genauere Fehlerbeschreibung. Hat irgendjemand ne Ahnung was das sein könnte?

Symptome:

Start des Wagens am morgen:

Aussentemperatur: -1 C°

Motortemperatur: 0 C°

Leerlaufdrehzahl nach dem Start: 1500 u/min.

Beim Gasgeben fällt die Drehzahl auf 300 U/min, der Motor vibriert und der Wagen stirbt ab.

Der Wagen muss ca. 30 Sekunden im Leerlauf laufen, bevor er Gas annimmt. Um im 1. Gang losfahren zu können, muss die Drehzahl auf 3000 – 3500 U/min gehalten werden, da der Wagen sonst erneut abstirbt.

Fahrt im Kaltzustand:

Die ersten 5 Kilometer hat der Wagen eine Durchzugsschwäche im 1 – 3 Gang bei einer Drehzahl zwischen 2000 – 3000 U/min.

Zeitweise treten bei Stillstand an der Ampel auch Schwankungen der Leerlaufdrehzahl, begleitet von leichten Vibrationen des Motors, auf.

Mit zunehmender Motortemperatur verschwinden die Symptome und die Leerlaufdrehzahl normalisiert sich auf ca. 800 – 900 U/min.

 

PS: Der Wagen geht heute noch in die Werkstatt, aber ich glaub auch die brauche ein Paar tips.

DANKE!!!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Schwierige Diagnose aus der Ferne.

Würde Dir allerdings schleunigst raten wieder in die Werkstatt zu fahren und denen das Prob zu schildern.

Die können sich vielleicht einen Reim draus machen.

Gruss

ha, genau das macht meiner auch (bis auf das absterben im leerlauf).

ich baue kommende woche ein neues schubumluftventil ein. normalerweise müsste es dann weg sein. ich denke, dass ein bereits kollabierendes ventil (was ja nunmal anscheinend normal ist) druck abfleißen lässt bzw. im suagbetrieb falschluft aus dem saugschlauch zieht. speziell bei kaltem motor, wo das gemisch zwangsweise sehr fett ist, merkt man es schon, wenn da irgendwo noch luft hergezogen wird und somit das gemisch im saugbetrieb (leerlauf, gleichbleibende geschwindigkeit) etwas abmagert. das ersultat ist eben bocken und aussetzer.

das der wagen zwischen 2.000 und 3.000 u/min unter last nicht zieht, wenn er kalt ist, hab ich auch, weil durch das defekte ventil ladedruck flöten geht, was anscheinend ebenfalls besonders im kalten Zustand auffällt. unter vollast wird das gemisch dann "überfettet", was eine unwillige gasanahme verursacht.

zunächst hilft bei mir imemr ein reset (dann habe ich für 100 km ruhe). endgültig wird hoffentlich der ventiltausch abhilfe bringen. mal schauen. ich bekomm´s freitag und bau´s am wochenende ein.

gruss

markus

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

ha, genau das macht meiner auch (bis auf das absterben im leerlauf).

ich baue kommende woche ein neues schubumluftventil ein. normalerweise müsste es dann weg sein. ich denke, dass ein bereits kollabierendes ventil (was ja nunmal anscheinend normal ist) druck abfleißen lässt bzw. im suagbetrieb falschluft aus dem saugschlauch zieht. speziell bei kaltem motor, wo das gemisch zwangsweise sehr fett ist, merkt man es schon, wenn da irgendwo noch luft hergezogen wird und somit das gemisch im saugbetrieb (leerlauf, gleichbleibende geschwindigkeit) etwas abmagert. das ersultat ist eben bocken und aussetzer.

das der wagen zwischen 2.000 und 3.000 u/min unter last nicht zieht, wenn er kalt ist, hab ich auch, weil durch das defekte ventil ladedruck flöten geht, was anscheinend ebenfalls besonders im kalten Zustand auffällt. unter vollast wird das gemisch dann "überfettet", was eine unwillige gasanahme verursacht.

zunächst hilft bei mir imemr ein reset (dann habe ich für 100 km ruhe). endgültig wird hoffentlich der ventiltausch abhilfe bringen. mal schauen. ich bekomm´s freitag und bau´s am wochenende ein.

gruss

markus

Hast Du gerade mal die Teilenummer für das Ventil parat ?

Wollte das meinige nämlich auch tauschen.

Meiner zieht von unten heraus nicht mehr so tolle. Hab auch den gleichen Effekt wie Du beim schnellen Schalten mit der Gedenksekunde (anderes Topic).

Gruß und Danke schon mal

TT-Fun

hallo,

diese probleme habe ich auch (siehe anderes thema.. ruckeln...)

habt ihr vielleicht ne ahnung was es kostet dieses ventil zu wechseln (bei audi)??

oder kann man das evtl auch selber tauschen???

mfg

seb

Ventil kostet 19€

Wenn Euer Händler frech ist nimmt er für den Einbau Geld. Sollte aber "Service" sein.

Es sei denn Du fährst zu nem Händler der Dich vorher nie gesehen hat.

Da kann es schonmal sein das Du vielleicht nochmal nen 10er für den Einbau abdrücken musst.

Teilenummer besorgt Euch der kundige Teilefritze im Laden.

Anruf genügt.

Gruss

kann ein kaputtes schubumluftventil auch für zu wenig leistung verantwortlich sein??

und gibt es evtl verschiedene ventile mit unterschiedlichen eigenschaften?? oder reicht das audi standard modell??

thx

seb

Zitat:

Original geschrieben von thebigbopper

kann ein kaputtes schubumluftventil auch für zu wenig leistung verantwortlich sein??

Jep, beim 1.8T bis zu 50Ps verlust

Teilenummer bei Audi: 06A 145 710 N

Hi!

Hast du schon den Temperatursensor überprüft?

Wie der genau heißt weiß ich nicht.

Mit VAG-COM oder Diagnosetester des Freundlichen zu überprüfen.

Wenn dein Kleiner nicht mitbekommt dass es kalt ist macht er das Gemisch zu dünn --> ruckeln und motor aus, solange er kalt ist ...

 

mfG

vielen dank!

wie hoch sind denn ca. die kosten für temperatursesor + ventil + einbau??

thx

hab noch ne kleine frage:

macht es sinn ein anderes ventil als das original audi ventil zu nehmen, weil das wie ich hier gelesen habe ja öfter mal den geist aufgibt??

thx!

seb

@ thebigbopper

Einbau vom Ventil kannst du selber machen, wenn du net gerade 2linke Hände hast... ;-)

Hier mal ne kleine beschreibung http://www.roadstter.de/technik/forge.htm

Das Ventil kostet bei Audi ca 20€ plus 40€ einbau

Ich selber habe seit einem Monat das Forge drin, kostet zwar etwas mehr, aber jetzt habe ich hoffentlich ruhe...

Hi!

Bin mir nicht ganz sicher obs wirlich an diesen Fühler liegt....

Teilenummer: VAG 058 905 379; Temp. Fühler ~25€

... das ist der Temp. Fühler/Sensor der Ansaugluft.

Wie gesagt das ist nur Spekulation.

Der Preis ist auch nicht wirlich aktuell. Bin da nicht so am laufenden..... aber so inetwa passts.

Müsste man echt mit Diagnosegerät prüfen ...

 

Gruß

 

Nachtrag: Das FORGE Ventil schadet auf keine Fall!

Wird der kleine gleich viel spritziger/spontaner.....

Aber für das Kaltlaufproblem nicht unbedingt verantwortlich. -- nur meiner Meinung nach .....

Themenstarteram 9. März 2004 um 18:08

Erstmal Danke für die Hilfe!!!

Der Wagen war gestern schon mal nen halben Tag in der Werkstatt: Ergebniss: nada!!

Im Fehlerspeicher war nix drin (auch nicht mit Klimacode), die Lamda-sonde kanns wohl auch nicht sein, da die sich erst nach einer gewissen Laufzeit anschaltet. Der Temperaturgeber im Motor wurde auch überprüft und der wars wohl auch nicht.

Ich hab den Kleinen gerade zur Werkstatt gebracht, damit die morgen früh mal den Fehler analysieren können (Der Effekt ist am extremsten, wenn der Wagen über Nacht im Carport in der Kälte stand)

Bin mal gespannt!!! Aber ich denke, daß wenn die selbst den Fehler mal life erlebt haben, auch das Problem beheben können. Noch habe ich Vertrauen zu meiner Werkstatt :)

Ich halt Euch auf dem Laufenden !!!

Lamdasonde kanns meiner schon auch sein.

Die wird nämlich vorgeheitzt, damit sie dir richtigen Werte bringt.

Lamdasondenheitzung nio --> ebenso Gemischprobleme bei kalten Motor.

zu Prüfen mit Durchgansprüfer ....

Bei warmen Motor alle Abgaswerte / -messungen wieder IO.

 

mfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Hilfe!!! Probleme mit kaltstart nach der Inspektion