ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zum Mustang GT, Generation V ab 2006

Fragen zum Mustang GT, Generation V ab 2006

Ford Mustang 5
Themenstarteram 25. August 2018 um 23:07

Guten Abend,

ich hätte da mal ein paar Fragen zum Mustang GT der 5. Generation ab 2006. Was gibt es bei diesen Autos so für Schwächen? Ich habe schon von Elektronikproblemen und Problemen am Tankstutzen gelesen. Kann das jemand konkretisieren?

Ich fahre aktuell einen CLK 500 mit dem 5.0 Liter V8 und 306 PS. Ich denke nicht, dass ein US Car qualitativ an den Benz dran kommt, aber ich fand den Mustang dieser Generation schon immer echt schön und hab aktuell echt Bock auf'n Ami :D

Auf was sollte ich im Allgemeinen achten bei den Autos? Wie ist die Ersatzteilversorgung, kann mir das mein hiesiger Ford Händler besorgen? Wie sieht es mit der Verarbeitungsqualität aus? Kann ich mit normalem Werkzeug an dem Wagen schrauben oder brauche ich spezielle Werkzeuggrößen? Hat dee 4,6l V8 bekannte Probleme? Fragen über fragen.. ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein.

Schönen Abend noch :)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Welchen CLK hast Du denn? Ich hatte selbst mal einen 320er W209 und von guter Qualität kann ich da wenig berichten. Stichwörter: Gurtbringer, SRS, Lüftungsklappen der Klimaanlage, Steuerkette, Soundsystem war mies und unter 10L nicht zu bewegen.

Ersatzteile kann Dir Ford Deutschland für das Modell eher weniger besorgen, da es ihn offiziell nicht in Deutschland gab. Am besten besorgt man sich die Ersatzteile z.B bei rockauto.com selbst. Der Versand dauert auch nur wenige Tage.

Da es sich bei der von Dir favorisierten Version IMMER um Importe handelt, sollte man immer die Fahrgestellnummer (VIN) auf Vorschäden überprüfen. Es werden hier viele ehemalige Totalschäden als unfallfrei verkauft. Überprüfen lassen kann man z.B hier: https://www.carfax.eu/de

Themenstarteram 27. August 2018 um 14:42

Den C209 habe ich, wobei es da natuerlich solche und solche gibt. Probleme mit Gurtbringer bzw. Airbag System hat meiner nicht, auch das Bose System verrichtet gute Dienste. Dem Verbrauch schenke ich wenig aufmerksamkeit, 5 Liter sind halt durstig.

Den Tipp mit der VIN Überprüfung und die Adresse für Teile merke ich mir definitiv mal. Ich will eh ein Foto der Papiere machen, wenn ich mir einen angucke, für dir Versicherung um mal zu fragen, was das gute Stück kosten würde. Da varrieren die Preise doch recht stark.

Wie sieht es denn mit den Baujahren aus, gibts da welche die man auf keinen Fall kaufen sollte wegen möglicher "Kinderkrankheiten"? Und wie anfällig sind die Modelle im Allgemeinen?

Gruß

Ok, das Bose System hatte ich nicht drin :)

Zum Mustang: Hier wird relativ oft nach Mustangs gefragt, deswegen am besten mal die Forensuche bemühen. Der 4,6L V8 ist grundsätzlich solide. Wenn damit gerast werden soll, sollte man einen Ölkühler fürs Getriebe nachrüsten (falls noch keiner dran ist).

Themenstarteram 30. August 2018 um 17:09

Hey,

antworten auf die Fragen fand ich bisher keine, hab schon etwas gelesen. Bezüglich Elektronikproblem laß ich nur, dass es wohl welche geben soll, aber nicht genau welche.

Hi,

Elektronic Probleme hat der Mustang keine, das lag meist an falschen Umrüstungen da man die Ausgänge der SJB überlastet hat.

Thema Tank ist bekannt, gibt es aber Umrüstsätze für.

In D ist die Füllmenge des Benzins beim Tanken sehr hoch was zu einer Abschaltung beim tanken führt.

Radlager / Gummis / Aufhängung vorne ist zu prüfen.

Wenn Schalter dann Ausrücklager der Kupplung / Antriebsstrang auf Geräusche achten.

Wasserundichtheiten der Karosse auch ein Thema, dazu findest du im Netz aber TSB von Ford, z.B hier für TSB 08-26-7 :

https://lmr.com/products/2005-Mustang-TSB-Recall

Regelmäßige Wartung ist sehr wichtig.

Achte hier darauf das die Zündkerzen immer getauscht werden / wurden.

Hier lieber früher wechseln. Diese reißen gerne beim wechseln ab.

Das kann richtig teuer werden ohne Spezialwerkzeug.

Gelbe Seitenblinker sind mit Vorsicht zu genießen.

Motorhaube vorne auf Korrosion prüfen.

Thema Umbauten, egal welche, Felgen, Fahrwerk oder Auspuffanlage sollten eingetragen sein.

Sonst ein dankbares Fahrzeug ohne Macken, zumindest meiner :-)

Themenstarteram 1. September 2018 um 0:09

Danke dir für den Bericht.

Genau das Tankproblem hatte irgendwas mit der Abschaltung zutun. Wie ist die Bremsanlage des V8 so? Geht da mehr oder ist die Ausreichend? Mein CLK hat ab Werk 'ne 4 Kolben Brembo Anlage mit 345mm Scheiben, die packt auf jeden Falll gut zu wenn man sie braucht. Ist das beim Mustang eher unterdimensioniert oder ist das alles in Orndung?

Zum Getriebe: Es soll ein Automatik werden. Die haben 5 Gang Automatik, oder?

Also alles in allem das übliche prüfen, Wartungsheft durchsehen und alles ganz genau betrachten. Über die abreißenden Zündkerzen laß ich ein paar Sätze. Kommt man gut an die Kerzen dran bei dem Motor? Und was sind das für Kerzen, dass die gern abreißen?

Warum sind die Gelben Seitenblinker so mit vorsicht zu genießen? Wie sie das eigentlich generell mit der Beleuchtungseinrichtung aus? Dürfen die Sidemarker mit leuchten vorne und hinten? Und Blinker hinten, sind die Rot oder müssen die auf Orange umgerüstet werden? Alle Mustangs die hier rumfahren, haben auf jeden Fall die roten Rückleuchten drin, jedoch habe ich nie einen beim Blinken gesehen.

Gruß Tim :)

Zitat:

@Tim500 schrieb am 1. September 2018 um 00:09:02 Uhr:

Danke dir für den Bericht.

Genau das Tankproblem hatte irgendwas mit der Abschaltung zutun. Wie ist die Bremsanlage des V8 so? Geht da mehr oder ist die Ausreichend? Mein CLK hat ab Werk 'ne 4 Kolben Brembo Anlage mit 345mm Scheiben, die packt auf jeden Falll gut zu wenn man sie braucht. Ist das beim Mustang eher unterdimensioniert oder ist das alles in Orndung?

Zum Getriebe: Es soll ein Automatik werden. Die haben 5 Gang Automatik, oder?

Also alles in allem das übliche prüfen, Wartungsheft durchsehen und alles ganz genau betrachten. Über die abreißenden Zündkerzen laß ich ein paar Sätze. Kommt man gut an die Kerzen dran bei dem Motor? Und was sind das für Kerzen, dass die gern abreißen?

Warum sind die Gelben Seitenblinker so mit vorsicht zu genießen? Wie sie das eigentlich generell mit der Beleuchtungseinrichtung aus? Dürfen die Sidemarker mit leuchten vorne und hinten? Und Blinker hinten, sind die Rot oder müssen die auf Orange umgerüstet werden? Alle Mustangs die hier rumfahren, haben auf jeden Fall die roten Rückleuchten drin, jedoch habe ich nie einen beim Blinken gesehen.

Gruß Tim :)

hi Tim, hier der zweiter versuch, der erste ging irgendwie flöten?hab zwar "nur" v6, aber die probs sind ja fasst identisch.

also nun kurz:

-tanken ist immer abhängig von der zapfpistole, ich habe im ort ne tanke, da läufts ohne probs bis zum ende durch, liegt an der sensiblen einstellung der pistole?

-bremsen sind völlig ausreichend, allerdings quietschen meine, nach erfolgreicher erneuerung (1,6-1,8t, was soll da nicht reichen?)

-es ist ein 5 gang automatik ( https://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Mustang#Mustang_V_(2004%E2%80%932014) )

-zündkerzen kein prob, allerdings nur wechseln, wenn sie noch warm sind (wie beim diesel die glühkerzen), dann reißt da auch nichts ab, kerzen gibs verschiedene, einfach mal googeln oder eine rausnehmen und nachbestellen

-seitenblinker sind nicht problematisch, nur, dass sie permanent bei eingeschaltetem licht (stand/abblend) mitleuchten in gelb, dass mag der kleine blaue nicht? also die kleine standlichtlampe raus,(es sind 2 lampen verbaut, eine blinker mit standlicht (2 phasenlampe) und ein seperates standlicht) den blinker auf 2 phasen klemmen (sind glassockellampen mit 3 drähten, da ja 2 glühfäden vorhanden sind, den standlichtfaden (5watt) einfach einen draht "weg" und dann müsste es klappen?)

-bei mir ist im schein eine "in etwa" wirkung eingetragen, was bedeutet, dass ich die originalen scheinwerfer verbaut lassen konnte und nur zusätzlich eine standlichtlampe eingebaut habe (siehe bild)

-die sidemarker sind ja vorne die blink/seitenlampen in gelb, hinten ist das ganze gedöhns in rot an der seite, hat meinen tüv nicht interessiert?

-rote blinker mit lauflicht musste ich komplett umbauen, ebenso die lauflichtbremsleuchten

-jetzt sind die rückfahrscheinwerfer die blinker (eingefärbte lampen in gelb) und zusätzlich ein rückfahr/nebellicht verbaut...eben tüv konform

wenn fragen, frage?

gruß gammel

Img-20180616-200158

Hallo Tim ,

mit Seitenblinker ( nicht Sidemarker ) sind Blinker gemeint die zwischen Vorderrad und Tür sitzen.

Meist sind das Fahrzeuge die aus / über Osteuropa kommen.

Stoßleisten an den Türen deuten auf einen Leihwagen hin.

Standlicht vorne muß nachgerüstet sein.

Hinten blinken Rot muß auf Gelb umgerüstet werden.

Hier Eurorückleuchten oder eine gelbe Birne.

Nebelschlußleuchte ist auch Pflicht ab 1991.

Sidemarker, je nach Tüv, entweder abklemmen oder Ausnahmegenehmigung.

Umrüstanleitungen sind im Netz zu finden.

Hier darauf achten das die SJB nicht belastet wird.

Also mit Relais oder so arbeiten.

Bremsen sind ausreichend aber eben kein Vergleich zu Brembo.

Solltest du viel hohe Geschwindigkeit auf Autobahnen bevorzugen würde ich umbauen.

TSB zum Thema Zündkerzen ist die TSB 08-7-6.

Zitat aus TSB :

CAUTION

DO NOT REMOVE PLUGS WHEN THE ENGINE IS WARM OR HOT.

Bei dem V8 verkokt die Zündkerze selbst oder das Gewinde.

Allgemein Ford und Zündkerzen, nur die originalen verwenden oder welche die in Foren getestet wurden.

Beim 2005er bis 2008er gab es eine Rückrufaktion für Airbags.

Hier war die Patrone Schadhaft.

Wurde durch Ford D beim mir kostenlos ausgetauscht.

Prüfe ob dein Wunschfahrzeug betroffen ist / war.

Tipp dazu, Betriebsmittel / Teile gehören nur die in den Mustang die im Handbuch stehen / Ford empfiehlt oder in Foren ausdrücklich empfohlen werden.

Das gilt besonders für Bremsflüssigkeit, Automaticgetriebeöl, Kühlerfrostschutz und Zündkerzen.

Also nix für Sparfüchse.

Habe seit 30 Jahren mit Mustang Spass, genau deswegen.

:-)

 

Guten Tag,

ich habe mir heut den ersten Mustang angesehen und ihn probegefahren. Nun was soll ich sagen.. ich fahre seit 2,5 Jahren den V8 im CLK mit gemachter Auspuffanlage.. aber der Ami V8 ist nochmal ne andere Nummer :D :D

Also die Lust einen Mustang zu kaufen ist definitv angestiegen. Nichts desto trotz hat mich der Mustang, den ich ansah, nicht wirklich überzeugt. Er wurde mal nachlackiert, was jetzt soo nichts schlimmes ist.. Aber vorne an der Schürze fand ich eine Lacknase und zudem blätterte der Lack schon an einer Stelle ab und ist rissig.

Optischer Mangel. Was ich aber noch festgestellt habe sind folgende Sachen.. Hört euch mal den Motorlauf an:

Motorlauf 1

Dieses klappern.. Das kommt, wenn man vor dem Motor steht, von der rechten Zylinderbank. Man hört auch einen leicht unrunden Motorlauf im Leerlauf.

Zudem ist da auch ein Schlauch, wo sich die ummantelung ablößt:

https://data.motor-talk.de/.../20180903-133533-4994141772355426188.jpg

Zudem, als der Motor noch kälter war:

Motorlauf 2, Drehzahl

Nach einem kurzen Gasstoß fällt die Drehzahl kurz unter die normale Leerlaufdrehzahl und geht dann wieder etwas hoch. Ist das so normal oder eher nicht?

Noch ein optischer Mangel aus dem Innenraum:

Etwas viel Spaltmaß meiner Meinung nach:

https://data.motor-talk.de/.../20180903-122428-8570778277494870760.jpg

Dann haben sich noch ein paar Fragen aufgetan:

- TCS.. ist das sowas wie ESP? Beim Sprint von 0-100 drehten die Reifen durch. TCS war an.

- Als ich unter der Auto sah, sah ich nur ein langes Rohr und hinten zwei Endschalldämpfer.. Fehlt da was oder muss das so? :D

- Hat der Mustang keine Wagenheberaufnahmen wie die deutschen Fahrzeuge oder hab ich die übersehen?

- Wie erkenne ich, ob ein Mustang Sitzheizung hat? Wo sitzt der Knopf dafür?

- Wie sieht es aus, wenn ich den Mustang ganzjährig fahren will? Muss ich den Unterboden nochmal extra konservieren?

- Und zu guter letzt wo ich schon dabei bin.. Wie viel Liter passen in den Tank rein und wo liegt ihr was Verbrauch angeht?

Danke schon mal.. Gruß Tim :)

20180903-133533
20180903-122428

Hallo Tim.

viel Text, hab mal kopiert da viele Fragen :-)

Vergleiche nie ein CLK mit Mustangs bitte.

Wenn vergleiche dann auch Leistungsgerecht, also einen 2006 Shelby vergleichen.

Nein die Qualität von MB oder BMW hatte der 2006er nicht.

War auch nie Ziel der Produktion.

Könnte man viel zu schreiben, hast ja schon festgestellt das das Feeling im Ami unschlagbar ist.

Zitat kürze ich mal ab mit Z:, I: ist mein Kommentar.

Z:

Er wurde mal nachlackiert, was jetzt soo nichts schlimmes ist.. Aber vorne an der Schürze fand ich eine Lacknase und zudem blätterte der Lack schon an einer Stelle ab und ist rissig.

I: Ist ein No GO für Mustangliebhaber / Fahrer.

Z:

Was ich aber noch festgestellt habe sind folgende Sachen.. Hört euch mal den Motorlauf an:

Dieses klappern.. Das kommt, wenn man vor dem Motor steht, von der rechten Zylinderbank. Man hört auch einen leicht unrunden Motorlauf im Leerlauf.

I: So klappert kein Ford V8, nie.

Z:

Zudem ist da auch ein Schlauch, wo sich die ummantelung ablößt:

I: Halb so wild ist nur die PVC Leitung

Z:

Zudem, als der Motor noch kälter war:

Nach einem kurzen Gasstoß fällt die Drehzahl kurz unter die normale Leerlaufdrehzahl und geht dann wieder etwas hoch. Ist das so normal oder eher nicht?

I: Eher Normal

Z:

Noch ein optischer Mangel aus dem Innenraum:

Etwas viel Spaltmaß meiner Meinung nach:

I: Fusch am Bau geht gar nicht.

Z:

- TCS.. ist das sowas wie ESP? Beim Sprint von 0-100 drehten die Reifen durch. TCS war an.

I: Ist Tractioncontrol und soll dann greifen wenn das Antriebsrad durchdreht, also ok.

Z:

- Hat der Mustang keine Wagenheberaufnahmen wie die deutschen Fahrzeuge oder hab ich die übersehen?

I: Nein hat er nicht, wird angehoben per Wagenheber wo Schweller und Bodenblech zusammlaufen

Z:

- Wie erkenne ich, ob ein Mustang Sitzheizung hat? Wo sitzt der Knopf dafür?

I: Meiner Kenntnis nach hat der 2005 / 2006 keine gehabt.

Z:

- Wie sieht es aus, wenn ich den Mustang ganzjährig fahren will? Muss ich den Unterboden nochmal extra konservieren?

I: Je nach Zustand, Original wurde er ohne Unterbodenschutz ausgeliefert. Prüfe es.

Z:

- Und zu guter letzt wo ich schon dabei bin.. Wie viel Liter passen in den Tank rein und wo liegt ihr was Verbrauch angeht?

I: Verbrauch je nach Gaspedalstellung, da du viel Spass haben wirst mach einfach das Konto Voll.

Gegenfrage was brauch ein AMG MB oder Porsche bei Alarm ?

So real will das keiner wissen.

Hab Fun :-)

Das Radio, Shaker 1000 empfängt nur ungerade Frequenzen.

Viele sind zu überteuert, gibt auch viel Schrott.

Wird ne lange Suche.

Den hab dich lieb Preis kommt noch oben drauf.

Suche in Ruhe bitte.

 

Wow danke dir für die schnelle Antwort. :)

Ja, ich habs selbst schon gemerkt, dass man das nicht vergleichen kann.. Es ist einfach eine andere Welt. Aber eine schöne Welt :)

Deine Antworten haben mich schon ein gutes Stück weiter gebracht. Morgen spreche ich mal bei der Versicherung vor und Frage mal, was mich so ein Mustang kosten würde.

Das Klappern kam mir auch sehr komisch und nicht normal vor. Die Gasannahme an der Ampel z.B. kam mir etwas träge vor.

Im Fahrer Fußraum hing auch ein Kabel rum, wo der Händler auch nicht wusste, wo das herkommt..

Alles in allem zu viele Mängel bei 14,5k€ meiner Ansicht nach. Ich suche aber weiter.. Das Mustang Fieber hat mich gepackt :D

Bastel dir aus meinen Antworten ein Checkliste zum Kauf.

Damit biste gut aufgestellt.

Elektopläne, Auspuffanlage vom 2005er usw findest du hier kostenlos:

http://iihs.net/fsm/?d=1

Bedienungsanleitung / Owner Manual hier:

https://owner.ford.com/.../owner-manuals-search-results.html?...

Na ja mach dir aber klar das der Virus Mustang V8 fast nicht zu besiegen ist.

Probiere das gerade mit nem Chevy V8, auch nicht schlecht.

:-)

Viel Spass

Hallo,

überteuert heißt? Was darf denn so ein Mustang kosten wenn das Serviceheft lückenlos ist, die Ausstattung voll und der km stand weit unter 100.000km ist?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Fragen zum Mustang GT, Generation V ab 2006