ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Explorer offiziell nach Europa - oder doch nicht?

Explorer offiziell nach Europa - oder doch nicht?

Ford Explorer 6
Themenstarteram 21. Januar 2019 um 15:20

Hallo, vielleicht weiss ja jemand hier Bescheid, ob der neue Ford Explorer tatsächlich - wie einige Medien behaupten - bald (noch 2019) offiziell in Europa angeboten wird? Es ist ja gerade ohnehin ein einziges Rätselraten, wie die Ford Europa Modellpalette zukünftig aussehen wird....

Danke schon mal :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@frank_pw schrieb am 13. Dezember 2019 um 12:48:48 Uhr:

Mal ne Frage an die USA Urlauber unter euch die den EX schon fahren durften.

Wie is das mit dem Spurhalteassistenten gelöst?

Im Passat muss ich nach ein paar km geradeaus fahren immer das Lenkrad bewegen.

Sonst kommt die Meldung Lenkung übernehmen.

Jetzt beim Facelift ist das Lenkrad ja kapazitiv (Hand am Lenker reicht, ohne zu lenken).

Ist das im Exlorer genauso?

Ich fahre den Platinum schon seit August hier in den USA und kann Dir antworten. Wenn man die Hände vom Lenkrad nimmt dann erscheint nach einiger Zeit ein akustisches Signal und eine Orange Warnung die Hände am Lenkrad zu halten. Tut man dies nicht dann kommt die Orange Warnung erneut und eine aggressivere akustische Warnung. Ignoriert man all das dann schaltet sich das Radio stumm und eine rote Warnung mit nervendem Ton erscheint. Ignoriert man dies dann bremst sich das Fahrzeug bis zum Stand ab.

Ausserdem muss ich noch anmerken, dass die Qualität im Innenraum meines Platinum ausgezeichnet ist. Keine Falten im Leder, kein knarzen und auch keine Plastikwüste.

1135 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1135 Antworten

Zitat:

@zigenhans schrieb am 11. September 2019 um 23:49:20 Uhr:

 

du bist wie eine Fahne im Wind, dreht sich immer so wie sie will, genauso wie mit deiner Beschreibung beim Explorer, lass es einfach,!

...

dein schreiben das sich immer der Benziner zuschaltet ist aber schlicht und ergreifend falsch, da es eben die entsprechenden Modi gibt, die man im BC einstellen kann,

Vielleicht solltest Du einfach genauer Lesen.

Ich habe im allerersten Post zu dem Thema geschrieben, was ein Hybrid im Hybridmodus tut.

Und ich habe Dir direkt danach im nächsten Post exakt die 4 Betriebsmodi beschrieben, und Dir auch geschrieben, was der EV Mode macht.

Ich zitier's gerne nochmal "Man kann PHEV Fahrzeuge in der Regel per Knopfdruck in den reinen EV Mode zwingen."

Was genau an diesem Satz ist denn für Dich nicht verständlich???

Und wo genau ist ist jetzt die Fahne im Wind?

Zitat:

@zigenhans schrieb am 11. September 2019 um 23:49:20 Uhr:

 

 

und schau dir einfach mal Fahrtests des Hybrid Explorers an,!

Gerne. Zeig mir welche!

Es ist etwas oberflächlich, auf Fahrtests zu verweisen, von einem Fahrzeug, das es auf diesem Planeten überhaupt noch nicht gibt. Vielleicht hast Du es deshalb versäumt, einfach mal einen Fahrtest zu verlinken?

Ich bau Dir aber auch hier gerne eine Brücke:

Schau Dir > Hier < den Fahrtest eines vom Antriebsstrang baugleichen Lincoln Aviator an.

Wie der "Pure EV" Mode funktioniert, siehst Du ab 3:30. Wenn Du beschleunigen willst, fragt Dich das Fahrzeug im Display, ob Du dafür nicht besser den Verbrenner zuschalten willst.

Was passiert, wenn Du diese Meldung nicht bestätigst, und im EV Mode bleibst, siehst Du zwischen 3:43 und 3:48:

Zitat: "Fourty.......Fourty Five......Fourty Eight......It's not very quick in pure EV mode". Und das war Kickdown.

Und das ist es, was ich versuche, Dir begreiflich zu machen. Ja, Du kannst im EV Mode rein elektrisch fahren (und ich entschuldige mich ausdrücklich, wenn die vorigen gefühlt 37 Ja's nicht eindeutig genug waren), aber dann hast Du eben die Performance, die Du erwarten kannst, wenn Du 2,5 Tonnen versuchst, mit 100 PS zu bewegen.

Und auch wenn Youtube Videos nicht immer das allerbeste Tool sind, um Fahrleistungen zu beurteilen, hier vergehen 4....5 Sekunden, um von 40 auf 48 mph zu beschleunigen. Das sind 8mph oder 13 km/h Geschwindigkeitszuwachs in 5 Sekunden. Den Rest der linearen Algebra überlass ich gerne Dir. Versuch einfach abzuschätzen, wie das im Stadtverkehr von 0 auf 50 km/h aussehen könnte.

Und ja (nochmal "Ja"), das kann man machen. Aber es ist eben selbst mit Gaspedal komplett am Anschlag "not very quick".

Zitat:

@frank_pw schrieb am 12. September 2019 um 11:04:49 Uhr:

 

Es geht einzig und allein um die Aussage, dass ein PHEV im EV-Modus nicht immer

den Verbrenner zu schaltet wenn man zügiger beschleunigen will.

An der Stelle würde ich Dich bitten, einfach keine Unwahrheiten zu verbreiten. Weil genau das habe ich nie behauptet. Nicht ein einziges Mal!

Von daher bitte bei der Wahrheit bleiben, das ist für eine Sachliche Diskussion immer eine ganz gute Grundlage.

 

Zitat:

@frank_pw schrieb am 12. September 2019 um 11:04:49 Uhr:

 

Hier mal ein Video vom XC60 T8.

Der wiegt auch locker über 2,2 Tonnen und hat nur einen 87 PS E-Motor verbaut.

https://youtu.be/gvQtGnlou5o

Das Video zeigt ziemlich genau, was ich versucht habe, Dir zu erklären. Im Hybridmodus etwas über 6 Sekunden für den 0...100 km/h Sprint. Im EV Modus 20 Sekunden, um auf 85km/h zu kommen. Das ist ebenfalls ziemlich genau im Bereich dessen, was ein 240D schafft.

Du willst es partout nicht wahrhaben, dass ein PHEV im EV Mode sehr träge ist, und verlinkst dann ein Video, das genau das zeigt...

Zitat:

@anaa14 schrieb am 12. September 2019 um 12:21:12 Uhr:

wir sind vor ein paar tagen von unserem USA Urlaub zurück gekommen, wir hatten dort drüben den Explorer Hybrid als Urlaubs kutsche, waren die ersten die dieses Auto hatten, auf dem Tacho standen 12 Meilen.

es ist ein sehr entspanntes reisen und dahin gleiten, die Verarbeitung ist gut, könnte hier und da noch etwas besser sein, das wird aber sicher noch.

zum Hybrid kann man sagen, super gemacht, und auch nur im elektrischen Betrieb ist man kein Hindernis, wobei auch das Tempolimit in den USA dazu beiträgt, ob es jetzt zwischen dem US Hybrid und dem EU Hybrid Unterschiede geben wird, weiß ich nicht, kann ich mir aber beim besten willen nicht vorstellen

Der US Explorer hat zunächst mal einen 3.3L Saugbenziner als Basis, statt dem 3.0 Turbo, der in Europa kommt.

Aber viel entscheidender, er ist kein PHEV, kann also immer nur relativ kurze Strecken elektrisch fahren. Heisst, er fährt im Grunde permanent so wie der PHEV wenn Du ihn im "Hybrid-Auto" Mode betreibst, d.h. das Fahrzeug entscheidet selbst anhand der Randbedingungen, wann es den E-Motor nutzt, wann den Benziner, und wann beide zusammen. Und es schaltet natürlich nur dann in den EV Mode, wenn die Leistungsanforderung das zulässt. Das kann bei konstanter Geschwindigkeit (wie auf US Strassen durchaus üblich) ziemlich häufig passieren, weil da die Leistungsanforderung gering ist. Aber wenn Du zwischendurch halbwegs beschleunigen willst, oder an einen Berg kommst, wird er den Benziner dazuschalten, wenn die Leistungsgrenze des E-Motors erreicht ist. Genau das gleiche macht der PHEV im Hybridmodus auch. Das im Vergleich zum EU Explorer vergleichbare US Fahrzeug wäre der Lincoln Aviator gewesen.

Zitat:

Dass nur der Platinum die Massagesitze bekommt, kann ich noch irgendwo verstehen. Aber elektrisch verstellbare Sitze sollte der ST doch auch haben, oder?

Broschüre:

Die Vordersitze der ST-Line verfügen über 10-fach elektrische und programmierbare Einstellungsmöglichkeiten. Für das Platinum-Modell werden elektrisch verstellbare Multikontur-Vordersitze mit Massagefunktion angeboten, die durch Veränderung der Sitzkonturen Muskelermüdung in Beinen und Kreuz vorbeugen.

In dem Rot (schwarz sowieso) sieht er wirklich gut aus, die Felgen müssten dann jedoch auch komplett schwarz. Die B & O Anlage gibt es mit 2 Leistungstufen? Hoffentlich beim ST dann im Konfigurator später auch die große B & O zubestellbar. Warten wir mal auf die weiteren Broschüren.

Prospekt ist ja online, auch die Preisliste? Wird man die 0,5% Versteuerung bekommen?

Zitat:

@akoser76 schrieb am 12. September 2019 um 20:30:59 Uhr:

Wird man die 0,5% Versteuerung bekommen?

Ja. Der Explorer erfüllt die Bedingungen dafür.

Zitat:

@XLTRanger schrieb am 12. September 2019 um 18:32:28 Uhr:

Zitat:

@anaa14 schrieb am 12. September 2019 um 12:21:12 Uhr:

wir sind vor ein paar tagen von unserem USA Urlaub zurück gekommen, wir hatten dort drüben den Explorer Hybrid als Urlaubs kutsche, waren die ersten die dieses Auto hatten, auf dem Tacho standen 12 Meilen.

es ist ein sehr entspanntes reisen und dahin gleiten, die Verarbeitung ist gut, könnte hier und da noch etwas besser sein, das wird aber sicher noch.

zum Hybrid kann man sagen, super gemacht, und auch nur im elektrischen Betrieb ist man kein Hindernis, wobei auch das Tempolimit in den USA dazu beiträgt, ob es jetzt zwischen dem US Hybrid und dem EU Hybrid Unterschiede geben wird, weiß ich nicht, kann ich mir aber beim besten willen nicht vorstellen

Der US Explorer hat zunächst mal einen 3.3L Saugbenziner als Basis, statt dem 3.0 Turbo, der in Europa kommt.

Aber viel entscheidender, er ist kein PHEV, kann also immer nur relativ kurze Strecken elektrisch fahren. Heisst, er fährt im Grunde permanent so wie der PHEV wenn Du ihn im "Hybrid-Auto" Mode betreibst, d.h. das Fahrzeug entscheidet selbst anhand der Randbedingungen, wann es den E-Motor nutzt, wann den Benziner, und wann beide zusammen. Und es schaltet natürlich nur dann in den EV Mode, wenn die Leistungsanforderung das zulässt. Das kann bei konstanter Geschwindigkeit (wie auf US Strassen durchaus üblich) ziemlich häufig passieren, weil da die Leistungsanforderung gering ist. Aber wenn Du zwischendurch halbwegs beschleunigen willst, oder an einen Berg kommst, wird er den Benziner dazuschalten, wenn die Leistungsgrenze des E-Motors erreicht ist. Genau das gleiche macht der PHEV im Hybridmodus auch. Das im Vergleich zum EU Explorer vergleichbare US Fahrzeug wäre der Lincoln Aviator gewesen.

ich gebe dir den tipp das Fahrzeug einmal zu fahren, deine Beschreibungen sind sehr theoretisch!

ST-Line kostet 74.000,-, es kann nur die Farbe gewählt werden. Platinum steht noch nicht drin in der Preisliste. Die habe ich gerade vor mir.

Gibts die Preisliste beim FFH oder auch

online? Ich kann sie nicht finden...

Zitat:

@Lucifer6 schrieb am 13. September 2019 um 10:16:15 Uhr:

Gibts die Preisliste beim FFH oder auch

online? Ich kann sie nicht finden...

Ja, habe ich vom Händler gemailt bekommen.

Gibt es beim ST Optionen?

Zitat:

@XLTRanger schrieb am 12. September 2019 um 18:09:48 Uhr:

Zitat:

@zigenhans schrieb am 11. September 2019 um 23:49:20 Uhr:

 

du bist wie eine Fahne im Wind, dreht sich immer so wie sie will, genauso wie mit deiner Beschreibung beim Explorer, lass es einfach,!

...

dein schreiben das sich immer der Benziner zuschaltet ist aber schlicht und ergreifend falsch, da es eben die entsprechenden Modi gibt, die man im BC einstellen kann,

Vielleicht solltest Du einfach genauer Lesen.

Ich habe im allerersten Post zu dem Thema geschrieben, was ein Hybrid im Hybridmodus tut.

Und ich habe Dir direkt danach im nächsten Post exakt die 4 Betriebsmodi beschrieben, und Dir auch geschrieben, was der EV Mode macht.

Ich zitier's gerne nochmal "Man kann PHEV Fahrzeuge in der Regel per Knopfdruck in den reinen EV Mode zwingen."

Was genau an diesem Satz ist denn für Dich nicht verständlich???

Und wo genau ist ist jetzt die Fahne im Wind?

deine Antworten werden immer besser, jetzt löscht du schon entsprechende stellen meines Beitrages um dich wieder im Winde zu drehen, klasse, warum löscht du entscheidende Teile meines Beitrages,?! hast du Angst das Internet könnte überlaufen ?0:D Spass,;)

hättest du meinen Beitrag nicht so gekürzt wie dir es passt, wäre deine Antwort jetzt Peinlich,!!

Zitat:

@XLTRanger schrieb am 12. September 2019 um 18:09:48 Uhr:

Zitat:

@zigenhans schrieb am 11. September 2019 um 23:49:20 Uhr:

 

 

und schau dir einfach mal Fahrtests des Hybrid Explorers an,!

Gerne. Zeig mir welche!

Es ist etwas oberflächlich, auf Fahrtests zu verweisen, von einem Fahrzeug, das es auf diesem Planeten überhaupt noch nicht gibt. Vielleicht hast Du es deshalb versäumt, einfach mal einen Fahrtest zu verlinken?

ich habe es nicht versäumt einen Fahrtetst zu verlinken, da es bei YT genügend davon gibt, und der Benzinmotor spielt dabei nicht wirklich eine Rolle, der E- Motor ist bei dieser Diskussion im Vordergrund, und auch hier hat schon jemand direkt damit Erfahrungen gesammelt, und die waren anscheinend nicht so schlecht wie du es möchtest, aber egal,

Zitat:

Ich bau Dir aber auch hier gerne eine Brücke:

Schau Dir > Hier < den Fahrtest eines vom Antriebsstrang baugleichen Lincoln Aviator an.

Wie der "Pure EV" Mode funktioniert, siehst Du ab 3:30. Wenn Du beschleunigen willst, fragt Dich das Fahrzeug im Display, ob Du dafür nicht besser den Verbrenner zuschalten willst.

Was passiert, wenn Du diese Meldung nicht bestätigst, und im EV Mode bleibst, siehst Du zwischen 3:43 und 3:48:

Zitat: "Fourty.......Fourty Five......Fourty Eight......It's not very quick in pure EV mode". Und das war Kickdown.

Und das ist es, was ich versuche, Dir begreiflich zu machen. Ja, Du kannst im EV Mode rein elektrisch fahren (und ich entschuldige mich ausdrücklich, wenn die vorigen gefühlt 37 Ja's nicht eindeutig genug waren), aber dann hast Du eben die Performance, die Du erwarten kannst, wenn Du 2,5 Tonnen versuchst, mit 100 PS zu bewegen.

Und auch wenn Youtube Videos nicht immer das allerbeste Tool sind, um Fahrleistungen zu beurteilen, hier vergehen 4....5 Sekunden, um von 40 auf 48 mph zu beschleunigen. Das sind 8mph oder 13 km/h Geschwindigkeitszuwachs in 5 Sekunden. Den Rest der linearen Algebra überlass ich gerne Dir. Versuch einfach abzuschätzen, wie das im Stadtverkehr von 0 auf 50 km/h aussehen könnte.

Und ja (nochmal "Ja"), das kann man machen. Aber es ist eben selbst mit Gaspedal komplett am Anschlag "not very quick".

na jetzt enttäuscht du mich aber wieder, hast du dich einmal mit dem Lincoln Aviator Hybrid beschäftigt,? vermutlich nicht, da es bei diesem bisher nur sehr wenig technische Daten gibt, aber mit dem Explorer kann man den Hybrid beim besten Willen nicht vergleichen, auch wenn es Schwestermodelle sind, sind die trotzdem extrem unterschiedlich,

der Lincoln hat einen 3l V6 BiTurbo Benziner mit 400 PS unter der Haube, der 415 NM Drehmoment liefert, der E- Motor liefert 50 PS und schlappe 185 NM Drehmoment, gemeinsam hat der Lincoln Aviator eine Systemleistung von 450 PS und 600 NM Drehmoment, der Explorer hat eine Systemleistung von 457 PS und 825 NM Drehmoment, also beim besten Willen nicht mit dem Explorer 1:1 Vergleichbar, der die doppelte Elektropower hat, und über 400 NM Drehmoment, also glaube ich nicht das der Explorer so langsam beschleunigt im E-Modus wie der Lincoln Aviator, :eek:

@zigenhans

Ich will ja nicht den Oberlehrer makieren. :p

Aber hat sich bei dir evtl. der Fehlerteufel eingeschlichen?

Auf der Lincoln Homepage steht ca. 450 PS und ca 600 lbf-ft Drehmoment.

Wenn ich aber 600 lbf-ft in NM umrechne komme ich auf rund 813 NM.

Etwa genau das was in den vorläufigen Daten des Euro Explorers stand.

Daraus würde ich aber ableiten, dass der Aviator exakt über den Antrieb des Explorers verfügt.

Zitat:

@akoser76 schrieb am 13. September 2019 um 10:32:18 Uhr:

Gibt es beim ST Optionen?

Nein, nur die Außenfarben...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Explorer offiziell nach Europa - oder doch nicht?