ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. dauerhaft von dem knacken in der B-Säule geheilt. wo und wie?

dauerhaft von dem knacken in der B-Säule geheilt. wo und wie?

Themenstarteram 12. Juli 2008 um 21:41

hallo

wurde ein passat schon dauerhaft von dem knacken in der B-Säule geheilt?

wenn ja wo wurde es gemacht und wie?

komm aus dem raum stuttgart und such ne werkstatt wo sich damit bestens auskennt.

danke

Ähnliche Themen
24 Antworten

Wenn sich Deine Werkstatt genau an die TPL`s zum Thema hält ist das Geräusch zu 99% beim ersten Werksattbesuch beseitigt!

Ist zwar eine sch...arbeit,die von VW schlecht bezahltwird,aber der Kunde ist dann zufrieden und das sollte das Wichtigste sein!

Je nach Herkunft des Knackens, ja: Falls die Geräusche von der Verkleidung, der Gurtaufhängung oder so kommen, kein Problem. Die meisten der Fahrzeuge mit knackender B-Säule sind aber wieder an den Händler zurück gegangen. Ich meine, daß es so gut wie bei keinem beim ersten Mal geklappt hat, die Geräusche loszuwerden. Mein 3c ist letztes Jahr u.a. (Leistungsverlust 170 PS TDI war aber der Hauptgrund) auch deshalb zum Händler zurückgegangen ...

Hallo,

hatte auch bei ca. 15000 km ein leichtes knacken in der rechten B- Säule. Sofort zum freundlichen, der hat das nach VW Reparaturanleitung behoben. Bis heute, 60.000km nicht erneut aufgetreten.

Hallo!

Ich dachte immer das "echte" B-Säule-Knacken wäre auf BEIDEN Seiten zu hören!? Jedenfalls war es bei mir so... ;)

Aber auch nach der zweiten "Entknackungskur" war immer noch was zu hören... Evtl. gedämpfter durch den Schaum, etc. was die reingemacht haben... Aber DA war das Geräusch immer noch...

=> Ging dann auch zurück an VW

Grüßle

Christian

.. meiner wurde Ende 2006 entknackt.

Problem war auf beiden Seiten der B-Säule und im Heckbereich vorhanden.

Nach dem Entknacken bis heute keinerlei Probleme.

Es wurde ausgeschäumt. Dauer 5 Arbeitstage.

Gemacht wurde dies in einer Sammelwerkstatt, die damals für das Knacken zuständig war.

Mir wurde leider nicht mitgeteilt, wer das war, ich weiß nur, dass die Werkstatt in Augsburg war und von VW Zertifiziert war. Mein VW wurde dorthin mit dem Autotransporter transportiert ~ 80 km vom mir entfernt.

am 14. Juli 2008 um 14:05

Bei mir ist nun auch seit einem Jahr Ruhe (übrigens nach dem erten Versuch).

Repariert wurde durch die "Ölmethode" nach VW - Anweisung, Dauer waren ca 3 Arbeitstage.

Allerdings roch das Auto bis 3 Wochen danach noch sehr "chemisch".

Themenstarteram 14. Juli 2008 um 16:29

hallo

danke für die antworten

war 2mal in der gleichen werkstatt.

erste mal stanks danach nach öl

aber danach kamm das knacken nach 1000 km wieder

und zwar beifahrergurt und türe hinten machte bei jeder verwindung geräusche.

beim 2ten mal wurde tür eingestellt und beifahrergurt gewechselt.

bei der tür hinten hats nichts geholfen und der gurt macht bei warmen temperaturen

immer noch so ein klackern.

solch ich die werkstatt ein drittes mal versuchen oder wo anders hingehn.

gruß

Ich hole das Thema nochmal hoch, weil ich es seit ca 14 Tagen auch habe.

Habe ich richtig verstanden, dass das von VW kostenlos behoben wird?

Was muss ich denen sagen? Gibt es da eine TPI (heißt das so?) Nummer?

Gruß Bernd

Dein Passat kann DAS Knacken eigentlich nicht haben. Betraf nur einen kleinen teil der Fahrzeuge BJ2006/MJ2007

Ausserdem glaube ich kaum, dass die bei Deinem Auto noch was machen würden - ausser es wäre ein Gebrauchter vom Händler innerhalb 6 Mon. nach Kauf...

Wenn es in der B-Säule knackt, kuck mal bitte hier (meine Beiträge)

Der eigentliche Thread zum Thema ist dieser: http://www.motor-talk.de/.../...-fuer-knackende-b-saeule-t1125649.html

Wie oben gesagt, sind nur Fahrzeuge bis Herbst 2006 davon potentiell betroffen. Für mich war das ein Mitgrund, weshalb ich mir 2007 keinen Jahreswagen, sondern einen neuen gekauft habe. Eine wirklich dauerhafte Lösung dagegen gibt es nicht, erst eine Produktionsänderung in Emden 2006 hat das Problem offenbar beseitigt.

Zitat:

@__NEO__ schrieb am 16. März 2016 um 23:36:28 Uhr:

Dein Passat kann DAS Knacken eigentlich nicht haben. Betraf nur einen kleinen teil der Fahrzeuge BJ2006/MJ2007

Ausserdem glaube ich kaum, dass die bei Deinem Auto noch was machen würden - ausser es wäre ein Gebrauchter vom Händler innerhalb 6 Mon. nach Kauf...

Okay, dann ist es vielleicht mit der Sache behoben, die passatsucher erklärt.

Euch beiden schon mal schönen Dank.

ich werde mich melden, wie es weiter ging (oder hoffentlich nicht) :D

Zum Einfetten kam ich noch nicht. Habe aber heute mal versucht, wie sich die Sache verhält, wenn die Fahrertür nicht richtig zu ist, also nur in der ersten Stufe einrastet.

Siehe da: Das Knacken war weg.

Ich denke, dies deutet darauf hin, dass der Tipp von passatsucher in die richtige Richtung geht.

Thema Türdichtungen....?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. dauerhaft von dem knacken in der B-Säule geheilt. wo und wie?