ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Bremsscheiben hinten mit Rillen

Bremsscheiben hinten mit Rillen

Themenstarteram 30. April 2006 um 11:35

Hallo zusammen,

 

mir ist heute morgen aufgefallen, dass sich an meineren hinteren Bremsscheiben relative tiefe Rillen befinden. Vorne kann man saubere Bremsscheiben ohne Rillen feststellen.

Hab in der Suche leider nichts dazu gefunden, hat denn sonstwer noch das Problem?

Gibt sich das wieder, oder wird ein Besuch beim :) fällig?

 

Grüße

 

Jürgen

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi,

auch bei mir sind hinten rechts recht tiefe Rillen in den Scheiben.

Vorne völlig glatt.

Ist aber erst seit kurzem aufgetaucht, scheint sich wohl ein Stein oder ähnliches in die Bremse gesetzt zu haben.

Aber auch von mir die Frage:

Wirkt sich das merklich auf die Bremsleistung aus, auch wenn die Bremsen der HA nicht so stark beansprucht werden wie die der VA?

Gruß Aljo

Hab das gleiche Phänomen bei meinem. Der Tüv-Mann hat mir angeraten die Rillen "im Auge zu behalten"...

Mfg,

Das selbe Problem hatte ich bei meinem IVer, nachdem die originalen Bremsscheiben runter waren. Ursache laut dem Meister: Durch meine bremsenschonene Fahrweise werden die hinteren Bremsen kaum in Anspruch genommen. Dadurch gibt es mehr Korrosion und weil die Bremsen dann oft nur leichten Anpressdruck haben, werden sie nicht ordentlich freigerubbelt, es kommt zu Rillen.

Seitdem ziehe ich fährend der Fahrt immer mal kräftig die Handbreme und mache immer mal eine Vollbremsung bergab. Resultat: selbst im Winter wenn er mal eine Woche stand sind die hinteren Scheiben blitzeblank.

Interessant war auch, das die Bremsscheiben beim neuen Autos in der Regel eine höhere Qualität haben (Erstaurüsterqualität) und entsprechend länger halten (kann ich auch bestätigen). "Original Ersatzteile" ist dann quasi nur die 2. Qualitätsstufe.

Gruß

Salo

Themenstarteram 30. April 2006 um 17:13

Naja,

 

ich fahre also wirklich sehr sehr bremsensparend....womöglich ist das der Grund!

Mal sehn, ob ich mal die Handbremse bemühe und/oder eine Vollbremsung bei warmgefahrener Bremse mache um das wieder auszubügeln

 

Danke vorerst für Eure Antworten,

 

für weitere Tipps bin ich weiter offen und dankbar!

 

Jürgen

Die Beläge bei Neufahrzeugen sind immer etwas härter als die ausm Ersatzteilprogramm.

Soll einem wohl zeigen, wie lange die halten und den Neuwagenbesitzer erfreuen :)

Und Nein, das macht nicht nur VW so...

Stimmt ich fahre auch sehr bremsenschonend, aber ich dachte man wird dafür belohnt, indem die Bremsen länger halten...

Aber trotzdem nun nochmal meine Frage:

Sind die Rillen denn schlimm oder haben die keinen Einfluss auf die Bremsleistung?

Hat keinen Einfluss. Viele fahren mit festsitzenden Belägen an der HA rum und merken keine Verschlechterung.

Zudem wirkt die HA nur mit ca. 30% an der gesamten Bremsleistung.

Benütz öfter die Handbremse, das hilft so etwas zu verhindern.

Da die Bremsleistung hinten eh nicht so groß ist würde ich sagen, dass es vernachlässigbar ist, sonst hätte das auch der TÜV bei mir bemängelt. Von der psychologischen Seite her fühle ich mich mit blanken Scheiben aber sicherer.

Wenn die Rillen allerdings zu groß werden würde ich mal in die Werkstadt gehen und fragen, ob das so geht oder ob neue rein müssen. In dem Fall dann immer mal ordentlich bremsen :-)

Gruß

Salo

Ich denke problematisch wird es erst wenn die Bremsbelaege gewechselt werden.

Im aktuellem Zustand sollte sich ja das Negativ der Rillen auf der Bremsscheibe

auf den Belaegen wiederspiegeln. Somit sollte eigendlich fast die volle Flaeche,

auf die die Bremsbelaege wirken koennen, auch zur Verfuegung stehen.

Muessen jetzt jedoch die alten Belaege durch neue ersetzt werden, da diese

abgefahren sind, so ergibt sich dann das Problem, dass die neuen Belaege ja

an ihrer Oberflaeche "glatt" sind. Beim Bremsen steht somit nur noch die oberste

Flaeche der Rillen zur Verfuegung.

Dadurch kann sich die Bremswirkung erheblich reduzieren und somit muessen

im Falle eines Belagwechsels auch die Bremsscheiben ersetzt werden.

So wurde es mir zumindest erklaert und das erschien mir auch nachvollziehbar.

Themenstarteram 30. April 2006 um 19:23

Naja,

ich werde das aber ganz sicher nicht bezahlen! Hab noch über ein Jahr Garantie auf den Wagen und mein verschulden ist das nicht, dass sich da hinten Rillen bilden.

 

Mal sehn wie das weitergeht, ich werde es im Auge behalten und nach einem evtl. Werkstattbesuch von meiner Erfahrung berichten.

 

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von Landwarrior

Benütz öfter die Handbremse, das hilft so etwas zu verhindern.

Wirkt die Handbremse denn auf die Scheibenbremse?

Ja, und zwar auf die hinteren. Auf was sonst? ;-)

Themenstarteram 2. Mai 2006 um 17:11

Also,

jetzt nachdem ich diverse Male die Handbremse verwendet habe zum Bremsen haben sich die Rillen nicht wirklich verbessert.

Könnten denn irgendwie die Bremsbacken defekt sein, sprich mit kleinen Steinchen bestückt oder so?

Aber ich denke, dann würde man auch ein deutliches Schleifen hören, aber nichts dergleichen.

Also hätte noch jemand ne Idee was die Ursache sein könnte?

 

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von salomon_th

Ja, und zwar auf die hinteren. Auf was sonst? ;-)

Könnte ja auch sein wie damals beim Opel Omega A, dort war in den hinteren Bremsscheiben ne kleine Trommelbremse, die nur für die Handbremse da war - ehrlich! :D

Rillen hab ich auch, abernur Hinten-Rechts, links keine.

Sind eure Bremsscheiben auch extrem rostanfällig? Ich habe ein leicht schräges Carport. Er roll dort leicht weg, wenn er 2 Tage gestanden ist macht er das nicht mehr und die ersten paar Bremsungen hören sich übel an.

Sowas hatt ich noch bei keinem anderen Auto. Mein VW-Bus überwintert im gleichen Carport, unmittelbar nebenan. Nach 3 Monaten! Standzeit hab ich bei weitem nicht die Effekte!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Bremsscheiben hinten mit Rillen