ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 TDI Leistungsverlust

Golf 4 TDI Leistungsverlust

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 22. August 2017 um 0:25

Golf 4 Variant AXR 1,9 TDI 101 PS

220 000 km

Bj 2003

Hallo MT Freunde,

gestern fuhr ich auf der Aufbahn und aufeinmal hatte ich ein Leistungsverlust. Alle gänge Träge und Beschleunigung wie ne Schnecke. Lkw s überholen ging gerade so. Auch in der Stadt ganz träge und auch beim anfahren.

Später nach dem zwischenstop war das Problem weg, Auto lief unauffällig, was kann das sein ??

Hatte das jemand auch schon ??

Weiß nicht ob sich das reparieren lohnt bei einer größeren Sache ...

Danke und mfG

mstyle

Ähnliche Themen
37 Antworten

Lass deinen Fehlerspeicher auslesen, alles andere führt nur zu wilden Spekulationen…

Das hatten bestimmt schon viele hier, was du beschreibst, ist typisch für das Notprogramm der Motorsteuerung, aber für dieses gibt es sehr viele mögliche Auslöser.

Ich vermute auch, er ging in den Notlauf. Der Fehlerspeicher gibt nähere Infos.

Hat das Auto stark gerußt als du stärker Gas gegeben hast?

Themenstarteram 22. August 2017 um 14:30

Hallo ,

nee hat nicht gerußt.

War heute Fehlerspeicherauslesen. da stand Regelgrenze unterschritten.

Mein Mechaniker meinte ab und an kann das passieren, wenns häufiger passiert ist der Ladedrucksensor defekt..

Jetzt mal schauen :/

MfG

Mahlzeit!

Genaues wüsste man wenn man während der Fahrt ein paar Daten mitloggt.

Wann genau passiert das?

Du gibst Gas, das Auto beschleunigt und nach 5 Sekunden ist Ende?

Daß das Auto nach Neustart wieder läuft bedeutet daß es sich im Notlauf befand, dieser wird nicht durch eine entsprechende Lampe angezeigt.

Mögliche Ursache:

Klemmende VTG-Verstellung am Turbo.

Die VTG regelt den Ladedruck, wenn das Zeug klemmt kann es nicht regeln und der Ladedruck steigt zu hoch an (wenn entsprechend Abgas da ist, z.B. beim Beschleunigen).

Liegt zu hoher Druck für 5 s an so geht das Steuergerät in den Notlauf und regelt die Leistung runter (es wird weniger Kraftstoff eingespritzt) um den Motor vor Schäden zu bewahren.

Abhilfe:

- neuer Turbo....

- ausbauen, gängig machen....

- ?

- frei fahren:

Ab auf die Bahn, 3. Gang, Vollgas, bis 5 zählen, Gasfuß kurz anheben, Vollgas, bis 5 zählen, Gasf....bis zur Abriegeldrehzahl, dann in den 4. Schalten, Vollgas, 5 s.., .. , bis in den höchsten Gang.

Dann versuchen das Gas mal länger stehen zu lassen, wenn er bei deutl. über 5 s nicht in den Notlauf geht sollte es wieder eine Zeitlang funktionieren.

Wann das nix gebracht hat einfach nochmal probieren.....

Ach ja, vor nem neuen Versuch einmal neu starten damit der Notlauf wieder weg ist.

Oft kommt eine klemmende VTG von verhaltenem Fahren, also ruhig auch mal im Alltagsbetrieb kräftig durchbeschleunigen.

ciao, Jockel

Könnte auch ein defekter Unterdruckschlauch sein.

Hey Leute, habe heute beim Ölwechsel gesehen, dass bei mir der Ladedrucksensor mit Draht und Kleber fest gemacht wurde( wahrscheinlich) vom Vorbesitzer... könnte mir vielleicht einer von euch seinen Sensor Fotografieren so wie ich das Bild gemacht habe und es mir schicken? Zum Vergleich...

Wäre echt dankbar.

???

Img-0773
Img-0774
Img-0776

Zitat:

@ArturJu schrieb am 22. August 2017 um 17:28:25 Uhr:

Hey Leute, habe heute beim Ölwechsel gesehen, dass bei mir der Ladedrucksensor mit Draht und Kleber fest gemacht wurde( wahrscheinlich) vom Vorbesitzer... könnte mir vielleicht einer von euch seinen Sensor Fotografieren so wie ich das Bild gemacht habe und es mir schicken? Zum Vergleich...

Wäre echt dankbar.

???

Ein Bild von meinem ARL wird dir nicht viel nützen. Du solltest mal deinen Motorkennbuchstaben nennen.

Img-3950
Img-4333

AXR? Kann das sein?

Zitat:

@ArturJu schrieb am 22. August 2017 um 17:36:55 Uhr:

AXR? Kann das sein?

Kann sein. Wenn der Hobel 74kW hat, und Modelljahr 2003 oder höher ist.

Ja der kennbuchstabe ist AXR, hat 74kw/101ps

Ist zwar ein ALH, aber Ladeluftkühler haben wir beide denselben.

 

Wenn bei dir der Flansch vermurkst ist, dann wirst du einen neuen Ladeluftkühler brauchen, da der Sensor ja hier drauf befestigt ist.

20170822_191512.jpg
20170822_191501.jpg

Ja hast du recht, sieht bei mir wirklich so aus als ob der ladeluftkühler bei mir kaputt ist ????

Danke dir für die schnelle Antwort und die Bilder ????????

Ich glaub nämlich, dass man das nur sehr schwer wieder dicht bekommt. Mit Silikon könntest du ja versuchen. Zuerst den Sensor mit superkleber einigermaßen ankleben, mit Silikon rundherum fugen. Aber ein neuer Kühler ist natürlich die sauberste Lösung;)

Ja hast recht , ein neuer ist natürlich die ideale Lösung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 TDI Leistungsverlust