ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Firmenwagen: 330d xDrive Touring ziemlich vollausgestattet oder doch 5er?

Firmenwagen: 330d xDrive Touring ziemlich vollausgestattet oder doch 5er?

BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 8. August 2013 um 2:05

Ich bitte um Nachsicht, wenn meine Überlegungen überheblich wirken, aber wie das Leben manchmal so spielt, hat meine Frau überraschend die Möglichkeit, einen ziemlich erwachsenen Firmenwagen zu bekommen und was wir bisher vom Freundlichen und vom BMW-Firmenleasing wissen, geht sich ein 330d touring xDrive mit ziemlich allen Extras oder ein passabler 530d xDrive oder auch ein gut ausgestatteter 525d touring xDrive aus.

Wir haben nun alles gelesen, gesehen und gehört, was es an Vergleichstests gibt und sind zur Meinung gekommen, dass uns (35 Jahre keine Kinder) ein 3er besser passt als ein 5er. Vor allem, weil 6 Zylinder sich neben vielen Extras ausgehen. Meine Freundin fährt sehr gut Auto (bisher 318d) und ist oft aus Wien Richtung Bratislava, Prag, Budapest oder Zagreb unterwegs.

Jetzt meine erste Frage: Kann mir wer sagen, dass ich einen Fehler mit dem 3er mache und den 5er nehmen sollte? Wir glauben, dass 4,90-Meter-Auto (525d) bisher ohne Kinder oder vielen Baumarkt-Fuhren einfach zuviel sind, vor allem, wenn man auch bisher im E91 4,50 Meter kennt und sich nicht den 4,90M des 5er aussetzen will. Auch in Anbetracht der Tatasache, dass mein Schatz in den östlichen Hauptstädten oft mit engen Hotel- oder Innenstadtgaragen umgehen muss.

Es ist ein 1st-World-Problem, aber ich frage mich trotzdem, ob wir, weil es sich eben vom Firmenleasing-Budget ausgeht, einen 5er nehmen sollten, wie uns auch die meisten Freunde/Arbeitskollegen raten, oder ob wir mit einem 330d xDrive touring in Vollauststattung nehmen sollten. Was sagt ihr dazu, vor allem Leute, die sich ähnlich entscheiden durften?

Sag ich und mein Schatz nach 3 Monaten 5er, dass wir froh sind, keinen 3er genommen zu haben?

Oder umgekehrt nach 3 Monaten 3er, dass wir doch den 5er hätten nehmen sollen?

Ist der neue 3er nicht fahrdynamischer als der schon ein bisserl antiquierte 5er, der in 2 Jahren wohl einen viel leichteren Nachfolger bekommt?

Ist der 5er nicht zu sehr Sänfte und der 3er der fahrdynamisch interessantere Wagen?

Nächster Punkte: Wir brauchten im E91 LCI 318d ca. 6,2 Liter im Jahresschnitt, fahren viel Stadt und - da Österreich - selten mehr als 150 km/h - kann bitte jemand den Praxisverbrqauch eines 330d x-drive skizzieren

Und die letzte Frage nochmal konkret: Unsere starke Präferenz ist bisher beim 3er - gibt es Leute, die uns beipflichten und auch so handeln würden, oder würden alle den 5er nehmen?

Und ich würde mich über Meinungen freuen, die aus der Praxis sprechen. Dass der 5er besser ist, ist klar - wenn mich wer schnell fragen würde, würd ich immer zum 5er raten, aber wenn ihr den Fall innerhalb meinen oben genannten Anforderungen seht?

 

Freue mich über kompetente Meinungen!

 

 

 

 

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zu Beginn schreibst du bereits, dass der 3er besser zu euch passt.

Wirklich Anforderungen hast du nicht genannt.

Klar, der 5er braucht größere Parklücken.

Argument für den 5er, deine Frau muss häufig weite Strecken zurücklegen.

Natürlich ist der 3er das dynamischere Fahrzeug, diese Entscheidung werdet ihr nur durch eine Probefahrt klären können.

Da auch beim 5er noch eine anständige Ausstattung möglich ist, würde ich ganz klar diesen bevorzugen.

 

Die Frage wird Deine Freundin nach einer Probefahrt beantworten.

Sie wird sicher nicht religiös über 4- oder 6-Zylinder denken und sich überlegen müssen, ob die Enge der Parklücken so dramatisch ist im Vergleich zum überlegenen Langstreckenkomfort des 5ers. Der 5er ist einfach der Reisewagen par excellence.

Der Verbrauch sollte bei beiden bei dem Profil etwa aufs gleiche herauskommen - mit Vorteilen für den leichteren und windschlüpfrigeren 3er. Aber das zahlt doch der AG, ist also völlig egal.

Amen

Themenstarteram 8. August 2013 um 8:53

Danke vorerst.

Also auch hier klare Tendenz zum 5er.

Ist er Unterschied wirklich so groß?

Ihr habt recht, ohne Probefahrt ist eine sinnvolle Entscheidung wohl nicht möglich. Wenn sie danach gar nicht mehr raus will aus dem Auto wirds wohl doch ein 5er :)

neben den parkgeschichten find ich auch immer die körpergrösse interessant... ich fahr beide regelmässig und fühle mich mich im 3er entschieden wohler. der passt wie ein massanzug, während ich mich im 5er doch

etwas verloren fühle.

sitzt die freundin daneben, ist der 3er auf jeden fall besser :)..

wär ich 3cm grösser, sähe die welt vielleicht schon wieder anders aus.

der sitz ist ganz unten und zum himmel fehlt nicht viel..

reisen kann man auch mit dem 3er sehr angenehm.. so kam es mir zumindest nach einer 5tkm tour vor.

Viel Langstrecke und meist Autobahn in Ö, da würde ich klar den 5er vorziehen. Der Reisekomfort ist im 5er deutlich besser, und wenn ich aufgrund des Budgets keine Abstriche in Richtung Motor und Innenausstattung machen muss, dann wäre die Entscheidung für mich klar. Ohne Kids und selten im Baumarkt, warum dann überhaupt der Touring...dann klar für den 530d xDrive. Tolles Auto, im Vergleich zum Touring sicher angenehmer in den Städten dieser Welt (auch in Tiefgaragen etc.).

Schwere Entscheidung, aber ganz ehrlich, es könnte schlimmer sein:D:D:D.....die Probefahrt wird Deiner Frau sicherlich die Entscheidung bringen, und ganz ehrlich, beide Fahrzeuge, 3er oder 5er, einfach nur TOP Fahrzeuge....

Wenn viel in der Stadt gefahren und vor allem geparkt wird, man mit den Platzverhältnissen im E91 zufrieden ist und sich dies auch über die Haltedauer nicht ändern wird, ist meine Empfehlung ganz klar der F31.

Ich bin von einem sehr gut ausgestatteten 5er (530d xdrive) zum 3er gewechselt. Der 5er ist sicherlich besser verarbeitet, fährt sich ruhiger und ist alles in allem ein entspannteres Bewegungsmittel. Der 3er macht aber mehr Spaß.

Wie Du in Deinem Post schon selbst geschrieben hast, passt der 3er augenscheinlich besser zu Euch.

Ich bin von einem wirklich randvollen 5er, der auch super war, wieder auf einen tollen, fahraktiven 3er gewechselt. Kurz gesagt, ich bereue nichts :D , bin mehr als zufrieden und würde mich aktuell immer wieder für den 3er und gegen den 5er entscheiden.

Mir persönlich reicht das Platzangebot im 3er vollkommen, auch den Fahrkomfort finde ich sehr gut. Die Qualität im 3er ist imho ebenfalls sehr gut, auch wenn hier viele das Gegenteil predigen :rolleyes: Der 5er ist natürlich noch etwas hochwertiger von der Materialanmutung usw. usf. aber deswegen ist ein 3er kein schlechtes Auto...

Mit dem 5er kannst Du absolut tiefenentspannt lange Strecken fahren, er ist aber deutlich behäbiger als der 3er. Der Langstreckenkomfort im 3er ist für mich persönlich sehr gut. Der 3er ist eben das deutlich fahraktivere Auto und macht zumindest mir sehr viel mehr Spass als ein großer 5er und ich fahre viele km im Jahr und überwiegend lange Strecken.

Kurz gefasst könnte man sagen: Möchtest Du deutlich mehr Fahrspass und Agilität nimm den 3er. Möchtest Du in aller erster Linie tollen Reisekomfort und "Entspannung", nimm den 5er.

Wenn man es allerdings für das Ego, die Nachbarn und Freunde braucht, muss man eben den "dicken, großen" 5er nehmen ;) :D Ich kaufe meine Autos jedoch lieber nach meinen Bedürfnissen als nach denen der Nachbarn und Neider. ;)

Mein Tipp wäre, auf zum Freundlichen und beide Fahrzeug ausgiebig zur Probe fahren, am Besten hintereinander oder durcheinander ;) um einen direkten Vergleich zu haben. Nur so findest Du das Optimum für Dich und Deine Holde, es ist ja am Ende doch auch einen Menge Subjektivität im Spiel.

Viel Erfolg bei der Entscheidung und teile uns dann mal das Ergebnis mit!

MfG

Schließe mich dem Vorposter komplett an!!!

Ja, diese Entscheidung ist nicht leicht. Ich stand auch vor der Entscheidung F11 oder F31…

 

Der 5er ist eindeutig das bessere Reiseauto, allerdings gibt es dann viele Parkplätze in die man mit einem 3er einparken könnte und mit dem 5er vorbeifahren muss. Ich habe mich trotzdem für den 5er entschieden, da für mich auch eine Standheizung wichtig war und die gibt es nicht im 3er ab Werk. Ein weiterer Grund war das Platzangebot im Fond und für das Gepäck. Mit unserer kleinen Tochter sind wir im aktuellen E91 auf Urlaubsfahrten oder verlängerten Wochenenden häufig mit einer Dachbox unterwegs, weil nicht alles in den Kofferraum passt. Außerdem gefällt mir der neue 3er von Innen nicht mehr so. Die Qualitätsanmutung hat aus meiner Sicht deutlich nachgelassen. Nicht zu vergessen, die tollen Komfortsitze, die es so im 3er nicht gibt...

 

Wenn es ein 5er wird und Ihr zwischen Vier- und Sechszylinder entscheiden müsst, ist die Frage mitentscheidend, wie wichtig Euch die Extras sind. Da findest Du hier im Forum viele Beiträge zu. Die zwei Zylinder mehr bringen mehr Leistung und mehr Spaß, die man eigentlich nicht braucht. Sie passen sehr gut zum F11, aber mit dem 525d ist man sicher ausreichend motorisiert.

 

Ich hoffe, dass Ihr für Euch die richtige Entscheidung findet, die Ihr hinterher nicht bereut.

Da ich beide Autos fahre kann ich nur eines sagen:

2 völlig verschiedene Autos- beide für sich tip-top.

Der 5er: gediegen, sehr komfortabel, souverän, top-verarbeitet, elegant.

Der 3er: handlich,sportlich, schnell, die Verarbeitung könnte im Detail besser sein ( will ich aber auch nicht überbewerten, ob ein Plastikteil jetzt etwas härter oder weicher ist, aber klar, wenn man die Türen schliesst- man merkt einen Unterschied...)

Empfehlen kann ich beide, sind reinrassige BMW's mit absoluten Sahnemotoren !

Lass deine Frau entscheiden. ;)

Bekannterweise zählen, vorsichtig ausgedrückt, bei Frauen mehr Dinge als nur die Daten auf dem Papier. :D

Die Probefahrt wird es sicherlich richten. :)

Themenstarteram 11. August 2013 um 12:33

Danke fürs ausführliche Feedback, werde den Thread nun meiner Frau zum lesen geben... :)

Zitat:

ich fahr beide regelmässig und fühle mich mich im 3er entschieden wohler. der passt wie ein massanzug, während ich mich im 5er doch

etwas verloren fühle.

@boomboom: Argument meiner Frau. Ist zwar nicht die Kleinste, aber sie findet auch, in einem 3er fühlt sie sich wohler. (5er kennt sie von Arbeitskollegen) Das war beim 5er die einen als viel Platz und angenehmen Kompfort empfinen, fühlen sich andere etwas "verloren" - wird wohl auch Gewohnheit dabei sein.

@rosswell: Sie wird entscheiden, fährt beruflich. Ich "nur" privat. Meine Frau ist gedanklich beim 3er.

@Streetsurfin: Toller 5 auf 3er-Umsteiger-Bericht, war sehr interessant!

@chucker: Noch ein Umsteiger, deres nicht berut hat.

@bma8jc: Du argumentierst so wie ich gegenüber meiner Frau (Platz, Komfort, Materialien) - dann kommt immer "aber wofür brauchen wir so ein "Schiff"?

@steveBMW: Das Sportliche reizt eben etwas mehr als das Komfortable. Und völlig unkomfortabel ist ja der 3er auch nicht ;) - Wir haben ja echt ein totales Luxusproblem.

Werde berichten, wie wir uns entscheiden haben.

 

Zitat:

Original geschrieben von brindamour

Dass der 5er besser ist, ist klar - wenn mich wer schnell fragen würde, würd ich immer zum 5er raten

Nix ist klar. ;)

Der 5er hat eine andere Zielgruppe als der 3er. Wer nur Anhand des Preises und der Klasse das "besser" festmacht, ist zu sehr Status-Fixiert.

Der notwendige/erwartete Langstreckenkomfort ist außerdem eine sehr subjektive Sache. Es gibt auch 1er-Fahrer mit >25-30tkm im Jahr die regelmäßig lange Zeit im Auto verbringen. Dessen Radstand entspricht dem des alten Audi A4. Ja ein 3er ist komfortabler, und ein 5er legt nochmal eine Schippe drauf - die Frage ist ob mans braucht/will. Das muss jeder für sich entscheiden. Der Trade-Off dabei den sprichst du ja selber schon an: Mehr Komfort heißt mehr Entkopplung von der Strasse, also ein indirekteres und weniger fahraktives Autofahren.

Was die Länge des Fahrzeugs angeht - ich weiß nicht wie relevant das ist. Früher war mir das auch wichtig, mittlerweile parke ich ohnehin sehr selten auf der Strasse. Meist TG (daheim oder bei Kunden) oder eben Kundenparkplätze wenns ums einkaufen geht. Wenn die Hotelkategorie die der Ag erlaubt den Autos entspricht, dann gibts da auch genug große Parkplätze oder eben Valet-Parking. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Firmenwagen: 330d xDrive Touring ziemlich vollausgestattet oder doch 5er?