ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Frage standheizung mit Fernbedienugn

Frage standheizung mit Fernbedienugn

Themenstarteram 29. August 2010 um 22:39

Hab da mal eine Frage haben Passat 3c mit werksseitig verbauter standheizung mit fernbedienung. Ich habe aber leider festegesllt dass dass warum auch immer nich funktioniert. Egal ob ich weiter weg bin oder neben dem Auto stehe. Wenn ich auf das Knöpfchen drücke leuchtet es nur schnell und lange rot und dannach geht es aus und es ist nichts passiert. Muss ich dass denn vorher irgendwie im Kombiinstrument aktivieren oder sonstwas machen dass das funktioniert? ich weiß dass ich neulich mal auf Werkseinstellung der Standheizung gegeangen bin ob es vielleicht daran liegen könnte.

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 29. August 2010 um 22:48

Du musst auf "ON" drücken ;-) Spaß bei Seite.

Aktivieren musst du nichts, kannst nur umstellen ob Lüften oder Heizen. Schau mal ins Handbuch, da stehen die Bedeutungen. 

Bedingung für das aktivieren der Standheizung:

-Genug Strom in der Fahrzeugbatterie

-Genug Kraftstoff im Tank (nicht reserve)

Themenstarteram 30. August 2010 um 0:02

Was ist denn der Unterschied zwischen Lüften und Heizen?

Kraftstoff ok aber woher soll ich denn wissen ob die Batterie leer oder voll ist. Fahre täglich mit dem Fahrzeug wenn ich mal irgendwo sitze und die Standheizung vom Knopf unter dem RNS510 drücke fährt sie gleich los.

Muss mal morgen nachdem ganzen schauen

danke trotzdem für die schnelle antwort

am 30. August 2010 um 3:14

Beim Lüften geht nur das Gebläse an (der totale Schrott wenn du mich fragst ;-) ) Wohl so als Gegenfunktion des heizens gedacht. Keine Ahnung. Ich weiß nur das du mehr von hast wenn du im Hochsommer ne Minute vorher die Fenster mit dem Schlüssel runter machst und kurz durchlüftest. Wenn du tägl. damit fährst glaub ich nicht das die Batterie zu schwach ist. Die zwei Klötze stützen sich schon immer ganz gut gegenseitig ab, sodass eigentlich immer ordentlich Power da ist. Kann ja auch sein das die Sendeeinheit defekt ist. Das ist ja auch nur ein Modul welches den Schalter den du sonst Manuell drückst eben per Funk betätigt. Also unabhängig voneinander. Kann man aber auch Auslesen lassen.

Ich hatte dieses Problem auch bei meinem Vorgänger (3C, 170er TDI, bis 07/2009). Nach langem hin und her und einigen Rep.versuchen beim ;) wurde die SH gewechselt (damals noch rechtzeitig vor der Kälteperiode 2007). Also hurtig dran bleiben - ich habe heute morgen bei 8° das erste mal wieder vorgeheizt...

am 30. August 2010 um 8:32

Hi

Was ist denn jetzt besser im Winter LÜFTEN oder HEIZEN?

Kann man auch beides zusammen zuschalten?

Wichtig für mich ist das der Innenraum einigermaßen warm und die Scheiben frei von Frost sind.

Werde meine Standheizung diesen Winter das erstemal benutzen, deswegen die Fragen.

Und was für Zeiten sollte man nehmen? Reichen 20min???

Ich hab meine auf ne Std. gestellt und stelle, wenn ich drin hocke dann bei Bedarf wieder ab.

So hab ich die Gewissheit, dass ich dann auch nen warmen Arsch habe, der Motor gewärmt ist und die Scheiben frei sind. Stehe allerding auch im Carport.

Ich programmiere ich nicht vor. Viel zu umständlich m.M. Es lebe die FB.

20 min kommt sicher auf die Witterung und den Abstellort an. Sofern Du an der Strasse stehst und 20° Frost hast, reichen 20 min selbst bei voller Wärmeleistung eher nicht denke ich.

Gruß

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Emo1980

Hi

 

Was ist denn jetzt besser im Winter LÜFTEN oder HEIZEN?

Kann man auch beides zusammen zuschalten?

Wichtig für mich ist das der Innenraum einigermaßen warm und die Scheiben frei von Frost sind.

Werde meine Standheizung diesen Winter das erstemal benutzen, deswegen die Fragen.

Und was für Zeiten sollte man nehmen? Reichen 20min???

Folgende Erfahrung habe ich gemacht:

1. SH beim 3BG mit einer Batterie: Empfehlung in der BA, maximal solange zu heizen, wie anschließend gefahren wird ignoriert. Ergebnis: Eines Morgens die Batterie leer und dank Frost war die auch hin. Danach beachtet und damit keine Probleme mehr.

2. SH beim 3C: Dank 2. Batterie etwas großzügiger mit der auch hier irgendwo gefundenen Empfehlung umgegangen und nie Probleme gehabt. Meine morgendliche Fahrstrecke ca. 20-25min und 20min geheizt. Hat immer (auch bei -20°C) ausgereicht, um ohne dicke Jacke / Mantel etc. loszufahren.

3. SH beim A4: Erst ein Winter mit wieder 1 Batterie, achte auf die Grundregel und hatte nie Probleme. Auch hier reichen 20min.

Zitat:

Original geschrieben von Emo1980

Hi

 

Was ist denn jetzt besser im Winter LÜFTEN oder HEIZEN?

Kann man auch beides zusammen zuschalten?

Wichtig für mich ist das der Innenraum einigermaßen warm und die Scheiben frei von Frost sind.

Werde meine Standheizung diesen Winter das erstemal benutzen, deswegen die Fragen.

Und was für Zeiten sollte man nehmen? Reichen 20min???

Auch ich halte die Lüftungsfunktion für unpraktisch. Gerade in der Übergangszeit gibt es Tage, an denen man morgens die Heizung und nachmittags, wenn das Auto in der Sonne steht die Lüftung braucht. Immer umprogrammieren macht eh keiner und wenn man abends vergisst auf Heizung umzustellen...

 

Da lobe ich mir die Automatik am Audi. Der entscheidet selber - abhängig von den Temperaturen.

 

Grundsätzlich ist die Lüftungsfunktion nicht schlecht - die aufgestaute Hitze zieht schon ab. Ein Schiebedach, das man kurz ganz aufmacht hilft aber genauso.

@ TE

vermutlich muss deine FB nur neu angelernt werden.

Hallo Zusammen,

ich möchte noch kurz meine Erfahrungen mit der SH zum Besten geben...!

Also 20 Minuten reicht bei mir definitiv nicht um das Auto im Winter komplett von Eis zu befreien. Auto ist zwar innen schon angenehm...aber wer will denn trotz SH kratzen , ich nicht!!!

Zu der Empfehlung kann ich sagen, dass ich 40 Minuten vorheize und ca 25-30 Minuten zur Arbeit fahre. Bisher haben meine beiden Strombabies noch keine Zicken gemacht...!

Ich denke es gibt keine Näherungswerte beim vorheizen. Jede Parksituation ist halt auch anders, ich wohne dicht am Wald in sehr freiem (zugigen ) Gelände, daher muss meine SH wohl etwas länger arbeiten!!!

am 30. August 2010 um 16:39

Kommt aufs das Eis an würde ich sagen. Letzen Winter, und der trägt seinen Namen wirklich verdient und mit Stolz, habe ich die auf 20min gestellt gehabt, hinterher kurz mit einem Handbesen ums Auto und frei ist der Eimer, innen wunderbar warm. Klar gibts andere Begebenheiten wo man sie schon mal 30-35min laufen lassen kann, aber das hatte ich bislang noch nicht. Die SH eine Stunde laufen zu lassen und das noch unterm Carport halte ich für maßlos. Solche Temperaturen haben wir in unsrer Hemisphäre nicht damit es nötig ist das Gerät eine Stunde laufen zu lassen, mal vom Sprit ganz abgesehen der dabei drauf geht. Die Anlage ist ja nicht dafür da, dass der Wagen komplett abgetropft da steht und schon anfängt den Schnee ums Auto herum abzutauen ;-) Aber jeder wie er es braucht. Vielleicht finde ich noch Bilder vom letzten Winter, da habe ich die abtaustufen mal Fotografiert.

Zitat:

Original geschrieben von Dragon$tar

Kommt aufs das Eis an würde ich sagen. Letzen Winter, und der trägt seinen Namen wirklich verdient und mit Stolz, habe ich die auf 20min gestellt gehabt, hinterher kurz mit einem Handbesen ums Auto und frei ist der Eimer, innen wunderbar warm. Klar gibts andere Begebenheiten wo man sie schon mal 30-35min laufen lassen kann, aber das hatte ich bislang noch nicht. Die SH eine Stunde laufen zu lassen und das noch unterm Carport halte ich für maßlos. Solche Temperaturen haben wir in unsrer Hemisphäre nicht damit es nötig ist das Gerät eine Stunde laufen zu lassen, mal vom Sprit ganz abgesehen der dabei drauf geht. Die Anlage ist ja nicht dafür da, dass der Wagen komplett abgetropft da steht und schon anfängt den Schnee ums Auto herum abzutauen ;-) Aber jeder wie er es braucht. Vielleicht finde ich noch Bilder vom letzten Winter, da habe ich die abtaustufen mal Fotografiert.

Auch hier ist wieder derjenige klar im Vorteil, der lesen kann :p.

Ich habe geschrieben, dass ich miene SH auf eine Std. EINGESTELLT habe. Das bedeutet in keiner Weise, dass ich sie auch ne Std. laufen lasse.Und ob Du das nun für maßlos oder oberaffengeil hälst ist mir eigentlich ziemlich Latte.

Komme ich morgens zu dem Entschluss, meine erste Tasse Kaffee noch zu Hause zu trinken und nicht erst im Büro, laufe ich nicht "Gefahr", in ein evtl. wieder abgekühltes Auto einzusteigen.

Pass auf Dragon, kurz für Dich zum vll. nachvollziehen: Papa macht morgens so gegen 05:00 Uhr die verschlafenen Äuglein auf. Dann drückt er auf die 2. FB der SH, die auf der Ablage neben dem Bettchen liegt. Anschließend gehts unter die Dusche. Natürlich bollert die SH den Passl nun schon hoffentlich schön warm.

Und jetzt geht es an die Maßlosigkeit :confused:. Entweder entscheide ich mich jetzt ins Auto zu setzen und ins Büro zu fahren (sofern das der Fall ist, schalte ich nach Zünden des Motors die SH AUS, oder aber, ich setze mich in die Küche und trinke noch nen Kaffe zu Hause, und (wie schrecklich :p), die SH muss sogar noch etwa 10 min. länger laufen. Deswegen halt auf eine Std. eingestellt. Schlimm, oder ?

Gruß

Stefan

Vor allem läuft die ja nicht eine Stunde bei Volllast durch.. die heizt am Anfang natürlich erstmal voll bis es warm ist und danach muss sie die Temperatur nur noch halten, was weniger Energie benötigt. Da schaltet sie dann öfter zwischen Teillast und gar kein Betrieb (bzw. nur Lüftung) hin und her.

Müsst mal schauen, in der technischen Doku eurer Standheizung müsste der Verbrauch drinstehen.

Bei einer alten Webasto DBW46 (Diesel) sinds 0,58l/h bei Volllast und 0,29l/h bei Teillast.

Hach ich werd meine Standheizung schon sehr vermissen... vielleicht lass ich im neuen gleich dieses Jahr noch eine einbauen.

Und verzichte aber auf die ThermoTop P + T100HTM sondern "nur" ThermoTop C + T91.. hmm wobei des auch nur 166 Euro Preisunterschied sind.

Habt ihr im Passat die ThermoTop C verbaut oder die ThermoTop P?

Wo liegt denn da der Unterschied und wo sehe ich das ?

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Frage standheizung mit Fernbedienugn