ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Folienheizung statt teurer Standheizung und "wie demontiere ich die Plastikhalterung der Batterie?"

Folienheizung statt teurer Standheizung und "wie demontiere ich die Plastikhalterung der Batterie?"

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. November 2018 um 19:50

Hallo zusammen,

dieses Wochenende war es endlich kalt genug, um meine selbst gebastelte Folienheizung zu testen. Ich hatte zwar schon an anderer Stelle hier im Forum dazu geschrieben, doch der Übersichtlichkeit wegen eröffne ich ein neues Thema.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen. Ich war auf der Suche nach einer günstigen Lösung zur Enteisung meiner Scheiben im Winter, während ich noch am Frühstückstisch sitze und bei Fahrtantritt nicht erst noch ewig rumkratzen will. Also eine kostengünstige Alternative zur teuren Standheizung war gesucht.

Da fand ich eine hübsche Folienheizung auf ebay: https://www.ebay.de/.../272393279971

In den angehängten Bildern könnt ihr den provisorischen Testaufbau sehen und siehe da...es funktioniert :cool: :cool: :cool:

Nach etwa 15 Minuten ist die Scheibe gut vom Eis befreit. Okay, es waren schätzungsweise nur etwa -5°C, doch ich bin zuversichtlich, dass es auch bei kälteren Temperaturen funktioniert.

Das Messgerät zeigt 12V und 10,9A.

Des Weiteren ist auf den Bildern zu erkennen, dass auf der Fahrerseite das Eis wesentlich schneller abtaut als auf der Beifahrerseite. Das liegt daran, dass ich auf der Fahrerseite zwischen Heizfolie und Spanplatte noch Heizkörperreflexionsfolie gelegt habe. Das sollte mir als Vergleich zwischen mit und ohne Reflexionsfolie dienen. Sichtbar ist, dass die Reflexionsfolie guten Dienst leistet.

Das Einzige was mir noch Sorgen bereitet ist die Sache ob ich die Folienheizung an die Starterbatterie oder Zweitbatterie klemme. Dazu hatte ich auch schon eine kleine Diskussion hier im Forum. Ich kann das ganze zwar mit einem vorgeschalteten Batteriewächter (als Schutz gegen Tiefentladung) an die Starterbatterie klemmen, aber wenn der Batteriewächter bspw. bei 12V abschaltet, dann nützt mir das auch nichts mehr. Denn dann kann ich mein Auto nicht mehr starten, weil die Starterbatterie nicht mehr genügend Saft hat. Wenn der Batteriewächter anderseits bei 12,3V abschaltet, dann wird die Scheibe wahrscheinlich nicht richtig frei. Ein Dilemma also. Da tendiere ich dann schon mehr dazu, mir die Zweitbatterie einzubauen.

Am liebsten will ich die Zweitbatterie im Motorraum unterbringen. Den einzig freien Platz sehe ich direkt zwischen Starterbatterie und Motor. Um da irgendwie eine Fläche zum Aufstellen der Zweitbatterie zu schaffen, will ich gerne ein dickes Blech unter die Plastikhalterung der Starterbatterie schrauben. Deshalb hatte ich versucht, diese Plastikhalterung zu demontieren, um einen Blick darunter zu bekommen. Leider ist dieser Mist auch mit Luftfilter etc. verschraubt. Hat jemand eine Anleitung zur Demontage der Batterie-Plastikhalterung parat?

Danke

Folienheizung
Innenraum
Spannung 12V
+4
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

@vw_golf_oel schrieb am 19. November 2018 um 19:50:56 Uhr:

Leider ist dieser Mist auch mit Luftfilter etc. verschraubt. Hat jemand eine Anleitung zur Demontage der Batterie-Plastikhalterung parat?

Hier: https://www.youtube.com/watch?v=97f6V84RNVs

wird gezeigt, wie man die Batteriehalterung beim Diesel ausbaut - Vielleicht hilfts. Gruß

Themenstarteram 20. November 2018 um 17:55

Ich danke dir. Sieht auf den ersten Blick von der Bauform sehr ähnlich aus. Mal schauen wie und ob ich dort was hinbasteln kann.

Themenstarteram 21. November 2018 um 20:07

Ich habe heute die Batterie wieder ausgebaut und geschaut ob ich die Halterung auch mit rausbekomme. Alle Schrauben der Batteriehalterung gelöst und ich stelle wieder fest, dass das Batteriehalterung noch am Luftfilter festhängt. Es ist doch ein bisschen anders als in dem youtube Video.

Ich hänge zwei Bilder mit an. Im ersten Bild ist die Draufsicht von oben bei geöffneter Motorhaube. Da ist rechts neben dem Luftfilter noch irgendsoeine komische Verbindungsstelle Batteriehalter-Luftfilter (roter Kreis). Wie löse ich diese?

Auf dem zweiten Bild ist ein Blick unter den Luftfilter und auch da findet sich eine weitere Verbindungsstelle zum Batteriehalter (zumindest sieht es für mich danach aus).

Wie kriege ich den Batteriehalter jetzt da raus?

20181121-165025-markierung
20181121-165112-markierung

Zitat:

@vw_golf_oel schrieb am 21. November 2018 um 20:07:28 Uhr:

 

... Da ist rechts neben dem Luftfilter noch irgendsoeine komische Verbindungsstelle Batteriehalter-Luftfilter (roter Kreis). Wie löse ich diese?

Das ist ein Plastikstift umgeben von einem Gummilager.

Einfach das ganze Luftfiltergehäuse mit einem Ruck nach oben ziehen, dann rutscht das Gummilager über den Stift.

Zu Anfang war mir dabei auch nicht ganz wohl - aber so ist es gedacht. Gruß

Themenstarteram 21. November 2018 um 21:30

Danke für die schnelle Antwort. Werde es morgen testen.

Themenstarteram 23. November 2018 um 19:57

Habe es rausziehen können. Daraus ergibt sich für mich jetzt eine neue Frage.

Zur besseren Orientierung auf den Bildern dazu eine Erläuterung:

Im Bereich des blauen Vierecks sitzt die Halterung der Starterbatterie. Darunter soll jetzt ein Alublech, wo dann die Zweitbatterie aufliegen kann (oranges Viereck). Festgeschraubt wird das Blech dann zusammen mit der Halterung der Starterbatterie obendrauf an den gelb markierten Kreisen.

Dabei ist mir aber nicht ganz wohl, weil das Blech dann nur an diesen beiden Punkten festgeschraubt ist. Der Hebelarm und das Gewicht könnten im schlimmsten Fall so groß sein, dass es mir das Blech mit der Zeit nach unten wegbiegt, wenn da die Zweitbatterie drauf steht (Vibration etc.). Deshalb will ich das Alublech von unten noch mit einer Edelstahlstrebe abstützen. Diese Strebe soll dann an einem der grün markierten Punkte festgeschraubt werden. Vielleicht werde ich auch zwei Streben einbauen, mal schauen.

Die Frage dazu ist nun folgende:

Kann ich die Schrauben an den grün markierten Punkten einfach so lösen? Ich würde natürlich nur eine oder zwei Schrauben rausdrehen. Will nichts kaputt machen oder dass dann irgendwas nach unten abfällt, wenn ich eine Schraube löse.

Motorraum
Motorraum

*grusel*

So geht das nicht - Du kannst nicht einen Teil deiner Konstruktion an der Karosserie verschrauben und den anderen Teil auf dem Motor/Getriebe welches sich durch Aufhängung in flexiblen Lagern davon unabhängig bewegen kann. Das wird sich verbiegen und dir evtl. sogar den BKV zerdeppern.

Grundsätzlich solltest Du dir bei solchen Umbauarbeiten vorher einen Prüfer suchen der dir das dann ggf. auch einträgt.

Wenn die drei Befestigungspunkte der Orginalbatterie ausreichend stabil sind das Gewicht von zwei Batterien aufzunehmen dann würde ich eher eine neue Batteriehalterung konstruieren die damit verankert wird. Ich bezweifele aber das die Punkte dafür fest genug sind! Wenn - Grundplatte mit darunter oder besser seitlich aufgeschweisten Verstärkungsstreben für die große "ausladung" und auf der Platte dann entsprechende Halterungen für die Bodenleisten. Abstand halten und ggf. lieber zwei "kleinere" Batterien vorsehen.

Themenstarteram 23. November 2018 um 20:46

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 23. November 2018 um 20:12:20 Uhr:

So geht das nicht - Du kannst nicht einen Teil deiner Konstruktion an der Karosserie verschrauben und den anderen Teil auf dem Motor/Getriebe welches sich durch Aufhängung in flexiblen Lagern davon unabhängig bewegen kann. Das wird sich verbiegen und dir evtl. sogar den BKV zerdeppern.

Haste Recht, habe ich nicht bedacht.

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 23. November 2018 um 20:12:20 Uhr:

Wenn die drei Befestigungspunkte der Orginalbatterie ausreichend stabil sind das Gewicht von zwei Batterien aufzunehmen dann würde ich eher eine neue Batteriehalterung konstruieren die damit verankert wird. Ich bezweifele aber das die Punkte dafür fest genug sind! Wenn - Grundplatte mit darunter oder besser seitlich aufgeschweisten Verstärkungsstreben für die große "ausladung" und auf der Platte dann entsprechende Halterungen für die Bodenleisten. Abstand halten und ggf. lieber zwei "kleinere" Batterien vorsehen.

Mal schauen was sich machen lässt. Danke für die Hinweise.

Schonmal daran gedacht ein Li-Ion "Starthilfeakkupack" zu nehmen? z.B. sowas hier in der Art: https://www.dino-kraftpaket.de/...arthilfe-booster-mit-power-bank.html - Aber aufpassen da die Kapazitätsangaben teils schöngeföhnt sind - jedenfalls die Fettgedruckten. Den kannst Du in der Wohnung wieder aufladen, und brauchst am Auto nix umbauen. Lohnt sich evtl. das mal durchzurechnen ob sowas nicht vielleicht auch ausreicht.

Themenstarteram 27. November 2018 um 23:21

Danke für den Tipp. Könnte damit auch ganz gut funktionieren, aber da jetzt nochmal 160 Euro in so ein "Kraftpaket" reinzustecken schmerzt mich schon. Ich habe mich in meinem Auto nochmal umgeschaut und glaube fündig geworden zu sein. Mit ein bisschen basteln, findet sich vielleicht in der Reserveradmulde Platz.

Brauchst keine 160 Euro ausgeben, 99 Euro reichen ;)

https://www.amazon.de/.../?...

Ist zwar schon etwas älter, aber hast du eine Lösung gefunden zwecks Zweitbatterie?

Hast du es auch mal mit Wärmflaschen oder einem Hauhaltsheizlüfter probiert ???

Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 21:32

Zitat:

@Schnubbi1702 schrieb am 28. Dezember 2019 um 08:15:05 Uhr:

Ist zwar schon etwas älter, aber hast du eine Lösung gefunden zwecks Zweitbatterie?

Ja, habe eine Zweitbatterie im Kofferraum. Aber eine kleinere im Motorraum hätte eventuell auch gereicht.

Zitat:

@rc 46 fi schrieb am 28. Dezember 2019 um 18:36:02 Uhr:

Hast du es auch mal mit Wärmflaschen oder einem Hauhaltsheizlüfter probiert ???

Wärmeflaschen? Da kann ich auch gleich heißes Wasser aus dem Wasserkocher auf die Scheibe kippen. Was dann passiert, weißt du ja sicher.

Heizlüfter? Geht nur wenn eine Steckdose in der Nähe ist. Meistens ist das nicht der Fall.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Folienheizung statt teurer Standheizung und "wie demontiere ich die Plastikhalterung der Batterie?"