ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Variant 1,9 TDI - Kupplung am schwächeln ? Lohnt Reparatur ?

Golf 4 Variant 1,9 TDI - Kupplung am schwächeln ? Lohnt Reparatur ?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 1. August 2016 um 9:51

Hallo,

Mein Auto ist jetzt etwas über 13 Jahre alt (3. Besitzer). Ich habe aktuell knapp 230tkm. In diesem Jahr hatte ich schon einige Kosten durch die Karre:

- neue Stoßdämpfer hinten (die ersten ersetzt)

- neue Bremsscheiben hinten, neue Beläge (ok Verschleiß)

- neuer Auspuff

- Handbremsseil erneuert (war aufgerissen)

- neue Winterreifen (alte waren spröde)

- neues Achslager hinten

- TÜV neu

- Abblendlicht erneuert (das zweiten in 6 Monaten)

- Ölwechsel

- Kraftstofffilterwechsel

- Luftfilter + polenfilterwechsel

in der Summe habe ich praktisch einen gebrauchten Golf 4 mit ähnlichen Werten reingesteckt.

Jetzt bahnt sich wieder eine weitere Investition an.

Es ist mir jetzt in den letzten 2 Wochen mehrmals passiert, das die Kupplung gerutscht ist. Am schlimmsten war es nach einem 2 stündigen Stau, nachdem/während dem die Kupplung beim Bergauffahren schon im vierten Gang bei etwa 50 km/h gerutscht ist. Danach war wieder eine Woche Ruhe, bei einem versuchten Überholvorgang im 5ten Gang ist sie mir kürzlich auch wieder gerutscht.

Das Problem lässt sich nicht zu 100% reproduzieren, aber die denke da ist kaum noch Material drauf.

Beim Schalten/Gang einlegen wird es selten auch etwas lauter. (wobei das Getriebe perfekt schaltet).

Ich vermute das die Kupplung so langsam runter ist und auch das ZMS nicht mehr ganz fit ist.

Jetzt ist ja ein Kupplungs/Zms- Tausch nicht ganz billig und die Abwägung wieviel Investition sich noch lohnt immer schwerer zu beantworten. Nicht das mein geliebtes Auto nun zu einem Fass ohne Boden wird.

Auf der anderen Seite denke ich, das ich so ein gutes ( mit so wenig Elektronik) Auto nicht mehr bekommen werde, der Motor läuft auch noch super und verbraucht praktisch 0 Öl ("Nachfüllen immer erst nach dem leeren beim Ölwechsel erforderlich :D). Finanziell kann ich mir was "neues" ohnehin nicht leisten.

Der Motor dürften nochmal locker 100tkm und mehr mitmachen, Klima funktioniert und sonst bin ich eigentlich auch zufrieden mit dem Auto. Rest ist auch kein Thema, Lack ist ok. Das Auto ist "Scheckheftgepflegt" (wobei das Scheckheft voll ist und kein Platz mehr für weitere Eintragungen da ist).

in dem Guten Zustand lohnt ein Verkauf eigentlich auch nicht (Gebrauchtpreise bei dem Alter/Fahrleistung ~ 1500E) und mit einem vergleichbarem Auto hätte ich ein vergleichbares oder eher höheres Fehler/Schadenslotto. Ein alter gebrauchter (insbesondere Diesel) ist gerade ohnehin nicht so sinnvoll. Wenn es dumm läuft stehen in wenigen Monaten blaue Umweltzone schilder in/um Stuttgart, dann ist jedes nicht ganz neue Dieselauto nichts mehr Wert/nicht mehr nutzbar :(. Wenn ich mein Altes weiter behalte, bleibt da wenigstens der Wertverlust noch im Rahmen...

 

Daher würden mich mal ein paar Meinungen interessieren wie Ihr in meinem Fall vorgehen würdet. Lohnt eine Reparatur/Austausch noch ? Oder was würdet ihr mir raten ?

Wenn ja wäre dieses Teil passend ?

Kupplung und Zms

Fahrzeugschein: 0603/56001Y9 --> müsste Laut Teileliste dort passen. Oder muss ich sonst noch etwas beachten?

Orginalteile kommen nicht mehr in Frage (zum einen Preis, zum anderen ändert es nichts mehr am möglichen Verkaufspreis des Autos) seitdem ich für das Achslager als Orginalteil über den Händler 170E habe lohnen dürfen (kosten online ohne VW Logo 26E). Deshalb will ich jetzt und in Zukunft schon aus Prinzip nichts mehr aus der VW Apotheke, wenn es noch irgend eine Alternative gibt.

Beste Antwort im Thema

Wenn man den nach all den Rep abgibt freut sich der Nächste, und du kaufst dir einen der das alles noch nicht hat. Der ist doch richtig TÜV fertig, oder wie lange hat der denn noch?

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Welchen Motor hast du denn überhaupt?

Wie kommst du darauf dass der Golf 4 wenig Elektronik hat?

Ich finde da ist schon sehr viel Elektronik drin, je nach Ausstattungsvariante.

 

Die Teile die du oben genannt hast, war der Großteil normale Verschleißteile. So ist das nunmal wenn man keinen Wartungsstau haben möchte.

Für den Selbstschrauber ist der Golf 4 günstig im Unterhalt, da die Ersatzteile nen Appel und nen Ei kosten.

Und "VW Originalteile" gibts nicht. Es sind alles Zuliefererteile, manchmal sogar umgelabelt und Logos weggeschliffen.

Doch es gibt im Zubehör günstigere, und oft bessere Teile (qualitativ bessere).

Wenn dein Auto noch gut im Saft steht, dann kauf dir einen Kupplungssatz von LUK, und gehe in eine freie Werkstatt die auch Fremdteile verbaut.

am 1. August 2016 um 11:37

Hallo,

 

Ich habe genau das selbe Problem mit der Kupplung und das schon seit fast 30.000Km die rutscht ein paar mal dann ist wieder ein paar tausend KM ruhe. hat ein golf 4 tdi einen automatischen Kupplungs nachsteller? manchmal denke ich der ist (falls es ihn gibt) das Problem. Wenn eine Kupplung verschlissen ist rutscht die doch die ganze Zeit und nicht nur ab und zu oder?

 

@Alexander,

 

also ich würde die Kupplung wenn es so schlimm ist noch wechseln lassen anstatt was anderes zu kaufen. hast so oder so schon einiges reingesteckt und wenn du ein anderes Auto für kleines Geld kaufst bekommst du auch bloss neue Probleme dazu.

Wenn man den nach all den Rep abgibt freut sich der Nächste, und du kaufst dir einen der das alles noch nicht hat. Der ist doch richtig TÜV fertig, oder wie lange hat der denn noch?

Ich finde eine Rep. lohnt alle mal. wenn Du den Golf jetzt verkaufst und was neues suchst rechen mal was du bekommst für den Erlös zzgl. Reparaturkosten. Meist nur Baustellen wo Du wieder von vorn anfängst. Was Du an Deinem gemacht hast ist die Palette an Verschleisteilen die eben immer mal ansteht. Wenn nicht mehr im Argen liegt mach die Kupplung noch und Du hast wieder länger Ruhe.

Ich hab meinem bei 370.000 nen gebrauchten Rumpfmotor (50.000), Kupplung ZMS, Zahnriemen Wasserpumpe, Vorderachslagerung, Hinterachslagerung diverse Schläuche Klimakompresor und ein Fahrwerk gegönnt. Jetzt hat er 551.000 und läuft immer noch.

Die Üblicher Verdächtigen, also Stoßdämpfer, Querlenkerbuchsen, Bremsscheiben und Belege, Reifen usw. sind natürlich in der Zwischenzeit auch wieder fällig gewesen. Wenn ich einen Neuwagen gekauft hätte wäre nach 150 - 180.000 doch das gleiche fällig gewesen. Nur dass ich bei meinem 4er 1,9 TDI keinerlei Wertverlust die letzten Jahre hatte. Aktuell steht eine Antriebswellenmanschette an. Hab den 2006 für 2.2 gekauft und würde das heute noch bekommen. Ach ja, einen Cityfilter HJS (für`s grüne Papperl) nachgerüstet und den Turbo hab ich auch mittlerweile erneuert.

Alle Rep. lohnen aber nur wenn DuTeile aus dem Zubehör (aber Marke) kauft und in einer preisweren kleinen freien Werkstatt schrauben lässt. Der Turbo von Garett z.B. kostet frei 550 Euro(neu nicht generalüberholt), beim Freundlichen fast das 3-fache. Ich hab einen Schrauber der bei VW arbeitet und mir bei solchen Sachen zur Seite steht.

Themenstarteram 1. August 2016 um 15:32

Ok das bestärkt mich an dem Auto festzuhalten.

Jetzt hole ich in den nahen Werkstätten Angebote ein. Das erste Angebot liegt bei Knapp 900E ( inkl Kupplung + ZMS von Sachs). Die zweite hat +- 1000E gesagt (evtl muss/sollte noch ein Teil an der Kupplung getauscht werden Dichtung o.ä.

Zitat:

@Alexander,

also ich würde die Kupplung wenn es so schlimm ist noch wechseln lassen anstatt was anderes zu kaufen. hast so oder so schon einiges reingesteckt und wenn du ein anderes Auto für kleines Geld kaufst bekommst du auch bloss neue Probleme dazu.

Einer der Gründe warum ich es behalten will. Auf der anderen Seite: Jeder etwas größere Schaden entspricht fast einem neuen (genauer alten) gebrauchten... Wenn ich dran denke das sich mein Bruder gerade für 1200E eine 4er Golf gekauft hat (mit kleineren, aber nicht Sicherheitsrelevanten Mängeln).

Mit Glück ist ein Jahr mit meinem Auto noch wirtschaftlich, mit minimal Pech käme man billiger weg sich jedes Jahr einen neuen "gebrauchten" zu holen (wenn der ein Jahr durchhält).

In 40-50tkm wird dann Zahnriemen fällig, also irgendwas kommt immer selbst wenn nichts kaputt geht.

TÜV ist frisch, geht noch knapp 2 Jahre

Motor ist der 101 Ps (PumpeDüse)

Zitat:

Ich habe genau das selbe Problem mit der Kupplung und das schon seit fast 30.000Km die rutscht ein paar mal dann ist wieder ein paar tausend KM ruhe. hat ein golf 4 tdi einen automatischen Kupplungs nachsteller? manchmal denke ich der ist (falls es ihn gibt) das Problem. Wenn eine Kupplung verschlissen ist rutscht die doch die ganze Zeit und nicht nur ab und zu oder?

Ich selbst bin kein Schrauber, vlt kann uns jemand anderes hier erhellen ;)

Von Orginalteilen werde ich komplett weggehen. Habe mich extrem geärgert als mir meine Werkstatt ein Radsatzlager für 170E (orginal) eingebaut hat, das ich dann später bei Ebay für ~26E von verschiedenen Herstellern gefunden habe. Schon aus Prinzip will ich deshalb keine Orginalteile mehr (wenn es Alternativen zum Orginal gibt.)

 

Hast du denn Werkstätten in deiner Umgebung die mitgebrachte Teile verbauen?

Meine Werkstatt um die Ecke bspw. verlangt normalerweise 45EUR Stundenlohn.

Bringe ich die Teile selbst mit, verlangt er 53EUR, wofür ich auch volles Verständnis habe. Gute Arbeit werde ich auch gut bezahlen. Und die war bisher auch qualitativ gut.

Themenstarteram 1. August 2016 um 17:47

Ich habe noch nicht bei allen angefragt. Ich denke schon das da welche auch mitgebrachte Teile verbauen.

Ganz so günstig ist die Arbeitszeit bei mir in der Gegend nicht (zumindest bei den seriös erscheinenden Werkstätten bei denen ich bisher angefragt habe) zu ATU will ich nicht gehen...

Daher auch nochmal meine Frage:

Taugt das von mir im ersten Post verlinkte Teil etwas ?

PS: Komme aus der nähe von Stuttgart --> Fellbach

Sind das deine Herstellernummer und Typschlüsselnummer?

0603 / 560 ?

Falls ja, dann finde ich die bei deinem verlinkten Kupplungssatz NICHT.

Welchen Motorkennbuchstaben hast du ?

Welche Typschlüsselnummer hast du tatsächlich? (die ist nur 3-stellig)

Themenstarteram 1. August 2016 um 19:44

TSN müsste dann 560 sein.

Direkt unter Produktinformation (bzw. über dem Artikelgewicht) unter dem link "atp zuordnungstabelle" ist meine drin (Seite 2 vorletzter Eintrag der *.pdf)

Ist das nicht ausreichend zu erkennen ob das teil passt ? Oder muss ich noch irgendetwas aus der Fahrgestellnummer (oder sonstwo) entnehmen um passende Teile zu finden ?

am 1. August 2016 um 22:06

Wird wohl ein AXR Motor mit EUH Getriebe sein.

Dann würde der Kupplungssatz passen den der Themenstarter anfangs erwähnt hat.

Sachs und LUK kann man eigentlich bedenkenlos empfehlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Variant 1,9 TDI - Kupplung am schwächeln ? Lohnt Reparatur ?