ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Der E36 auf dem Weg zum Klassiker / Oldie

Der E36 auf dem Weg zum Klassiker / Oldie

BMW 3er E36
Themenstarteram 10. Dezember 2019 um 11:40

Der E36 geht straff auf den Oldtimer-/Klassikerstatus zu. Die ersten Fahrzeuge werden in ein bis zwei Jahren 30 Jahre alt!

Auch wenn der Markt scheinbar noch ein großes Angebot bereithält, trennt sich derzeit sehr deutlich die Spreu vom Weizen. Die letzten Alltagsautos dürfte es in den nächsten Jahren dahingerafft haben. Der E36 ist früh verheizt, lange geschmäht, hintergeritten und als Youngtimer verkannt worden, doch er rückt zunehmend mehr in den Fokus von BMW-Fans und Youngtimer-/Oldtimerliebhabern, auch wenn viele Fans noch glauben wollen, dass es diese Baureihe (wie wenige Jahre zuvor) in erhaltenswertem Zustand noch für ein Butterbrot in Hülle und Fülle geben würde.

Das sehen wir auch immer wieder hier, wenn Fahrzeuge gezeigt und diskutiert werden. Nicht selten nimmt der eine oder andere Interessent von seinem Vorhaben wieder Abstand, weil der Markt sein Lastenheft nicht mehr erfüllen kann. Für echte E36-Fans (meiner Meinung nach) muss er das auch nicht, weil eben selbst der 316i seinen eigenen Reiz hat und die Grundwerte des E36 lebendig vermittelt.

Trotzdem beschäftigt mich vor allem die Entwicklung dieser Baureihe, weil ich beim E30 den entscheidenen Fehler gemacht habe zu verkaufen. Weniger aus der Motivation des Spekulationsobjektes als vielmehr der Tatsache, dass es so schnell kein E30 mehr werden wird in Anbetracht der Auswahl und der Preise.

Ein Cabriolet dürfte deutlich begehrter und "wertvoller" sein als es das gleiche Modell als Limousine wäre.

Doch was ist mit den mittlerweile wirklich selten gewordenen tourings? Oder den vielfach gebauten und heute noch sehr präsenten Compacts?

Gerade jetzt, wo der Zug am Abfahren ist (wenn er das nicht ohnehin schon ist), stellt sich die Frage mit welchem Modell einsteigen oder welches hinzufügen?

Wie steht ihr zu dieser Entwicklung und was sind eure Pläne?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 26. Juni 2020 um 09:18:56 Uhr:

@MikeM3_1990

Ich kann dein Posting nachvollziehen, aber wir sollten versuchen uns an die "Netiquette" und somit das Niveau weiterhin gleichbleibend hoch zu halten.

Die Art und Weise wie und worüber sich in diesem Forum ausgetauscht wird, ist ein echter Zugewinn für die Baureihe und die Gemeinschaft. Manche Beiträge sind doch auch die Mühe einer Antwort nicht wert. ;)

Seien wir doch lieber froh darüber, dass die Facetten der User und Fahrzeuge hier so vielseitig sind ;) Und nein, das ist keine persönliche Kritik.

Ja du hast Recht! ;)

Werde das künftig einfach ignorieren. :)

1103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1103 Antworten

Saisonfahrzeuge aber nur mit Saisonkennzeichen. Wer sein Cabrio (oder welchen auch immer) herkömmlich nur den Sommer an- und abmeldet, fällt am Stichtag 1.Jan. aber wohl raus.

Gibt also wahrscheinlich eine gewisse "nur-Sommer-Dunkelziffer" ;-)

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 10:48

Zitat:

Saisonfahrzeuge aber nur mit Saisonkennzeichen. Wer sein Cabrio (oder welchen auch immer) herkömmlich nur den Sommer an- und abmeldet, fällt am Stichtag 1.Jan. aber wohl raus.

Gibt also wahrscheinlich eine gewisse "nur-Sommer-Dunkelziffer" ;-)

Richtig, aber ich gehe davon aus, dass die meisten Nutzer derweil das Standart-Saisonkennzeichen nutzen, alleine wegen der Zeit- und Kostenersparnis des Besuches auf der Kfz-Zulassungsstelle. Nicht ohne Grund wurde dieses Kennzeichenformat eingeführt.

Die Dunkelziffer – vermutlich verschwindend gering – bleibt, aber so ist das bei jeder Statistik, denn diese kann nur das erfassen, was auch quantitativ messbar ist.

Also täuscht es nicht, insgesamt recht wenig M3's.

Die Schweiz ist ja bekannt für die PS-Starken Modelle, denke fürs kleine Ländle im Verhältnis

deutlich mehr als bei euch prozentual.

Wie viele e36 B3's sind noch zugelassen?

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 18:59

Zitat:

Also täuscht es nicht, insgesamt recht wenig M3's.

Die Schweiz ist ja bekannt für die PS-Starken Modelle, denke fürs kleine Ländle im Verhältnis

deutlich mehr als bei euch prozentual.

Wie viele e36 B3's sind noch zugelassen?

Leider ist Alpina nicht vollständig gelistet. Diese werden erst ab Modelljahr 2013 explizit geführt.

@M C E

EDIT: Die Liste ist zwar gut, aber erfasst die alten Alpina nicht.

@ALPINA B3 3.2 (warum klappt die @-Ansprache nicht?)

Wie ist denn die HSN/TSN für dein Fahrzeug? 7656/...?

---

Mal schauen, ich beginne heute mit der Aufarbeitung der Daten, sobald ich diese abgeschlossen habe, lade ich diese hier hoch.

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 22. Dezember 2019 um 21:49:44 Uhr:

Saisonfahrzeuge aber nur mit Saisonkennzeichen. Wer sein Cabrio (oder welchen auch immer) herkömmlich nur den Sommer an- und abmeldet, fällt am Stichtag 1.Jan. aber wohl raus.

Gibt also wahrscheinlich eine gewisse "nur-Sommer-Dunkelziffer" ;-)

Da bin ich mir nicht sicher. Denke eher, die werden mitgezählt, weil sie ja grundsätzlich existent sind, ein amtliches Kennzeichen vergeben wurde und sie, zumindest für Teile des Jahres, am Verkehr teilnehmen.

Bevor es Saisonkennzeichen gab meldete man im Herbst ab und im Frühling wieder an. Diese Fahrzeuge wurden meines Wissens beim Bestand ebenfalls mitgezählt.

Erst ab Stillegung größer 1,5 Jahre nahm die Behörde eine endgültige Außerbetriebsetzung an und das Fahrzeug fiel aus dem Raster (und ein neuer Kfz-Brief samt Vollabnahme war erforderlich falls das Fahrzeug doch wieder zugelassen werden sollte).

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 20:20

Zitat:

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 22. Dezember 2019 um 21:49:44 Uhr:

Saisonfahrzeuge aber nur mit Saisonkennzeichen. Wer sein Cabrio (oder welchen auch immer) herkömmlich nur den Sommer an- und abmeldet, fällt am Stichtag 1.Jan. aber wohl raus.

Gibt also wahrscheinlich eine gewisse "nur-Sommer-Dunkelziffer" ;-)

Da bin ich mir nicht sicher. Denke eher, die werden mitgezählt, weil sie ja grundsätzlich existent sind, ein amtliches Kennzeichen vergeben wurde und sie, zumindest für Teile des Jahres, am Verkehr teilnehmen.

 

Bevor es Saisonkennzeichen gab meldete man im Herbst ab und im Frühling wieder an. Diese Fahrzeuge wurden meines Wissens beim Bestand ebenfalls mitgezählt.

Erst ab Stillegung größer 1,5 Jahre nahm die Behörde eine endgültige Außerbetriebsetzung an und das Fahrzeug fiel aus dem Raster (und ein neuer Kfz-Brief samt Vollabnahme war erforderlich falls das Fahrzeug doch wieder zugelassen werden sollte).

Ach wie interessant, das war mir nicht geläufig, da ich das "alte Prozedere" nicht kenne/kannte. Dann sollte in der Tat die Dunkelziffer marginal bzw. der fehlende, nicht erfasste Teil zu vernachlässigen sein.

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 23. Dezember 2019 um 18:59:58 Uhr:

Zitat:

Also täuscht es nicht, insgesamt recht wenig M3's.

Die Schweiz ist ja bekannt für die PS-Starken Modelle, denke fürs kleine Ländle im Verhältnis

deutlich mehr als bei euch prozentual.

Wie viele e36 B3's sind noch zugelassen?

Leider ist Alpina nicht vollständig gelistet. Diese werden erst ab Modelljahr 2013 explizit geführt.

@M C E

EDIT: Die Liste ist zwar gut, aber erfasst die alten Alpina nicht.

@ALPINA B3 3.2 (warum klappt die @-Ansprache nicht?)

Wie ist denn die HSN/TSN für dein Fahrzeug? 7656/...?

---

Mal schauen, ich beginne heute mit der Aufarbeitung der Daten, sobald ich diese abgeschlossen habe, lade ich diese hier hoch.

@BMW_Classic

Wo kann ich die HSN/TSN nachschauen, mache ich dann morgen mal...

Themenstarteram 23. Dezember 2019 um 20:58

Zitat:

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 23. Dezember 2019 um 18:59:58 Uhr:

Zitat:

Also täuscht es nicht, insgesamt recht wenig M3's.

Die Schweiz ist ja bekannt für die PS-Starken Modelle, denke fürs kleine Ländle im Verhältnis

deutlich mehr als bei euch prozentual.

Wie viele e36 B3's sind noch zugelassen?

Leider ist Alpina nicht vollständig gelistet. Diese werden erst ab Modelljahr 2013 explizit geführt.

@M C E

EDIT: Die Liste ist zwar gut, aber erfasst die alten Alpina nicht.

@ALPINA B3 3.2 (warum klappt die @-Ansprache nicht?)

Wie ist denn die HSN/TSN für dein Fahrzeug? 7656/...?

---

Mal schauen, ich beginne heute mit der Aufarbeitung der Daten, sobald ich diese abgeschlossen habe, lade ich diese hier hoch.

@BMW_Classic

Wo kann ich die HSN/TSN nachschauen, mache ich dann morgen mal...

Ich habe mich mal dazu mal belesen, bleibe aber vorsichtig und behaupte, dass eigene Typschlüsselnummern (HSN/TSN - diese gibt es nicht in der Schweiz, brauchst also nicht nachschauen) für BMW Alpina erst 2008 vergeben wurden, demnach würde der B3 3.2 ganz regulär (aufgrund seiner Plattform) als 328i eingestuft werden und folglich in den Zahlen des KBAs "untergehen".

Das dürfte bei den BAUR Fahrzeugen eigentlich nicht anders sein, dafür gibt es ja dann das Register, wobei dieses ja auch nicht zwischen zugelassenen und nicht-zugelassenen Fahrzeugen trennt (soweit mir das bekannt ist).

Themenstarteram 24. Dezember 2019 um 0:14

Anbei die gewünschten Zulassungszahlen der Baureihe E36.

Entgegen der allgemeinen Meinung hat sich Bestand an Fahrzeugen, d. h. zwischen produzierten Einheiten und noch zugelassenen Fahrzeugen, drastisch reduziert.

Manche Modelle sind nicht einmal mehr mit 1 % ursprünglich produzierter Fahrzeuge im Straßenbild vertreten. Das betrifft insbesondere die Diesel-Fahrzeuge!

Bedauerlicherweise lassen sich keine Angaben zur Ergas-Variante 316g machen, dessen werkseitiger bivalanter Antrieb seiner Zeit voraus war. Hier gibt es keine korrekten Zulassungsdaten des KBAs.

---

Zur Tabelle selbst:

Es muss zwingend angemerkt werden, dass BMW selbst keine Daten über unterschiedliche Motoren des gleichen Modells verfügt. Konkret bedeutet das, dass z. B. vom 318i (welcher mit M40 und M43 ausgeliefert wurde) zwar Auskunft über die Summe der produzierten Einheiten des 318i gegeben werden kann, aber nicht über die tatsächliche Anzahl der Fahrzeuge mit M40 oder M43.

Mittels der eindeutig vergebenen Typschlüsselnummer können jedoch Auskünfte darüber gegeben werden, wie viele Fahrzeuge der jeweiligen Motorvariante selbst noch zugelassen sind!

Beim 320i musste dieser Umstand besonders hervorgehoben werden, da M50 und M52 über die gleiche Motorleistung verfügen. Der Unterschied, wie viele E36 mit M50 oder mit M52 noch zugelassen sind, ist bemerkenswert einerseits, bestätigt aber auch die kurze Motorenkonfiguration anderseits.

Der Rest sollte selbsterklärend sein.

 

PS: Trotz sorgfältigster Bearbeitung kann ich Fehlerfreiheit nicht garantieren. Wem etwas aufffallen sollte, bitte um Info.

Wow!!

Toll das du dies hier rein stellst.

Eine sehr interessante Darstellung.

 

Wahnsinn, knapp 3 Millionen e36 in sämtlichen Ausführungen wurden insgesamt zugelassen auf deutschen Straßen.

Und noch immer sind 123.000 Stück offiziell angemeldet.

Und dies nach über 20 Jahren Produktionsstop.

Eine beachtliche Zahl, im Jahr 2019!

 

Auch ist anzunehmen, dass locker noch mal 30.000 abgemeldet auf Höfen bis hin in Sammlergaragen / Hallen verweilen. Natürlich von Schrott bis Top.

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 24. Dezember 2019 um 00:14:27 Uhr:

Anbei die gewünschten Zulassungszahlen der Baureihe E36.

Entgegen der allgemeinen Meinung hat sich Bestand an Fahrzeugen, d. h. zwischen produzierten Einheiten und noch zugelassenen Fahrzeugen, drastisch reduziert.

Manche Modelle sind nicht einmal mehr mit 1 % ursprünglich produzierter Fahrzeuge im Straßenbild vertreten. Das betrifft insbesondere die Diesel-Fahrzeuge!

Bedauerlicherweise lassen sich keine Angaben zur Ergas-Variante 316g machen, dessen werkseitiger bivalanter Antrieb seiner Zeit voraus war. Hier gibt es keine korrekten Zulassungsdaten des KBAs.

---

Zur Tabelle selbst:

Es muss zwingend angemerkt werden, dass BMW selbst keine Daten über unterschiedliche Motoren des gleichen Modells verfügt. Konkret bedeutet das, dass z. B. vom 318i (welcher mit M40 und M43 ausgeliefert wurde) zwar Auskunft über die Summe der produzierten Einheiten des 318i gegeben werden kann, aber nicht über die tatsächliche Anzahl der Fahrzeuge mit M40 oder M43.

Mittels der eindeutig vergebenen Typschlüsselnummer können jedoch Auskünfte darüber gegeben werden, wie viele Fahrzeuge der jeweiligen Motorvariante selbst noch zugelassen sind!

Beim 320i musste dieser Umstand besonders hervorgehoben werden, da M50 und M52 über die gleiche Motorleistung verfügen. Der Unterschied, wie viele E36 mit M50 oder mit M52 noch zugelassen sind, ist bemerkenswert einerseits, bestätigt aber auch die kurze Motorenkonfiguration anderseits.

Der Rest sollte selbsterklärend sein.

 

PS: Trotz sorgfältigster Bearbeitung kann ich Fehlerfreiheit nicht garantieren. Wem etwas aufffallen sollte, bitte um Info.

Danke an der Stelle für deine Mühen und Arbeit!

Mach bitte weiter so

Was auch für mich interessant ist und was ich nich annahm...

Das 318is Coupe wurde mit Abstand am häufigsten produziert (~148.000 Stück)

 

Abgeschlagen auf Platz 2 ist 320i Coupe mit ~71.000 produzierten Einheiten.

Ich war stets der Annahme, dass das 320i Coupe der "Bestseller" unter den Coupes war.

 

Auch lag ich falsch, dass der 318is nicht in den großen Stückzahlen gefertigt wurde und damit "selten" war/ist.

 

Wieder was gelernt.

Zitat:

@BMW_Classic schrieb am 24. Dezember 2019 um 00:14:27 Uhr:

Anbei die gewünschten Zulassungszahlen der Baureihe E36.

Entgegen der allgemeinen Meinung hat sich Bestand an Fahrzeugen, d. h. zwischen produzierten Einheiten und noch zugelassenen Fahrzeugen, drastisch reduziert.

Manche Modelle sind nicht einmal mehr mit 1 % ursprünglich produzierter Fahrzeuge im Straßenbild vertreten. Das betrifft insbesondere die Diesel-Fahrzeuge!

Bedauerlicherweise lassen sich keine Angaben zur Ergas-Variante 316g machen, dessen werkseitiger bivalanter Antrieb seiner Zeit voraus war. Hier gibt es keine korrekten Zulassungsdaten des KBAs.

---

Zur Tabelle selbst:

Es muss zwingend angemerkt werden, dass BMW selbst keine Daten über unterschiedliche Motoren des gleichen Modells verfügt. Konkret bedeutet das, dass z. B. vom 318i (welcher mit M40 und M43 ausgeliefert wurde) zwar Auskunft über die Summe der produzierten Einheiten des 318i gegeben werden kann, aber nicht über die tatsächliche Anzahl der Fahrzeuge mit M40 oder M43.

Mittels der eindeutig vergebenen Typschlüsselnummer können jedoch Auskünfte darüber gegeben werden, wie viele Fahrzeuge der jeweiligen Motorvariante selbst noch zugelassen sind!

Beim 320i musste dieser Umstand besonders hervorgehoben werden, da M50 und M52 über die gleiche Motorleistung verfügen. Der Unterschied, wie viele E36 mit M50 oder mit M52 noch zugelassen sind, ist bemerkenswert einerseits, bestätigt aber auch die kurze Motorenkonfiguration anderseits.

Der Rest sollte selbsterklärend sein.

 

PS: Trotz sorgfältigster Bearbeitung kann ich Fehlerfreiheit nicht garantieren. Wem etwas aufffallen sollte, bitte um Info.

Hallo,

einafch Klasse gemacht, vielen Dank dafür sehr interessant. Ich wünsche dir Frohe Weihnachten.

Gruß

Andreas

Sehr gute Aufstellung. Wieviele E36 Modelle wurden in etwa weltweit produziert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Der E36 auf dem Weg zum Klassiker / Oldie