ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung zum 316d Touring Advantage mit 116PS

Kaufberatung zum 316d Touring Advantage mit 116PS

BMW 3er F31
Themenstarteram 21. Januar 2018 um 22:22

Servus zusammen,

ich möchte mir einen 3er Touring kaufen und habe ein geniales Angebot gesehen, einziges Manko: 116 PS :-(

Modell wäre folgendes: „BMW 316d Touring Advantage Navi Prof. RTTI Tempomat EURO 6“ Automatikschaltung.

Der Wagen wäre perfekt aber die 116 PS beunruhigen mich etwas. Da dies mein erster BMW wäre, frage ich euch nach der Meinung.

Ich brauch keine Rennmaschine aber ich vermute, dass die 116PS etwas zu wenig sind!?

Überholmanöver werden auf der Autobahn schwierig sein.

Eine Probefahrt geht erst bei etwas besseren Wetterverhältnissen, falls der Wagen dann noch da ist, da manche Leute auch ungesehen die Autos kaufen.

Was meint ihr?

Danke vorab für eure Meinungen :-)

VG. Stef

Ähnliche Themen
117 Antworten

Hallo

 

Ich bin vor 2 Monaten mal den f30 316i von einem Bekannten gefahren..........

Das war eine ziemliche Wanderdüne!

 

Laß das Auto stehen und suche was kräftigeres, du wirst dich immer ärgern, wenn du in das Auto steigst ;)

 

Ich selber fahre einen e46 Touring 330i, da ist man zwar etwas verwöhnt, aber 116PS bei einem so großen Auto ist eindeutig zu wenig........

 

Gruß Stormy

Themenstarteram 21. Januar 2018 um 23:43

Hi Stormy,

 

danke, für deine Info und deine Bestätigung.

Dacht ich mir schon, dass 116 PS bei dem Wagen eindeutig zu wenig sind :-D

Wollte nur nochmal sicher gehen, da ich mich mit BMW‘s noch nicht so auskenne.

Bei der Größe mind. 130 PS? Kann man das so sagen? Oder eher mind. 140 PS?

Dann muss ich doch wohl noch etwas auf meinen perfekten 3er Touring warten :-D

 

VG. und einen schönen Abend, Stef

Such dir n 320d. Da bist du schon recht gut motorisiert. Probefahrt machen.

Zitat:

@OPC-Munich schrieb am 21. Januar 2018 um 23:43:12 Uhr:

Hi Stormy,

danke, für deine Info und deine Bestätigung.

Dacht ich mir schon, dass 116 PS bei dem Wagen eindeutig zu wenig sind :-D

Wollte nur nochmal sicher gehen, da ich mich mit BMW‘s noch nicht so auskenne.

Bei der Größe mind. 130 PS? Kann man das so sagen? Oder eher mind. 140 PS?

Dann muss ich doch wohl noch etwas auf meinen perfekten 3er Touring warten :-D

VG. und einen schönen Abend, Stef

Ich sehe als absolutes Minimum den 318d. Eigentlich, wenn's etwas Minimum Spaß machen soll, dann 320d.

Übrigens: 6-Gang Automatik gibte s nicht. Ich nehmen an, du meinst eine 8-Gang Automatik?

Also ich bin mit meinem 318d sehr zufrieden. Wenn man eh nicht schneller fahren darf/kann/will als die 130km/h und mal überholen mit 150 oder so, dann sind auch 150PS durchaus ausreichend. Wenn man aber natürlich auch noch bei 200km/h Zug beim Beschleunigen spüren will, dann braucht es den 320d oder mehr ;)

Ich bin mit meinen 150PS 318d mehr als zufrieden - bis jetzt ist mir keine Leistung abgegangen, selbst zu viert (vier Erwachsene) bergauf gibts da kein Problem ;)

Servus

Ich finde auch das der 316d für so einen schweren 3er bissel wenig ist,es sei denn es geht um Verbrauch und nicht um beschleunigung ;)

Der 318d wäre schon besser und am besten wäre ein 320d mit 184PS und der hat ein gutes Drehmoment.Wie gesagt minimum 318d ;)

Hi,

vom 316d würde ich definitiv die Finger lassen.

Es ist am Ende natürlich auch eine Frage des Geldbeutels und der persönlichen Einstellung. Aber unter nem 320er würde ich mir nichts holen. Achtung, nur meine persönliche Meinung ;)

Wenn du nen 318 probefahren kannst und es dir ausreicht, dann kannst du natürlich auch diesen nehmen.

Gerade den 320d bekommt man doch wie Sand am Meer aufgrund der ganzen Leasingrückläufer?!

Gruß

Mars

Edit: Hat der auch wirklich nen Tempomaten? Hatte damals, als ich auf der Suche nach nem 3er war, auch viele gesehen wo "Tempomat" dran stand. Am Ende war es dann aber leider doch nur der Limiter!

Den Tempomaten könntest du bei Bedarf aber nachrüsten und codieren lassen.

Da es dein erster BMW sein soll: Check am besten direkt vorher ob das RTTI noch aktiv ist! Das ist ab Autokauf nur 2-3 (?) Jahre aktiv und muss dann Jahr für Jahr kostenpflichtig für 60€ erneut gekauft werden. Wenn du darauf verzichten kannst, auch ok. Aber das könnte evtl. zu deinem Vorteil bei der Preisverhandlung sein wenn das RTTI schon abgelaufen ist ;)

Also ich sag mal so, 11 Sekunden von 0-100 sind heute einfach nicht mehr beein-DRUCK-end...

Aber immerhin sind die Werte danke der Automatik erreichbar.

Die Fahrleistungen sind ein wesentlicher Fortschritt zu dem Seat Mii aus deiner Signatur mit 60 PS, der >14 Sekunden dafür braucht.

Der 316d ist wohl eher ein gemütlicher Gleiter, der zwar 200 laufen kann, aber ab 140 wird das zum Geduldsspiel. Ziemlich BMW-untypisch, wo doch die Mehrheit wohl etwas Druck im Kessel erwarten würde.

Aber lass dir gesagt sein: Wenn man kurz einen Blick in den Rückspiegel riskiert, dann sind auch Überholvorgänge auf der BAB problemlos möglich.

Irgendwie muss der 316d dich ja angesprochen haben. Wäre mal interessant zu wissen, warum das so ist.

ich würde auch eine Probefahrt empfehlen und selbst entscheiden. Hier im Forum sind ja eher die höher, schneller, weiter Jungs mit der BMW Brille unterwegs und da wird Dir keiner zu einem 316d raten.

Ich bin selbst zwischenzeitlich mal als Übergang einen 2er Active Tourer gefahren und der hatte als 216d sogar nur einen 3-Zylinder mit 116PS - keine Rennsemmel, aber definitiv kein schlechter Motor.

von daher - reinsetzen, fahren und schaun, ob nicht ein weniger stark motorisierter 316d mit guter Ausstattung nicht doch schöner ist, als ein "nackter" 320d oder ein Seat Mii ;)

Ich habe die 316er beim Kauf ausgeschlossen. Bisher nen 90 PS Hyundai gefahren, da wären 116 PS auch schon nett, aber wenn schon, dann schon ne? ;)

Aus Gründen von Ausstattungswünschen und Einschränkung des Preises seitens Firma (Geschäftswagen), habe ich mich für einen 318d entschieden. Die 150PS langen mir völlig und macht auch schon ordentlich Spass. Wie Vorredner schon gesagt haben: mit 200 noch Zug spüren ist da natürlich nicht mehr.

Aber gemütlich Cruisen und für den alltäglichen Verkehr reichen die 150 PS völlig.

Ich bin happy damit :)

Ich habe zwei Jahre lang den 318da F31 als Firmenwagen gefahren. Ich bin viel Autobahn gefahren und da hab ich ihn immer auf Anschlag getreten. Und trotzdem war es oft so, dass der Vordermann rüber gezogen ist und du oft auch mal am VW T5 mit Pritsche oder am Ford Fiesta nicht vorbeigekommen bist bevor der vor dem nächsten LKW wieder rausgezogen ist. Da hätte ich mir mehr Leistung gewünscht. In der Stadt und Überland hingegen hat das gereicht und gerade bis 100km/h mit der 8 Gang Automatik völlig gelassen und zügig zu bewegen. Das kann der 316d sicher auch.

Also wenn du viel Autobahn fährst würde ich auch eher den 320d nehmen. Ansonsten tut es der 316da sicher auch. Der lebt ja in erster Linie vom Hubraum, dem Drehmoment und von der tollen 8 Gang Automatik.

die Dienstwagenfahrer (war selbst mal einer) sollten evt. mal bedenken, dass es auch Leute gibt, die sich ein Auto selbst kaufen ;)

und die den Wagen dann auf der Bahn auch nicht "treten" (weil die einzige Tankkarte, die eigene Karte ist) und die eben nicht die Auswahl haben, einen 318 oder gar 320 zu nehmen. Gerade am Anfang ist es doch meist so, dass man lieber einen schwächeren Motor, aber das schöner ausgestattete Auto fahren möchte. Insofern würde ich den TE ermutigen, den Wagen mal zu fahren und weniger auf diejenigen zu hören, die ihren Dienstwagen nach 3 Jahren wieder abgeben und dann eben einen neuen fahren - das ist (zumindest in meinen Augen) eine komplett andere Entscheidungsfindung :)

Also ich sag mal so, wenn der TO einen Seat Mii mit 60PS bisher gefahren ist, dann wird er glaube ich nicht unbedingt die große Notwendigkeit verspüren mit 200km/h auch noch an einem T5 vorbeizuziehen. Mag natürlich sein, dass ich mich irre, aber von seiner Historie her würde ich mir denken, dass er eher ein gemütlicher Gleiter ist, der gerne mal Reserven auch bei 130 hat. 200 Wird er bisher wohl nicht mit dem Mii gefahren sein, von daher denke ich mir: 318d sind absolut ausreichend. Der zieht auch bis 160km/h.

Ich gebe zu, ich war anfangs auch skeptisch, bin von einem Skoda Fabia mit glaube ca 70PS gekommen. Jetzt mit dem 3er mit 150, das ist ein riesen Unterschied. Ich bin top zufrieden.

Ich glaube auch, dass hier im Forum die Mehrheit zwar zu stärker, größer, besser tendiert, aber vermutlich auch, weil sie es so gewohnt sind und selbst nicht weniger mehr wollen, was auch vollkommen ok so ist ;)

Meine Vermutung, mit dem 316d bist du bissi besser dran als mit deinem Mii mit 60PS, mit dem 318d wirst du glücklich und zufrieden durch die Welt cruisen und mitdem 320d denkst du dir "wow, geil, nie wieder weniger, ab auf die Rennpiste. Wohl gemerkt, ausgehend vom Mii mit 60PS - man muss ja alles relativ sehen ;)

Ich würde dir auch eine Probefahrt empfehlen. In Verbindung mit der Automatik fühlt sich der 316d gar nicht so schwachbrüstig an, insbesondere im üblichen Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 3.000 rpm. Darüber merkt man leider, dass die Leistung nicht weiter zunimmt, er fühlt sich dann etwas gedrosselt an.

Ich bin den 316d knapp 75.000 km gefahren und sicherlich gab es so manche Situation, in der ich mir etwas mehr Leistung gewünscht hätte, in Summe kann ich aber kein negatives Fazit treffen. Bis 160 km/h ist er ausreichend agil und läuft mit etwas Anlauf auch seine 210 km/h (Tacho). Auf Langstrecke habe ich zudem selten mehr als 5,5 Liter verbraucht bei einem Reisetempo von 150-160 km/h.

Ich bin als Leihwagen auch 318d und 320d gefahren, beim 18d empfand ich die Mehrleistung zum 16d minimal, erst der 20d bietet spürbar mehr Leistung. Souveräner unterwegs ist man mMn erst ab 30i/30d, da man sich hier zumindest etwas von den Standardmotorisierungen abhebt. Ob 16d oder 18d fällt nach meiner Einschätzung aber kaum ins Gewicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung zum 316d Touring Advantage mit 116PS