ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ecoboost 1.0 angeblich drohende Motorschäden

Ecoboost 1.0 angeblich drohende Motorschäden

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 27. August 2014 um 20:10

Ich kopiere mal 1:1 den Link zum Thema rein

http://www.ffcd.net/forum/index.php?topic=167813.0

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@cd2010 schrieb am 30. November 2016 um 23:50:06 Uhr:

Bleiben wir erstmal beim 1.0er... Ich will das Problem nicht verharmlosen, aber wie viele Motorschäden gibt es den in Summe tatsächlich? Genau, wir wissen es nicht. Nur das es sie gegeben hat. Rückrufaktion zu dem Schlauch gab es auch. Und hier im Forum gab es auch einen Motorschaden welcher von Ford komplett bezahlt wurde. Der Halter hatte aufgrund EU-Reimport nichts von der Rückrufaktion mitbekommen und Wartung wurde sogar in freier Werkstatt durchgeführt. Man sollte auch bedenken, das allein im Kölner Motorenwerk anfang des Jahres der 1 MIO 1.0er gefertigt wurde. Demnach müßten die Standstreifen ja voll mit Fords sein...

(...)

Moin,

richtig, vieles ist Mutmaßung und im Verhältnis zu der Menge der gebauten Motoren wohl gering. Da ich heute nix wesentliches zu tun hatte, hab ich mir gedacht ich lese das hier mal komplett durch und mach mal eine Zusammenfassung der bisher 62 Seiten.

Kann ja nicht schaden mal einen Zwischenstand zu haben:

Motorschaden aufgrund defektem (oder vermutet defektem) Kühlmittelschlauch/Ausgleichsbehälter:

• User Wulfinger18 - 1,0 Ecoboost, 97tsd Kilometer, Wartungsintervalle nicht eingehalten, Rücklaufleitung Ausgleichsbehälter gebrochen - keine Kulanz oder Garantieübernahme durch Ford.

• User fredi93 -1,0 Ecoboost 125 PS, Laufleistung unbekannt - volle Kostenübernahme durch Ford.

• User pokerjack - Motor unbekannt (vermutlich aber 1,0) und auch sonst keine Angaben und weiteren Berichte.

• User msrom1984 (aus der Schweiz) - 1,0 Ecoboost 125PS, Baujahr unbekannt, 68tsd Kilometer- volle Kostenübernahme durch Ford.

• User apeller - Motor unbekannt (vermutlich aber 1,0) Bj 2013, Ursache unklar, vermutlich Kühlmittelschlauch - volle Kostenübernahme durch Ford.

• User Hanskasi - Motor und Baujahr unbekannt, Ausgleichsbehälter gerissen und erneuert, 8-10tsd Kilometern später Motorschaden mit vermutlichem Zusammenhang, sonst keine näheren Angaben.

 

Motorschaden aus anderen Ursachen

• User sibilla - 1,0 Ecoboost Bj 2012, Ursache des Motorschadens nicht klar geklärt, laut Werkstatt defekte Wasserpumpe - volle Kostenübernahme durch Ford

• User plafi05 - 1,0 Ecoboost, Bj 2016, 24 tsd Kilometer, Ursache unklar, lt. Werkstatt Marderschaden - Kostenübernahme noch unklar

 

Zusammengefasst 8 Motorschäden seit August 2014 die von Usern selbst hier berichtet wurden, davon 6 in Zusammenhang mit dem Kühlmittelschlauch oder Ausgleichsbehälter (soweit ich das sehe alles vFL Modelle) sowie eine defekte Wasserpumpe und ein Marderschaden.

Kostenübernahmen von Ford bei diesen 8 Fällen :

4 Kostenübernahmen

2 User haben dazu nicht weiter berichtet also unbekannt

1 steht aus (Falls Marderbiss Versicherung, sonst Garantie)

1 abgelehnt wegen Laufleistung und Wartunsgüberschreitung

1846 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1846 Antworten

Was hat ein kaputter Schlauch mit Standfest zu tun ??

Der Schlauch kann zum Beispiel irgendwo scheuern und deswegen kaputt gehen, das ist nicht dem Motor selber anzulasten.

am 18. September 2014 um 19:41

So richtig klar ist die Fehlerursache auch noch nicht. Fotos wären mal interessant. Hätte ich sofort gemacht.

Habe hier jetzt verschiedenes gelesen:

Gibt es jetzt eine Warnlampe, die an geht, wenn der Motor zu heiß wird oder die Kühlflüssigkeit zu niedrig ist?

Und funktioniert der Temperatursensor im Armaturenbrett jetzt mit Luftsensor oder Wassersensor?

LG

Eric

Edit: Hat einer vielleicht ein Bild von der verbauten Zusatzwasserpumpe im Motorraum?

Der Fordwerkstattmeister in meiner Nachbarschaft hatte bis jetzt zwei Motorschäden an den 1,0 Ecoboost Motoren. Jedesmal war Überhitzung durch Kühlmittelverlust ein Thema.

Garantie von Ford abgewürgt, Grund Marderbiss.

Hinter vorgehaltener Hand vermutet man aber eine andere Ursache bei welcher man sich aber nicht ganz sicher ist. Also man darf gespannt sein was da noch an Problemen auftaucht. Jetzt wo der Motor langsam in die Jahre kommt und auch dementsprechende Laufleistungen erzielt, tauchen dann doch Störungen auf.

Bevor ich mir nen Ford mit dieser Maschine kaufe, warte ich lieber noch zu

Zitat:

Original geschrieben von SchrauberHansi

Der Fordwerkstattmeister in meiner Nachbarschaft hatte bis jetzt zwei Motorschäden an den 1,0 Ecoboost Motoren. Jedesmal war Überhitzung durch Kühlmittelverlust ein Thema.

Garantie von Ford abgewürgt, Grund Marderbiss.

Das klingt ja super... Meiner hat nämlich auch Kühlwasserverlust (dabei erst 2 Monate alt). War schon beim Händler, dieser konnte wie immer "nichts feststellen".

Unten mal ein Bild vom jetzigen Kühlwasserstand, war vor 2 Wochen noch knapp über MAX.

Gibt es denn was Handfestes?

Also hat jemand mal ein Foto gemacht von diesem besagten Schlauch?

am 18. September 2014 um 23:39

Zitat:

Original geschrieben von Dr3ist3r3ric

Zitat:

Original geschrieben von SchrauberHansi

Der Fordwerkstattmeister in meiner Nachbarschaft hatte bis jetzt zwei Motorschäden an den 1,0 Ecoboost Motoren. Jedesmal war Überhitzung durch Kühlmittelverlust ein Thema.

Garantie von Ford abgewürgt, Grund Marderbiss.

Das klingt ja super... Meiner hat nämlich auch Kühlwasserverlust (dabei erst 2 Monate alt). War schon beim Händler, dieser konnte wie immer "nichts feststellen".

Unten mal ein Bild vom jetzigen Kühlwasserstand, war vor 2 Wochen noch knapp über MAX.

Auf dem Foto sieht es aus, als ob das Auto nicht waagerecht steht.

Ich habe 1 mal selber mit demin. Wasser (Bügelwasser) 2 mm über Max. aufgefüllt. Auto stand waagerecht. Seitdem ist es OK.

Zitat:

Original geschrieben von SchrauberHansi

Der Fordwerkstattmeister in meiner Nachbarschaft hatte bis jetzt zwei Motorschäden an den 1,0 Ecoboost Motoren. Jedesmal war Überhitzung durch Kühlmittelverlust ein Thema.

Garantie von Ford abgewürgt, Grund Marderbiss.

Hinter vorgehaltener Hand vermutet man aber eine andere Ursache bei welcher man sich aber nicht ganz sicher ist. Also man darf gespannt sein was da noch an Problemen auftaucht. Jetzt wo der Motor langsam in die Jahre kommt und auch dementsprechende Laufleistungen erzielt, tauchen dann doch Störungen auf.

Bevor ich mir nen Ford mit dieser Maschine kaufe, warte ich lieber noch zu

Was kann denn Ford für einen Marderbiss? Und wenn dem nicht so sei, würde ich doch als Kunde als erstes zu einem Gutachter gehen und das Gegenteil beweisen.

Fragwürdig...

Zitat:

Was kann denn Ford für einen Marderbiss?

Sehr viel bis alles

Ich meine irgendwo gelesen zu haben das die Kühlwassertemperaturanzeige nicht "echt" ist sondern vom BC berechnet.

Bei einer echten Anzeige würde die Temperatur nach oben gehen wenn das Wasser weniger wird.

Weiterhin muss das fehlen von Kühlwasser feststellbar sein.

Das erinnert mich an die Zeit vor 30-35 Jahren wo an meinen Autos auch kein Kühlwassersensor vorhanden war. Nur war das dann das ansteigen der Temperatur zu beobachten.

 

"irgendwo gelesen" - wirklich?

 

Wenn dem wirklich so ist - was ich nicht glaube - dann wäre das wirklich mies.

Aber ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen.

Zitat:

Original geschrieben von seeigel147

Zitat:

Was kann denn Ford für einen Marderbiss?

Sehr viel bis alles

Ich meine irgendwo gelesen zu haben das die Kühlwassertemperaturanzeige nicht "echt" ist sondern vom BC berechnet.

Berechnet wird die Öltemp bei den STs. Das die Kühlmitteltemperatur berechnet wird bezweifel ich.

Ich hatte bei meinem Focus (BJ 08/2011) vor ca. nem Monat ebenfalls unerklärlichen Kühlmittelverlust.

Hab dann gesehen, dass ich Besuch vom Marder hatte.

Seit dem Auffüllen mit normalem Trinkwasser ist der Pegel stabil geblieben.

Ich habe aber seit dem stetig ein Auge drauf.

Heute Nacht war leider schon wieder so ein shice Vieh am Wagen.

Pegel ist stabil, nur Dämm-Material ist fast alles rausgerissen worden...

Zitat:

Original geschrieben von SchrauberHansi

Der Fordwerkstattmeister in meiner Nachbarschaft hatte bis jetzt zwei Motorschäden an den 1,0 Ecoboost Motoren. Jedesmal war Überhitzung durch Kühlmittelverlust ein Thema.

Garantie von Ford abgewürgt, Grund Marderbiss.

Hinter vorgehaltener Hand vermutet man aber eine andere Ursache bei welcher man sich aber nicht ganz sicher ist. Also man darf gespannt sein was da noch an Problemen auftaucht. Jetzt wo der Motor langsam in die Jahre kommt und auch dementsprechende Laufleistungen erzielt, tauchen dann doch Störungen auf.

Bevor ich mir nen Ford mit dieser Maschine kaufe, warte ich lieber noch zu

naja, dann brauchst du nur die richtige KFZ Versicherung haben und schon zahlt die, Marderbiss mit Folgekosten hat heute jede gute Versicherung als Leistung dabei,

am 19. September 2014 um 14:37

Mal ganz ehrlich, dass Ford keinen neuen Motor bei Marderbiss auf Garantie übernimmt ist doch logisch. Wenn das nicht logisch wäre müsste Ford auch Hagelschäden übernehmen.

Welche Temperatur soll dieser Kühlmitteltemperatursensor denn messen wenn er garnicht mehr von Wasser umflossen wird weil dieses verloren ist ?

Heutzutage haben Motoren einen Zylinderkopftemperatursensor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ecoboost 1.0 angeblich drohende Motorschäden