• Online: 2.673

Ford Focus Mk3 1.0 EcoBoost Test

30.01.2014 10:29    |   Bericht erstellt von azzebaer

Testfahrzeug Ford Focus Mk3 1.0 EcoBoost
Leistung 100 PS / 74 Kw
Hubraum 998
HSN 8566
TSN BEU
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 11000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von azzebaer 4.0 von 5
weitere Tests zu Ford Focus Mk3 anzeigen Gesamtwertung Ford Focus Mk3 (seit 2011) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr angenehm zum Parken
  • - Limousine wird hinten schnell schmutzig, da das Wasser an der Heckklappe stehen bleibt

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Toller Motor für den Stadtverkehr - 3 Zylinder mit so viel Power hätte ich nicht erwartet
  • - Für den schnellen Sprint jedoch zu wenig - dann lieber den 1,6 EB

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + die beste Lenkung - einfach Focus!!!
  • - für das kleine Fahrzeug könnte der Wendekreis kleiner sein

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gerade die Heizung ist erstklassig
  • - Sicht der Frontscheibe eingeschränkt durch Active City Stop System

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + gegenüber dem direkt neben uns stehendem A3 steht der Focus in nichts nach - ich finde ihn sogar schöner!!!
  • - die Preisschlacht mit Rabatten bis um 30 % lässt das Image und den Wiederverkaufswert nicht gerade steigen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Ein schickes Auto zu z. Zt. absoluten Schnäppchenpreisen. Vom Fahrverhalten hat der Focus bei uns wieder (jetzt haben wir zwei Focus) die anderen Fahrzeuge und Hersteller geschlagen. Der Motor ist zumindest für die Limousine und für den von uns normalen Gebrauch von Kurzstrecken bis 18.000 km/Jahr im Stadtverkehr und auf der Landstraße perfekt. In den Kofferraum passen problemlos die Einkäufe für unsere vierköpfige Familie.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Bedienungsfreundlichkeit des Radios etc. hat beim Wechsel von MK2 auf MK3 gelitten. Die alte Lenkradfernbedienung für Radio und BC war eindeutig praktischer. Die Einschränkung der Einsehbarkeit der Frontscheibe durch das durchaus sinnvolle Active-City-Stop-System ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig.

Als Hauptfahrzeug für die Familie würde ich jedoch den Kombi mit einem größeren Motor (1,6 TDCI oder 1,6 EB) empfehlen. Da macht die Urlaubsfahrt Spaß!

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0