ForumCaptur, Clio & Modus
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Captur, Clio & Modus
  6. Clio 4 Ja/Nein?

Clio 4 Ja/Nein?

Renault Clio 4
Themenstarteram 4. Juli 2019 um 17:29

Schönen guten Tag liebes MT- Team! :-)

Zurzeit bin ich glücklicher Besitzer eines Fiat Grande Punto 77PS Benziners und spiele mit dem Gedanken mir einen Clio 4 mit dem 90PS starken Benzinermotor zu kaufen.

Zu meinem Fahrerprofil:

22 Jahre alt

Ungefähre Fahrleistung 12.000 jährlich

2 Jahre Unfallfrei bisher (Falle glaube meines Wissens dieses Jahr auf 65%)

Nun zu meiner Frage:

Ich bin eine Person die es gerne etwas "Luxuriöser und besser ausgestattet" mag - weshalb mir der Clio mit dem schönen Exterieur sowie Interieur ins Auge gefallen ist. Mache mir lediglich um die Steuerkette Gedanken da ich viel Schlimmes um z.b den Polo gehört habe.

Kann mir wer von euch da eine Empfehlung/Besondere Vorsicht sagen bitte ob mein Erwartung da auch erfüllt wird?

Selber fahren werde ich den natürlich auch wenn der Kauf näher ran rückt.

Vielen Dank schonmal im voraus und Ihr seid Klasse - lese mich immer gerne in den Arbeitspausen etwas durch :-)

LG Maik

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Paradice [url=https://www.motor-talk.de/.../clio-4-ja-nein-t6653580.html?...]weshalb mir der Clio mit dem schönen Exterieur sowie Interieur ins Auge gefallen ist.

So geht es mir auch, designtechnisch ist der Clio ein sehr schönes Auto, Renault hat im allgemeinen derzeit optisch schöne Fahrzeuge.

Aber mache vorher unbedingt mal eine Probefahrt mit einem Clio denn (und jetzt könnt ihr mich gleich alle in der Luft zerreißen, aber das ist nun einmal meine Meinung dazu) der Clio ist eines der unübersichtlichsten Fahrzeuge welches ich kenne, an den Ecken hochgezogene Heck- und Seitenscheiben in Verbdinung mit der breiten C-Säule machen das Fahrzeug extrem unübersichtlich.

In meiner Firma werden immer wieder andere Marken geleast, mit dem Clio fahren die meisten sehr ungern. Jedesmal wenn ich, vielleicht noch bei wenig Licht, an einer Kreuzung rechts abbiege habe ich ein ungutes Gefühl und Angst einen Radfahrer zu übersehen. Deshalb vor dem Kauf unbeingt auch auch soetwas achten.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

der tce 90 Motor ist eigentlich unauffällig. Der tce 120 ist der eigentliche Problemmotor, der mit diversen Motorschäden auffällt.

Grundsätzlich gilt beim Renault Clio auch: Je jünger desto besser.

Gruß Rainer

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 19:13

Zitat:

@Rainer560sk schrieb am 4. Juli 2019 um 18:12:37 Uhr:

Hallo,

der tce 90 Motor ist eigentlich unauffällig. Der tce 120 ist der eigentliche Problemmotor, der mit diversen Motorschäden auffällt.

Grundsätzlich gilt beim Renault Clio auch: Je jünger desto besser.

Gruß Rainer

Danke für die Antwort Rainer :-)

Je jünger desto besser gilt allgemein für Wagen würde ich sagen - oder hat dies mit "Änderungen" am Motor zu tun die Renault vorgenommen hat? Habe lediglich noch gehört das der 90er TCE scheinbar recht "müde" wirken soll. Ich selber fahre zwar nur einen 77 PS Fiat aber ich glaube sowas beantwortet sich am besten bei einer Probefahrt für mich.

Gibt es denn eine "Ausstattungvariante" auf die ich wirklich abzielen sollte oder ist das Basismodell schon genügen ausgestattet? Falls du oder wer da schon Erfahrungen machen durfte :-)

LG

- https://www.motor-talk.de/.../...l-auch-fuer-den-zoe-und-t6621425.html hast du gelesen?

- Demnächst kommt der Clio V - wohl mit besserer Technik und vermutl. auch neuen Kinderkrankheiten...

- Meine Eltern haben den Captur I TCe 90 (quasi Clio-IV-SUV). Ja, der ist kein Beschleunigungswunder. Allerdings rel. problemlos. Allerdings fahren die nur ca. 5Mm/Jahr.

- Wenn du hier im Unterforum nach "tce 120" wirst du viel negatives finden.

- Weiß gerade nicht was die Versicherungen aktuell so verlangen. Basisbenziner können z. T. teurer sein als die mit etwas mehr Leistung weil typ. Hausfrauen-/Rentner-/Fahranfänger-Fahrzeug.

Achja: Ein Zoe mit mind. 41kWh-Akku wäre nix für dich? Beim kommenden Zoe II soll der Einstiegspreis gleich bleiben, nur mit 41- (war der bisher größte Akku) statt 22kWh-Akku und gegen Aufpreis noch mehr Kapazität. Dazu ist er auch mit 50kW-CCS-Ladeanschluss verfügbar (zusätzl. zu dem bisher schon serienm. 22kW Typ2).

https://www.heise.de/.../...lt-nennt-Preise-fuer-neue-Zoe-4458622.html

Leider scheint da eine AHK für Anhänger immernoch nicht von Renault verfügbar zu sein.

notting

Naja. Je jünger umso weniger kann man selbst dran machen.

Und bei den ganzen Kinderkrankheiten von denen man liest und hört, wird zumindest bei mir kein IVer in Frage kommen.

Solange nix kommt, was ich nicht selbst reparieren kann, wird mein 2er bleiben. :-)

Welche Kinderkrankheiten beim TCE 90. ..?

"Clio 4 Ja/Nein" lässt sich nicht so einfach auf schwarz oder weiß reduzieren.

Ich fahre derzeit noch ein sog. Premiumfahrzeug (BMW) und den oftmaligen Vergleichstestsieger VW Golf 7.

Renault habe ich erst 2 Fahrzeuge, Clio 4 RS 200 von 9/2014 - 10/2016 und Clio 4 RS 220 Trophy von 11/2016 bis heute gefahren bzw. fahre ich noch.

Der Clio 4 ist mir vor allem durch sein Design aufgefallen. Die Phase 2 (Facelift ab 9/2016) ist im Innenraum von der Qualitätsanmutung verbessert worden.

Der Clio 4 ist an sich gut verarbeitet, die Qualitätsanmutung ist jedoch nicht vergleichbar mit einem Audi A1 oder VW Polo.

Am besten liest du mal die Testberichte der Mitglieder von MT (ganz oben bei "Tests") oder der Fachpresse über Recherche im Internet oder in den einschlägigen Internetautoforen.

Sowas muss eh jeder für sich selbst entscheiden.

Ich persönlich würde lieber nClio 3 RS mit "ehrlichen" 197 PS aus nem 2 Liter Sauger fahren als nen aufgeblasen 1.6 mit 200 bzw. 220 PS.

Aber ich würde trotz allem auch mal nen IVer fahren. Hätte mir ja schon fast mal einen gekauft. Aber dann doch erstmal meinen repariert und durch den TÜV gebracht. ;-)

Von "Kinderkrankheiten" hört man beim tce 90 eigentlich nichts. Der hauptsächliche Vorwurf geht bei diesem Motor in die Richtung einer Anfahrschwäche, aber ich denke, dass man das auf einer Probefahrt beurteilen kann.

Vorteil des tce 90 ist zudem, dass er kein Direkteinspritzer ist, also nicht im Focus der Feinstaubthematik steht.

Vom tce 120 vor Bj. 2017 kann man nur abraten. Dieser Motor hat übelste Kinderkrankheiten: Steuerkette, Ölpumpe, Ruckeln und Ölverbrauch, was letztlich häufig zu ausgewachsenen Motorschäden führt.

Gruß Rainer

Zitat:

@Paradice [url=https://www.motor-talk.de/.../clio-4-ja-nein-t6653580.html?...]weshalb mir der Clio mit dem schönen Exterieur sowie Interieur ins Auge gefallen ist.

So geht es mir auch, designtechnisch ist der Clio ein sehr schönes Auto, Renault hat im allgemeinen derzeit optisch schöne Fahrzeuge.

Aber mache vorher unbedingt mal eine Probefahrt mit einem Clio denn (und jetzt könnt ihr mich gleich alle in der Luft zerreißen, aber das ist nun einmal meine Meinung dazu) der Clio ist eines der unübersichtlichsten Fahrzeuge welches ich kenne, an den Ecken hochgezogene Heck- und Seitenscheiben in Verbdinung mit der breiten C-Säule machen das Fahrzeug extrem unübersichtlich.

In meiner Firma werden immer wieder andere Marken geleast, mit dem Clio fahren die meisten sehr ungern. Jedesmal wenn ich, vielleicht noch bei wenig Licht, an einer Kreuzung rechts abbiege habe ich ein ungutes Gefühl und Angst einen Radfahrer zu übersehen. Deshalb vor dem Kauf unbeingt auch auch soetwas achten.

Stimmt absolut @p4rz1 - wir hatten von 2014 - 2018 einen Clio IV TCe 90 und haben diesen nach gut 70.000 Kilometern abgegeben und sind auf einen neuen Seat Ibiza FR mit 95 PS gewechselt, der auch schneidig aussieht. Übersicht beim Ibiza ist deutlich besser als beim Clio IV. Gerade hier in der Fahrradhauptstadt Münster war das Abbiegen mit dem Clio immer ein Risiko und ist mit dem Ibiza deutlich entspannter machbar. Man musste im Clio immer schon weit vor der Abbiegung den Radweg im Blick haben... Schulterblick bringt nämlich eher wenig weil man so wie du es richtig beschreibst, sowieso so gut wie nichts sieht. Ist eben der wirklich schönen Karosserieform geschuldet. Ich glaube auch nicht, dass das beim neuen Clio V besser sein wird.

Ansonsten waren wir aber unter dem Strich bis auf Details eigentlich zufrieden. Nicht gut fand ich die Kühl- und Heizleistung. Gegen Ende war die Klimaanlage bzw. der Kompressor auch ziemlich laut. Möglich, dass sich da ein Schaden angekündigt hat. Der TCe-Motor ist bis auf die erwähnte Anfahrschwäche im Alltag eigentlich ausreichend und auch sparsam. Der Ibiza FR (95 PS TSI mit Partikelfilter) ist hier aber spürbar besser obwohl der auch sehr lang übersetzt ist. Der kleine 0,9 Liter-Clio-Motor mit 90 PS ist vom Drehmoment her schon etwas schwach auf der Brust.

Wie schon gesagt sind die Modelle ab 2016 (nach dem Facelift) innen deutlich aufgewertet. Die erste Serie, so wie unser 2014er Clio, ist was die Materialien im Innenraum angeht, schon ziemlich einfach gehalten. Bilder des Clio sind noch unter meinem Nutzerprofil eingestellt...

Grundsätzlich ist der Clio IV aber sicher eine Empfehlung wert. Und Kritikpunkte, die sich teils auch erst nach einigen Jahren Alltagspraxis bemerkbar machen, findet man sowieso bei jedem Fahrzeug.

Der Vorgänger des aktuellen Ford Fiesta ist vielleicht auch noch eine Clio-Alternative @Paradice . Optisch auch schick (finde ich jedenfalls), auf dem Gebrauchtwagenmarkt sicher in hoher Stückzahl verfügbar, daher womöglich ganz fair eingepreist und der 100 PS Ecoboost-Motor ist von den Fahrleistungen her dem Renault TCe mit 90 PS sicher überlegen. Einfach mal während einer Probefahrt testen... ;).

Wir hatten vor ca. 2 Jahren auch einen Ibiza als Gebrauchtwagen auf unserer Liste. Da die tsi Motoren mit Steuerketten massive und kostspielige Probleme hatten, fiel unsere Wahl auf den Tce 90. Ich finde den Motor immer noch sehr angenehm. Bin aber eher als Sparer, denn als Sportler unterwegs. Gut auch, dass er kein Direkteinspritzer ist, da die Verkokung der Ansaugkanäle und Einlassventile kein Problem sein sollten.

Probleme mit der Steuerkette gab es evtl. beim Vorgängermodell des aktuellen Ibiza @Franko1 , das ist richtig. Gilt auch für ältere Polo-Modelle. Bei den neuen Ibiza sind wieder Zahnriemen verbaut.

Ich war auch lange skeptisch was Direkteinspritzer angeht. Aktuelle Modelle sind (zumindest bei VW/Seat) standardmäßig jetzt mit Partikelfiltern ausgestattet und erreichen seit September 2018 Euro 6d temp. Was Verkokung angeht muss man mal abwarten... Verbrauch (siehe Spritmonitorwerte) ist beim Ibiza auch etwas besser als beim Clio. Ich will den Clio (um den geht es ja hier) aber nicht schlecht reden... Vor allem preislich war Renault in der Vergangenheit bei Neufahrzeugen/Tageszulassungen immer sehr kompromissbereit was Rabatte angeht. Wenn würde ich dem TE aber raten auf jeden Fall ein Modell nach dem Facelift zu wählen, je jünger desto besser.

Unter dem Strich ist beim aktuellen Seat Ibiza (ab 2017) aber, und das wollte ich sagen, im Vergleich zum Clio IV fast überall ein mehr oder weniger deutlicher Fortschritt erkennbar. Muss ja auch so sein, der Clio IV wurde ja schon 2012 vorgestellt. Das wird demnächst mit dem Clio V nämlich womöglich wieder anders aussehen. Die ersten Fahrberichte über den Clio V klingen ja sehr vielversprechend...

Themenstarteram 5. Juli 2019 um 13:17

Danke schonmal für die vielen Antworten!

Jaa hatte auch noch einen Fiesta Sport S 135PS auf dem Schirm der deutlich mehr Spaß machen würde aber optisch von innen nicht so ganz ansprechend ist für mich. Müsste mich was das angeht aber noch mehr informieren :-)

Wir fahren einen 2017er C Coupé und einen 2016er Renault Clio Tce 0,9l (Tageszulassung)

1. Die Sitze sind nicht mit meinem Mercedes zu vergleichen, DENN sie sind im Clio bequemer.

2. Einparksensoren vorne und hinten sind ein muss

3. Kamera wäre auch ein Vorteil, wegen der dicken C Säule

4. Haben den Clio jetzt seit 3 Jahre und über 63.000 Kilometer gefahren ohne Probleme

5. Mussten jedoch bei 60.000 km vorne die Bremsscheiben und Klötze wechseln lassen

(Kostenpunkt ATE & Bosch Zubehör mit Einbau 330,- Euro)

6. Selbst bei 130 km/h merken wir noch den Schub nach vorne

7. 30,- oder 30,- Euro Steuern im Jahr (bin gerade zu faul nachzusehen)

8. Wir sind mit dem Fahrzeug mehr als zufrieden

Deine Antwort
Ähnliche Themen