• Online: 6.015

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

27.12.2016 19:12    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 57, Clio, Clio I, Kaufberatung, Probleme, Renault, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen

Einleitung

 

Renault präsentierte den Clio 1990 als Nachfolger des Renault 5. Der Clio ist ein klassischer Kleinwagen mit kurzen Überhängen und vergleichsweise modernem Design. In den Jahren 1994 und 1996 wurden Facelifts durchgeführt. Das zweite Facelift war optisch das auffälligere.

 

Im Clio wurde eine große Bandbreite an Benzinmotoren eingesetzt und ein einzelner Dieselmotor. Sehr frühe Modelle konnten auf Wunsch noch ohne Katalysator bestellt werden. Die Basismotorisierung mit 1.1L Hubraum war in Deutschland nur auf gesonderte Bestellung zu bekommen und leistete 48 PS. Ansonsten war ein 1.2L Motor Standard, dieser lieferte 54 PS. Darüber rangierten 1.4L Motoren mit bis zu 80 PS und verschiedene Sportmodelle mit 1.7-2.0L, die zwischen 88 und 147 PS leisteten. Die 16V Motoren gelten als sehr sportlich und drehzahlfreudig. Der einzige Dieselmotor im Angebot leistet aus 1.9L Hubraum 64 PS, dieser erfüllt keine zeitgemäßen Abgasnormen mehr. Die Kraft wird von allen Motoren auf die Vorderräder übertragen. Mit Ausnahme des 48 PS Modells war jedes Modell mit einem 5-Gang Getriebe ausgestattet. Einige Modelle konnten mit einem als wenig stabil geltenden Automatikgetriebe gekoppelt werden.

 

Für den Fahrer und den Beifahrer bietet der Clio genug Platz, im Fond ist der Platz merklich enger. Die Verarbeitung ist eher einfach, die Materialauswahl einfach. Die Fahrwerksabstimmung ist komfortabel und bei den sportlichen Modellen knackig bis hart, im Allgemeinen ist der Clio ein Untersteuerer. Die Bremswirkung des Clios ist ordentlich. Die Komfortausstattung entspricht den Baujahren. Der Korrosionsschutz des Clios war zwar ordentlich, ist mittlerweile allerdings an seiner Verschleißgrenze angelangt. Späte Modelle haben zwar Fahrerairbag und ABS, dennoch sind die Sicherheitsausstattung und das Sicherheitsniveau nach heutigem Standard als schlecht zu betrachten.

 

Da sich die erste Generation des Clios gut verkaufte, sind heute noch einige Fahrzeuge im Angebot. Das Preisniveau ist für die meisten Fahrzeuge niedrig. Die Modelle Williams und 16V sind mittlerweile gesuchte und relativ teure Fahrzeuge. Sämtliche Verschleißteile für einen Standard Clio sind günstig zu haben. Spezielle Teile für Innenausstattungen oder Sondermodelle können schwer aufzutreiben und entsprechend teuer sein.

 

Typische Schwachstellen des Renault Clio (57):

 

Benzinmotoren:

  • defekte Lichtmaschine
  • defekte Anlasser
  • Ölverlust an Ventildeckeln
  • Ölverlust an Ölwanne
  • unwuchtige Kurbelwellenriemenscheibe
  • gerissene Keilriemen
  • ausgeschlagene Wasserpumpenlager, können Zahnriemenriss verursachen
  • 16V/Williams: eindringendes Öl in Zündkerzenbohrungen, verschlissene Kolbenringe
  • 1.8L Motoren: zu kleines Ölvolumen, kann zu Überhitzungen führen

 

Diesel Motoren:

  • defekte Lichtmaschine
  • defekte Anlasser

 

Getriebe und Antrieb:

  • defekte Automatikgetriebe, durch eindringendes Wasser über Ölkühler
  • verschlissene Getriebe bei 16V/Williams

 

Fahrwerk:

  • verschlissene Radlager
  • verschlissene Spurstangen

 

Sicherheit:

  • defekte Hupe
  • verschlissenes, ausgenudeltes Lenkgetriebe
  • Ölverlust an Lenkgetriebe
  • defekte Motorsteuergeräte
  • defekte Servopumpe
  • verschlissene Lenksäulen

 

Komfort:

  • defekte und hängende elektrische Fensterheber
  • defekte Fernbedienung der Zentralverriegelung
  • undichte Schiebe- und Sonnendächer
  • undichter Heizungskühler (mangelnde Heizleistung, feuchter Innenraum)

 

Karosserie & Korrosion:

  • Korrosion Auspuffanlage
  • Radläufe
  • Heckklappenunterseite
  • Träger, Ablauflöcher, Versteifungen des Unterbodens
  • Befestigung Stoßstange an Karosserie
  • Tankeinfüllstutzen
  • Kofferraumboden
  • Türunterkanten und unterhalb der Kunststoffprallelemente
  • Schweißpunkte B-Säule
  • Schweißpunkte Fensterrahmen
  • Windschutzscheibenrahmen
  • Ansatz A-Säule/Schweller

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

27.12.2016 19:13    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Renault Clio (57)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)