ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf VII 2.0TDI Highline - Gutes/Schlechtes/Vergleich (persönliches Fazit)

Golf VII 2.0TDI Highline - Gutes/Schlechtes/Vergleich (persönliches Fazit)

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 8. Juni 2013 um 14:20

Hallo Zusammen,

ich hab mich schon vor ein paar Wochen durch dieses Forum geschlagen und versucht nach bekannten Mängeln zu suchen, da ich ein Bremsenproblem mit dem neuen Golf VII hatte.

Demotiviert von zu vielen Debatten über Sammelthreads haben ich mich dann dazu hinreißen lassen mein Problem/Fazit nicht darin untergehen zu lassen, sondern es einzeln hier festzuhalten.

Zu meinen Autoerfahrungen (Jahre in Klammern):

Ich hab bisher einen Audi 80 (4), Golf V (4), Golf V GTI (0,5), Audi A3 Sportsback(3), Audi A4 Avant(2) und diesen Golf VII(0,2) als "Langzeitautos" gefahren.

Vorab die Konfiguration:

Golf VII 2.0 TDI - Highline

6-Gang Handschaltung

Konfiguration aus Österreich, somit ohne Xenon

Extras: Komfortpaket, Geschwindigkeitsregelung, Sportfahrwerk, Ergositz, Sitzheizung, autom. abblendender Rückspiegel, Scheibenwischerautomatik, Coming- Leavinghome Funktion, Radio Composition "Media".

Das Gute vorweg:

Die Verarbeitung im Innenraum ist super, der variable Ladeboden ein Traum und die Ambient Beleuchtung lässt das Auto in der Nacht von innen wirklich wie ein high-class Auto aussehen.

Die Power des 150PS Antriebes ist super, die Traktion massiv. Das Gute an dem Audiosystem Composition "Media" (es kommt später noch Schlechtes) ist die Konnektivität: Musik vom Handy kann direkt wieder gegeben werden, der USB Anschluss ist sowohl zum Laden, als auch zur Wiedergabe verfügbar. Mein iPhone kann sogar die Navigationsnachrichten von GoogleMaps über das Audiosystem wiedergeben > hat mich sehr überrascht!

Das Raumkonzept ist auch sehr angenehm - für Fahrer als auch für Mitfahrer (vorne und hinten). Die Verstauungsmöglichkeiten unterhalb von dem Radio z.B. empfinde ich auch als ein Plus. Der Innenraumgeräuschpegel ist absolut i.O. - sehr angenehmes Fahrgefühl. Viel leiser als der alte A3 Sportsback.

Nun das Schlechte:

Fahrwerk ("Sportfahrwerk")

Trotz dem "Sportfahrwerk" muss ich sagen, dass nur die Längsfederungseigenschaften sehr gut sind, ähnlich wie beim Audi A3. Die Dämpfung der Querkräfte ist abscheulich, schwammig und nachschwimmend. Das macht sich vor allem bei der Autobahnfahrt ab 140 km/h bemerkbar. Das Gesamtkonzept des Autos ist wohl eher "unsportlicher" ausgelegt als der A3, aber die Stabilität ist m.E. eher ein Sicherheitsaspekt der sich für mich Gesamtheitlich als negativ herausstellt. Das ist kein Sportfahrwerk.

Audio System (Composition "Media")

Das Audio System hat definitiv seine guten Seiten (vorab schon erwähnt) - was mir unglaublich stinkt, ist, dass die Funktion für "alternativ Frequenzen" nicht funktioniert. Das Radio schafft es nicht auf einer Fahr in München auf dem Mittleren Ring, dass Antenne Bayern ohne Rauschen empfangen wird, geschweige denn auf einer noch längeren Strecke. Wenn ich dann "nach-tunen" möchte muss ich erst einen anderen Sender anklicken und dann wieder auf Antenne Bayern klicken - die neue Freuquenz ist dann tadellos eingestellt.

Weiterhin ist dieses Touchdisplay für die Scrollfunktion ungeeignet. Alles wird sofort selektiert. Ich hab ungefähr 3 mal bei anderen Leuten angerufen, bis ich die Liste final nach unten gescrollt habe.

Licht- & Sicht

Die Scheibenwischerautomatik schaltet in Tunneln nicht ab. Sie läuft einfach durch.

Ein anderer Punkt ist, dass die Coming-Home & Leaving-Home Funktion so gut wie nicht funktioniert. Ich denke beide Punkte hängen mit dem Sensor im Rückspiegel zusammen, welcher wohl einfach nur schlecht ist. Diese Funktionen z.B. waren bei den Audi Modellen tadellos sehr gut. Erst deswegen wollte ich diese Funktionen auch hinzukonfiguriert haben - leider scheint VW mit der Tochterfirma nicht zu sprechen.

Ergositz

Ich hab den anderen Sitz nicht getestet, aber bei KEINEM Auto hat mir nach 1,5 Stunden Autfahrt der Hintern (Gesäßknochen) wehgetan. Die Massagefunktion ist für mich so-la-la. Kann man machen, muss man aber nicht.

Kofferraum

Der Kofferraumöffner, schnappt teilweise so schnell zurück, dass er einem auf die Finger klopft.

Auto-Hold-Funktion

Da muss man wirklich mit dem "Rollen" aufpassen. Die springt nämlich erst an, wenn der PKW steht und man im Stand die Bremse betätigt hat - dieses Problem haben andere auch.

DER HAMMER - BREMSE ZIEHT IN EINE RICHTUNG

Mein Auto ist mit einem Bremsendefekt ausgeliefert worden. Beim Bremsen hat der Golf nach links gezogen. Die Werkstatt hat mir das auch nicht geglaubt und bei der Testfahrt habe ich es einem Lehrling, einem Meister und dem Verkaufsleiter zeigen müssen, bis man mir geglaubt hat - das mag wohl nichts mit VW zu tuen haben, jedoch mit der Werkstatt.

Man hat sich dann auch dran gemacht, den Fehler zu beheben.

Reklamation > Werkstatt > erster Versuch: Entlüftung der Bremsen.

Hab den Anruf erhalten, das es jetzt wieder gehen würde, es war Luft im Bremssystem, alles draußen, sollte passen. Das war leider nicht der Fall. Auf der Autobahn bei 140 km/h gebremst, zieht nach Links.

Reklamation > Werkstatt > zweiter Versuch: Bremsschläuche tauschen

Hab den Anruf erhalten, das es jetzt wieder gehen würde, sollte passen. Das war leider wieder nicht der Fall. Auf der Autobahn bei 140 km/h gebremst, zieht nach Links.

Reklamation > Werkstatt > dritter Versuch: Scheiben und Sattel tauschen

Siehe da, es wurde besser.

So genau konnte mir keine sagen, was defekt war. Man musste nur die gesamte Bremsanlage tauschen und schon hat es geklappt. Ich hoffe man erkennt hier den Sarkasmus.

Mein Gesamtfazit:

Ich glaube diese Fahrzeuge werden nicht richtig getestet, weil ich mir das anders einfach nicht vorstellen kann, wie man zu so einem Schrott kommt. Listenpreis liegt ohne Rabatte bei ca. 29.000 €.

Noch eine Frage, warum muss man "neue" Teile verbauen, wenn man die schon m.E. perfekte Konfiguration vom Audi A3 nehmen könnte und diese einfach in die nächste Golf Variante verbaut. Zu Zeiten des Modularen Querbaukastens sind die Plattformen eh alle die gleichen für die Mechanik und in welche Form von Plastikteilen ich die Sensoren gieße/einbaue, kann doch wirklich egal sein. Wahrscheinlich hat da der Einkauf wieder ein "bauähnliches" "günstigeres" Teil gefunden, eingekauft und verbaut.

Über so etwas könnte ich mich nicht nur aufregen, sondern rege ich mich immens darüber auf. Hier das Angebot auch an VW: Wenn Ihr Autos getestet haben wollt - ich fahre monatlich 4000km gebt mir Eure Autos und Ihr baut nicht so viel schmarrn ein oder Ihr wisst zumindest, dass ihr es absichtlich verbockt habt.

Viele Grüße

Max

Ähnliche Themen
85 Antworten

Aha ... don't feed the troll !

Also over and out hiermit.

Zitat:

Original geschrieben von garfield126

meine frau hat...und ich schreibe ihre meinung hier rein...bullshit!

einfach erst denken dann schreiben! Aber war bei deinem autokauf wahrscheinlich genau so

zur erklärung nur für dich allein!!!!:

Aussendienst=1%reglung=privatnutzung=familennutzung!

So jetz setz dich hin und denk mal gaaaaanz ruhig nach wer das auto alles nutzt!

Aber mach langsam das dein kopf nich explodiert

 

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

Redet es euch weiter schön! Wer beleidigend wird hat keine argumente!

Die entweder manta oder gti zeiten sin schon seit jahrzehnten vorbei!

Es zählt preis leistung!

1. Wie wäre es einmal mit ein wenig Orthographie?

2. Einer eigenen Meinung?

Zitat:

Original geschrieben von Eosinchen

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

Redet es euch weiter schön! Wer beleidigend wird hat keine argumente!

Die entweder manta oder gti zeiten sin schon seit jahrzehnten vorbei!

Es zählt preis leistung!

1. Wie wäre es einmal mit ein wenig Orthographie?

2. Einer eigenen Meinung?

Zu1.du hast doch verstanden was ich schreibe

Zu2. Richtig lesen! Das auto hat mei e frau bekommen!ich habe nie ein wort geschrieben das das die meinung meiner frau ist!

Sagt mal, was ist den hier auf MT los. Sind zur Zeit irgendwo gerade Ferien? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

1. Das auto wird mit einem 50l tank ausgeliefert- es ist aber nur 40l tanken möglich (auch erfahrung von noch 4 anderen kollegen)

-das macht sich beim aussendienst mit langstrecke wunderbar (ironie)

Die frage ist warum ist das so?

Weil die Reserve zu groß gerechnet wird. Das Problem gibt es beim Skoda Octavia 3 genauso, da kann man die Einstellung ändern und dann wird die Reserve kleiner - geht aufgrund MQB sicher auch beim Golf.

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

2.schlechte verarbeitung da im innenraum nur plastik ist

-das ist noch nie golfstandard gewesen

Ich hab noch nie in einem so gut verarbeiteten Golf (Probe) gesessen.

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

4.das platzangebot ist mit realem 315l eher lustig als aussendiensttauglich

zumal es ohne Reserveradmulde und Platz unterhalb des doppelten Ladebodens 424l sind :D.

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

6.optik -emotionslose massenware ohne irgend ein gewisses etwas!!!!

Schönheit liegt im auge des betrachters-aber schön ist anders

Schönheit ist nicht diskutabel - im Außendienst gibt es aber grundsätzlich keine Designkarren...

Zitat:

Original geschrieben von zameck

Aha ... don't feed the troll !

Also over and out hiermit.

Dafür gibt es den Ignorier-Button, den ich gerade benutzt habe!:D

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

.

Das ende vom lied ist in der firma meiner frau das einige mitarbeiterinnen traurig und unzufrieden sind!

Das trägt nicht zur mitarbeiterzufriedenheit bei

...

Danke für diese Aussagen. Hier passen endlich einmal Grammatik und Orthographie zum Inhalt.

Zitat:

Original geschrieben von paulhermann

Zitat:

Original geschrieben von torschti42

.

Das ende vom lied ist in der firma meiner frau das einige mitarbeiterinnen traurig und unzufrieden sind!

Das trägt nicht zur mitarbeiterzufriedenheit bei

...

Danke für diese Aussagen. Hier passen endlich einmal Grammatik und Orthographie zum Inhalt.

:D:D:D:D:D:D:D

@ torschti42: wechsel die Alte aus, geht ja mal gar nicht, die olle Zippe. :)

Grüsse aus der SCHWEIZ

Moin Moin,

ich habe gestern unseren Firmen-Golf VII 2,0TDI, 150PS,DSG beim Freundlichen abgeholt.

Als sonst BMW Fahrer muss ich zugeben, dass der Golf ein gutes Auto geworden ist und im jungen Gebrauchtwagenbereich (unser Golf EZ 12/2013 / 25tkm ehem. Ex-Mieter) zu guten Konditionen zu erhalten ist. Wir haben hier knapp EUR 14.500 netto für einen Comfortline, mit Navi, FSE, SitzHZ, Klimaauto, usw. gezahlt.

Die ca. 250km lange Heimfahrt war angenehm. Der Motor zieht bis 180 km/h sehr sauber gut durch. Mit der neuen 150PS Maschine kann man schön die Passat-Fahrer dieser Welt ärgern.....

Mein Durschnittsverbrauch nur auf der AB lag bei ca. 50% (180-210 km/h) und 50% (80-120 -Baustellen...) bei nur 6,3 Liter Diesel, was ich als sehr gut für die Kombination bezeichnen würde.

Wir würden den Golf wieder kaufen - bis jetzt zumindest ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf VII 2.0TDI Highline - Gutes/Schlechtes/Vergleich (persönliches Fazit)