ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Climatronic und AC Taste

Climatronic und AC Taste

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 27. November 2018 um 22:18

Nach 18 Jahren Audi A4 Avant B5 bin ich auf einen G7V FL mit Climatronic umgestiegen. Nun hat sich ja die Technik erheblich weiterntwickelt.

Nun gibt es ja neben der Climatronic Automatik-Einstellung (z.B. 23°) noch die Möglichkeit die AC Taste zu drücken und Kälte zu produzieren ???. Oder stellt mir bei diesen Außentemperaturen von +/- 0° die Automatik mit 23° den Kältekompressor ab? Oder wozu dient dann die AC Taste im Winter, außer, dass ich den Kompressor vielleicht 1 x im Monat laufen lassen soll?

Sorry, aber für mich etwas verwirrend, zumal die Betriebsanleitung hier nicht sehr hilfreich ist. Danke.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Thomas7000 schrieb am 27. November 2018 um 22:18:43 Uhr:

Nun gibt es ja neben der Climatronic Automatik-Einstellung (z.B. 23°) noch die Möglichkeit die AC Taste zu drücken und Kälte zu produzieren ???.

Jein. "Neben der Automatik-Einstellung noch" passt da nicht, denn in der Automatik-Einstellung ist die AC-Funktion schon längst mit an (wenn verfügbar). Wenn du also die Auto-Taste betägigst, geht A/C gleich mit an.

Du kannst die A/C-Funktion mit dieser Taste allerdings unabhängig von AUTO jederzeit aus- oder auch wieder einschalten. Daran ist auch nichts neu ... so eine Taste (oder ihren ungleichen Zwilling namens "ECON") gibt es, seit es Klima-Anlagen in Autos gibt.

Zitat:

Oder stellt mir bei diesen Außentemperaturen von +/- 0° die Automatik mit 23° den Kältekompressor ab?

Beinahe. Sie stellt ihn erst gar nicht ein, weil das bei solchen Temperaturen sowieso nichts bringen würde außer einem Eisklotz im Klima-Verdampfer, den nun wirklich niemand will. Und das hat auch wenig mit "der Automatik" zu tun, sondern ist eine ganz normale Schutz-Funktion jedes automobilen Klimakompressors. Das hätte ggf. die Klimaanlage in deinem volljährigen Vorgänger-Mobil auch schon so gemacht.

Zitat:

Oder wozu dient dann die AC Taste im Winter, außer, dass ich den Kompressor vielleicht 1 x im Monat laufen lassen soll?

Sie hält den Platz frei für die Sommer-A/C-Taste, die genauso aussieht, deren Effekt aber deutlich spürbarer ist :D

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Zitat:

@spreetourer schrieb am 28. November 2018 um 17:50:49 Uhr:

Heh heh, der Test bezog sich auf das subjektive Gefühl des TE, bei AC on kältere Luft im Fußraum zu verspüren als bei AC off.

Ja, aber doch nur, wenn bei AC on auch der Kompressor verdichtet. Wenn sich der Kompressor wegen der niedrigen Außentemp. schon abgeschaltet hat, dann nützt auch die gelbe LED im AC-Taster nichts.

Schon klar, doch was hat das mit dem subjektiven Gefühl zu tun? Im Übrigen hat mein Test das subjektive Gefühl des TE nicht reproduzieren können. Folglich dürfte der Kompressor bei AC on zwar gelaufen sein, aber ohne zu komprimieren bzw ohne Wirkung/Leistung. Genauso wie mit AC off bei dieser niedrigen Außentemperatur.

Sorry, aber das ergibt alles keinen Sinn. Mach den Test doch noch mal, wenn es +10 Grad hat.

Ebenfalls sorry, doch mein Test bezog sich auf die Frage des TE zu seiner subjektiven Wahrnehmung bei AC on unter (vermutlich) +10 Grad. Zur Erinnerung von S. 1:

Zitat:

@spreetourer schrieb am 27. November 2018 um 23:19:25 Uhr:

Zitat:

@Thomas7000 schrieb am 27. November 2018 um 22:54:42 Uhr:

Meine Fragen beruhen auf dem subjektiven Gefühl in den letzten Tagen, dass bei AC an der Fussraum mit kühlerer Luft versorgt wurde wie wenn ich AC auf aus hatte. Also der Wagen bei AC aus schneller warm wurde.

Das lässt sich bei den gegenwärtigen Außentemperaturen ja ganz leicht testen: Den Wagen mit AUTO und „AC aus“ warmfahren (heizen] und dann AC einschalten. Wenn‘s dann bei unveränderter Temperatureinstellung trotz AUTO kalt in den Fußraum bläst, hat dich dein subjektives Gefühl nicht betrogen. Doch vermutlich wird es nicht kälter.

Wenn ich über +10 Grad teste, wären das andere Bedingungen als vom TE angegeben. DAS würde dann wirklich keinen Sinn ergeben, weil Äppel-Birnen-Vergleich.

Aber da es ja nicht um mein Problem geht, müssen wir das eigentlich auch nicht weiter diskutieren und könnten es ad acta legen. :D

Themenstarteram 28. November 2018 um 21:16

Danke für die teilweise recht interessanten Antworten. Das subjektive Empfinden bezog sich an diesen Tagen auf ca +5°, den Windshild mal Außen vorgelasen ;-).

Bleibt für mich allerdings noch eine, ggfs. neue, Frage im Winterbetrieb offen. Wenn denn die Nutzung der AC Taste bei < 6 ° wohl ohne Wirkung ist, wie weiß dann der Kompressor dass er wohl so einmal im Monat laufen sollte? Oder läuft er, eben nur ohne Kälte zu produzieren (wie geht das dann?) "locker und leicht" mit? Sorry, aber im Audi hatte wußte ich immer aufgrund der Belastungs- und Geräuschänderung (war ja auch eine 20 Jahre ältere Entwicklung) wann er lief, was ich im Winter hin und wieder aufgrund technischer Empfehlungen "erzwungen" habe.

Dein subjektives Empfinden ist erklärbar, wenn der Kompressor noch "wirksam" eingeschaltet war. Unter den Spreetourer-Bedingungen wäre es nicht erklärbar, denn dann wäre der einzige Unterschied eine kleine, gelbe LED, die hoffentlich nicht zu kälteren Füßen führt.

Der Kompressor muss nicht einmal im Monat laufen, du musst da auch im Winter nichts Besonderes mehr beachten. Er hat auch bei AC off immer eine Minimalförderung, die zu keiner (nennenswerten) Kühl- oder Entfeuchtungsleistung beiträgt, aber die Schmierung sicherstellt. Hier siehst du schematisch so ein Ding. Die schräge Platte ist die Taumelscheibe. Sie lässt sich im Winkel verstellen, wodurch der Hub der Kolben beeinflusst werden kann. Steht die Taumelscheibe ganz gerade, dann ist das praktisch eine Nullförderung. Der Kompressor "läuft" dann zwar, aber die Kolben verdichten praktisch nicht.

Zitat:

@Florian333 schrieb am 28. November 2018 um 21:31:43 Uhr:

Unter den Spreetourer-Bedingungen wäre es nicht erklärbar, denn dann wäre der einzige Unterschied eine kleine, gelbe LED, die hoffentlich nicht zu kälteren Füßen führt.

Nochmal zur Klarstellung: die Spreetourer-Bedingungen sind oder waren den Bedingungen des TE nachempfunden. Und die kleine, gelbe LED als einziger Unterschied hat beim TE subjektiv zu kälteren Füßen geführt, bei meinem Test jedoch nicht (bei hofftl. gleichen Bedingungen).

Themenstarteram 28. November 2018 um 21:47

Danke, insbesondere auch für die Taumelscheibenanimation. Rentiert es sich eigentlich aus Energieverbrauchsgründen ggfs. AC im Winter aus, und nur gelegentlich, einzuschalten, oder kann man das vernachlässigen?

Zitat:

@Thomas7000 schrieb am 28. November 2018 um 21:47:06 Uhr:

oder kann man das vernachlässigen?

Eindeutig JA.

Zitat:

@spreetourer schrieb am 28. November 2018 um 21:40:02 Uhr:

Nochmal zur Klarstellung: die Spreetourer-Bedingungen sind oder waren den Bedingungen des TE nachempfunden.

Das kannst du gar nicht wissen, denn die Bedingungen waren zunächst nur geschildert als "in den letzten Tagen" und später als "ca +5°". Du weißt also nicht sicher, ob bei diesen Tests der Kompressor noch kühlen und entfeuchten konnte oder nicht.

Zitat:

@Florian333 schrieb am 28. November 2018 um 22:13:13 Uhr:

Du weißt also nicht sicher, ob bei diesen Tests der Kompressor noch kühlen und entfeuchten konnte oder nicht.

Noch schlimmer als „nicht sicher“: ich weiß es überhaupt nicht! Muss ich auch nicht wissen, denn mein Test betraf nur die Reproduktion eines subjektiven Gefühls - ungeachtet der technischen Zusammenhänge und Hintergründe. Du interpretierst da eindeutig zu viel rein in die läppische Sache. Oder du willst wieder mal nur provozieren. :D

Von Reproduktion kann doch keine Rede sein, wenn die Bedingungen möglicherweise - oder sogar recht wahrscheinlich - bei deinem Test ganz andere waren. Sorry, aber beim Klugscheißen und Rechthaben kann ich mindestens so hartnäckig sein wie du. ;-)

Zitat:

@Florian333 schrieb am 28. November 2018 um 22:57:07 Uhr:

Sorry, aber beim Klugscheißen und Rechthaben kann ich mindestens so hartnäckig sein wie du. ;-)

Ah ja, hätte ich mir gleich denken können, dass es dir weniger um die Sache selber ging. Und ein letztes Mal: es war von vornherein nicht meine Absicht, einen wissenschaftlichen Test zu machen, der den Anforderungen selbsternannter Klugscheißer genügt und standhält. Und schon gar nicht war es meine Absicht herauszufinden, ob bei dem „Test“ der Kompressor läuft oder nicht, das willst du mir nur einreden.

Ende Gelände ... bis zum nächsten Thema ... ähm ... Haar in der Suppe, was dir diebische Freude bereitet (mehr als das Thema selbst). :D

Zitat:

@Thomas7000 schrieb am 28. November 2018 um 21:16:46 Uhr:

 

Bleibt für mich allerdings noch eine, ggfs. neue, Frage im Winterbetrieb offen. Wenn denn die Nutzung der AC Taste bei < 6 ° wohl ohne Wirkung ist, wie weiß dann der Kompressor dass er wohl so einmal im Monat laufen sollte?

Mit AC ON "erlaubst" du der Climatronic lediglich den Kühlkompressor einsetzen zu dürfen....

Der Kompressor "weiß" gar nichts und auch die Climatronic orientiert sich, wenn sie das Kühlen veranlasst, nicht an irgendwelchen Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, irgendeine Komponente zu schonen.

Wenn du AC im Winter eingeschaltet lässt, wird es wahrscheinlich zwischendurch, aufgrund von entsprechenden, kurzzeitigen Klimabedingungen dazu kommen, dass der Kompressor von der Climatronic aktiv zum Kühlen eingesetzt wird und wenn er in der Weise von der Climatronic eingesetzt wird, hat das eben auch einen konkreten (Klima-)Grund.

Das kann den Grund "Kühlung", aber auch den Grund "Entfeuchtung" haben.

Die Climatronic veranlasst aktives Kühlen nicht nach Gutdünken....und meines Wissens auch nicht nach einem Zeitplan.

Somit ist AC ON auch über den Winter definitiv nicht ohne Wirkung.

Der Unterschied zu AC Off ist der, dass bei es bei AC Off weder im Sommer, noch im Winter zu einer Kühlung kommen kann. Mit AC Off passiert kühltechnisch daher nichts und trotzdem läuft der Kühlkompressor mit minimaler Leistung (aus "schmierungstechnischen" Gründen) weiter.

Daher auch die Aussage, dass man den Kompressor weder mit einem Diagnose-System, noch mit dem AC-Taster wirklich ausschalten kann.

Mit dem AC-Taster kann lediglich die Nutzungsmöglichkeit der Kühlung frei gegeben werden oder nicht.

Schaut doch einfach unter "Komfortverbraucher". Da sieht man es deutlich, wenn der Kompressor mehr Last bekommt.

Und bei mir läuft er auch unter 10 Grad ab und zu, vermutlich zur Entfeuchtung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen