ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. "Kaufberatung" Ford Focus mit 100 PS Ecoboost

"Kaufberatung" Ford Focus mit 100 PS Ecoboost

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 16:47

Moin,

wie der Name verrät, bin ich derzeit mit einem Golf IV unterwegs. Allerdings überlege ich derzeit, auf einen Ford Focus umzusteigen. Der Golf nervt eben doch mit allerhand Kleinigkeiten; die gelobte VW-Qualität ist also nur bedingt gegeben.

Unsicher bin ich mir v. a. im Blick auf den Motor - und werfe daher einmal ganz pauschal die Frage in den Raum, ob der Dreizylinder mit 100PS empfehlenswert ist. Grundsätzlich fahre ich ca. 40% Stadt, 40% Land und ca. 2o% Autobahn. Hinzuzufügen ist noch der Hinweis, dass ich mich im deutschen Mittelgebirgsraum bewege, d. h. auch immer mal wieder Steigungen zu bewältigen sind (mein Golf mit 75 PS ist da schnell an Grenzen angekommen:D):D.

Für Einschätzungen bin ich sehr dankbar!

Grüße

Golf95

Beste Antwort im Thema

Die 100PS langen, auch "nur" 5 Gänge ist kein Weltuntergang und hat sogar den kleinen Vorteil, dass nen 5 Gang Getriebe ansich effizienter ist, bei dem doch kleinen Autobahnanteil ist ein überlanger letzter Gang kein "must have".

Man sollte auch nicht vergessen, es ist nicht nur nen 100PS Motor, sondern auch nen Turbo der relativ gesehen schon gut Kraft untenrum hat.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich würde wenn den 125Ps 1.0 ecoboost nehmen. Hat dann 6 Gänge und wird auch schöner in den Bergen zu fahren sein.

Naja 100 PS sind für die halbwegs flotte Fortbewegung ausreichend, aber bei deinem Fahrprofil liegt der außerstädtische Anteil ziemlich hoch, so dass ich mir an deiner Stelle mal 3 Modelle mit einer Probefahrt testen würde.

Den 1.0-er 100 PS, 1.0-er 125 PS und den 1.6-er 150 PS, eventuell noch den 1.6-er 182PS.

Mein Favorit wäre ganz klar der 150 PS-er.

Der ist ein guter Kompromiss zwischen Sparsamkeit und flotten Fahrleistungen.

Jap, schon allein wegen dem 6. Gang eine sinnvolle Investition, da du ja doch immerhin ein Fünftel auf der Autobahn fährst. Die Leistung ist für den kleinen Motor (haben den mit 125PS) mehr als in Ordnung. Mal noch zum Verbbrauch: Haben jetzt etwa 1500km hinter uns, und kamen bei normalen Außentemperaturen und viel Ultrakurzstrecke in der Stadt auf etwa 7l, wobei wir nicht rasen aber dennoch zügig fahren. Jetzt bei den Temperaturen sind wir beim gleichen Fahrprofil (also ~80% Stadt, 15% Land, max. 5% AB) bei stolzen 9,5-10l. D.h., so sparsam ist er jetzt auch nicht, falls du das von dem Motor erwarten solltest.

Zitat:

Original geschrieben von -Flono-

Jap, schon allein wegen dem 6. Gang eine sinnvolle Investition, da du ja doch immerhin ein Fünftel auf der Autobahn fährst. Die Leistung ist für den kleinen Motor (haben den mit 125PS) mehr als in Ordnung. Mal noch zum Verbbrauch: Haben jetzt etwa 1500km hinter uns, und kamen bei normalen Außentemperaturen und viel Ultrakurzstrecke in der Stadt auf etwa 7l, wobei wir nicht rasen aber dennoch zügig fahren. Jetzt bei den Temperaturen sind wir beim gleichen Fahrprofil (also ~80% Stadt, 15% Land, max. 5% AB) bei stolzen 9,5-10l. D.h., so sparsam ist er jetzt auch nicht, falls du das von dem Motor erwarten solltest.

:eek: Das ist aber extrem viel. Das braucht der 1.6er nicht in der Stadt.

Edit: Hab das "Ultrakurzstrecke" überlesen. Dann kan ichs mir vorstellen mit 10l

Die 100PS langen, auch "nur" 5 Gänge ist kein Weltuntergang und hat sogar den kleinen Vorteil, dass nen 5 Gang Getriebe ansich effizienter ist, bei dem doch kleinen Autobahnanteil ist ein überlanger letzter Gang kein "must have".

Man sollte auch nicht vergessen, es ist nicht nur nen 100PS Motor, sondern auch nen Turbo der relativ gesehen schon gut Kraft untenrum hat.

Olla Golf95,

ich habe selbst den 125PS 1.0 Ecoboost seit 4 Wochen und bin im großen und ganzen sehr zufrieden

mit dem Auto, die Leistung reicht mir absolut aus.

Und aktuell braucht meiner 6.3L, für mich im grünen Bereich, und das Fahrgefühl gefällt mir auch sehr gut, Fahrwerk, Lenkung, Antriebsstrang, alles supi.

Alles in allem für mich ein tolles Auto, und im Moment sehr gut verhandelbar.

( habe fast 5000, unter Liste bezahlt ;-) )

 

Achja, guck doch mal in diesen Threat:

http://www.motor-talk.de/forum/ecoboost-1-0l-erfahrungen-t3846629.html

Agi :D

Also ich habe den 1,0L mit 100PS.

Ich kann ihn nur empfehlen.

Hat schön Leistung ab ca.1800U/min und auch bei Geschwindigkeiten von 100-120km/h fährt er sich schön ruhig und verbraucht nicht viel.

Ich fahre zu 70% Stadt mit teilweise sehr kurzen Strecken.

Verbraucht habe ich immer so zwischen 7 und 7,5 Liter.

Ich würde an deiner Stelle aber einmal eine Probefahrt machen.

Ich war nach der ersten Fahrt sehr positiv überrascht von dem kleinen aber starken Motor.

Zitat:

Edit: Hab das "Ultrakurzstrecke" überlesen. Dann kan ichs mir vorstellen mit 10l

Ein zusätzlicher Faktor ist wohl auch die noch andauernde Umgewöhnungsphase. Geh ich hier mit dem dem gleichen Druck aufs Pedal wie beim alten, schieße ich hier buchstäblich über das Ziel hinaus. Bin immer wieder überrascht, wie schnell ich in einem Moment der Ablenkung nach dem Anfahren bei 40 im ersten bin, komplett ungewohnt. :)

Zurück zum Thema: Mit dem Motor kannst du nichts falsch machen...

Themenstarteram 11. Dezember 2012 um 20:00

Danke für die vielen wertvollen Beiträge! Es scheint, dass die EB-Focus-Fahrer allesamt erst einmal zufrieden sind. Das ist schon mal gut zu hören/ lesen!

An die 125-PS-Maschine habe ich auch schon mal gedacht, allerdings scheint mir die Motorisierung für einen Focus schon sehr üppig. Interessant sind v. a. die Einschätzungen zum 6. Gang. Meine Eltern fahren einen Touran FSI mit 6-Gang-Schaltung - da habe ich aber in der Tat nicht das Gefühl, dass sich dies gravierend auf den Verbrauch auswirkt. Es ist eher so, dass man "unten rum" etwas mehr schalten kann (und muss).

Weiss den jemand, wie es sich mit der Versicherungs-Einstufung verhält? Klar, da spielen immer viele Faktoren eine Rolle, aber eine grundsätzliche Tendenz sollte sich ja schon abspiegeln.

Wenn es denn ein Focus wird, dann würde ich mir gern eine Tageszulassung oder dgl. zulegen; da dominieren aber auf den ersten Blick die Fahrzeuge mit 100PS Motor.

Grüße!

Zitat:

Original geschrieben von golf95

Interessant sind v. a. die Einschätzungen zum 6. Gang. Meine Eltern fahren einen Touran FSI mit 6-Gang-Schaltung - da habe ich aber in der Tat nicht das Gefühl, dass sich dies gravierend auf den Verbrauch auswirkt. Es ist eher so, dass man "unten rum" etwas mehr schalten kann (und muss).

6 Gänge sind nicht gleichzusetzen mit 6 Gängen. Beim aktuellen Golf TSI (und auch beim FSI früher) ist es hingegen so, dass der 5. Gang bei den 5 - Gang - Versionen praktisch genauso übersetzt ist wie der 6. Gang bei den 6 - Gang - Versionen. Der einzige Vorteil bei der 6 - Gang - Version ist also, dass man kleinere Gangsprünge und kürzere kleine Gänge hat.

Beim Focus Mk3 Eco Boost ist es anders. Der 5. Gang ist deutlich kürzer als der 6. Gang, deshalb verursacht die 6 - Gang - Version nicht nur mehr Schaltarbeit, sondern sie hat auch einen Drehzahlvorteil.

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Beim Focus Mk3 Eco Boost ist es anders. Der 5. Gang ist deutlich kürzer als der 6. Gang, deshalb verursacht die 6 - Gang - Version nicht nur mehr Schaltarbeit, sondern sie hat auch einen Drehzahlvorteil.

Ist doch grade gut, möchte man beschleunigen nimmt man den kurzen 5. und zum sparen bei niedriger Drehzahl den 6. Die 5-Gangbox muss bei Autobahntempo entweder höher drehen oder man verliert bei einer langen Übersetzung an Elastizität.

Da aber die kleine Motorvariante auch selten ein Autobahnauto ist, halte ich das Paket 5 Gang mit nicht zu lange Übersetzem Gang für garnicht so schlecht.

Zitat:

Da aber die kleine Motorvariante auch selten ein Autobahnauto ist, halte ich das Paket 5 Gang mit nicht zu lange übersetztem Gang für garnicht so schlecht.

Das ist mir schon klar, aber der Threadersteller hat ja immerhin einen 20% Autobahnanteil. Wenn man AB komplett ausschließt wirds keine Probleme geben, aber wenn man einmal drauf ist fährt man dann für ne ganze Weile mit hoher Drehzahl, ich persönlich empfinde das halt als unangenehm und nervig. Und wenn die Möglichkeit für mehr Komfort für einen relativ geringen Aufpreis zu haben ist (weiß grad nicht genau wie der ist), würde ich die 25 extra PS und den Extragang mitnehmen.

Immerhin 20%, für mich sind 20% wenig, wobei die Absolute KM interessanter ist, zudem auch die Frage in welchem Geschwindigkeitsbereich, wer eh nie schneller als 120-130 fahren will, bewertet eine lange Übersetzung auch etwas über.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. "Kaufberatung" Ford Focus mit 100 PS Ecoboost