• Online: 5.316

heinzzz

19.04.2015 17:24    |    heinzzz    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: A1718201042, Außenspiegel, C197, C216, C219, C-Klasse, Mercedes, R171, R172, R230, Spiegelabsenkung, W166, W204, W212, W218, W221, W251, W463, X166

abgesenkter rechter Außenspiegel
Abgesenkter rechter Außenspiegel

Heute habe ich nun die Nachrüstung der Spiegelabsenkung zum Parken endlich erfolgreich abschließen können.

 

Es wird benötigt:

  • ein neuer Spiegelmotor, Teilenummer: A171 820 10 42
  • Ein neuer Stecker für den Spiegelmotor, mit 4 zusätzlichen Litzen
  • ggf. neues Türsteuergerät, da ist zu prüfen ob die entsprechendes Pins belegt sind
  • Freischaltung von Code 275 (Memory Paket Fahrersitz) mit Star Diagnose

 

Leider ist im WIS die Belegung der Pins nicht korrekt aufgeführt, so dass es mir die Nachrüstung etwas erschwert hat.

 

 

Die korrekte Belegung beim X166, R172, W204, C207, W212, C218 ist:

  • TSG Stecker 1, Pin 7 auf Stecker Motor Pin 7 (Potentiometer R3)
  • TSG Stecker 1, Pin 8 auf Stecker Motor Pin 3 (Potentiometer R2)
  • TSG Stecker 1, Pin 9 auf Stecker Motor Pin 5 (Potentiometer Klemme 31, Masse)
  • TSG Stecker 1, Pin 10 auf Stecker Motor Pin 1 (Potentiometer +)
  • TSG Stecker 2, Pin 6 auf Stecker Motor Pin 8 (Ansteuerung Motor M1)
  • TSG Stecker 2, Pin 7 auf Stecker Motor Pin 6 (Gegenpol Ansteuerung Motor M1+M2)
  • TSG Stecker 2, Pin 8 auf Stecker Motor Pin 2 (Ansteuerung Motor M2)
  • Motor Pin 4 ist nicht belegt.

Stecker 1 ist der weiße, Stecker 2 der schwarze.

 

Zur Programmierung der Position muss auf der Fahrerseite der Schalter für Memory und Sitzverstellung angeschlossen werden. Dann kann bei eingelegtem Rückwärtsgang und gewähltem rechten Außenspiegel, die Position programmiert werden, in dem die Taste M gedrückt wird, und sofort danach eine Taste zur Spiegelverstellung.

Der Taster kann dann anschließend wieder abgeklemmt werden, und muss nicht fest verbaut werden.

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 9 fanden den Artikel lesenswert.

19.04.2015 23:59    |    100avantquattro

Was ist denn eigentlich, wenn man dann rückwärts fahren möchte, den Spiegel aber in seiner normalen Position benötigt?

Kann man sich sicher sparen, wenn man in der Fahrschule aufgepaßt und ein Gefühl für das eigene Fahrzeug hat. Ich würde mir da sicher mit einem kleinen Spiegel zum Aufkleben behelfen, den man zum Überwachen des toten Winkels kaufen kann. Dennoch Hut ab für Deinen Bericht. Was kostet der Umbau bei der Verwendung von Neuteilen?


20.04.2015 00:02    |    heinzzz

Wenn man bei den Knöpfen zur Spiegeleinstellung den linken gedrückt hat, fährt der Spiegel bei eingelegtem Rückwärtsgang nicht herunter. Dazu wäre dann erst wieder die Taste für den rechten Spiegel zu drücken.

 

Den Motor bekommt man für ca. 50€ gebraucht. Der Stecker mit Kontakten und Kabel kostet etwa 5€.


20.04.2015 00:17    |    100avantquattro

Naja, nur Du mußt am Ende mit der Lösung zufrieden sein. Preislich natürlich absolut erträglich, wenn man es mit den Zahlen in der Aufpreisliste vergleicht. Kann man nur hoffen, daß die Entwickler von MB hier nicht mitlesen und die Möglichkeit dieser McGyver-Upgades künftig unterbindet.


20.04.2015 00:28    |    heinzzz

Wie darf ich das denn bitte verstehen? Es funktioniert so, wie es das aber Werk auch getan hätte... Und natürlich bin ich mit der Lösung voll zufrieden.


20.04.2015 01:13    |    100avantquattro

Nee, war jetzt nicht böse gemeint. Hat sich jetzt für mich so gelesen, daß man extra hier und/oder da was drücken muß, um die automatische Absenkung beim Rückwärtsfahren temporär zu deaktivieren. Und DAS wäre eine Lösung, die mir persönlich wohl nicht gefallen würde, daß ich in 9 von 10 Rückwärtsfahrten die Absenkung nicht benötigen und gar als störend empfinden würde. Wenn das auch im Original so ist, dann wäre ich damit zumindest nicht ganz glücklich.

Jetzt soweit verstanden? Ich möchte doch eine Erleichterung bei MEINER Verwendung des Wagens haben. Und wenn ich so ein Feature nur in einem von zehn Fällen benötige, dann möchte ich es nur einmal für diesen einen Fall aktivieren und nicht in den anderen neun Fällen deaktivieren müssen.

Mit "McGyver"-Updates waren nur Upgrades gemeint, die sich ein Fahrzeugbesitzer eben selbst einbaut. Von mir aus auch mit Originalteilen und in der Art und Weise, wie es hätte vom Werk aus gemacht worden wäre. "McGyver" setzt also nicht zwingend die Verwendung von Kaugummi, Kabelbindern und Schießpulver voraus. :D

Von soviel Helferlein hätte ich bei meinem SL seinerzeit nur träumen können. Habe ich aber nicht. War halt nur ein SL und nicht Raumschiff Enterprise.


20.04.2015 08:07    |    laurooon

Du hast zwei Tasten für die Spiegel. Die Linke und die Rechte. Wenn du die Linke drückst (das machst du einmalig, nicht dauernd!), dann bleibt der Spiegel wie er ist. Wenn du die reste Taste drückst (das Auto merkt sich deine bevorzugte Einstellung!), dann fährt der Spiegel herunter. Einfacher und besser ist es nicht möglich. Ich habe die Rechte Taste gerückt und er fährt immer runter. Ich muss mich also nie wieder um die Taste kümmern. Nun klar?


20.04.2015 09:31    |    100avantquattro

Das ist dann mal wirklich hilfreich. Also die Tasten UND Deine Erklärung.


20.04.2015 09:51    |    hades86

Das ist eine richtig sinnvolle Funktion, vor allem, wenn man Felgen fährt, die über die Reifenkante hinaus reichen. Mein Opel Signum macht das auch. Genial.


20.04.2015 14:03    |    100avantquattro

Zitat:

Das ist eine richtig sinnvolle Funktion, vor allem, wenn man Felgen fährt, die über die Reifenkante hinaus reichen.

Wie bitte parkt Ihr denn alle ein?:eek:


20.04.2015 14:33    |    hades86

Zum Beispiel rückwärts parallel zur Fahrbahn an einem nicht abgesenkten Bordstein.


20.04.2015 17:25    |    GT-Liebhaber

Muss auch jeden Tag längs am Bordstein einparken und fahre immer manuell den Spiegel runter, ist aber auch ein 16 Jahre alter Opel. ;)

 

Selbst ein abgesenkter Bordstein ist Gift für die Felgen, wenn der Reifenquerschnitt zu flach ist.


20.04.2015 18:09    |    100avantquattro

Also mein Fahrlehrer hat mir einst beigebracht, mindestens 15-20cm vom Bordstein entfernt zu parken. Und dafür brauche ich doch den Spiegel nicht runterzufahren. Das sollte doch irgendwann auch so klappen. :D


20.04.2015 19:39    |    GT-Liebhaber

Nee, is klar... Ich parke regelmässig in Lücken, die so kurz sind, das es mit einem Mittelklasse Auto zigfaches Rangieren braucht.

Ohne PDC und das Spiegel absenken wäre man da aufgeschmissen.

Und bei 20cm vom Bord wegparken steht man nicht mehr in der Flucht der anderen und somit in einspurigen Straßen fürs eigene Auto oder den linken Spiegel gefährlich weit draußen.


20.04.2015 20:04    |    100avantquattro

Stimmt auch wieder. Was hätte denn das Ganze gekostet, wenn man es beim Kauf als Option angewählt hätte? Oder gibt's diese Funktion nur zusammen in einem Komfort-Paket?


20.04.2015 20:28    |    heinzzz

Gab es leider nur zusammen mit voll elektrisch verstellbarem Sitz.


20.04.2015 20:39    |    Astra-F-Cabrio

Ein solches Modul gibt es aber auch zum Nachrüsten. Die Firma Carmodule hat sich da auf verschiedene nachrüstbare Luxusfunktionen spezialisiert. Hier der Link zum Spiegelabsenken: http://www.carmodule.de/produkt_P19784_Bordsteinautomatik_V6.html

Der Vorteil ist, dass man nicht verschiedene Bauteile auswechseln muss um diese Funktion zu erhalten.


20.05.2016 18:25    |    Sternneuling_12

An dieser Stelle ein dickes Danke an heinzzz für die ausführliche Beschreibuing, an ta-raffy für einige Tipps und nicht zuletzt an limarus fürs Codieren ! Habe die Funktion nun in meinem S204 Mopf und bin sehr zufrieden !!

Erleichtert die Einfahrt in meine enge Garage ungemein.

Grüße


03.08.2016 22:11    |    xl-sander

Hallo,

 

Danke für die Anleitung zunächst einmal!

 

 

Ich habe heute meinen GLA EZ 07/2015 bekommen.

 

Obwohl er Fahrer und Beifahrerseitig Memory and elektrische Sitze hat dreht der Spiegel nicht nach unten

 

beim Rückwärtsfahren, auch nicht wenn Beifahrerspiegel ausgewählt ist.

 

 

Etwas ernüchternd, da meine 1998er E-Klasse das schon kann lol

 

 

Nun meine Frage, gilt dieselbe Anleitung auch für den X156 ?

 

Ich würde vermuten schon...?

 

Danke fürs zuwort melden!


20.09.2016 21:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes C-Klasse W204:

 

Bordsteinautomatik kodieren oder nur via Modul? Einbau?

 

[...] Fachbegriff wurde nicht erwähnt, deshalb hatte ich ihn nicht gefunden. Gesucht hatte ich natürlich

 

http://www.motor-talk.de/.../...s-beim-rueckwaertsfahren-t5277707.html

[...]

 

Artikel lesen ...


17.09.2017 18:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Nachrüstung Spiegelabsenkung bei eingelegten Rückwärtsgang

 

[...] knapp abzwicken und die alten und neuen Kabel auf den neuen Stecker auflegen. (Belegung gibt es hier: https://www.motor-talk.de/.../...-beim-rueckwaertsfahren-t5277707.html - da alle originalen Kabel schwarz sind, mit dem Multimeter durchmessen, damit das dann auch alles passt) [...]

 

Artikel lesen ...


09.07.2019 19:56    |    beko1277

Hab heute den Umbau gewagt und hat super geklappt, danke die tolle Anleitung. Vielen Dank jetzt noch codieren aber alles andere geht Schon mal wieder.



Deine Antwort auf "Nachrüstung der automatischen Absenkung des rechten Außenspiegels beim Rückwärtsfahren"