ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Fehlender Durchzug nach Schaltvorgang 1,6 TDI

Fehlender Durchzug nach Schaltvorgang 1,6 TDI

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 8. Juni 2014 um 15:43

Hab leider kein anderes passendes Thema gefunden wo ich meine Frage posten kann.

Ich fahre seit einem halben Jahr den 1.6 TDI im VI Variant und hatte mich absichtlich für den kleineren und günstigeren Dieselmotor entschieden.

 

Jedes mal wenn ich mit anderen Dieseln fahre - sei es dem 2.0 TDi oder dem 1.6 TDI aus dem neuen Golf 7 - und danach wieder in mein Auto sitze, fährt sich mein Motor deutlich schlechter.

Schlechter im Sinne, dass ich ein "Turboloch" nach jedem Schaltvorgang habe und beim Gangwechsel eine Sekunde kaum Leistung hab bevor er wieder weiter beschleunigt. Bei den anderen Dieseln ist das kaum spürbar und die ziehen nach dem hochschalten deutlich besser.

 

Ist das jemandem von Euch auch schon negativ aufgefallen oder stimmt hier womöglich etwas nicht?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Der 1,6 TDI ist nicht mit einem 2,0 TDI zu vergleichen. Der 1,6er ist wesentlich schwachbrüstiger. Wenn du dann umsteigst, ist es kein Wunder, dass du glaubst, dein Auto ist kaputt.

Der 1,6er braucht, im Gegensatz zum 2,0er mehr Drehzahl. Der große Diesel geht schon knapp über Leerlaufdrehzahl brachial los. Den 1,6 TDI muß man vergleichsweise deutlich mehr drehen. Von der Charakteristik erinnert mich der Motor eher an einen Saugbenziner, als an einen Turbodiesel.

Wann schaltest du denn im Normalfall hoch, bei welcher Drehzahl?

Themenstarteram 8. Juni 2014 um 16:48

Gut, ich wollte auch kein direkten Vergleich zum 2.0 TDI ziehen. Mir ist bewusst dass dieser deutlich mehr Leistung und Drehmoment hat und das Getriebe besser übersetzt ist. Jedoch ist für mich das Drehmoment des 1.6 TDI vollkommen ausreichend.

Einzig das Verhalten nach dem Schalten stört mich manchmal ein wenig. Das fühlt sich so an als bräuchte der Turbo 1-2 Sekunden bis er die Leistung bringt und es weiter voran geht.

Schalten tue ich wenn er warm ist meist so bei 2500/min, so dass er beim einkuppeln wieder im Bereich des Turboladers (>1600/min) sein sollte.

Edit: Unterscheidet sich der 1.6TDi aus dem Golf 7 stark zu dem aus dem 6er? Dort fällt mri ja das Verhalten ebenfalls auf, jedoch ist der Golf auch kein Variant und damit ~200kg leichter was ein Vergleich wieder etwas hinken lässt.

Der 1.6er hat bereits bei 1500 U/min sein maximales Drehmoment von 250 Nm anliegen. "Schwachbrüstig" ist das nicht!

Nur leider ist es so, wie der TE es hier beschrieben hat:

Nach dem Schalten und "Gasgeben" benötigt das Auto eine "gefühlte Ewigkeit" bis das Drehmoment anliegt, obwohl die aktuelle Drehzahl im Bereich des höchsten Drehmoments (1500-2500 U/min) liegt.

Das war bei meinem verflossenen 2008er Variant 1.9 TDI PD definitiv nicht so. Dieser Motor reagierte sehr spontan aufs Gaspedal.

Somit kann ich dem "Gefühl" des TE nur zustimmen!

Mein 1.6er verhält sich genauso (lahm) :(

Gruß

PS: Als kleine Entschädigung ist der CR flüsterleise im Vergleich zum PD Motor.

Ich habe den 1,6er TDI nun 3 Jahre gefahren und habe absolut keine Leistungsschwierigkeiten.

Vor einiger Zeit allerdings hatte ich auch das Gefühl, der lässt nach,...

... das kann nicht sein und mir war schnell klar warum?! Der Luftfilter war zu :D

Also ganz einfach einen neuen LF eingesetzt (von K&N) und schon schnurrte er wieder los.

Und einen 1,6er kann man nicht mit einem 2.0er vergleichen!

Das einzige was ich echt schade finde ist, dass der 1,6er bei 200Km/h nicht mehr einspritzt, um den Turbo zu schonen :D

Also mein TIP: Luftfilter ersetzten.

LG

Meiner zieht, wenn nach dem Schalten eine Drehzahl ab ca. 1500 U/min anliegt, absolut sauber und ohne nennenswerte Verzögerung durch.

Wenn es Probleme mit dem 1.6 TDI gibt wird immer gleich angemerkt was für eine Gurke der Motor im Vergleich zu einem "vernünftigen" Diesel, also dem 2.0 TDI, ist, und dass man sich mit so einer schwachbrüstigen Maschine über so ein Verhalten gar nicht wundern braucht. Was für ein Quatsch, ehrlich! Sinnvoller wäre es die Probleme erst mal ordentlich zu analysieren und dann über mögliche Lösungen nachzudenken.

Wie alt ist denn das Auto? Kennst du zufällig die Softwareversion deines MSG?

Den Luftfilter kann man sich natürlich mal anschauen, das ist ja schnell gemacht.

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 0:17

Hab einen mit Erstzulassung 04/2011 und hab wegen einem defekten AGR ein neueres Update erhalten. Welche Version aufgespielt wurde kann ich leider nicht sagen. Luftfilter hab ich mir noch nicht angeschaut...aber wenn der zu wäre stell ich mir eher vor dass allgemein etwas an Leistung fehlt und nicht eben nur beim Gangwechsel :/

Ich denk auch dass der 1,6er eigentlich kein schlechter Motor ist und es nicht immer ein 2.0 TDI sein muss

Vielleicht hast Du auch schon das Update bzgl. ZMS bekommen, welches den Drehmoment langsamer ansteigen lässt bei niedrigen Drehzahlen. Alternativ kann ich Super Diesel von Liqui Moly empfehlen. Damit spricht der Motor auch etwas knackiger an ( nach einer gewissen Einfahrzeit damit).

Zitat:

Original geschrieben von t04lader

Das einzige was ich echt schade finde ist, dass der 1,6er bei 200Km/h nicht mehr einspritzt, um den Turbo zu schonen :D LG

Der 1.6 TDI CR ist elektronisch auf 187 km/h (nach Tacho 200 km/h) begrenzt, damit man den 2.0 TDI überhaupt verkaufen kann ;).

Der SW-Stand meines Motorsteuergerätes ist: 5863

Nebenbei: Der Luftfilter wurde in meinem Jetta bei 90000km gewechselt. Die Ansprechschwäche des Turbos ist geblieben.

Lt. meinem aktuellen :) und verflossenen :) ist das so normal. Gruß

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Vielleicht hast Du auch schon das Update bzgl. ZMS bekommen, welches den Drehmoment langsamer ansteigen lässt bei niedrigen Drehzahlen.

Hast du nähere Informationen zu dem Update?

Ein ZMS hat er jedenfalls nicht, da seiner nach KW 45/2010 gebaut wurde. Meiner stammt ja aus dem gleichen Bauzeitraum und hat mit der Software 9971 dieses Problem nicht.

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 14:37

Zitat:

Original geschrieben von illStyle

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Vielleicht hast Du auch schon das Update bzgl. ZMS bekommen, welches den Drehmoment langsamer ansteigen lässt bei niedrigen Drehzahlen.

Hast du nähere Informationen zu dem Update?

Ein ZMS hat er jedenfalls nicht, da seiner nach KW 45/2010 gebaut wurde. Meiner stammt ja aus dem gleichen Bauzeitraum und hat mit der Software 9971 dieses Problem nicht.

Ich war gerade auch etwas verwundert weil ich vor einiger Zeit mal gelesen hab, dass ein EMS verbaut sein sollte, oder?

Müsste mich mal informieren welche Version ich drauf habe, leider kenn ich niemand mit VCDS und extra zu jemand fahren und dafür zu bezahlen, dass mir jemand die Version sagt muss auch nicht sein ;)

Wie fahrt ihr euren 1,6er? Bei welcher Drehzahl schaltet ihr und wie schnell zieht ihr eure Gangwechsel durch? Versucht ihr dem DSG konkurrenz zu machen oder so, dass die Drehzahl etwa Syncron ist beim einkuppeln? Vielleicht schalte ich nur einfach wie n Rentner, so dass der Turbo schon gar nicht mehr dreht :P

Zitat:

Original geschrieben von boarder_87

Ich war gerade auch etwas verwundert weil ich vor einiger Zeit mal gelesen hab, dass ein EMS verbaut sein sollte, oder?

Ja, du hast ein EMS.

Zitat:

Original geschrieben von boarder_87

Müsste mich mal informieren welche Version ich drauf habe, leider kenn ich niemand mit VCDS und extra zu jemand fahren und dafür zu bezahlen, dass mir jemand die Version sagt muss auch nicht sein ;)

Kannst du in etwa sagen, wann es aufgespielt wurde? Dann kann man es evtl. ungefähr sagen.

Zitat:

Original geschrieben von boarder_87

Wie fahrt ihr euren 1,6er? Bei welcher Drehzahl schaltet ihr und wie schnell zieht ihr eure Gangwechsel durch? Versucht ihr dem DSG konkurrenz zu machen oder so, dass die Drehzahl etwa Syncron ist beim einkuppeln? Vielleicht schalte ich nur einfach wie n Rentner, so dass der Turbo schon gar nicht mehr dreht :P

Ich schalte schon recht zackig und möglichst ruckfrei. Ich achte bei der nächsten Fahrt mal drauf bei welcher Drehzahl ich beim Beschleunigen schalte. Das geschicht recht automatisch, sodass ich jetzt nicht genau sagen kann.

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 17:22

AGR war im Januar defekt und wurde dann direkt ausgetauscht. Da ich mir nicht sicher war, ob die bei der Reparatur ein Update gemacht haben, habe ich vor 3 Wochen beim Service Intervall den Werkstattmeister direkt drauf angesprochen. Auf der Rechnung stand dann dass ein Update gemacht wurde, jedoch weis ich nicht welche Version. Die machen ja nicht immer automatisch das Neueste drauf oder? Hängt ja bestimmt von der TPI ab, welcher Fehler und gegebenenfalls welche Version das Problem behebt?!

Das ist richtig, aber ich gehe davon aus, dass sie dir entweder die 9970 oder die 9971 aufgespielt haben.

Bin vor vier Wochen 2x300km mit 160km/h und Tempomat gefahren. Jetzt zieht der Motor wesentlich besser durch. Meiner Meinung nach reagiert er auch etwas schneller. Bin kein schleicher, aber auch kein Rasar. Ich finde den kleinen super, auch wenn er hin und wieder etwas mehr unter der Haube haben könnte und vorallem bei aktiver Klimanlage deutlich weniger Durchzug hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Fehlender Durchzug nach Schaltvorgang 1,6 TDI