• Online: 1.181

BMW 3er E36 316i Compact Test

10.07.2012 02:41    |   Bericht erstellt von Mav257

Testfahrzeug BMW 3er E36 316i Compact
Leistung 102 PS / 75 Kw
Hubraum 1596
HSN 0005
TSN 565
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 172689 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Mav257 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E36 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E36 (1990 - 2000) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Im Winter 2010 war ich im alter von 17 Jahren auf der Suche nach einem "würdigen" Erstwagen, eigentlich war mir schon länger klar das es ein E36 Compact sein sollte da es mir das dennoch zeitlose Design und das etwas gewöhnungsbedürftige Heck angetan hatte.

Nach langem suchen bin ich auf ihn gestoßen.

8/98 zugelassen

97tkm

Checkheftgepflegt

Von der Ausstattung her fast Volles Haus

8x Bereift

usw.

 

Angesehen -> Probefahrt vereinbart -> gekauft.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Als ich nun 18 geworden war und mein kleiner endlich angemeldet war ging es eigentlich schon los. Wirkte von Werk aus dank M-Technick schon meiner Meinung nach sportlich genug, jedoch ersetzte ich die weißen Blinker vorne durch etwas gräulichere fällt aber fast nicht auf ist halt Geschmackssache außerdem montierte ich noch das M3 Gitter so wie die Lippe, Spiegel gabs original ab Werk.

Zum Platzangebot vorne kann ich nur sagen ist dies mehr als Ausreichen lediglich ab ca. 1,9M Körpergröße wird das Ganze etwas eng. Die Sitze sind nun nach fast 14 Jahren immer noch sehr bequem was allerdings etwas stört ist die relativ schnelle Lochbildung und Abnutzung des Alkantara´s, was aber wohl eine Serienkrankheit ist.

Hinten ist das Ganze für 4 "kleinere" auch noch ausreichend jedoch zu 5. wird es doch sehr kuschelig.

Im Kofferraum habe ich mir eine kleine Bassbox eingebaut nicht für den Zweck das man mich schon 5 Straßen weiter hört, sondern einfach für einen "satteren" klang, trotz dieser Box ist noch ausreichend Platz für kleinere Gegenstände vorhanden ohne Bassbox und mit umgeklappter Rücksitzbank hat man doch sogar erstaunlich viel Platz, was ich meinem kleinen nicht wirklich zugetraut hätte.

Zur Qualität kann ich sagen das nichts knarrt/quietscht selbst bei höheren Geschwindigkeiten oder demolierten Straßen, lediglich habe ich am Kotflügel vorne rechts leichte Blasenbildung durch Rost, dies kommt aber wohl davon da der Vorbesitzer dort etwas unprofessionell gebördelt hat also lasse ich dies außen vor.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot vorne
  • + Angenehme Sitze (selbst nach über 650km Autobahnfahrt)
  • - Platzangebot hinten

Antrieb

3.5 von 5

Mein 316 ist einer der Letzten welcher mit der 1,6L 102Ps Maschine ausgeliefert wurde, Motorleistung will ich mal behaubten ist Ansichtssache wer immer ein Auto mit 3-400Ps gefahren ist wird wohl sagen das fast keine Leistung vorhanden ist, jedenfalls kann ich sagen das ab ca. 3000u/min er langsam anfängt zu "ziehen" und es ab ca. 3500-3800u/min es "ruckt" und er auf einmal gefühlte 20Ps mehr hat.

Trotz seiner 1250kg die er leer hat lässt er sich doch einigermaßen sportlich fahren, die linke Spur muss man jedenfalls nicht meiden man kann dort sicherlich ganz gut mithalten. Dies hat allerdings den Nachteil -> Verbrauch. Mit 80 auf der rechten Spur hinter einem Lkw komme ich laut Borcomputer auf einen Verbrauch auf 5,5L, Vollgas linke Spur ca. 12,9-14,5L. Im Normalfall liege ich in etwa bei Überland und Stadtfahrt bei ca. 8 - 8,5L was für das alter dennoch in Ordnung sein sollte.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Trotz kleinster Maschine dennoch relativ zügig
  • - Verbrauch bei

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Wendekreis ist ausreichend klein, um auch in engeren Straßen einwandfrei wenden zu können.

Die Beschleunigung ist dank hohem Eigengewicht jetzt nicht der reiser aber einen Twingo, Ford Fiesta oder Fiat Punto kann man doch noch relativ locker abschütteln. Lenkung gibt einem meiner Meinung nach eine gute Rückmeldung bei Kurvenfahrten muss ich allerdings sagen neigt er dazu über die Vorderräder zu schieben dies aber erst relativ spät und auch nur in Extremsituationen. Sobald es allerdings etwas Nass/Feucht auf der Straße ist beginnt er ziemlich schnell auszubrechen, was auch manchmal ziemlich gefährlich sein kann.

Die Bremsen sind ausreichend könnten aber etwas "bissiger" sein, die Originalscheiben neigen dazu sich zu verziehen und sorgen somit für ein unsanftes Gefühl beim Bremsen, habe deswegen die original Scheiben gegen Bremboscheiben getauscht und das Problem war gelöst.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Bei trockener Fahrbahn gutes straffes Straßenverhalten
  • - Bei nasser Fahrbahn neigt er dazu mit dem Heck auszubrechen

Komfort

4.5 von 5

Federung ist wie gesagt angenehm sportlich aber dennoch nicht zu aufdringlich und bei langen Autofahrten auch mit hohen Geschwindigkeiten sehr angenehm.

Sitze sind vorn wie hinten gut und straff gepolstert selbst nach knapp 14 Jahren immer noch einwandfrei, vorne überzeugen die vielen Einstellmöglichkeiten. Bedienung ist eigentlich gesehen sehr einfach lediglich die Lichtschalter sind etwas gewöhnungsbedürftig da zum Ziehen. Klimaanlage ist ausreichend Brauch wenn das Fzg. in der Sonne stand relativ lange um das Fzg. abzukühlen.

Heizung wurde bei mir nie wirklich warm was aber wie ich feststellen musste an einem defektem Thermostat lag.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Federung gut abgestimmt
  • - Klimaanlage etwas schwach bei richtig warmen Temperaturen

Emotion

4.0 von 5

Zum Design kann ich sagen wird dies nicht mein letzter E36 gewesen sein, es hat es mir einfach angetan und so schnell werde ich davon auch nichtmehr wegkommen.

Zum Image kann ich sagen bekomme ich oft irgendwelche dummen Sprüche zu hören, darüber kann ich allerdings nur schmunzeln, da mir mein Auto so gefällt, wie er ist.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Zeitloses design
  • - Modellreihenbezogenes Image (Ansichtssache)

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 61118
Außerplanmäßige Reparaturkosten Getriebe/Kupplung - (120 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Zeitloses, wartung´s und pflegeleichtes Auto sucht, ist denke ich mal hiermit ganz gut bedient und ich kann es bedenkenlos weiterempfehlen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Unerfahrene könnte vielleicht im Winter bzw. bei nasser Fahrbahn der Heckantrieb und das relativ Leichte ausbrechen eher zum Nachteil sein.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

09.01.2014 10:42    |    Gelöscht724762

Hallo, was sind denn das für Scheinwerfer-Ringe ? - Danke mfG.