ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ein BILD sagt mehr als tausend wörter!!!

Ein BILD sagt mehr als tausend wörter!!!

Themenstarteram 20. März 2008 um 22:57

Verdammt, ich könnt heulen. ist nicht so extrem aber extrem ärgerlich!!!

War auf den weg zu mercedes bezüglich eines termins heute, und dann passiert mir sowas, und das gerade auf den weg dort hin!!!! Shit!!!

Wie es passiert ist, schildere ich, wenn ich mich beruhigt habe!!

:mad::mad::(:(:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::(:(:mad::mad::mad::mad:

Beste Antwort im Thema

+ Wertminderung, die eine Vollkasko nicht ausgleicht

+ repariert <> neu

+ hoher Zeitaufwand

+ Fahrzeugausfall für einige Tage

Aber manche haben eben extrem Mühe, um über den Tellerrand zu sehen. :rolleyes:

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten
am 22. März 2008 um 14:17

Zitat:

Original geschrieben von marise04

deren auto hat nur ne beule gehabt, die ein bissi größer ist als die von C200 kompressorist aber eh klar, der vordermann kommt immer besser davon

-----------------------------------------------

 

EDIT: MEIN GOTT BIN ICH DUMM! DU MEINST NATÜRLICH MICH! HAB DAS BEIM ÜBERFLIEGEN DES TEXTES NICHT GLEICH VERSTANDEN. ICH BRAUCHE DRINGEND MAL WIEDER URLAUB! :D

 

------------------------------------------------

 

 

Hallo marise04,

 

in dem Text schreibst du von einem C200 Kompressor!

In deiner Signatur ist aber ein C220 CDI mit AMG Paket aufgeführt.

 

Was hast du jetzt nun?

 

lg

Simon

am 23. März 2008 um 1:04

Zitat:

Original geschrieben von C200 Kompressor

Zitat:

Original geschrieben von suligeo

Parktronic??Jetzt weiß ich warum ich die Sch...dinger nicht bestellt habe.

Hallo,

na klar hat der Wagen Parktronic!

Nur leider bin ich gegen eine Kante des Betonwürfels gefahren und nicht gegen eine

Seitenfläche! Beim erkennen der Kante hatte die Parktronic Probleme oder ich war

beim rangieren zu schnell unterwegs!

Kann man nicht mehr ändern.....

lg

Simon

PS: Mich würde jetzt schon mal interessieren wie es zu dem Schaden an marise04's

Wagen gekommen ist!

Hi C200K!

Sach mall, warst du nicht der "Jugendliche" das noch keinen Führerschein hat? Und jetz fährst du einen W204 ??????

Sehr seltsam.........

 

Hier wird es anschienend mit der Warheit nicht so enge gesehen ?!

Hallo Leute,

regt Euch ab wegen der beiden Trolle.

Es sind eben wieder Schulferien...

Gruß

UGLY

Zitat:

Original geschrieben von marise04

Zitat:

 

PS: Mich würde jetzt schon mal interessieren wie es zu dem Schaden an marise04's

Wagen gekommen ist!

Also das war so:

Auf den weg zu mercedes habe ich ca 15km, es hat seehr starkt geschneit oder besser gesagt schneeregen aber stark. 1 km vor einer ortseinfahrt habe ich ein fahrschulauto vor mir. soll ich überholen oder nicht??? nein hab ich nicht gemacht, ist ja gleich die ortseinfahrt vor mir.......

fahre gemütlich dem fahrschulauto hinterher, und dann diese kreuzung.

wir hatten vorrang, aber sehr übersichtlich. fahrschule hat bissi gebremst ist aber nicht stehen geblieben, und fährt in die straße rein.

ich das selbe, bin auf der kupplung und leicht auf der bremse, rolle aus, sehe gleichzeitig nach links ob ein auto kommt, drehe mich um, und die fahrschule hat voll gebremst, ich bremse auch voll, da es aber geschneeregnet hat, war es auch rutschig, und so bin ich in die fahrschule reingerutscht nicht reingefahren.

ist mir auch schon passiert, seit dem kleben meine augen beim Einfahren in eine Kreuzung/Kreisverkehr immer auf dem Vordermann links schauen und Gas geben mache ich seit dem nicht mehr da muß dann halt die Lücke ein wenig größer sein.

Du hast aber auch ein Pech den 3er den du vorher hattest hast du doch auch nach ein paar monaten zerlegt, oder ?

liebe grüße

Peter

als ich den text hier überflogen habe sind mir einpaar dinge ins auge gefallen, die ich (für mich) gerne klären wollte..

wieso soll das fahrzeug als unfallwagen gelten?

anhand der bilder sieht man doch, dass nur oberflächliche teile kaputt sind. diese teile lassen sich alle ganz normal abschrauben, lackieren und ersetzen - es muss also nichts geschweisst oder gar gezogen werden. vielleicht irre ich mich, aber ich denke das bild kann dies bestätigen.

und auch wenn das fahrzeug als "unfallwagen" zählen würde, so würde man von der versicherung (gutachter einschalten) die wertminderung ausbezahlt bekommen. ich bekam sogar bei meinem 6jahre alten fahrzeug mit knapp 200tkm noch eine recht nette wertminderung! also...?

und was mir ganz komisch ins auge gefallen ist.. auf der ersten seite bekam ein user hier ganz heftige kritik (siehe bewertung ;) ) weil er meinte, dass dafür die vollkasko da ist. im grunde genommen hat er doch recht. klar, die einstufung geht hoch aber genau aus diesem grund hat man doch die vollkasko, um im fall des falles einen vollen schutz genießen zu können. dass danach die schadenfreiheitsklasse nicht mehr ganz so rosig aussieht weiß ich, davon kann ich ein lied singen, aber trotzdem sollte man froh sein dass nur ein dummes stück blech kaputt ist und keiner zu schaden gekommen ist. einem stück blech heul ich bestimmt nichts nach (was manche hier anscheinend tun).....

an den threadsteller:

bring den wagen zu einer guten mercedes werkstatt, melde den unfall deiner versicherung, die dir danach auch garantiert den papierkram erledigen wird. zu deinem schutz schalte dazu noch deinen anwalt ein (ist in deutschland leider langsam pflicht) und gut ist.

der wagen wird wieder in ordnung gebracht, du bekommst einen ersatzwagen gestellt, die wertminderung verrechnest du gleich auf die versicherungserhöhung und alles sollte wieder in ordnung sein. durch den dunklen lack solltest du hinterher auch keinen unterschied im lackton erkennen, da die farbe nicht schwer zu lackieren ist!

sollte dein wagen in 1-2 jahren verkauft werden, wird der wertverlust den schmerz über den minimalen abzug wegen "unfallwagen" lindern.

übrigens, normalerweise bekommt man von mercedes ein zertifikat, dass der unfall nach mercedes-norm repariert wurde und quasi keine wertminderung berechtigt - kommt gut beim fahrzeug verkauft!

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

wieso soll das fahrzeug als unfallwagen gelten?

anhand der bilder sieht man doch, dass nur oberflächliche teile kaputt sind. diese teile lassen sich alle ganz normal abschrauben, lackieren und ersetzen - es muss also nichts geschweisst oder gar gezogen werden. vielleicht irre ich mich, aber ich denke das bild kann dies bestätigen.

Es liegt evtl. kein technischer Minderwert vor, aber auf jeden Fall ein merkantiler Minderwert.

Angaben beim Verkauf:

"Unfallfreiheit" nur bei Bagatellschäden. Das sind nur geringfügige Schäden wie leichte Kratzer, Schrammen oder kleine Beulen. Nur wenn das Auto solche geringfügigen Schäden aufweist, darf es als "unfallfrei" bezeichnet werden. Ausgetauschte Motorhauben oder Kotflügel fallen nicht darunter.

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

und auch wenn das fahrzeug als "unfallwagen" zählen würde, so würde man von der versicherung (gutachter einschalten) die wertminderung ausbezahlt bekommen.

Nicht von der Vollkasoversicherung - zumindest kenne ich keinen Versicherer, der gem. AGBs eine WM ausgleicht.

Zitat:

Original geschrieben von Gerry71

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

wieso soll das fahrzeug als unfallwagen gelten?

anhand der bilder sieht man doch, dass nur oberflächliche teile kaputt sind. diese teile lassen sich alle ganz normal abschrauben, lackieren und ersetzen - es muss also nichts geschweisst oder gar gezogen werden. vielleicht irre ich mich, aber ich denke das bild kann dies bestätigen.

Es liegt evtl. kein technischer Minderwert vor, aber auf jeden Fall ein merkantiler Minderwert.

Angaben beim Verkauf:

"Unfallfreiheit" nur bei Bagatellschäden. Das sind nur geringfügige Schäden wie leichte Kratzer, Schrammen oder kleine Beulen. Nur wenn das Auto solche geringfügigen Schäden aufweist, darf es als "unfallfrei" bezeichnet werden. Ausgetauschte Motorhauben oder Kotflügel fallen nicht darunter.

Zitat:

Original geschrieben von Gerry71

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

und auch wenn das fahrzeug als "unfallwagen" zählen würde, so würde man von der versicherung (gutachter einschalten) die wertminderung ausbezahlt bekommen.

Nicht von der Vollkasoversicherung - zumindest kenne ich keinen Versicherer, der gem. AGBs eine WM ausgleicht.

bei meinem unverschuldeten unfall bekam ich eine wertminderung (via netten brief des anwalts). diese wertminderung wurde von einem unabhängigen gutachter berechnet und wurde von der gegnerischen versicherung ohne wenn und aber bezahlt. anders stelle ich mir das nicht vor!

dennnoch kenne ich es so, dass der begriff unfallschaden ein sehr dehnbarer begriff ist. ich höre es immer und immer wieder, dass kein unfall besteht, wenn man die teile auswechseln kann. stoßstagen, kotflügel oder oder oder....

gebe nur das wieder, was mir die profis gesagt haben ;)

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

Zitat:

Original geschrieben von Gerry71

 

Es liegt evtl. kein technischer Minderwert vor, aber auf jeden Fall ein merkantiler Minderwert.

Angaben beim Verkauf:

"Unfallfreiheit" nur bei Bagatellschäden. Das sind nur geringfügige Schäden wie leichte Kratzer, Schrammen oder kleine Beulen. Nur wenn das Auto solche geringfügigen Schäden aufweist, darf es als "unfallfrei" bezeichnet werden. Ausgetauschte Motorhauben oder Kotflügel fallen nicht darunter.

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

Zitat:

Original geschrieben von Gerry71

 

Nicht von der Vollkasoversicherung - zumindest kenne ich keinen Versicherer, der gem. AGBs eine WM ausgleicht.

bei meinem unverschuldeten unfall bekam ich eine wertminderung (via netten brief des anwalts). diese wertminderung wurde von einem unabhängigen gutachter berechnet und wurde von der gegnerischen versicherung ohne wenn und aber bezahlt. anders stelle ich mir das nicht vor!

dennnoch kenne ich es so, dass der begriff unfallschaden ein sehr dehnbarer begriff ist. ich höre es immer und immer wieder, dass kein unfall besteht, wenn man die teile auswechseln kann. stoßstagen, kotflügel oder oder oder....

gebe nur das wieder, was mir die profis gesagt haben ;)

bei einem unverschuldeten ja, wenn du Schuld an dem Unfall bist bekommst du den Wertausgleich nicht. Es sei denn du hast eine Versicherung die das auch abdeckt, BMW bietet da zusammen mit der Victoria einen Tarif an der das auch abdeckt, da ist auch eine Neupreiserstattung für das erste Jahr bei einem unverschuldeten Unfall mit drin. Die Standart Haftpflicht deckt das nur im ersten Monat bei bis zu 1000km Laufleistung ab. Den Victoria Tarif gibt es soweit ich weiss auch im freien Markt hat dann halt einen anderen Namen (müsstest du bei einem Versicherungsmakler nachfragen)

liebe grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

bei meinem unverschuldeten unfall bekam ich eine wertminderung (via netten brief des anwalts). diese wertminderung wurde von einem unabhängigen gutachter berechnet und wurde von der gegnerischen versicherung ohne wenn und aber bezahlt. anders stelle ich mir das nicht vor!

Schadensersatzrechtliche Ansprüche gegen eine gegnerische Haftpflichtversicherung muss man von einem Vertrags-Vollkaskoschutz unterscheiden.

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

ich höre es immer und immer wieder, dass kein unfall besteht, wenn man die teile auswechseln kann. stoßstagen, kotflügel oder oder oder....

gebe nur das wieder, was mir die profis gesagt haben ;)

Google mal nach den Begriffen "technischer Minderwert" und "merkantiler Minderwert".

Marise muss diesen Unfall bei einem Weiterverkauf angeben und wäre der Unfallgegner schuld, könnte Marise von diesem bzw. dessen Versicherung diesen "merkantilen Minderwert -Ausgleich" verlangen.

 

Themenstarteram 25. März 2008 um 16:10

Zitat:

Original geschrieben von pfirschau

Zitat:

Original geschrieben von marise04

 

Also das war so:

Auf den weg zu mercedes habe ich ca 15km, es hat seehr starkt geschneit oder besser gesagt schneeregen aber stark. 1 km vor einer ortseinfahrt habe ich ein fahrschulauto vor mir. soll ich überholen oder nicht??? nein hab ich nicht gemacht, ist ja gleich die ortseinfahrt vor mir.......

fahre gemütlich dem fahrschulauto hinterher, und dann diese kreuzung.

wir hatten vorrang, aber sehr übersichtlich. fahrschule hat bissi gebremst ist aber nicht stehen geblieben, und fährt in die straße rein.

ich das selbe, bin auf der kupplung und leicht auf der bremse, rolle aus, sehe gleichzeitig nach links ob ein auto kommt, drehe mich um, und die fahrschule hat voll gebremst, ich bremse auch voll, da es aber geschneeregnet hat, war es auch rutschig, und so bin ich in die fahrschule reingerutscht nicht reingefahren.

ist mir auch schon passiert, seit dem kleben meine augen beim Einfahren in eine Kreuzung/Kreisverkehr immer auf dem Vordermann links schauen und Gas geben mache ich seit dem nicht mehr da muß dann halt die Lücke ein wenig größer sein.

Du hast aber auch ein Pech den 3er den du vorher hattest hast du doch auch nach ein paar monaten zerlegt, oder ?

liebe grüße

Peter

Genau so ist es. Da ist mir ein 17jähriger fahranfänger reingefahren. hat 2 riiiiesen stopptafeln übersehen.

schaden 25000€ und wenn man angefangen hätte zu schraube, wären es paar euronen mehr gewesen.

da war der unfall dagegen wirklich peanuts. hier bilder vom unfall:11märz 2007

die meisten schäden kann man anhand dieser site nicht erkennen

am 25. März 2008 um 16:16

Ich bin zwar kein Experte und erst recht kein Sachverstaendiger aber sehe ich richtig

dass du geschrieben hast dass an deinem BMW ein Schaden im Wert von 25000 €

entstanden ist?

Klaer mich bitte auf und verzeih mir wenn ich unwissend bin aber ich habe auf den ersten Blick mehr das Gefuehl dass der Schaden naeher an der Marke 2500 € als an den

oben genannten 25000 € kratzt.

IVI

am 25. März 2008 um 16:41

Oh man scheinen echt noch Osterferien oder so zu sein, aber ich muss mal den TE loben, wie super er das alles geregelt und "hingenommen" hat, obwohl man sich natürlich derbe in den allerwertesten beissen möchte...

Hab schon viele Threads bei MT gelesen, wo die Leute erst mal gefragt hätten, wie man in so einem Fall die Fahrschule, den Fahrlehrer, die Fahrschülerin am besten verklagen könnte, und dass das ja 100% Schuld der Fahrschule wär und so weiter, also in dieser Hinsicht ein klaren Daumen nach oben an die Reaktion des TE! Ich hoffe dein großer ist bald wieder heile und die Aufstufung bei der Versicherung wird nicht all zu arg. Gute Fahrt.

 

 

PS: Diese Kindergartentrolle, die hier eh nur provozieren wollen am besten gleich melden und ignorieren.

Themenstarteram 25. März 2008 um 16:46

Zitat:

Original geschrieben von EinmalSTERNimmerSTERN

 

Ich bin zwar kein Experte und erst recht kein Sachverstaendiger aber sehe ich richtig

dass du geschrieben hast dass an deinem BMW ein Schaden im Wert von 25000 €

entstanden ist?

Klaer mich bitte auf und verzeih mir wenn ich unwissend bin aber ich habe auf den ersten Blick mehr das Gefuehl dass der Schaden naeher an der Marke 2500 € als an den

oben genannten 25000 € kratzt.

IVI

Hab ich mir schon gedacht das diese frage kommt. Also ich fange mal an:

Ich kann dir nur sachen sagen von denen ich weiß, bmw hat mir damals nicht alles mitgeteilt. ich weiß nur das es sehr viele zetteln bis zur summe waren.

Also: die schäden die du siehst und dann noch: vorderachse im arsch, hinterachse im arsch, beide airbags draussen(dass heißt => ganzes armaturenbrett gehört ausgetauscht), hinterer kotflügel links im arsch, ganze chassis verzogen( hintere rechte tür hatte geschlossen einen spalt wo ich fast meinen finger durchschiebn konnte), windschutzscheibe, xenonleuchte, durch den starken aufprall hat die motorhaube den rechten kotflügel leicht rausgedrückt. gepäck keine gleichen spaltmaßen. das ärgste war halt das die chassis verzogen war.

und einige technische sachen bei der aufprallseite.

wie ich schon gesagt habe, bei den bildern auf der seite wo man das auto sieht, sieht es nicht so arg aus, aber live, und als man sich das auto ganz rundherum angesehen hatte, wars ziemlich teuer

am 25. März 2008 um 18:06

Das hab ich mir im Nachhinein schon gedacht dass die Hinterachsen bestimmt gebrochen sein muessen bei solchen Kosten.Naja,und bei den ganzen Sachen die du dann doch noch aufgezaehlt hast da kommen wir doch schon naeher an deine 25000 €

heran. Danke fuer die Aufklaerung.

Weiterhin wuensche ich dir unfallfreie und Frohe Fahrt mit deinem Auto;)

IVI

am 25. März 2008 um 19:09

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

und was mir ganz komisch ins auge gefallen ist.. auf der ersten seite bekam ein user hier ganz heftige kritik (siehe bewertung ;) ) weil er meinte, dass dafür die vollkasko da ist. im grunde genommen hat er doch recht. klar, die einstufung geht hoch aber genau aus diesem grund hat man doch die vollkasko, um im fall des falles einen vollen schutz genießen zu können. dass danach die schadenfreiheitsklasse nicht mehr ganz so rosig aussieht weiß ich, davon kann ich ein lied singen, aber trotzdem sollte man froh sein dass nur ein dummes stück blech kaputt ist und keiner zu schaden gekommen ist. einem stück blech heul ich bestimmt nichts nach (was manche hier anscheinend tun).....

danke genauso siehts mal aus.... für den schaden is die vollkasko da und wer das auch noch mit ngetiv bewertet hat ne lötstelle im sender..... sind warscheinlcih die gliehcn typen die behaupten der 220er cdi vermittelt fahrspaps..... wir in der firma richten alle paaar tage solche schäden und noch nie war jemnad am heueln... jetzt hast dir endlich mal deine beiträge zurückgehotl... freu dich!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ein BILD sagt mehr als tausend wörter!!!